Fix: NVIDIA Control Panel zeigt nur 3D-Einstellungen an

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Dieses Problem tritt auf, wenn Benutzer versuchen, auf die NVIDIA-Systemsteuerung zuzugreifen, jedoch keine anderen Bereiche außer dem Eintrag 3D-Einstellungen verwalten sehen . Dies tritt meistens bei Laptop-Benutzern auf und sie können die integrierte Grafikkarte häufig für dieses Problem verantwortlich machen.

In der NVIDIA-Systemsteuerung werden nur 3D-Einstellungen angezeigt

Dies tritt auf, wenn die integrierte Grafikkarte bestimmte Aspekte der Anzeigeeinstellungen Ihres Computers verwaltet. Manchmal ist es kein wirkliches Problem und eher ein Versehen. Manchmal möchten Sie jedoch bestimmte Einstellungen für Ihre NVIDIA-Grafikkarte bearbeiten, können dies jedoch aufgrund dieses Problems nicht. Befolgen Sie die von uns vorbereiteten Methoden, um dieses Problem zu beheben.

Was bewirkt, dass in der NVIDIA Systemsteuerung nur 3D-Einstellungen angezeigt werden?

Es gibt viele Ursachen für dieses spezielle Problem und sie hängen fast ausschließlich mit Ihrer integrierten Grafikkarte zusammen, die diese Probleme verursachen kann. Sie können häufig einfach behoben werden, wenn Sie die Ursache anhand der folgenden Liste identifizieren können:

  • Alte oder veraltete Grafikkartentreiber können alle möglichen Probleme verursachen, einschließlich dieses. Erwägen Sie, sie so schnell wie möglich zu aktualisieren.
  • Wenn der integrierte Grafikprozessor standardmäßig im BIOS ausgewählt ist, kann dies zu allen möglichen Problemen führen. Sie sollten dies als mögliche Lösung ändern.
  • Der NVIDIA Control Panel-Prozess ist möglicherweise fehlerhaft. Versuchen Sie also, ihn neu zu starten.

Lösung 1: Aktualisieren Sie Ihre Grafikkartentreiber

Dies ist eine allgemeine Methode für die meisten Grafikprobleme. Benutzer haben jedoch berichtet, dass das Problem durch eine einfache Neuinstallation der Treiber (Installation der neuesten Treiber) behoben wurde und NVIDIA Control Panel die gemountete NVIDIA-Grafikkarte schließlich vollständig erkennt und verwendet.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü, geben Sie anschließend „ Geräte-Manager “ ein und wählen Sie es aus der Liste der verfügbaren Ergebnisse aus, indem Sie einfach auf das erste klicken. Sie können auch auf die Tastenkombination Windows-Taste + R tippen, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie " devmgmt " ein. msc ”im Dialogfeld und klicken Sie auf OK, um es auszuführen.

Ausführen des Geräte-Managers
  1. Da es sich um den Grafikkartentreiber handelt, den Sie auf Ihrem Computer aktualisieren möchten, erweitern Sie den Abschnitt Grafikkarten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre NVIDIA-Grafikkarte und wählen Sie Gerät deinstallieren.

Deinstallation der Grafikkarte
  1. Bestätigen Sie alle Dialogfelder oder Eingabeaufforderungen, in denen Sie aufgefordert werden, die Deinstallation des aktuellen Grafikgerätetreibers zu bestätigen, und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  2. Suchen Sie auf der NVIDIA-Website nach Ihrem Grafikkartentreiber. Geben Sie die erforderlichen Informationen zur Karte und Ihrem Betriebssystem ein und klicken Sie auf Suchen .

Auf der NVIDIA-Website nach Treibern suchen
  1. Eine Liste aller verfügbaren Treiber sollte angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den neuesten Eintrag ausgewählt haben, klicken Sie auf den Namen und anschließend auf die Schaltfläche Herunterladen . Speichern Sie es auf Ihrem Computer, öffnen Sie es und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um es zu installieren. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 2: Wählen Sie den Standard-Grafikprozessor im BIOS

Das schlimmste Szenario ist, dass Ihr Computer ständig Ihre integrierte Grafikkarte anstelle der NVIDIA-Grafikkarte verwendet. Dies sollte in den BIOS-Einstellungen geändert werden und ist problemlos möglich. Auch wenn sich einige Leute unwohl fühlen, wenn Sie Änderungen im BIOS vornehmen, wird das Befolgen der folgenden Anweisungen Ihrem Computer mit Sicherheit keinen Schaden zufügen.

  1. Schalten Sie Ihren PC wieder ein und versuchen Sie, die BIOS-Einstellungen einzugeben, indem Sie die BIOS-Taste drücken, während das System gestartet wird. Der BIOS-Schlüssel wird normalerweise auf dem Startbildschirm angezeigt und lautet „ Drücken Sie ___, um das Setup aufzurufen .“ Oder ähnliches. Es gibt auch andere Schlüssel. Die üblichen BIOS-Schlüssel sind F1, F2, Del usw.

BIOS - Drücken Sie __, um das Setup auszuführen
  1. Jetzt ist es Zeit, Ihre Standardgrafikkarte von der integrierten auf die NVIDIA-Karte zu ändern. Die Option, die Sie ändern müssen, befindet sich auf verschiedenen Registerkarten der BIOS-Firmware-Tools verschiedener Hersteller. Das heißt, es gibt keinen eindeutigen Weg, um es zu finden. Es befindet sich normalerweise unter der Registerkarte Erweitert, es gibt jedoch viele Namen für dieselbe Option.
  2. Navigieren Sie mit den Pfeiltasten zu Advanced, Advanced BIOS Features oder einer ähnlichen Soundoption im BIOS. Wählen Sie im Inneren eine Option mit dem Namen " North Bridge-Konfiguration", " Videokonfiguration", " Interne Grafik" oder eine ähnliche Option.

    Auswahl des primären Grafikadapters
  3. Wenn Sie in einem Bereich des BIOS-Einstellungsbildschirms die richtige Option finden, suchen Sie nach einer Option mit dem Namen Primärer Videocontroller, Primärer Videoadapter oder Initiierter Grafikadapter . Drücken Sie die Eingabetaste, um es auszuwählen, und wählen Sie GFX0 oder PEG, um zu einer PCI-Karte (Peripheral Component Interconnect Express Card) zu wechseln. Welche Option Sie auswählen sollten, hängt davon ab, wie Ihre Karte mit Ihrem Computer verbunden ist.

Beenden Sie das Speichern von Änderungen im BIOS
  1. Navigieren Sie zum Abschnitt "Beenden" und wählen Sie " Speichern von Änderungen beenden" . Dies wird mit dem Booten des Computers fortgesetzt. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 3: Deaktivieren Sie die integrierte Grafikkarte im Geräte-Manager

Wenn Sie bestimmte Einstellungen in der NVIDIA-Systemsteuerung bearbeiten möchten, diese jedoch nicht finden, da sie von Ihrer integrierten Intel-Grafikkarte verarbeitet werden, können Sie die integrierte Karte einfach deaktivieren und die NVIDIA-Karte jederzeit verwenden. Dadurch wird das Problem behoben, aber möglicherweise hat Ihr Laptop eine schlechtere Akkulaufzeit.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü, geben Sie anschließend „ Geräte-Manager “ ein und wählen Sie es aus der Liste der verfügbaren Ergebnisse aus, indem Sie einfach auf das erste klicken. Sie können auch auf die Tastenkombination Windows-Taste + R tippen, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie " devmgmt " ein. msc ”im Dialogfeld und klicken Sie auf OK, um es auszuführen.

Ausführen des Geräte-Managers
  1. Da es sich um den Grafikkartentreiber handelt, den Sie auf Ihrem Computer aktualisieren möchten, erweitern Sie den Abschnitt Grafikkarten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre integrierte Grafikkarte und wählen Sie Gerät deaktivieren.

Deaktivieren Sie die integrierte Grafikkarte auf Ihrem Computer
  1. Überprüfen Sie, ob andere Einstellungen in der NVIDIA-Systemsteuerung angezeigt werden, nachdem Sie den Computer neu gestartet haben.

Lösung 4: Starten Sie den NVIDIA Control Panel-Prozess neu

Diese Methode ist im Vergleich zu anderen in diesem Artikel beschriebenen Methoden recht einfach und kann verwendet werden, wenn Sie in der Vergangenheit alle anzeigebezogenen Einstellungen in NVIDIA Control Panel sehen konnten und das Problem in der Gegenwart aufgetreten ist. Diese Methode behebt das Problem, wenn es sich um einen einfachen Fehler handelt.

  1. Verwenden Sie die Tastenkombination Strg + Umschalt + Esc, indem Sie gleichzeitig die Tasten drücken, um das Dienstprogramm Task-Manager zu öffnen.
  2. Alternativ können Sie die Tastenkombination Strg + Alt + Entf verwenden und Task-Manager aus dem Popup-blauen Bildschirm auswählen, der mit mehreren Optionen angezeigt wird. Sie können auch im Startmenü danach suchen.

Wählen Sie im blauen Bildschirm den Task-Manager
  1. Klicken Sie unten links im Fenster auf Weitere Details, um den Task-Manager zu erweitern und nach der NVIDIA-Systemsteuerung zu suchen. Sie sollte sich direkt unter den Hintergrundprozessen befinden . Wählen Sie es aus und wählen Sie die Option Task beenden im unteren rechten Teil des Fensters.

Beenden Sie die NVIDIA Control Panel-Aufgabe im Task-Manager
  1. Überprüfen Sie, ob das Problem mit den fehlenden Einstellungen in NVIDIA Control Panel nach dem Neustart von NVIDIA Control Panel behoben wurde.

Interessante Artikel