Fix: Microsoft Word Starter 2010 kann nicht geöffnet werden. Versuchen Sie es erneut oder reparieren Sie das Produkt in der Systemsteuerung

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Dieser Fehler tritt normalerweise aus dem Nichts auf, und Benutzer haben angegeben, dass sie Microsoft Office eines Tages einfach gestartet und eingeschaltet haben. Diese Fehlermeldung verhindert jedoch, dass sie eine der Microsoft Office Suite - Apps wie Word, Excel, PowerPoint usw. Öffnen .

Es gibt verschiedene Dinge, die dazu führen können, dass dieser Fehler auftritt, und die meisten sind recht einfach zu lösen, wenn Sie unter den Glücklichen sind. Wenn dies nicht der Fall ist, müssen Sie möglicherweise noch etwas an der Lösung arbeiten. Wir sind jedoch der Meinung, dass Sie das Problem lösen werden, bevor Sie das Ende dieses Artikels erreichen!

Lösung 1: Reparieren Sie das in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen gestartete Microsoft Office

Sie können jederzeit versuchen, Microsoft Office 2010 über die Systemsteuerung zu reparieren, da dies die am weitesten verbreitete Online-Lösung für dieses Problem zu sein scheint. Dutzende von Menschen waren erleichtert, als sie auf diese einfache Lösung stießen, und wir hoffen, dass Sie einer von ihnen sind!

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie bei geöffnetem Startmenü oder durch Klicken auf die Schaltfläche "Suchen" einfach danach suchen. Alternativ können Sie auf das Zahnradsymbol unten links im Startmenü klicken, um die Einstellungen-App zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.

  1. Wählen Sie in der Systemsteuerung die Option Anzeigen als: Kategorie in der oberen rechten Ecke des Fensters der Systemsteuerung und tippen Sie im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren.
  2. Wenn Sie die Einstellungen-App verwenden, sollten Sie beim Klicken auf Apps sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme öffnen. Warten Sie also eine Weile, bis die App geladen ist
  3. Suchen Sie Microsoft Office 2010 in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und klicken Sie auf Ändern. Befolgen Sie die nachfolgenden Anweisungen, um die Installation zu reparieren.

  1. Überprüfen Sie nach Abschluss des Vorgangs, ob beim Starten einer der Office-Apps immer noch dasselbe Problem auftritt. Wenn dies der Fall ist, suchen Sie den Microsoft Office Starter 2010-Eintrag in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und wiederholen Sie den gleichen Vorgang.

Lösung 2: Deinstallieren Sie Starter 2010 und öffnen Sie eine DOC-Datei

Ein weiteres Problem wäre, Microsoft Office Starter 2010 vollständig zu deinstallieren und die Microsoft Office-Suite selbst installieren zu lassen. Dies ist recht einfach und hat Menschen geholfen, die mit Lösung 1 nicht viel Glück hatten oder die Option Ändern in der Systemsteuerung nicht finden können.

  1. Führen Sie die Schritte 1 bis 3 der obigen Lösung aus, um zu demselben Fenster in der Systemsteuerung oder in denselben Einstellungen zu navigieren, in dem Sie den Microsoft Office Starter 2010-Eintrag finden.
  2. Klicken Sie oben im Fenster auf die Option Deinstallieren, bestätigen Sie alle Bestätigungsdialogfelder und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um dieses Tool vollständig zu deinstallieren.

  1. Suchen Sie nach Abschluss des Vorgangs eine beliebige .DOC-Datei (oder eine Datei, die normalerweise von Microsoft Office verwendet wird, z. B. .PPT, .PPTX, .XLS usw.), und klicken Sie in einem Dialogfeld auf Starter verwenden, wenn Sie dazu aufgefordert werden eine Option. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist, nachdem Starter auf diese Weise neu installiert wurde.

Lösung 3: Aktualisieren Sie Ihr Windows-Betriebssystem vollständig

Das Installieren der neuesten Updates hat mehreren Benutzern geholfen, nachdem sie die oben genannten Methoden bereits ausprobiert haben. Die oben genannten Lösungen sind universell und haben den meisten Benutzern geholfen. Die Installation der neuesten von Microsoft veröffentlichten Updates ist jedoch eine der letzten Möglichkeiten, die das Problem möglicherweise für Sie lösen.

  1. Öffnen Sie das PowerShell-Tool, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Startmenü klicken und die Option Windows PowerShell (Admin) auswählen, um es mit den für diesen Vorgang erforderlichen Administratorrechten zu öffnen. Wenn anstelle von PowerShell die Eingabeaufforderung angezeigt wird, können Sie auch manuell im Startmenü oder in der Suchleiste danach suchen.

  1. Geben Sie in der Powershell-Konsole „cmd“ ein und warten Sie, bis Powershell zu einer cmd-ähnlichen Umgebung wechselt, die natürlicher erscheint
  2. Geben Sie in der "cmd" -ähnlichen Konsole den folgenden Befehl ein und stellen Sie sicher, dass Sie anschließend auf die Eingabetaste klicken:

wuauclt.exe / updatenow

  1. Lassen Sie diesen Befehl mindestens eine Stunde lang ausgeführt werden und überprüfen Sie erneut, ob Aktualisierungen gefunden und / oder ohne Probleme installiert wurden.

Alternative :

  1. Suchen Sie im Startmenü nach Einstellungen und klicken Sie auf das erste Ergebnis, das angezeigt wird. Sie können auch direkt auf die zahnradähnliche Schaltfläche unten links im Startmenü klicken.

  1. Suchen Sie die Option Update & Sicherheit im unteren Bereich des Einstellungsfensters und klicken Sie darauf, um die Update-bezogenen Einstellungen zu öffnen.
  2. Bleiben Sie auf der Registerkarte Windows Update und klicken Sie auf die Schaltfläche Nach Updates suchen im Abschnitt Update-Status, um zu überprüfen, ob ein neuer Build von Windows online verfügbar ist.

  1. Wenn es eine gibt, sollte Windows den Download-Vorgang automatisch einleiten. Stellen Sie sicher, dass Sie geduldig bleiben und starten Sie Ihren Computer neu, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Überprüfen Sie, ob das Problem mit Office behoben ist, nachdem die neuesten Updates installiert wurden.

Lösung 4: Führen Sie eine bestimmte Startdatei manuell aus

Diese Lösung mag seltsam erscheinen, ist aber einfach zu verstehen und durchzuführen. Noch besser ist, dass manchmal das Problem gelöst wird, weshalb diese Methode für uns so wichtig war, dass sie in den Artikel aufgenommen wurde. Grundsätzlich müssen Sie eine Datei suchen und einfach ausführen, damit sie funktioniert. Hört sich einfach an!

  1. Suchen Sie die Datei, die Sie ausführen möchten, an dem unten angezeigten Speicherort. Beachten Sie, dass dies der Standardspeicherort der Datei ist und diese standardmäßig dort abgelegt wird, unabhängig davon, wo Sie Office installiert haben. Wenn Sie dem angegebenen Pfad nicht folgen können, ist diese Lösung möglicherweise nicht auf Ihr Szenario anwendbar.

C: \ Programme (x86) \ Gemeinsame Dateien \ Microsoft Shared \ Virtualization Handler \ CVH.exe

  1. Führen Sie diese Datei aus und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Unten sollten zwei Optionen angezeigt werden: Anhalten und Schließen. Klicken Sie nach Abschluss des Vorgangs auf Schließen, um dieses Feld zu schließen, starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Interessante Artikel