Fix: Google Chrome verwendet zu viel Speicher

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Google Chrome ist mit seiner benutzerfreundlichen Oberfläche und den hohen Ladegeschwindigkeiten zweifellos einer der besten Browser. Der Browser wurde erstmals 2008 für Windows veröffentlicht und später auf andere Betriebssysteme portiert. In einigen Fällen wurde gemeldet, dass der Browser viel Speicher belegt. Dieses Problem besteht unabhängig von der Anzahl der im Browser geöffneten Registerkarten. Die Leistung des Browsers wird aufgrund dieses Problems langsam und beim Laden der Ergebnisse können bestimmte Verzögerungen festgestellt werden.

Google Chrome verwendet zu viel Speicher

Was verursacht den Speicherverbrauchsanstieg in Google Chrome?

Nachdem wir viele Berichte von Anwendern über das Problem erhalten hatten, untersuchten wir die Angelegenheit und entwickelten eine Liste von Lösungen, anhand derer dieses Problem gelöst werden kann. Außerdem haben wir uns mit der Ursache des Problems befasst und eine Liste der Schuldigen erstellt, die das Problem ausgelöst haben.

  • Erweiterungen: Wenn Sie Erweiterungen im Browser verwenden, kann dies die Speicherbelegung des Browsers erhöhen, da für alle Erweiterungen zusätzliche Ressourcen erforderlich sind. Außerdem werden beim Besuch bestimmter Websites manchmal böswillige Erweiterungen heruntergeladen und automatisch im Browser installiert, wenn auf dem Computer keine Firewall / Antivirus-Funktion vorhanden ist.
  • Deaktivierte Hardwarebeschleunigung: Auf fast jeder Website sind häufig bestimmte Flash-Inhalte verfügbar. Meistens gibt es Anzeigen auf diesen Flash-Inhalten, die neben der Website geladen werden. Dies kann als Belastung für den Prozessor des Computers und für den Speicher dienen. Die Hardwarebeschleunigungsfunktion leitet diese Last jedoch auf die in Ihrem Computer installierte dedizierte Grafikkarte um und verringert somit die Belastung des Prozessors und des Speichers.
  • Übermäßige Anzahl von Registerkarten: Wenn auf dem System viele Registerkarten geöffnet sind und auf jeder Registerkarte eine andere Website geladen wird, kann dies die Speicherregisterkarte vergrößern, da diese Websites auch dann noch aktualisiert werden und geladen bleiben, wenn die Registerkarten minimiert oder der Browser minimiert ist innerhalb des Arbeitsspeichers.
  • Veraltete Anwendung: In jedem Update der Google Chrome-Anwendung stellen die Entwickler mehrere Fehlerkorrekturen bereit und erhöhen die Stabilität der Software. Dies sorgt für eine reibungslosere Benutzererfahrung. Es wird daher empfohlen, zu überprüfen, ob die Anwendung auf die neueste Version aktualisiert wurde.

Nachdem Sie ein grundlegendes Verständnis für die Art des Problems haben, werden wir uns den Lösungen zuwenden. Befolgen Sie die Reihenfolge, in der diese Lösungen aufgeführt sind, um Konflikte zu vermeiden.

Hinweis: Bevor Sie mit den Lösungen fortfahren, versuchen Sie, einige Ihrer Registerkarten zu schließen und festzustellen, ob die Verwendung besser wird.

Lösung 1: Deaktivieren von Erweiterungen

Wenn Sie Erweiterungen im Browser verwenden, kann dies die Speicherbelegung des Browsers erhöhen, da für alle Erweiterungen zusätzliche Ressourcen erforderlich sind. Daher deaktivieren wir in diesem Schritt die Erweiterungen, um sicherzustellen, dass sie nicht die massive Speicherbelegung verursachen. Dafür:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Browser vollständig neu starten .
  2. Klicken Sie oben rechts auf die Menüschaltfläche und wählen Sie die Option „ Einstellungen “.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Menü“ und öffnen Sie die Einstellungen.
  3. Klicken Sie in der Einstellungsoption oben links auf die Option „ Menü “.

    Klicken Sie in den Einstellungen auf die Schaltfläche „Menü“.
  4. Scrollen Sie zum Ende der Liste und klicken Sie auf die Option " Erweiterungen ".

    Klicken Sie nach dem Scrollen auf "Erweiterungen".
  5. Dadurch wird die Liste der Erweiterungen in einer neuen Registerkarte geöffnet. Deaktivieren Sie nun alle Erweiterungen, indem Sie auf die Schaltfläche " Deaktivieren " klicken .

    Klicken Sie auf diese Schaltflächen, um die Erweiterungen zu deaktivieren.
  6. Starten Sie den Browser neu und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2: Aktivieren der Hardwarebeschleunigung

Die Hardwarebeschleunigungsfunktion leitet die Last auf die in Ihrem Computer installierte dedizierte Grafikkarte um und verringert somit die Belastung des Prozessors und des Speichers. In diesem Schritt wird daher die Funktion "Hardwarebeschleunigung" des Browsers aktiviert. Dafür:

  1. Klicken Sie oben rechts im Fenster auf die Schaltfläche „ Menü “.

    Klicken Sie auf die Menüschaltfläche.
  2. Wählen Sie die Option " Einstellungen " aus der Liste.

    Klicken Sie auf die Schaltfläche „Menü“ und öffnen Sie die Einstellungen.
  3. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die Option " Erweitert ".

    Erweiterte Einstellungen öffnen.
  4. Dadurch werden die erweiterten Einstellungen geöffnet. Scrollen Sie jetzt nach unten zur Überschrift „ System “.
  5. Stellen Sie sicher, dass die Option " Hardwarebeschleunigung " aktiviert ist .

    Aktivieren der "Hardwarebeschleunigung".
  6. Starten Sie nun die Anwendung neu und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Hinweis: Die Hardwarebeschleunigungsfunktion ist nur nützlich, wenn im Browser eine dedizierte Grafikkarte installiert ist. Wenn keine dedizierte Grafikkarte vorhanden ist, wird empfohlen, die Funktion deaktiviert zu lassen, um Konflikte zu vermeiden.

Lösung 3: Google Chrome aktualisieren

Bei jedem Update der Google Chrome-Anwendung stellen die Entwickler mehrere Fehlerkorrekturen bereit und erhöhen die Stabilität der Software. Dies sorgt für eine reibungslosere Benutzererfahrung. Es wird daher empfohlen, zu überprüfen, ob die Anwendung auf die neueste Version aktualisiert wurde. In diesem Schritt werden wir nach Updates für die Software suchen:

  1. Öffnen Sie die Google Chrome-Anwendung und navigieren Sie zur Startseite.
  2. Schreiben Sie " chrome: // help " in die Adressleiste und drücken Sie die Eingabetaste .

    Geben Sie "chrome: // help" in die Adressleiste ein
  3. Chrome sucht nun automatisch nach Updates und beginnt mit dem Herunterladen von Updates, sofern verfügbar.

    Chrome lädt die Updates herunter.
  4. Sobald das Update heruntergeladen wurde, werden Sie aufgefordert, den Browser neu zu starten, um es anzuwenden. Klicken Sie auf die Option „ Neu starten “.

    Klicken Sie auf die Option "Neu starten".
  5. Jetzt wird die Chrome-Anwendung automatisch aktualisiert und neu gestartet . Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Interessante Artikel