So schließen Sie ein Microsoft-Konto dauerhaft und löschen zugehörige Daten

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Es gibt viele Gründe, warum Sie versucht sind, Ihr Microsoft-Konto zu schließen. Möglicherweise verwenden Sie ein anderes Konto, oder Sie wechseln zu einem anderen Desktop-Betriebssystem. Trotz all der neuen Funktionen, die implementiert wurden, ist Windows 10 alles andere als ein universeller Erfolg. Aufgrund der vielen Datenschutzverletzungen, des schlecht gestalteten Startmenüs und der ganzen Reihe von Bloatware sollten Sie in Betracht ziehen, Ihr Microsoft-Konto endgültig zu löschen.

Das Löschen Ihres Microsoft-Kontos ist jedoch weit mehr als eine Zorneserklärung an die Muttergesellschaft - es ist eine hervorragende Möglichkeit, sicherzustellen, dass keine Ihrer Daten ohne Ihre Zustimmung von Microsoft verwendet werden. Wenn Sie einen Schritt weiter gehen und sich aus der Datenbank des Unternehmens entfernen, verbieten Sie auch Quellen von Drittanbietern, Verhaltensinformationen über Sie zu sammeln.

Aus diesem Grund haben wir eine Reihe von schrittweisen Anleitungen erstellt, die Ihnen das Löschen all Ihrer Kontodaten erleichtern. Im Folgenden finden Sie zwei gleich wichtige Schritte, mit denen sichergestellt wird, dass alle in Ihrem Microsoft-Konto vorhandenen Daten von den Servern des Unternehmens gelöscht werden.

So löschen Sie Ihr Microsoft-Konto dauerhaft

Es gibt zwei große Schritte, die Sie ausführen müssen, um sicherzustellen, dass alle Ihre Microsoft-Kontodaten gelöscht werden.

Zunächst zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihre Microsoft-Kontodaten lokal löschen. Wenn Sie dann auch ein Outlook-Konto verwenden, müssen Sie sich bei der Webversion anmelden und diese schließen.

Zuletzt müssen Sie Ihr Konto und Ihre Kontoinformationen von der Microsoft-Website entfernen. Befolgen Sie die nachstehenden Methoden, um sicherzustellen, dass Sie Ihr Microsoft-Konto und andere zugehörige Daten ordnungsgemäß löschen.

Schritt 1: Löschen des Microsoft-Kontos lokal

Beginnen wir damit, sicherzustellen, dass wir uns um alle Kontodaten kümmern, die auf Ihrem lokalen Computer vorhanden sind. Beachten Sie, dass Sie das Konto nicht löschen können, wenn Sie immer noch mit demselben Konto angemeldet sind, das Sie löschen möchten. Sie müssen stattdessen ein zusätzliches lokales Konto erstellen.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Ihr Microsoft-Konto lokal zu löschen:

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie bei einem anderen Microsoft-Konto als dem, das Sie löschen möchten, angemeldet sind. Es kann sich um ein lokales Konto oder ein anderes Microsoft-Konto handeln.
  2. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein neues Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " ms-settings: otherusers " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte " Familie und andere Personen " im Bereich " Einstellungen " zu öffnen.

    Führen Sie den folgenden Dialog aus: ms-settings: otherusers
  3. Klicken Sie auf das Konto, das Sie löschen möchten, und wählen Sie Entfernen . Klicken Sie anschließend erneut auf Ja, um das Löschen Ihres Microsoft-Kontos von diesem PC zu bestätigen.

    Entfernen Sie Ihr Microsoft-Konto lokal

Schritt 2: Entfernen Sie Ihr Konto aus der Microsoft-Datenbank

Denken Sie daran, dass sich Ihre Daten nach Abschluss von Schritt 1 noch auf dem Microsoft-Server befinden und für Microsoft und andere Drittanbieter, die Verhaltensdaten in großen Mengen kaufen, immer noch leicht zugänglich sind.

Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, alle Kontoinformationen aus der Microsoft-Datenbank zu entfernen. Bevor wir Sie jedoch durch den gesamten Vorgang führen, ist es wichtig, dass Sie Ihre digitale Brieftasche aus dem Windows Store leeren und alle aktiven Abonnements kündigen. Stellen Sie außerdem sicher, dass alle Dokumente, Bilder oder andere Arten von persönlichen Daten sicher gespeichert werden.

Befolgen Sie die nachstehenden Schritte, um fortzufahren:

  1. Besuchen Sie diesen Link (hier) und klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Anmelden.

    Klicken Sie oben rechts auf Anmelden
  2. Melden Sie sich mit dem Microsoft-Konto an, das Sie über Ihre bevorzugte Anmeldemethode schließen möchten.

    Melden Sie sich bei Microsoft an
  3. Sobald Sie mit dem Microsoft-Konto angemeldet sind, das Sie schließen möchten, klicken Sie auf die Registerkarte Sicherheit (unter Konto ).

    Greifen Sie auf die Registerkarte Sicherheit Ihres Kontos zu
  4. Scrollen Sie zum Ende der Seite mit den Sicherheitsgrundlagen und klicken Sie auf weitere Sicherheitsoptionen .

    Klicken Sie unten auf der Seite Sicherheit auf Weitere Sicherheitsoptionen
  5. Scrollen Sie im Menü Erweiterte Sicherheitsoptionen nach unten zum nächsten Ende der Seite und klicken Sie unter Konto schließen auf Mein Konto schließen .

    Klicken Sie unten auf der Seite auf Mein Konto schließen
  6. Lesen Sie auf der nächsten Seite die Aufgabenliste durch, um sicherzustellen, dass Sie keine Daten oder Credits verlieren. Wenn Sie sicher sind, dass Sie bereit sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Weiter .

    Klicken Sie auf Weiter, um mit dem Bildschirm zur Kontoauflösung fortzufahren
  7. Lesen Sie alle Auswirkungen der Kontoauflösung und aktivieren Sie alle zugehörigen Kontrollkästchen, um zu bestätigen, dass Sie die Warnungen erhalten haben.

    Überprüfen Sie jede Warnbox
  8. Wenn alle Kontrollkästchen aktiviert sind, klicken Sie auf die Dropdown-Liste Grund auswählen und wählen Sie den Eintrag aus, der Ihrem Szenario am nächsten kommt. Wenn Sie den Grund ausgewählt haben, klicken Sie auf Konto für Schließung markieren .

    Wählen Sie einen Schließungsgrund und klicken Sie dann auf Konto für Schließung markieren
  9. Wenn Sie soweit sind, beachten Sie, dass Ihr Konto für die Schließung markiert ist. Nach 60 Tagen wird Ihr Konto zusammen mit allen zugehörigen Informationen dauerhaft von den Servern von Microsoft entfernt. Beachten Sie jedoch, dass Sie in dieser Zeit noch die Möglichkeit haben, den Schließvorgang abzubrechen. Sie können dies tun, indem Sie sich einfach mit Ihrem Konto unter diesem Link anmelden ( hier ).

Interessante Artikel