Beheben von leeren Kacheln oder fehlenden Symbolen im Startmenü nach Update 1809

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Benutzer, die Windows Update 1809 auf ihren Systemen installiert haben, haben gemeldet, dass die Kacheln für viele Apps leer sind und die Symbole fehlen. Stattdessen wurden sie durch download-ähnliche Symbole (nach unten zeigende Pfeile) ersetzt.

Leere Kacheln oder fehlende Symbole im Startmenü nach Update 1809

Da auch die Namen der Apps nicht erwähnt werden, ist das Startmenü für Benutzer, die mit diesem Problem konfrontiert sind, nahezu unbrauchbar. Wir könnten die folgenden Lösungen versuchen, um das Problem zu lösen:

Was verursacht leere Kacheln oder fehlende Symbole im Startmenü nach dem Update 1809?

Die Ursache für das Problem ist das instabile Windows-Update 1809, das Microsoft anscheinend vorzeitig gestartet hat. Microsoft hat das Problem in seinem Blogbeitrag (hier) zur Kenntnis genommen. Wir glauben, dass dies mit dem nächsten stabilen Update behoben werden sollte. Wenn Sie jedoch nicht auf das Update warten können, finden Sie hier einige Vorschläge, mit denen Sie dieses Problem umgehen können.

Methode 1: warten Sie auf einen neuen Build

Windows Update 1809 war problematisch und Microsoft ist sich dessen bewusst. Das Unternehmen stoppte das Update für eine Weile und die korrigierte Version würde in einiger Zeit veröffentlicht. Jedes Mal, wenn das neue Build gestartet wird, können wir einfach die Windows-Installation aktualisieren. So aktualisieren Sie Windows:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das zahnradähnliche Symbol, um die Seite Einstellungen zu öffnen.

    Klicken Sie auf das zahnradähnliche Symbol, um das Menü Einstellungen zu öffnen
  2. Gehen Sie zu Updates und Sicherheit und klicken Sie auf Nach Updates suchen.

    Auf Updates prüfen
  3. Starten Sie das System neu, sobald das Feature-Update 1809 (korrigierte Version) installiert wurde.

Methode 2: Systemwiederherstellung vor dem Update

Die Systemwiederherstellung kann das Startmenü in seiner ursprünglichen Form wiederherstellen. Es sollte jedoch zuvor ein Wiederherstellungspunkt festgelegt worden sein. Die Vorgehensweise für eine Systemwiederherstellung ist wie folgt:

  1. Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach Systemsteuerung und öffnen Sie die Option.

    Suchen Sie in der Windows-Suchleiste nach Systemsteuerung
  2. Wählen Sie die Option für Anzeigen nach (oben rechts) bis Große Symbole.
  3. Klicken Sie auf und öffnen Sie die Wiederherstellung aus der Liste.
  4. Wiederherstellung in der Systemsteuerung
  5. Klicken Sie nun auf Open System Restore. Wenn Sie zur Eingabe von Administratorrechten aufgefordert werden, wählen Sie Ja.

    Offene Systemwiederherstellung
  6. Klicken Sie auf der Seite Systemdateien und Einstellungen wiederherstellen auf Weiter.

    Stellen Sie die Systemdateien und -einstellungen wieder her
  7. Wählen Sie den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf Weiter.

    Wählen Sie Wiederherstellungspunkt
  8. Bestätigen Sie im letzten Bildschirm den Wiederherstellungspunkt und klicken Sie auf Fertig stellen, um den Wiederherstellungsvorgang zu starten.

    Bestätigen Sie den Wiederherstellungspunkt

Methode 3: Zurücksetzen auf vorherigen Build / Update

Da bekannt ist, dass die aktuelle Version von Windows Update 1809 nicht stabil ist, können wir das Update zurücksetzen, bis Microsoft eine stabile Version startet. So setzen Sie das System auf den vorherigen Build zurück:

  1. Klicken Sie bei gedrückter UMSCHALTTASTE auf Start >> Ein- / Ausschalter >> Neu starten .

    UMSCHALT Neustart
  2. Das System würde im erweiterten Modus starten.
  3. Wählen Sie Problembehandlung und dann Erweiterte Optionen.

    Problembehandlung im erweiterten Modus
  4. Wählen Sie die Option Zurück zum vorherigen Build.

    Gehen Sie zurück zur vorherigen Version
  5. Wenn Sie mehrere Benutzerkonten im System haben, werden Sie aufgefordert, Ihr Benutzerkonto auszuwählen. Sobald Sie das Passwort eingegeben haben, können Sie die Option "Zurück zum vorherigen Build" erneut auswählen.

Methode 4: erstellen Sie ein neues Profil

Einige Benutzer haben bestätigt, dass das Problem durch das Erstellen eines neuen Benutzerprofils unter Windows behoben wurde. Dies bedeutet, dass das aktuelle Profil durch das Update möglicherweise beschädigt wurde. So können wir ein neues Profil erstellen:

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das zahnradähnliche Symbol, um das Menü Einstellungen zu öffnen.

    Klicken Sie auf das zahnradähnliche Symbol, um das Menü Einstellungen zu öffnen
  2. Wählen Sie Konten aus den Optionen aus und wechseln Sie zur Registerkarte Familie und andere Personen.

    Konten in den Windows-Einstellungen
  3. Klicken Sie auf Familienmitglied hinzufügen.

    Familienmitglied hinzufügen
  4. Aktivieren Sie das Optionsfeld "Erwachsenen hinzufügen" und geben Sie eine E-Mail-Adresse für das Konto in das entsprechende Feld ein.

    E-Mail-ID eingeben
  5. Klicken Sie auf Weiter und dann auf Bestätigen, um das neue Benutzerprofil hinzuzufügen.

    Bestätigen Sie die E-Mail-Adresse
  6. Starten Sie das System neu und melden Sie sich mit dem neuen Benutzerprofil an.

Interessante Artikel