Fix: GfxUI funktioniert nicht mehr

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Die Datei "gfxui.exe" ist eine Komponente von Intel Onboard High Definition Video und eine Treiberdatei für Benutzer, die den integrierten HD-Grafikadapter von Intel verwenden. Es ist eine wichtige Datei, die den Grafikkartentreiber steuert, und das Absturzproblem ist eine ernste Angelegenheit, die so schnell wie möglich behoben werden sollte.

GfxUI funktioniert nicht mehr

Es erscheint oft ganz zufällig, ohne den Benutzern viele Informationen bezüglich des Problems zu geben. Aus diesem Grund gab es viele Probleme bei der korrekten Behebung des Fehlers. Viele Benutzer teilten ihre erfolgreichen Methoden und wir beschlossen, sie in einem Artikel zusammenzufassen. Wir hoffen, dass Sie das Problem beheben können!

Was führt dazu, dass GfxUI nicht mehr funktioniert?

Es gibt nicht viele verschiedene Ursachen für dieses Problem, und jeder Fehlerbehebungsprozess kann von einer der unten aufgeführten Ursachen abgeleitet werden. Wenn Sie wissen, was das Problem verursacht hat, können Sie es möglicherweise auch besser beheben und Zeit sparen, um Lösungen auszuprobieren, die mit Ihrem Szenario nicht kompatibel sind. Schauen Sie sich die Liste unten an!

  • Fehlerhafte Installationen von Microsoft Visual C ++ Redistributable und Microsoft .NET Framework sind die Hauptursache für dieses Problem. Durch eine ordnungsgemäße Neuinstallation werden Ihre Probleme mit einer Wahrscheinlichkeit von mindestens 90% behoben.
  • Alte und veraltete Treiber sind eine gültige Ursache für dieses Problem. Das Aktualisieren dieser Treiber ist auf jeden Fall der zweite Schritt, den Sie bei der Problembehandlung ausführen sollten. Die problematische ausführbare Datei ist eigentlich eine Treiberdatei für den Intel-Grafikadapter!
  • Einige Anwendungen und Tools von Drittanbietern können ebenfalls die Ursache sein, und Sie sollten sie deinstallieren, wenn sie für Sie nicht so wichtig sind.

Lösung 1: Installieren Sie Microsoft .NET Framework und Microsoft Visual C ++ Redistributable neu

Seltsamerweise scheinen bestimmte Versionen von Microsoft .NET Framework und Microsoft Visual C ++ Redistributable das Problem zu verursachen, und viele Benutzer haben vorgeschlagen, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie diese Komponenten von Grund auf neu installiert haben. Wir empfehlen Ihnen, dasselbe zu tun und die Fehlerbehebung mit dieser Methode zu starten.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie direkt dort nach suchen . Sie können auch auf das Zahnradsymbol klicken, um die App Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden
  2. Schalten Sie in der Systemsteuerung die Option Ansicht als in der oberen rechten Ecke auf Kategorie und klicken Sie unten im Fenster der Systemsteuerung im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren .

Deinstallieren Sie ein Programm in der Systemsteuerung
  1. Wenn Sie die App Einstellungen unter Windows 10 verwenden, wird durch Klicken auf Apps sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme geöffnet.
  2. Suchen Sie Microsoft Visual C ++ Redistributable Package in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und klicken Sie auf Deinstallieren, nachdem Sie einmal darauf geklickt haben. Möglicherweise stellen Sie fest, dass es verschiedene Versionen des Dienstprogramms gibt. Sie müssen sie notieren und den Deinstallationsvorgang für jeden von ihnen wiederholen. Machen Sie dasselbe für alle Microsoft .NET Framework-Einträge .
  3. Möglicherweise müssen Sie einige Dialogfelder bestätigen und die Anweisungen befolgen, die zusammen mit dem Deinstallationsassistenten angezeigt werden .

Deinstallation von Microsoft Visual C ++ Redistributable
  1. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn das Deinstallationsprogramm den Vorgang abgeschlossen hat, und wiederholen Sie den Deinstallationsvorgang für alle Versionen beider Programme.
  2. Klicken Sie im Fenster Programm deinstallieren auf Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren . Stellen Sie sicher, dass Sie die .NET Framework-Einträge (insbesondere 3.5.x) suchen und deaktivieren.
  3. Jetzt müssen Sie Visual C ++ neu installieren, indem Sie es hier herunterladen. Installieren Sie .NET Framework neu, indem Sie es hier herunterladen. Wählen Sie die Version aus, die Sie herunterladen möchten, und wählen Sie den Download entsprechend Ihrem Prozessor aus (32-Bit oder 64-Bit).

Herunterladen von Visual C ++ Redistributable von der Microsoft-Website
  1. Suchen Sie die soeben heruntergeladenen Dateien im Windows-Ordner, führen Sie sie aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Microsoft Visual C ++ Redistributable Package und .NET Framework zu installieren. Navigieren Sie zurück zu Windows-Funktionen aktivieren oder deaktivieren und aktivieren Sie Microsoft .NET Framework 3.5.x erneut. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt!

Aktivieren von .NET Framework 3.5

Lösung 2: Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber

Dies ist im Allgemeinen das Beste, was Sie tun können, um ein solches Problem mit GfxUI zu beheben. Grafikkartentreiber sind der Hauptkommunikationskanal zwischen dem Computer und der Grafikkarte, und es ist wichtig, dass die neuesten Treiber installiert sind. Stellen Sie dies sicher, indem Sie die folgenden Anweisungen befolgen!

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü, geben Sie anschließend „ Geräte-Manager “ ein und wählen Sie es aus der Liste der verfügbaren Ergebnisse aus, indem Sie einfach auf das erste klicken. Sie können auch auf die Tastenkombination Windows-Taste + R tippen, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie im Dialogfeld " devmgmt.msc " ein und klicken Sie auf "OK", um es auszuführen.

Ausführen des Geräte-Managers
  1. Da es sich um den Grafikkartentreiber handelt, den Sie auf Ihrem Computer aktualisieren möchten, erweitern Sie den Abschnitt Grafikkarten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie Gerät deinstallieren

Deinstallation des Grafikkartentreibers
  1. Bestätigen Sie alle Dialogfelder oder Eingabeaufforderungen, in denen Sie aufgefordert werden, die Deinstallation des aktuellen Grafikgerätetreibers zu bestätigen, und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  2. Suchen Sie auf der Website von Intel nach Ihrem Grafikkartentreiber. Suchen Sie nach der Generation Ihres Intel-Prozessors.

Laden Sie den Grafiktreiber von der Intel-Website herunter
  1. Eine Liste aller verfügbaren Treiber sollte angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie den neuesten Eintrag ausgewählt haben, klicken Sie auf den Namen und wählen Sie im linken Bereich eine der verfügbaren Downloads aus. Speichern Sie es auf Ihrem Computer, öffnen Sie es und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um es zu installieren. Überprüfen Sie, ob der Fehler "GfxUI funktioniert nicht mehr" weiterhin angezeigt wird!

Alternative : Wenn Sie die Treiber nur schwer manuell herunterladen können, sollten Sie auch versuchen, sie einfach mit der integrierten Funktion von Windows zu aktualisieren, die nach neuen Treibern sucht und diese manuell aktualisiert.

  1. Kehren Sie zum Fenster Geräte-Manager zurück und erweitern Sie die Grafikkarte. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte in der Liste und wählen Sie im Kontextmenü die Option Treiber aktualisieren.
  2. Wählen Sie im neuen Fenster die Option Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen und warten Sie, bis das Dienstprogramm neuere Treiber findet.

Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen
  1. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht!

Lösung 3: Deinstallieren Sie LogMeIn

LogMeIn ist ein Remotedesktop-Tool, mit dem Benutzer Verbindungen zu Computern anderer Benutzer herstellen können. Es kann aus vielen Gründen nützlich sein und ist im Allgemeinen ein legitimes, beliebtes Werkzeug für diesen Zweck. Wenn Sie es jedoch auf Ihrem Computer installiert haben und die Fehlermeldung "GfxUI funktioniert nicht mehr" erhalten, liegt möglicherweise die Schuld an diesem Tool.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie danach suchen oder im Startmenü suchen (Windows 7-Benutzer). Alternativ können Sie auf das Zahnradsymbol klicken, um die App Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 als Betriebssystem auf Ihrem Computer verwenden.
  2. Wechseln Sie im Fenster "Systemsteuerung" zu " Anzeigen als: Kategorie" in der oberen rechten Ecke und klicken Sie im Abschnitt " Programme" auf "Programm deinstallieren".

Deinstallieren Sie ein Programm in der Systemsteuerung
  1. Wenn Sie die Einstellungen unter Windows 10 verwenden, sollte durch Klicken auf den Abschnitt Apps im Fenster Einstellungen die Liste aller auf Ihrem Computer installierten Programme geöffnet werden.
  2. Suchen Sie LogMeIn in der Liste in den Einstellungen oder in der Systemsteuerung, klicken Sie einmal darauf und klicken Sie im Fenster Programm deinstallieren auf die Schaltfläche Deinstallieren. Bestätigen Sie alle Dialogoptionen, um das Tool zu deinstallieren, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Interessante Artikel