So stellen Sie fest, ob Ihr Android-Handy gefälscht ist

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Klontelefone sind ein erfolgreiches Geschäft, insbesondere in der Region Asien. In ganz China, den Philippinen, Indien, Vietnam und zahlreichen asiatischen Ländern, in denen Straßenverkäufer häufig sind, gibt es Straßenverkäufer, die gefälschte "Marken" -Handys verkaufen. In westlichen Ländern ist es wahrscheinlicher, dass Sie betrogen werden, wenn Sie ein Telefon online kaufen, z. B. über eBay.

Die meisten geklonten Telefonmarken.

Das erste Warnsignal ist, dass diese Klontelefone viel billiger sind als das ursprüngliche Modell - obwohl dies nicht immer der Fall ist, da einige Anbieter versuchen, diese Telefone zu einem Preis zu verkaufen, der etwas unter dem ursprünglichen Wert liegt. Viele Touristen sehen diese Telefone und denken, dass sie ein authentisches für einen großen Wert bekommen. In anderen Fällen bestellen die Leute Telefone online, um nur einen Klon zu erhalten.

In diesem Artikel erklären wir Ihnen, wie Sie ein Klontelefon einfach von einem Original unterscheiden können, indem Sie einige Dinge in der Software überprüfen. In einigen Fabriken, in denen diese gefälschten Telefone hergestellt werden, können Markendesigns sehr gut kopiert werden. Daher ist es viel einfacher, die Softwareinformationen zu überprüfen, wenn Sie an der Echtheit eines Telefons zweifeln.

Interner Speicher summiert sich nicht

Viele Klontelefone werden mit besseren Spezifikationen verkauft, als sie wirklich haben. Am einfachsten zu überprüfen ist der interne Speicher. Wenn Ihnen ein Straßenhändler mitteilt, dass ein Telefon über 16 GB internen Speicher verfügt, werfen Sie einen kurzen Blick auf Einstellungen> Speicher. Sie werden wahrscheinlich so etwas sehen:

Hier können Sie leicht sehen, dass das Telefon tatsächlich nur 8 GB Speicherplatz hat. Manchmal wurde jedoch eine spezielle modifizierte Firmware auf dem Klontelefon installiert, um falsche Speicherwerte im Einstellungsmenü anzugeben. Wenn das Telefon den korrekten internen Speicherbetrag anzeigt, den es haben sollte, aber Sie immer noch an seiner Echtheit zweifeln, fahren Sie fort.

Nehmen Sie einige Bilder und Videos auf

Manchmal ist das Telefon so offensichtlich gefälscht, wenn man nur die physische Rückfahrkamera überprüft. Beispielsweise könnte der Fall zwei Kameralinsen haben, um als Doppelobjektivkamera zu erscheinen . Aber dann entfernst du die hintere Abdeckung und stellst fest, dass eines der Objektive tatsächlich gefälscht ist.

Gefälschtes Samsung J1

Bei diesem Samsung J1-Klon scheint es sich beispielsweise um eine Rückfahrkamera mit drei Objektiven zu handeln. Aber die 3 unteren Linsen sind tatsächlich gefälscht. Außerdem stellt Samsung nicht einmal ein J1-Modell mit Dreifachkameraobjektiv her.

Sie müssen also ein paar Bilder mit dem Telefon aufnehmen, um die Qualität zu überprüfen. Wenn das Telefon beispielsweise eine 24-Megapixel-Kamera sein soll, aber Fotos von sehr geringer Qualität aufnimmt, ist es höchstwahrscheinlich ein gefälschtes Klontelefon.

Sie können auch versuchen, ein Video aufzunehmen, um den internen Speicher zu testen. Wenn Einstellungen> Interner Speicher angibt, dass das Telefon über 16 GB internen Speicher mit 8 GB freiem Speicher verfügt, und Sie ein 5 MB-Video aufnehmen, versuchen Sie, es zu speichern, und Sie werden gewarnt, dass nicht genügend Speicher verfügbar ist. Es ist wahrscheinlich ein gefälschtes Klontelefon.

Überprüfen Sie die Build-Nummer

Viele Klontelefone haben Build.Prop-Dateien bearbeitet. Auf diese Weise können sie unter Einstellungen> Über Telefon gefälschte Modellnamen und interne Speicherwerte anzeigen. Tatsächlich lassen sich viele grundlegende Telefoninformationen in build.prop einfach bearbeiten, indem Sie mit einem Texteditor einige Zeilen ändern und das Telefon neu starten. Zum Beispiel, wenn ich diese Zeilen geändert habe:

ro.product.model = SM-G900

ro.product.manufacturer = Samsung

Zu

ro.product.model = Telefon klonen 10

ro.product.manufacturer = Appuals

Das Telefon zeigt dann unter Einstellungen> Über das Telefon die Optionen "Telefon 101 klonen" und "Anwendungen" an. So einfach ist das.

Aber komischerweise verwenden viele gefälschte Telefone keine gefälschten Build-Nummern. Es ist möglich, aber die meisten von ihnen nicht. Weil sie nicht können! Was hier passiert, ist, dass die meisten Klontelefone auf billigen Mediatek-SoCs basieren, die auf Scatter-Dateien basieren, um benutzerdefinierte Firmware zu laden. Die Hersteller der Klontelefone laden sie einfach mit einer sofort verfügbaren „benutzerdefinierten“ Firmware für Mediatek-Geräte - was bedeutet, dass auf vielen Klontelefonen tatsächlich dieselbe ( oder eine ähnliche) Firmware ausgeführt wird.

Hier ist also ein Screenshot von About> Settings eines gefälschten Huawei G9 LTE. Wenn wir uns „Custom Build Number“ ansehen, können wir sofort feststellen, dass Mediatek-Firmware ausgeführt wird, was uns mitteilt, dass das Telefon definitiv gefälscht ist. Lassen Sie uns diese Build-Nummer Stück für Stück erklären.

ALPS.L1.MP6.V2_YUANDA6580.WE.L

Auf Anhieb wissen wir, dass es sich um ein gefälschtes Telefon handelt, da die Build-Nummer "ALPS" enthält. Alps ist eine extrem billige chinesische Telefonmarke. Viele Klontelefone sind tatsächlich Alpentelefone mit gefälschten Markenlogos. Wenn Sie diese Seite auf NeedRom überprüfen, sehen Sie die "Alps" -Firmware für eine große Anzahl von Klonmodellen.

Der „6580“ sagt uns, dass es sich um einen Mediatek 6580-Chipsatz handelt. Warum erstellen Kloner keine eigene Firmware? Da die Alps-Firmware leicht verfügbar ist und es nicht einfach ist, die Mediatek-Firmware zu ändern, nur um ein paar Dinge zu ändern, die 98% der Leute nicht wissen.

Wenn Sie also Zweifel an der Echtheit eines Android-Telefons haben, rufen Sie Einstellungen> Über das Telefon auf und führen Sie eine Google-Suche nach der angezeigten Build-Nummer durch. Wenn es Sie nicht zum authentischen Hersteller bringt, sondern Ergebnisse für seltsame chinesische ROM-Hosting-Websites anzeigt, haben Sie eine Fälschung.

Verwenden Sie Dialer Codes

Einige Telefonhersteller haben benutzerdefinierte Wählcodes, die leicht anzeigen können, ob Ihr Telefon gefälscht ist oder nicht.

In einem Samsung-Telefon können Sie beispielsweise Samsung-Codes in der Dialer-App wählen, die bestimmte Dinge starten sollen, sobald sie eingegeben wurden. Wenn nicht, hast du eine Fälschung.

Hier sind einige gängige Herstellercodes. Sie können für andere googeln.

  • Huawei: * # * # 4636 # * # * (Telefoninformationen)
  • Samsung: * # 1234 # (Firmware-Version anzeigen)
  • HTC: # * # 4636 # * # * (Geräteinformationen)
  • Motorola: * # 06 # (IMEI anzeigen)
  • Sony: * # * # 4636 # * # * (Telefoninformationen)

Interessante Artikel