Behebung von 'sudo apt-get command not found' auf macOS

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Die meisten Debian-Programme verwenden das Paketierungssystem dpkg, das Programme und Anwendungen für die Installation bereitstellt. Aufgrund dieses Paketsystems müssen Benutzer keine Programme aus den Quellcodes erstellen. Das für die Interaktion mit diesem Verpackungssystem erforderliche Tool ist APT (Advanced Package Tool). Manchmal funktioniert dieses APT-Tool jedoch unter macOS nicht und gibt den Fehler „ sudo: apt-get: Befehl nicht gefunden “ aus.

Fehlermeldung

Wodurch wird der Fehler "sudo apt-get command not found" unter macOS verursacht?

Wenn auf Ihrem Terminal der Fehler " Befehl nicht gefunden " auftritt, bedeutet dies, dass der Befehl, den Sie für eine bestimmte Anwendung oder Bibliothek verwenden möchten, nicht verfügbar ist. Wenn die Anwendung oder das Dienstprogramm nicht auf Ihrem System installiert ist, funktionieren alle mit diesem Dienstprogramm verbundenen Befehle oder Funktionen nicht. Wir alle wissen, dass die Befehle auf dem Terminal von Linux und MacOS zu 99% gleich sind. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Linux und macOS dieselben Manager und Dienstprogramme für die Installation und Verwaltung der Pakete verwenden. Folglich sind die APT-Befehle für macOS nicht verfügbar.

Alternativen von APT für macOS

APT-Befehle werden zum Herunterladen, Aktualisieren oder Aktualisieren von Anwendungen über Terminal verwendet. Diese Option ist jedoch nur für einige wenige Debian Linux-Distributoren verfügbar. Deshalb gibt es für macOS nur wenige Alternativen, die genauso funktionieren wie für APT. Diese Alternativen werden für die gleiche Arbeit von APT verwendet und bieten einige verschiedene / bessere Funktionen.

Methode 1: Installieren von Homebrew unter macOS

Der Befehl ' apt-get ' dient zur Installation von Paketen auf Linux-Systemen. Homebrew ist das Äquivalent für den Mac. Es ist der Paketmanager, mit dem sich die meisten Leute wohl fühlen. Homebrew installiert Pakete in einem eigenen Verzeichnis und verknüpft ihre Dateien dann symbolisch mit / user / local . Sie können homebrew installieren und den Befehl ausführen, um Pakete zu installieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Halten Sie die Befehlstaste gedrückt und drücken Sie die Leertaste, um Spotlight zu öffnen. Geben Sie dann Terminal und die Eingabetaste ein .

    Terminal öffnen
  2. Zunächst müssen Sie das Xcode-Befehlszeilentool mithilfe des folgenden Befehls installieren:
     xcode-select --install 

    Installieren des Befehlszeilentools xcode
  3. Geben Sie nach der Installation des Xcode-Tools den folgenden Befehl ein / kopieren Sie ihn, um Homebrew unter macOS zu installieren:
     ruby -e "$ (curl -fsSL //raw.githubusercontent.com/Homebrew/install/master/install)" 

    Homebrew installieren
  4. Die Installation fordert Sie zur Bestätigung auf, die Eingabetaste und das Kennwort einzugeben.
  5. Sie erhalten die Meldung, dass die Installation erfolgreich war, um das Tool wie folgt korrekt zu installieren:

    Nachricht erfolgreich installiert
  6. Geben Sie jetzt mit Homebrew den folgenden Befehl ein, um ein Paket zu installieren, das Sie installieren möchten:
     Name der Brauinstallation 

    Installieren des Pakets mit dem Homebrew-Befehl

    Hinweis : Name in Befehl kann der Paketname sein, den Sie auf Ihrem macOS installieren möchten.

  7. Mit dem Befehl "Brauen" wird das Paket erfolgreich auf Ihrem System installiert.

Methode 2: Installieren von MacPorts unter macOS

Die MacPorts-Software wird zum Kompilieren, Installieren und Verwalten von Open Source-Software verwendet. MacPorts installiert automatisch alle erforderlichen Abhängigkeiten für den angegebenen Port, den der Benutzer zu installieren versucht. Es ist einfach zu bedienen; Mit einem einzigen Befehl können Sie eine Anwendung und eine Bibliothek installieren, herunterladen oder kompilieren. MacPorts bietet auch Upgrades und Deinstallationen für die installierten Ports. Sie können es installieren, indem Sie die folgenden Schritte sorgfältig ausführen:

  1. Öffnen Sie den App Store im Dock und suchen Sie im Suchfeld nach Xcode . Klicken Sie auf Get und installieren Sie den Xcode. Seien Sie geduldig, die Installation wird einige Zeit in Anspruch nehmen, da die Größe etwa 6 GB beträgt.

    Hinweis : Sie werden nach Benutzername und Passwort für das Konto gefragt, das Sie im App Store verwenden.

    Installieren von Xcode aus dem App Store
  2. Sie können der Zustimmung zu Xcode zustimmen, indem Sie die Anwendung im App Store oder Dock öffnen und auf die Schaltfläche Zustimmen klicken.

    Die Schaltfläche Zustimmen für die Vereinbarung

    Oder geben Sie den folgenden Befehl in Terminal ein, um den Vereinbarungen zuzustimmen.

     sudo xcodebuild -license 
  3. Halten Sie die Befehlstaste gedrückt und drücken Sie die Leertaste, um Spotlight zu öffnen. Geben Sie dann Terminal und ein

    Terminal öffnen
  4. Geben Sie den folgenden Befehl ein, um das Xcode- Befehlszeilentool zu installieren:
     xcode-select --install 

    Installieren des Befehlszeilentools xcode
  5. Laden Sie jetzt MacPorts für Ihr Betriebssystem herunter, das Sie hier verwenden: MacPorts

    Herunterladen von MacPorts von der Website
  6. Öffnen Sie nach dem Herunterladen die heruntergeladene Datei und installieren Sie die Software, indem Sie den Installationsvorgang / die Installationsschritte ausführen und das Kennwort eingeben, wenn Sie dazu aufgefordert werden.
  7. Starten Sie Terminal nach Abschluss der Installation neu und geben Sie den folgenden Befehl ein:
     sudo port selfupdate 

    Aktualisieren und Überprüfen von MacPorts in Terminal

    Hinweis : MacPorts wurde erfolgreich installiert, wenn die Meldung " Aktualisieren von MacPorts-Basisquellen mit rsync " angezeigt wird . Wenn Sie diese Meldung jedoch nicht sehen, müssen Sie sie erneut korrekt installieren.

  8. Jetzt können Sie jedes Paket mit dem folgenden Befehl installieren :
     Installationsname des Sudo-Ports 

    Installation über MacPorts

    Hinweis : Name in Befehl kann der Paketname sein, den Sie auf Ihrem macOS installieren möchten.

Interessante Artikel