Fix: Computer bleibt nicht im Schlafmodus

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Mehrere Windows-Benutzer berichten, dass ihr Computer plötzlich ohne erkennbaren Auslöser aus dem Ruhezustand aufwacht. Das Problem wird am häufigsten unter Windows 8 und Windows 10 mit sehr unterschiedlichen PC-Konfigurationen gemeldet. Wie sich herausstellt, gibt es zahlreiche Personen, die dieses spezielle Problem haben. In den meisten Fällen wird das Problem gemeldet, nachdem der Benutzer ein ausstehendes Windows-Update installiert hat.

Der Computer bleibt nicht im Energiesparmodus

Was bewirkt, dass PCs aus dem Schlaf aufwachen?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und Reparaturstrategien angesehen haben, die üblicherweise zur Behebung dieses speziellen Problems verwendet werden. Basierend auf unseren Untersuchungen gibt es verschiedene mögliche Schuldige, die dieses spezielle Problem verursachen könnten:

  • Wake-Timer sind aktiviert - Dieses Problem kann auftreten, wenn wichtige Wake-Timer Ihren Ruhezustand oder Ruhezustand unterbrechen dürfen. Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie das Problem beheben, indem Sie die Aktivierungszeitgeber über das Menü Energieoptionen deaktivieren.
  • Der Netzwerkadapter weckt Ihren PC aus dem Ruhezustand - Wenn Sie eine Kabelverbindung verwenden, ist wahrscheinlich Ihr Netzwerkadapter der Schuldige, der dafür verantwortlich ist, dass Ihr PC aus dem Ruhezustand geweckt wird. Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie das Problem beheben, indem Sie auf die Registerkarte Energieverwaltung zugreifen und verhindern, dass der Netzwerkadapter Ihren Computer reaktiviert.
  • Eine geplante Defragmentierungsaufgabe weckt Ihren Computer - Ein weiterer potenzieller Täter, der dieses Problem auslösen kann, ist eine automatisierte Defragmentierungsaufgabe. In diesem Fall können Sie das Problem beheben, indem Sie die automatische Aufgabe im Menü "Defragmentierung" deaktivieren.
  • Ein angeschlossenes Gerät weckt den Computer - Mäuse und drahtlose Tastaturen sind häufig für dieses spezielle Problem verantwortlich. Wenn dies die plötzlichen Weckzeiten verursacht, können Sie das Problem beheben, indem Sie das Gerät identifizieren und einschränken, das das Problem verursacht.
  • Wake-on-Magic-Paket und Wake-on-Pattern-Match - Es gibt zwei Netzwerkadapter-Eigenschaften (Wake-on-Magic-Paket und Wake-on-Pattern-Match), die möglicherweise dieses Problem auslösen. In diesem Fall können Sie die Netzwerk- und Freigabecenter-Einstellungen aufrufen und die beiden Eigenschaften deaktivieren, um die Schlafsequenz zu beeinflussen.

Wenn Sie derzeit Probleme haben, das gleiche Problem zu beheben, finden Sie in diesem Artikel einige Vorschläge zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie eine Sammlung von Methoden, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation erfolgreich verwendet haben, um das Problem zu beheben und zu verhindern, dass ihre Computer ohne erkennbaren Auslöser aus dem Ruhezustand aufwachen.

Methode 1: Deaktivieren von Aktivierungszeitgebern

Einige betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie es endlich geschafft haben, das Problem zu beheben, nachdem Wake-Timer in den erweiterten Schlafoptionen deaktiviert wurden. Ein Aktivierungs-Timer ist ein zeitgesteuertes Ereignis, das den PC (zu einer bestimmten Zeit) aus dem Energiesparmodus oder Ruhezustand aktiviert.

Standardmäßig ist ein PC so konfiguriert, dass nur wichtige Weckzeiten eine Schlaf- oder Ruhezustandssitzung unterbrechen können. Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung zum Deaktivieren von Aktivierungszeitgebern, um sicherzustellen, dass Ihr Computer nicht aus dem Ruhezustand aufgeweckt wird:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "control.exe" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung zu öffnen.

    Zugriff auf die Systemsteuerung mit dem Befehl Ausführen
  2. Suchen Sie in der Systemsteuerung mithilfe der Suchfunktion in der oberen rechten Ecke nach „ Energieoptionen “.
  3. Überprüfen Sie im Menü Energieoptionen, welcher Energieplan derzeit aktiv ist, und klicken Sie auf Planeinstellungen ändern .

    Hinweis: Wenn Sie mehrere Energiesparpläne verwenden, müssen Sie die folgenden Schritte für alle Benutzer wiederholen, die Sie aktiv verwenden.

  4. Klicken Sie im Fenster Planeinstellungen bearbeiten auf Erweiterte Energieeinstellungen ändern .
  5. Scrollen Sie im Menü Energieoptionen auf der Registerkarte Erweiterte Einstellungen zum Menü Energiesparmodus und klicken Sie auf das Symbol +, um alle verfügbaren Optionen zu erweitern.
  6. Erweitern Sie als Nächstes das Menü für die Option Weck-Timer zulassen, und ändern Sie die Dropdown-Menüs für Akku und angeschlossene Geräte in Deaktivieren.
  7. Klicken Sie auf Übernehmen, um die aktuelle Konfiguration zu speichern. Starten Sie dann Ihren Computer neu und schalten Sie ihn in den Energiesparmodus, sobald der nächste Start abgeschlossen ist, um festzustellen, ob das Problem behoben wurde.

Deaktivieren von Wecktimern

Fahren Sie mit der folgenden Methode fort, wenn der Computer ohne erkennbaren Auslöser immer noch abrupt aus dem Ruhezustand aufwacht.

Methode 2: Verhindern, dass der Netzwerkadapter den PC weckt

Eine weitere beliebte Lösung für dieses spezielle Problem besteht darin, die Hardware zu deaktivieren, die für das Aufwecken des Computers mithilfe des Geräte-Managers verantwortlich ist. Mehrere Benutzer, die auf dasselbe Problem gestoßen sind, haben gemeldet, dass das Problem endgültig behoben wurde, nachdem sie den Geräte-Manager verwendet haben, um zu verhindern, dass ihr Netzwerkadapter ihren PC aufweckt.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "devmgmt.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um ein Dialogfeld "Ausführen" zu öffnen.
  2. Erweitern Sie im Geräte- Manager das Dropdown-Menü für Netzwerkadapter . Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf Ihren aktiven Netzwerkadapter und wählen Sie Eigenschaften.
  3. Wechseln Sie auf dem Bildschirm Eigenschaften Ihres Netzwerkcontrollers zur Registerkarte Energieverwaltung.
  4. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Zulassen, dass dieses Gerät den Computer aufweckt, und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Start behoben wurde.

Verhindern, dass der Netzwerkadapter den PC weckt

Wenn Sie immer noch feststellen, dass Ihr Computer auch nach dem Erzwingen dieser Änderung plötzlich aus dem Ruhezustand aufwacht, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Deaktivieren der automatisch geplanten Aufgabe des Defragmentierungsprogramms

Wie einige Benutzer berichtet haben, ist ein weiterer potenzieller Täter, der dieses Problem auslösen könnte, eine automatisierte Defragmentierungsaufgabe. Mehrere Benutzer, bei denen dasselbe Problem auftritt, haben gemeldet, dass ihr Computer nach dem Deaktivieren der automatischen Defragmentierungsaufgabe von Disk Defragmenter endgültig nicht mehr aus dem Ruhezustand aufwacht.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie in das neu angezeigte Feld " Ausführen" " dfrgui" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstprogramm " Defragmentierung" zu öffnen.
  2. Klicken Sie im Fenster Laufwerke optimieren unter Geplante Optimierung auf die Schaltfläche Einstellungen ändern .
  3. Deaktivieren Sie im nächsten Fenster das Kontrollkästchen Nach einem Zeitplan ausführen (empfohlen).

    Hinweis: Durch diesen Vorgang wird die geplante Aufgabe deaktiviert. Wenn Sie also feststellen, dass diese Methode effektiv ist, müssen Sie von Zeit zu Zeit zu diesem Bildschirm zurückkehren und auf Optimiert klicken, um Ihre Laufwerke manuell zu defragmentieren, da Sie keine Aufgabe mehr haben, die dies manuell für Sie erledigt.

Deaktivieren der geplanten Defragmentierungsaufgaben

Wenn das Problem durch diese Methode immer noch nicht behoben wurde, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 4: Identifizieren des Geräts, das den Computer aktiviert

Wenn es Ihnen nichts ausmacht, das Terminal zu verwenden, gibt es eine Methode, mit der Sie das Problem lokalisieren und herausfinden können, welches Ihrer angeschlossenen Geräte das plötzliche Aufwecken verursacht. Mehrere betroffene Benutzer haben es geschafft, das Gerät anzuhalten, das das Problem verursacht, indem sie eine Reihe von Eingabeaufforderungen ausgeführt haben, um das Problem zu beheben.

Hier ist eine kurze Anleitung, mit der Sie bestimmen können, welche Geräte (außer Ihrem Netzwerkadapter) Ihr System aktivieren können:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann 'cmd' ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um ein Eingabeaufforderungsfenster mit erhöhten Rechten zu öffnen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, um Administratorrechte zu erteilen.

    Ausführen von CMD mit der Option Ausführen
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung den folgenden Befehl ein, um alle Geräte aufzulisten, die derzeit in der Lage sind, Ihren Computer aufzuwecken:
     powercfg -devicequery wake_armed 

    Identifizieren der Geräte, die Ihren PC aus dem Ruhezustand aktivieren können
  3. Verwenden Sie die oben erstellte Geräteliste, um jedes Gerät einzeln zu deaktivieren, bis Sie den Täter finden, der den Computer aufweckt. Verwenden Sie diesen Befehl, um zu verhindern, dass ein Gerät Ihren Computer aufweckt:
     powercfg -devicedisablewake "Gerätename" Hinweis: "Gerätename" ist nur ein Platzhalter. Ersetzen Sie es durch den Namen des Geräts, das Sie deaktivieren möchten. 

    Deaktivieren der Wake-Funktion für ein Gerät
  4. Wenn Sie das Gerät gefunden haben, das das Problem verursacht, verwenden Sie den folgenden Befehl, um jedes gelöschte Gerät wieder zu aktivieren:
     powercfg -deviceenablewake "Gerätename" Hinweis: "Gerätename" ist nur ein Platzhalter. Ersetzen Sie ihn durch den Namen des Geräts, das Sie aktivieren möchten. 

    Aktivieren der Wake-Funktion für ein Gerät
  5. Schalten Sie Ihren Computer wieder in den Energiesparmodus und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Wenn Sie immer noch auf dasselbe Problem stoßen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 5: Deaktivieren von "Wake on Magic Packet" und "Wake on Pattern Match"

Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie das Problem durch Deaktivieren der Eigenschaften des Netzwerkadapters beheben konnten: Wake On Magic Packet und Wake On Pattern Match . Durch Deaktivieren dieser beiden Eigenschaften wird sichergestellt, dass Ihr Netzwerkadapter nicht mehr über die Funktionen verfügt, um Ihren Computer aus dem Ruhezustand zu aktivieren.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Fenstertaste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " ms-settings: network-vpn " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte "VPN" der Registerkarte " Einstellungen " zu öffnen.

    Öffnen Sie die Registerkarte VPN der App Einstellungen
  2. Klicken Sie auf der Registerkarte VPN auf Netzwerk- und Freigabecenter . Klicken Sie dann auf Ihren aktiven Netzwerkadapter (der mit Connections verknüpft ist ) in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

    Zugriff auf die Eigenschaften des Netzwerkadapters
  3. Klicken Sie im Statusbildschirm Ihres Netzwerkadapters auf Eigenschaften. Wechseln Sie dann im Bildschirm Eigenschaften zur Registerkarte Netzwerk und klicken Sie unter Ihrem aktiven WLAN-Adapter auf Konfigurieren .

    Zugriff auf die Eigenschaften des Netzwerkadapters
  4. Wechseln Sie im Bildschirm Eigenschaften Ihres Netzwerkadapters zur Registerkarte Erweitert und blättern Sie nach unten zu Wake on Magic Packet . Ändern Sie bei ausgewählter Eigenschaft den Wert von rechts in Deaktiviert.

    Deaktivieren der Eigenschaft " Wake on Magic Packet"
  5. Wiederholen Sie Schritt 4 mit dem Wake-on-Pattern-Match .
  6. Schalten Sie Ihren PC in den Energiesparmodus und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Interessante Artikel