Ethernet hat keine gültige IP-Konfiguration

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Ethernet hat keine gültige IP-Konfiguration. Dies liegt daran, dass Ihre Netzwerkkarte, die über das Ethernet-Kabel mit Ihrem Router oder Modem verbunden ist, keine GÜLTIGE IP-Adresse (Internet Protocol) erhält. Dies ist erforderlich, damit der Computer mit dem Router spricht und im Internet funktioniert. Es gibt drei Hauptursachen für dieses Problem: Die erste ist ein fehlerhafter Router, die zweite ist eine dem Computer falsch zugewiesene IP-Adresse und die dritte ist die fehlerhafte Netzwerkkarte. Wir werden das Problem in drei Schritten angehen, und sie müssen in der angegebenen Reihenfolge befolgt werden.

Ethernet hat keine gültige IP-Konfiguration

Starten Sie Ihr System neu

Es gibt eine Funktion namens Fast Startup, mit der Einstellungen aus dem Systemspeicher oder Cache geladen werden können, um die Boot- und Startzeit zu verkürzen. Viele Benutzer gaben an, dass dieses Problem behoben wurde, wenn das System neu gestartet und der Schnellstart deaktiviert wurde.

Das Deaktivieren von Fast Startup ist zweifellos die effektivste Lösung, um dieses Problem zu beheben, obwohl die Fast Startup- Funktion insgesamt verloren geht. Um den Schnellstart zu deaktivieren, müssen Sie:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü, um das WinX-Menü zu öffnen.
  2. Klicken Sie im WinX-Menü auf Energieoptionen .
  3. Klicken Sie auf Auswählen, was die Einschalttasten tun / Auswählen, was die Einschalttaste im linken Bereich tut .
  4. Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind .
  5. Deaktivieren Sie im unteren Bereich des Fensters das Kontrollkästchen neben Schnellstart aktivieren (empfohlen), um den Schnellstart zu deaktivieren.
  6. Klicken Sie auf Änderungen speichern .
  7. Schließen Sie die Systemeinstellungen
  8. Starten Sie Ihren Computer neu.

Überprüfen Sie Ihre Netzwerkkarte (Netzwerkadapter-Einstellungen)

Der Router weist die IP-Adresse normalerweise automatisch zu. Dies sollte die bevorzugte Einstellung sein, es sei denn, Sie haben die IP-Adresse manuell festgelegt. Wenn dies der Fall ist, sollten Sie zuerst die automatische Einstellung vornehmen, nachdem die Verbindung hergestellt wurde. Überprüfen Sie die Internet-Eigenschaften auf die richtigen Einstellungen und konfigurieren Sie sie manuell neu.

Die folgenden Anweisungen funktionieren unter Windows Vista / XP / 7/8 und 10 .

Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie R. Geben Sie ncpa.cpl ein und klicken Sie auf OK . Klicken Sie im Fenster Netzwerkverbindungen mit der rechten Maustaste auf Ihren Netzwerkadapter und wählen Sie Eigenschaften .

Klicken Sie im Fenster Ethernet-Eigenschaften auf eine, um Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4) zu markieren, und klicken Sie dann auf Eigenschaften. Das nächste Fenster öffnet die Eigenschaften von Internet Protocol Version 4 (TCP / IPv4). Stellen Sie hier sicher, dass die folgenden zwei Einstellungen ausgewählt sind.

  • IP Adresse automatisch beziehen
  • DNS-Serveradresse automatisch beziehen

Dies sollte für die Ethernet-Karte ausreichen. Fahren Sie mit der nächsten Phase des Neustarts des Routers fort.

Starten Sie Ihren Router / Modem neu und überprüfen Sie das Ethernet-Kabel

Schalten Sie Ihren Router und das Modem aus oder schalten Sie den Router aus, wenn es sich nur um den Router handelt. Warten Sie 5 Minuten und schalten Sie dann den Router wieder ein. Überprüfen Sie nach dem Einschalten Ihres PCs, ob die Konfiguration jetzt gültig ist. Möglicherweise müssen Sie einige Minuten warten. Sobald dies erledigt ist, testen Sie, ob es jetzt funktioniert und die richtige Konfiguration hat. Wenn es immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie, ein anderes Ethernet-Kabel von Ihrem Router zum Computer zu verwenden. Wenn es immer noch nicht funktioniert, versuchen Sie, Ihren Computer an einen anderen Router anzuschließen. Wenn es immer noch dasselbe Problem mit dem anderen Router gibt, muss die Netzwerkkarte ersetzt werden. Wenn die Verbindung hergestellt wird, muss der Router ersetzt werden . Versuchen Sie vor dem Austausch, die Werkseinstellungen wiederherzustellen (Anweisungen zum Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen Ihres Routers finden Sie im Herstellerhandbuch).

Netzwerkeinstellungen zurücksetzen

Sie können auch versuchen, Ihre Interneteinstellungen zurückzusetzen. Es gibt eine Reihe von Fällen, in denen die Netzwerkeinstellungen veraltet sind oder mit dem vorhandenen Netzwerk in Konflikt stehen. Durch Leeren des DNS-Servers und Zurücksetzen des Sockets können wir den Verbindungsvorgang neu initialisieren, in der Hoffnung, dass das Problem dadurch behoben wird.

  1. Drücken Sie Windows + S, geben Sie " Eingabeaufforderung " in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Führen Sie an der Eingabeaufforderung nacheinander die folgenden Anweisungen aus:
 ipconfig / flushdns ipconfig / renew nbtstat - R nbtstat - R netsh int ip reset c: \ resetlog.txt netsh winsock reset 

  1. Starten Sie den Computer nach dem Zurücksetzen der Einstellungen ordnungsgemäß neu. Drücken Sie nach dem Neustart Windows + R, geben Sie " Systemsteuerung " in das Dialogfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Wählen Sie nun Netzwerk- und Freigabecenter und klicken Sie auf Adaptereinstellungen ändern auf der linken Seite des Bildschirms.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Ethernet-Hardware und wählen Sie Deaktivieren . Klicken Sie nach dem Deaktivieren erneut mit der rechten Maustaste darauf und drücken Sie Aktivieren .

  1. Starten Sie Ihren Computer erneut und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Hinweis: Sie können auch den an den Router angeschlossenen TP und den PA511 an Ihren Computer anschließen.

Überprüfen Sie die angeschlossenen Kabel

Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, sollten Sie sicherstellen, dass alle Kabel nicht nur an Ihrem PC, sondern auch an allen Router- / Switch-Standorten ordnungsgemäß angeschlossen sind. Es gab eine Reihe von Rückmeldungen von Benutzern, die berichteten, dass die Kabel nicht richtig angeschlossen waren.

Sie sollten auf Ihrem Gerät ein Klicken hören, wenn Sie ein Ethernet-Kabel anschließen. Danach zeigt das sofortige Blinken auf dem Gerät an, dass das Kabel richtig angeschlossen ist. Dies ist nicht nur auf die Kabelarchitektur in Ihrem Heim beschränkt, sondern auch auf das Hauptkabel, das Ihr Heim mit dem Internet verbindet (normalerweise vom ISP installiert).

Eine weitere wichtige Diagnose, die Sie stellen können, ist, dass, wenn andere Geräte keine Verbindung zum Internet herstellen können, dies eher ein Hinweis darauf ist, dass mit Ihrem Computer etwas nicht stimmt.

Deinstallieren Sie Ihren Netzwerkadapter und installieren Sie ihn erneut

  1. Halten Sie die Windows-Taste gedrückt und drücken Sie X. Geben Sie hdwwiz.cpl ein und klicken Sie auf OK.
  2. Erweitern Sie Netzwerkadapter . Notieren Sie den Namen Ihrer Netzwerkkarte.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Ethernet-Karte (nic) und wählen Sie Deinstallieren.
  4. Klicken Sie im oberen Menü auf Aktion -> Nach Hardwareänderungen suchen.

Deaktivieren Sie IPV6

Im Allgemeinen ist der Computer für die Verwendung des IPV4-Verbindungstyps konfiguriert. Es ist jedoch möglich, dass die Netzwerkeinstellungen automatisch neu konfiguriert wurden, um mit der IPV6-Konfiguration ausgeführt zu werden. Dies kann einen Konflikt mit der Verbindung verursachen und die ordnungsgemäße Funktion der Ethernet-Verbindung beeinträchtigen. Daher wird in diesem Schritt die IPV6-Verbindung deaktiviert. Dafür:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste.
  2. Wählen Sie die Option " Netzwerk- und Interneteinstellungen öffnen ".

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol und wählen Sie die Option "Netzwerk- und Interneteinstellungen"
  3. Klicken Sie auf die Option " Netzwerk- und Freigabecenter " und wählen Sie dann die Schaltfläche " Adaptereinstellungen ändern ".

    Klicken Sie auf die Option "Netzwerk- und Freigabecenter"
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Netzwerkverbindung, die Sie verwenden, und klicken Sie auf die Option Eigenschaften.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Netzwerkverbindung" und wählen Sie Eigenschaften
  5. Suchen Sie in der Liste nach " Internet Protocol Version 6 ( TCP / IP) " und deaktivieren Sie es.

    Deaktivieren Sie die IPV6-Option in der Liste
  6. Klicken Sie auf " OK ", um Ihre Einstellungen zu übernehmen und zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Deaktivieren des Microsoft Kernel Debug-Netzwerkadapters

Wenn auf Ihrem Gerät zusätzlich zum Standard-Netzwerkadapter ein bestimmter Netzwerkadapter installiert ist, können diese sich gegenseitig stören und die ordnungsgemäße Funktion der Ethernet-Verbindung beeinträchtigen. In einigen Fällen manifestiert sich der Microsoft Kernel Debug-Netzwerkadapter auf Ihrem Computer und verhindert, dass die Standardtreiber ordnungsgemäß funktionieren. Daher wird in diesem Schritt der Netzwerkadapter vollständig deaktiviert. Um das zu tun:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die TastenWindows “ + „ X “.
  2. Wählen Sie " Geräte- Manager " aus der Liste der verfügbaren Optionen.

    Klicken Sie auf "Geräte-Manager"
  3. Wenn der Geräte-Manager geöffnet wird, wählen Sie die Option " Ansicht " und aktivieren Sie die Option " Versteckte Geräte anzeigen ".

    Klicken Sie auf die Option "Versteckte Geräte anzeigen"
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf " Microsoft Kernel Debug Network Adapter " und wählen Sie die Option "Deaktivieren" .

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den "Microsoft Adapter" und wählen Sie Deaktivieren
  5. Klicken Sie in der angezeigten Bestätigungsoption auf " Ja ".

Zuweisen einer MAC-Adresse zur Netzwerkkarte

Die MAC-Adresse muss der Netzwerkkarte zugewiesen werden, um eine Verbindung zum Internet-Router herzustellen. Wenn die MAC-Adresse nicht richtig eingegeben wird, kann das Gerät möglicherweise keine Verbindung über das Ethernet herstellen. In diesem Schritt weisen wir der Netzwerkkarte daher manuell eine MAC-Adresse zu. Um das zu tun:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „ Windows “ + „ R “.
  2. Geben Sie im Dialogfeld " cmd " ein und drücken Sie die Eingabetaste .

    Eingabe in "cmd"
  3. Geben Sie " ipconfig / all " ein und drücken Sie die Eingabetaste .

    Geben Sie "ipconfig / all" ein
  4. Notieren Sie sich die in den angezeigten Details angegebene „ physikalische Adresse “.

    Notieren der "physischen Adresse"
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste.
  6. Wählen Sie die Option " Netzwerk- und Interneteinstellungen öffnen ".

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol und wählen Sie die Option "Netzwerk- und Interneteinstellungen"
  7. Klicken Sie auf die Option " Netzwerk- und Freigabecenter " und wählen Sie dann die Schaltfläche " Adaptereinstellungen ändern ".

    Klicken Sie auf die Option "Netzwerk- und Freigabecenter"
  8. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Netzwerkverbindung, die Sie verwenden, und klicken Sie auf die Option " Eigenschaften" .

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Netzwerkverbindung" und wählen Sie Eigenschaften
  9. Klicken Sie auf die Schaltfläche " Konfigurieren " und dann auf die Registerkarte " Erweitert ".

    Klicken Sie auf die Option "Konfigurieren"
  10. Klicken Sie in der Liste auf die Option " Netzwerkadresse " und aktivieren Sie die Option " Wert ".
  11. Geben Sie die Adresse ein, die Sie im vierten Schritt dieser Lösung notiert haben.
  12. Klicken Sie auf " OK ", um Ihre Änderungen zu speichern und zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Aktivieren Sie DHCP

DHCP Erkennt die Netzwerkkonfigurationseinstellungen auf Ihrem Computer automatisch und weist sie zu. Wenn es deaktiviert ist, werden die Netzwerkkonfigurationen möglicherweise nicht ordnungsgemäß angewendet, was den Fehler auslösen kann. In diesem Schritt aktivieren wir die DHCP-Option auf Ihrem Computer. Dafür:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „ Windows “ + „ R “, um die RUN- Eingabeaufforderung zu öffnen.
  2. Geben Sie " services " ein . msc “und drücken Sie„ Enter “.

    Eingabe in "Services.msc"
  3. Doppelklicken Sie im Dienste-Fenster auf den „ DHCP- Client “.
  4. Klicken Sie auf die Dropdown-Liste Starttyp und wählen Sie " Automatisch " aus der Liste der Optionen.

    Auswahl von „Automatisch“ als Starttyp
  5. Klicken Sie auf die Option " Start ", um den Dienst auszulösen.

    Klicken Sie auf "Start", um den Dienst zu starten
  6. Navigieren Sie nun zurück und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Option " DHCP- Client ".
  7. Wählen Sie die Option " Dienst neu starten " und klicken Sie im Bestätigungsfeld auf " Ja ".

    Starten Sie den Dienst neu

Deaktivieren der Energieverwaltungsanpassungen

In einigen Computern gibt es spezielle Energiesparfunktionen, die häufig bestimmte Funktionen deaktivieren, um Energie zu sparen. Wenn die Energiesparfunktion für den Netzwerkadapter aktiviert ist, funktioniert der Netzwerkadapter möglicherweise nicht ordnungsgemäß. Daher wird in diesem Schritt die Energiesparfunktion des Netzwerkadapters deaktiviert. Dafür:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol in der Taskleiste.
  2. Wählen Sie die Option " Netzwerk- und Interneteinstellungen öffnen ".

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerksymbol und wählen Sie die Option "Netzwerk- und Interneteinstellungen"
  3. Klicken Sie auf die Option " Netzwerk- und Freigabecenter " und wählen Sie dann die Schaltfläche " Adaptereinstellungen ändern ".

    Klicken Sie auf die Option "Netzwerk- und Freigabecenter"
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Internetverbindung und wählen Sie die Option " Deaktivieren ".
  5. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste darauf und wählen SieEigenschaften “.

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf "Netzwerkverbindung" und wählen Sie Eigenschaften
  6. Klicken Sie auf die Option " Konfigurieren ".

    Klicken Sie auf die Option "Konfigurieren"
  7. Klicken Sie auf die Registerkarte "Energieverwaltung" und deaktivieren Sie die Option " Computer kann dieses Gerät ausschalten, um Energie zu sparen" .

    Klicken Sie auf die Registerkarte "Energieverwaltung"
  8. Klicken Sie auf " OK", um Ihre Änderungen zu übernehmen.
  9. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste auf die Internetverbindung und wählen SieAktivieren “.
  10. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

IP-Konfigurationen erneuern

Manchmal können die IP-Konfigurationen dazu führen, dass das Ethernet nicht ordnungsgemäß verbunden werden kann. Daher werden wir in diesem Schritt die IP-Konfigurationen neu initialisieren. Dafür:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „ Windows “ + „ R “, um die RUN-Eingabeaufforderung zu öffnen.
  2. Tippe " cmd " ein und drücke " Enter ".

    Eingabe in "cmd"
  3. Geben Sie nacheinander die folgenden Befehle ein und drücken Sie die Eingabetaste .
     IPconfig / release IPconfig / flushdns IPconfig / renew 
  4. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Antivirus deaktivieren

Wenn auf Ihrem System ein Antivirenprogramm von Drittanbietern installiert ist, wird empfohlen, dieses vorübergehend zu deaktivieren und zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht. Wenn das Problem nach dem Deaktivieren des Antivirus behoben wird, bedeutet dies, dass der Computer durch das Antivirus daran gehindert wurde, Kontakt mit dem Internet aufzunehmen.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol " Antivirus " in der Taskleiste.
  2. In den meisten Antivirensoftware gibt es eine Option zum Deaktivieren des Antivirus von dort
  3. Wenn keine Option verfügbar ist, durchsuchen Sie das Web nach den Anweisungen zum Deaktivieren Ihres Antivirus

Durchführen eines Check Disk Scan

Wenn bestimmte Bereiche der Festplatte beschädigt sind, kann dies zu Problemen mit bestimmten Elementen des Betriebssystems führen. Sie können auch die Ethernet-Treiber stören und deren ordnungsgemäße Funktion beeinträchtigen. Daher führen wir in diesem Schritt eine Überprüfung der Festplatte durch, um fehlerhafte Sektoren der Festplatte zu identifizieren und zu reparieren. Dafür:

  1. Drücken Sie gleichzeitig die Tasten „ Windows “ + „R “.
  2. Geben Sie im Dialogfeld " cmd " ein und drücken Sie die Eingabetaste .

    Eingabe in "cmd"
  3. Geben Sie "chkdsk c: / f" ein und drücken Sie " Enter ", um es zu starten.

    Starten der Disc-Prüfung
  4. Drücken SieY “, um die Planung eines Festplatten-Überprüfungsscans zu bestätigen.
  5. Warten Sie, bis der Disk Check- Scan abgeschlossen ist, und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Zusätzlich zu den oben genannten Lösungen können Sie auch Folgendes versuchen:

  • Melden Sie sich bei Ihrem Router an und aktivieren Sie die Stromleitung . Wenn Sie Powerlines verwenden, um die Verbindung zu Ihrem gesamten Haus zu erweitern, muss diese Option aktiviert sein.

Interessante Artikel