Behebung: Windows Update-Fehler 0xc1900204

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Der Windows-Update-Fehler 0xc1900204 wird angezeigt, wenn Benutzer versuchen, das von Microsoft veröffentlichte neue Update herunterzuladen. Normalerweise kann das Update problemlos heruntergeladen werden, die Installation kann jedoch nicht gestartet werden, und dieser Update-Fehler wird angezeigt. Um diesen Fehler zu bekämpfen, der normalerweise unter Windows 10 auftritt, können verschiedene Methoden angewendet werden, aber auch die älteren Versionen kennen ihn nicht.

Wir haben eine Reihe von Lösungen vorbereitet, mit denen Sie diesen Fehler beheben können. Befolgen Sie diese also sorgfältig und lösen Sie Ihr Problem unbedingt, bevor Sie das Ende erreichen!

Lösung 1: Verwenden Sie die folgende Registrierungsoptimierung

Diese Methode ist sehr nützlich, wenn das Standardverzeichnis für Programmdateien zum Installieren von Windows-basierten Programmen von einem anderen oder ähnlichen Prozess geändert wurde. Dies kann nützlich sein, um den Fehler zu bekämpfen, aber Sie müssen die Registrierung bearbeiten, um sie zu ändern. Sie müssen weiterhin Programme im alten Ordner "Programme" installieren, mindestens bis Sie das Update verarbeiten, das diesen Fehler verursacht.

Da Sie die Registrierung bearbeiten müssen, um mit der Lösung fortzufahren, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, den wir vorbereitet haben, um Ihre Registrierung sicher zu sichern und weitere Probleme zu vermeiden. Trotzdem tritt kein Fehler auf, wenn Sie die Anweisungen ordnungsgemäß befolgen.

  1. Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie in der Suchleiste oder im Dialogfeld "Ausführen" "regedit" eingeben. Möglicherweise müssen Sie eine UAC-Eingabeaufforderung bestätigen, die besagt, dass das Tool möglicherweise Einstellungen auf Ihrem Computer ändert. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Schlüssel, indem Sie im linken Bereich navigieren:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion

  1. Unter dem Schlüssel CurrentVersion sollte ein Eintrag vom Typ REG_SZ mit dem Namen ProgramFilesDir angezeigt werden. Klicken Sie also mit der rechten Maustaste darauf und klicken Sie auf Ändern.
  2. Unter dem Wertdateneintrag sollten Sie den aktuellen Pfad löschen und den richtigen Pfad in den Ordner "Programme" einfügen, den Sie auf Ihrem Computer haben.
  3. Wenn Sie ein 32-Bit-Betriebssystem verwenden, lautet der korrekte Pfad "X: \ Programme (x86)". Wenn Sie eine 64-Bit-Version von Windows verwenden, lautet der Pfad "X: \ Programme", wobei X der Pfad ist Buchstabe des Laufwerks, auf dem Windows installiert ist. Achten Sie darauf, dass Sie keine Backslashes oder Buchstaben verpassen, da die Folgen gefährlich sein können.

  1. Bestätigen Sie die Änderungen mit OK und starten Sie Ihren Computer neu, um die Änderungen vollständig zu übernehmen. Navigieren Sie danach zu Windows Update und prüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Lösung 2: Führen Sie die Windows Update-Problembehandlung aus

Glücklicherweise enthält Windows verschiedene integrierte Fehlerbehebungsprogramme, die sich durch grundlegende Fehlerbehebung und -diagnose auszeichnen. Sie sind nicht magisch und können nicht jedes Problem beheben, aber manchmal können sie zumindest das fehlerhafte Modul lokalisieren.

In Bezug auf diesen Windows-Update-Fehler haben Benutzer berichtet, dass die automatische Problembehandlung das Problem vollständig beheben konnte. Wir empfehlen daher, Folgendes auszuprobieren:

Windows 10:

  1. Öffnen Sie die App Einstellungen unter Windows, indem Sie auf die Schaltfläche Start und dann auf das Zahnradsymbol oben klicken. Sie können auch im Startmenü oder mit der Schaltfläche Suchen danach suchen.
  2. Öffnen Sie den Abschnitt Update & Sicherheit unten im Fenster Einstellungen und navigieren Sie zur Registerkarte Problembehandlung.

  1. Klicken Sie zunächst auf die Option Windows Update und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, nachdem die Windows Update-Problembehandlung geöffnet wurde, um festzustellen, ob bei den Windows Update-Diensten und -Prozessen ein Fehler aufgetreten ist.
  2. Navigieren Sie nach Abschluss der Problembehandlung erneut zum Abschnitt Problembehandlung, und öffnen Sie die Problembehandlung für Internetverbindungen.
  3. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist, nachdem Sie den Computer neu gestartet und Windows Update erneut ausgeführt haben.

Ältere Versionen von Windows:

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie sie im Startmenü suchen. Sie können auch über die Suchleiste des Startmenüs danach suchen.
  2. Nachdem das Fenster der Systemsteuerung geöffnet wurde, ändern Sie die Option "Anzeigen nach" oben rechts im Fenster in "Große Symbole" und scrollen Sie nach unten, bis Sie den Eintrag "Fehlerbehebung" gefunden haben.

  1. Überprüfen Sie nach dem Klicken auf Fehlerbehebung im unteren Bereich des Fensters im Abschnitt System und Sicherheit die Option „Probleme mit Windows Update beheben“. Klicken Sie auf diesen Eintrag, wählen Sie im Startfenster Weiter und warten Sie, bis die Problembehandlung abgeschlossen ist.

  1. Überprüfen Sie, ob Ihr Problem jetzt behoben ist.

Lösung 3: Stellen Sie sicher, dass Sie über genügend Speicherplatz verfügen

Dieser Fehler richtet sich eher an Benutzer, die den Fehler beim Aktualisieren mit dem Windows Media-ISO-Tool erhalten. Auch wenn das Setup klein erscheint, benötigen Sie dennoch so viel Speicherplatz wie möglich, damit der Vorgang problemlos abgeschlossen werden kann.

Wir empfehlen Ihnen, entweder manuell oder mithilfe eines Tools, mit dem Sie nicht verwendete Dateien auf Ihrer Festplatte entfernen können, so viel Speicherplatz wie möglich freizugeben. Achten Sie besonders auf Programme und Anwendungen, die Sie nicht mehr verwenden, da sie normalerweise den größten Speicherplatz auf Ihrer Festplatte beanspruchen.

Lösung 4: Windows Update-Komponenten zurücksetzen

Diese Methode ist eine Art letzter Ausweg für die Problembehandlung bei Windows-Updates. Es ist eine brutale Möglichkeit, den Windows Update-Dienst zum Zurücksetzen zu zwingen, aber definitiv eine der nützlichsten Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um den defekten Windows Update-Dienst zu beheben.

Der einzige Grund, warum wir uns dafür entschieden haben, es an die letzte Stelle zu setzen, ist, dass die oben genannten Methoden für Benutzer kürzer und spezifischer für den Fehlercode sind, während diese Methode langwierig, komplizierter und auch allgemeiner ist.

Da Sie die Registrierung bearbeiten möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, um Ihre Registrierung sicher zu sichern und weitere Probleme zu vermeiden.

  1. Beginnen wir mit der Methode, indem wir die folgenden Dienste herunterfahren, bei denen es sich um die wichtigsten Dienste im Zusammenhang mit Windows Update handelt: Intelligente Übertragung im Hintergrund, Windows Update und Kryptografiedienste. Das Herunterfahren vor dem Start ist sehr wichtig, wenn Sie möchten, dass die restlichen Schritte fehlerfrei ausgeführt werden.
  2. Suchen Sie nach "Eingabeaufforderung" entweder direkt im Startmenü oder indem Sie auf die Suchschaltfläche direkt daneben tippen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis, das oben angezeigt wird, und wählen Sie die Option "Als Administrator ausführen".

  1. Benutzer, die eine ältere Windows-Version verwenden, können die Tastenkombination Windows-Logo-Taste + R verwenden, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie "cmd" in das Feld ein und verwenden Sie die Tastenkombination Strg + Umschalt + Eingabe, um die Eingabeaufforderung als Administrator auszuführen.
  2. Kopieren Sie den folgenden Befehl, fügen Sie ihn ein und stellen Sie sicher, dass Sie auf der Tastatur die Eingabetaste drücken.
 net stop bits netz stop wuauserv netz stop appidsvc netz stop cryptsvc 

  1. Nach diesem Schritt müssen Sie einige Dateien löschen, wenn Sie mit dem Zurücksetzen der Aktualisierungskomponenten fortfahren möchten. Dies sollte auch über die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten erfolgen. Führen Sie diesen Befehl aus:
 Del “% ALLUSERSPROFILE% \ Anwendungsdaten \ Microsoft \ Network \ Downloader \ qmgr * .dat” 
  1. Ändern Sie den Namen der Ordner SoftwareDistribution und catroot2. Kopieren Sie dazu an einer Eingabeaufforderung mit Administratorrechten die folgenden beiden Befehle, fügen Sie sie ein und klicken Sie nach dem Kopieren auf die Eingabetaste.
 Ren% systemroot% \ SoftwareDistribution SoftwareDistribution.bak Ren% systemroot% \ system32 \ catroot2 catroot2.bak 

  1. Die folgenden Befehle helfen uns, den BITS (Background Intelligence Transfer Service) und den wuauserv (Windows Update Service) auf ihre Standardeinstellungen zurückzusetzen. Stellen Sie sicher, dass Sie die folgenden Befehle nicht ändern, damit Sie sie am besten kopieren, da sie komplex sind.
 exe sdset-Bits D: (A;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;; SY) (A;; CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO ;; BA) (A ;; CCLCSWLOCRRC ;; AU ;; CCLCSWRRC ;; (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;; SY) (A ;; CCDCLCSWRPWPDTLOCRSDRCWDWO ;; BA) (A ;; CCLCSWLOCRRC ;; AU) (A ;; CCLCSWRPWPDTLOCRRC ;; PU) 
  1. Kehren wir zum Ordner System32 zurück, um mit dem letzten Teil dieser Methode fortzufahren. Dies geschieht in der Eingabeaufforderung.
 cd / d% windir% \ system32 
  1. Da wir den BITS-Dienst vollständig zurückgesetzt haben, müssen wir alle Dateien neu registrieren, die für die Ausführung und den ordnungsgemäßen Betrieb dieses Dienstes erforderlich sind. Für jede Datei ist jedoch ein neuer Befehl erforderlich, damit sie sich erneut registriert, sodass der Vorgang möglicherweise recht lang wird. Kopieren Sie die Befehle nacheinander und achten Sie darauf, dass Sie keine davon auslassen. Sie finden die vollständige Liste, wenn Sie diesem Link in einer Google Drive-Datei folgen.
  2. Als Nächstes setzen wir Winsock zurück, indem Sie den folgenden Befehl kopieren und wieder in die administrative Eingabeaufforderung einfügen:
 Netsh Winsock Reset Netsh Winhttp Reset Proxy 

  1. Wenn alle oben genannten Schritte problemlos ausgeführt wurden, können Sie die Dienste, die Sie im ersten Schritt geschlossen haben, jetzt mit den folgenden Befehlen starten.
 net start bits net start wuauserv net start appidsvc net start cryptsvc 
  1. Starten Sie Ihren Computer neu, nachdem Sie die angegebenen Schritte ausgeführt haben, und versuchen Sie erneut, Windows Update auszuführen. Hoffentlich können Sie jetzt Windows Update starten, ohne den Fehler 0xc1900204 zu erhalten

Interessante Artikel