Wie Windows Store App Fehlercode 0x80d02017 zu beheben

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Bei mehreren Windows 10-Benutzern tritt der Fehlercode 0x80d02017 auf, wenn sie versuchen, eine App über den Windows Store zu installieren. Die meisten betroffenen Benutzer berichten, dass das Problem sowohl bei Spielen als auch bei Anwendungen auftritt. Während einige Benutzer angeben, dass das Problem nur bei neuen Titeln auftritt, die noch nicht installiert wurden, berichten andere Benutzer, dass das Problem bei Spielen oder Anwendungen auftritt, die früher funktionierten. In den meisten Fällen vermuten betroffene Benutzer, dass das Problem nach der Installation eines Windows-Updates aufgetreten ist.

Fehlercode 0x80d02017 im Windows Store

Was verursacht den 0x80d02017-Fehlercode im Windows Store?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und Reparaturstrategien angesehen haben, die üblicherweise zur Behebung dieses Problems auf Windows 10-Computern verwendet werden. Wie sich herausstellt, gibt es verschiedene mögliche Schuldige, die für die Manifestation dieses Fehlercodes verantwortlich sein können:

  • Häufige Windows Store-Panne - Wie sich herausstellt, gibt es eine recht häufige Windows Store-Panne, die bei bestimmten integrierten Anwendungen, die gerade aktualisiert werden, diesen bestimmten Fehlercode verursachen kann. Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, das Problem umgehend zu beheben, indem Sie die integrierte Problembehandlung für Windows Apps ausführen.
  • Fehlerhaftes Windows-Update - Eine weitere Möglichkeit besteht darin, dass bei der Installation eines fehlerhaften Windows-Updates ein Windows Store-Fehler aufgetreten ist. Dies ist ziemlich häufig auf Windows 10-Computern der Fall, die noch nicht mit dem Creator's Update aktualisiert wurden. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem mithilfe eines erhöhten Powershell-Fensters zu beheben, um die Windows Store-App zurückzusetzen.
  • Firewall-Störungen von Drittanbietern - Wenn Sie einen VPN- / Proxy-Client oder eine Firewall von Drittanbietern verwenden, kann dies dazu führen, dass Windows Store nicht mehr in der Lage ist, neue Anwendungen herunterzuladen und zu starten. Wenn dieses Szenario zutrifft, ist es sehr wahrscheinlich, dass der Windows-Installationsagent der Verbindung nicht vertraut. In diesem Fall können Sie das Problem beheben, indem Sie den Client eines Drittanbieters deinstallieren, der den Konflikt verursacht.
  • IPV6 steht in Konflikt mit der dynamischen IP - Windows 10 hat einige Probleme bei der Verwaltung mehrerer IPV6-Verbindungen, wenn eine dynamische IP-Konfiguration verwendet wird. Wenn dieses Szenario auf Ihren speziellen Fall zutrifft, können Sie die Probleme ganz vermeiden, indem Sie die IPV6-Unterstützung im Fenster Netzwerkverbindung deaktivieren.
  • Beschädigter Softwareverteilungsordner - Ein anderer möglicher Schuldiger, der für diesen Fehlercode verantwortlich sein könnte, ist eine Art Beschädigung im Softwareverteilungsordner. Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, das Problem mithilfe einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu beheben, um den Softwareverteilungsordner zurückzusetzen.

Wenn Sie derzeit Probleme haben, die gleiche Fehlermeldung zu beheben, wenn Sie versuchen, über den Windows Store auf eine Anwendung zuzugreifen, werden in diesem Artikel verschiedene Schritte zur Problembehandlung aufgeführt, mit denen das Problem behoben werden kann. Unten finden Sie verschiedene mögliche Korrekturen, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation erfolgreich verwendet haben, um den 0x80d02017-Fehlercode zu beheben .

Wenn Sie so effizient wie möglich bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen, die Methoden in der Reihenfolge zu befolgen, in der sie angezeigt werden, da wir sie nach Effizienz und Schweregrad geordnet haben. Unabhängig davon, welcher Täter für das Problem verantwortlich ist, sollten Sie eventuell auf eine Methode stoßen, mit der Sie das Problem umgehen und die Anwendung normal verwenden können.

Lass uns anfangen!

Methode 1: Ausführen der Windows Apps-Problembehandlung

Bevor Sie weitere zeitaufwändige Korrekturen durchführen, überprüfen Sie, ob Ihre Windows-Version das Problem nicht in der Lage ist, es automatisch zu beheben. Alle neueren Windows-Versionen sind mit neuen und verbesserten Versionen des klassischen Ratgebers ausgestattet, der verschiedene Windows-Komponenten automatisch auf Inkonsistenzen überprüft und die entsprechende Reparaturstrategie automatisch anwendet.

Wenn die Ursache für den 0x80d02017-Fehlercode in einer der Reparaturstrategien für die Problembehandlung enthalten ist, können Sie das Problem automatisch beheben, indem Sie einfach die Problembehandlung für Windows Apps ausführen.

Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung zum Ausführen der Problembehandlung für Windows-Apps, um den 0x80d02017-Fehlercode zu beheben:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld zum Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " control.exe / name Microsoft.Troubleshooter " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte " Troubleshooting" der Registerkarte " Settings " zu öffnen.

    Auf die Problembehandlung zur Aktivierung zugreifen

    Hinweis: Unter Windows 10 können Sie stattdessen auch den Befehl ms-settings: troubleshoot verwenden.

  2. Wenn Sie dort angekommen sind, gehen Sie zu " Andere Probleme suchen und beheben", klicken Sie auf " Windows Store-Apps" und wählen Sie "Problembehandlung ausführen" .

    Führen Sie die Windows Store Apps-Problembehandlung aus
  3. Warten Sie nach dem Starten des Hilfsprogramms zur Fehlerbehebung, bis der erste Scan abgeschlossen ist, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Reparaturstrategie anzuwenden, die auf der Grundlage der Art des festgestellten Problems empfohlen wird.

    Wenden Sie dieses Update an
  4. Starten Sie den Computer nach dem Anwenden des Fix neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde, sobald die nächste Startsequenz abgeschlossen ist.

Wenn derselbe 0x80d02017-Fehlercode weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Verwenden von PowerShell zum Zurücksetzen der Windows Store-App

Wenn Ihr spezielles Problem durch eine Art Beschädigung der Windows Store-Dateien verursacht wird, sollten Sie in der Lage sein, das Problem recht effektiv zu beheben, indem Sie einen Powershell-Befehl ausführen, mit dem das gesamte Windows Store-Paket zurückgesetzt werden kann.

Dies kann dazu führen, dass Sie einige Benutzereinstellungen verlieren. Dies ist jedoch eine der schnellsten und effektivsten Korrekturen, die Sie mit einem Powershell-Terminal implementieren können. Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass das Problem nicht mehr auftritt, nachdem sie die folgenden Schritte ausgeführt und ihren Computer neu gestartet haben.

Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung zum Zurücksetzen der Windows Store-App mithilfe einer Powershell-Eingabeaufforderung:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann 'Powershell' ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung für Powershell mit erhöhten Rechten zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um dem Powershell-Fenster Administratorrechte zu erteilen.

    Tippe "Powershell" ein und drücke "Shift" + "Alt" + "Enter"
  2. Geben oder fügen Sie den folgenden Befehl ein, um die Windows Store-App zurückzusetzen, sobald Sie sich in der administrativen PowerShell-Eingabeaufforderung befinden:
     Get-AppXPackage * WindowsStore * -AllUsers | Foreach {Add-AppxPackage -DisableDevelopmentMode -Register "$ ($ _. InstallLocation) \ AppXManifest.xml"} 
  3. Starten Sie den Computer nach Abschluss des Vorgangs neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben ist.

Wenn dasselbe Problem weiterhin auftritt, wenn Sie versuchen, eine App über den Windows Store herunterzuladen oder zu starten, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Deinstallieren von Third Party Firewall oder VPN

Wie sich herausstellt, können VPN- oder Firewall-Clients von Drittanbietern die Möglichkeit von Windows Store, neue Anwendungen herunterzuladen und zu starten, blockieren. Dies liegt daran, dass Ihre private Verbindung vom Windows-Installationsagenten nicht als vertrauenswürdig eingestuft wird und der Prozess daher von einer Sicherheitsfunktion angehalten wird.

Wenn dieses Szenario auf Ihre aktuelle Situation zutrifft, können Sie das Problem beheben, indem Sie den von Ihnen verwendeten Proxyserver, die Firewall eines Drittanbieters oder den VPN-Client deinstallieren. Dadurch vertraut der Installationsagent Ihren Verbindungen und die Anwendung kann problemlos geöffnet werden.

Hier ist eine kurze Anleitung zum Deinstallieren der Firewall oder des VPNs von Drittanbietern:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "appwiz.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster " Programme und Funktionen " zu öffnen.

    Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  2. Scrollen Sie im Fenster " Programme und Funktionen" durch die Liste der installierten Anwendungen und suchen Sie Ihren Firewall- oder VPN-Client eines Drittanbieters. Sobald Sie es sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren aus dem neu erscheinenden Kontextmenü.

    Deinstallation des VPN-Tools
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm auf dem nächsten Bildschirm, um die Deinstallation des VPN / Firewall-Tools abzuschließen. Starten Sie den Computer nach der Deinstallation der Software neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben ist.

Wenn derselbe 0x80d02017-Fehlercode weiterhin auftritt oder diese Methode nicht anwendbar war, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 4: Deaktivieren der IPV6-Unterstützung

Diese Methode kann zu zusätzlichen Inkompatibilitäten mit Ihrem Computer führen (bei anderen Anwendungen, die IPV6 verwenden). Sie ist jedoch immer noch eine der effizientesten Methoden zur Behebung des Fehlers 0x80d02017.

Obwohl es keine offizielle Erklärung gibt, warum das Deaktivieren der IPV6-Unterstützung das Problem für viele Benutzer gelöst hat, spekulieren Benutzer, dass dies wahrscheinlich darauf zurückzuführen ist, dass Windows Store möglicherweise Probleme verursacht, wenn eine dynamische IP-Konfiguration verwendet wird.

Dieses Verfahren kann die Download- und Upload-Geschwindigkeit ein wenig verringern, die Arbeitslast sollte jedoch auf das IPV4-Protokoll übertragen werden. Hier ist eine kurze Anleitung zum Deaktivieren der IPV6-Unterstützung:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " ncpa.cpl " in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte " Netzwerkverbindungen " zu öffnen.
  2. Wenn Sie sich in der Registerkarte Netzwerkverbindungen befinden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die derzeit aktive Netzwerkverbindung und wählen Sie Eigenschaften aus dem neu angezeigten Kontextmenü.
  3. Wenn Sie sich im Eigenschaftenbildschirm des Netzwerks befinden, mit dem Sie verbunden sind, stellen Sie sicher, dass die Registerkarte Netzwerk ausgewählt ist.
  4. Blättern Sie als Nächstes durch die Liste der Verbindungselemente und suchen Sie Internet Protocol Version 6 (TCP / IPV6). Deaktivieren Sie das entsprechende Kontrollkästchen und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.
  5. Sobald IPV6 deaktiviert ist, starten Sie unseren Computer neu und wiederholen Sie die Aktion, die zuvor den Fehlercode 0x80d02017 ausgelöst hat, sobald die nächste Startsequenz abgeschlossen ist.

ISPV6 deaktivieren

Wenn dasselbe Problem weiterhin auftritt oder Sie nach einer Methode suchen, bei der ein Internetprotokoll nicht deaktiviert wird, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 5: Zurücksetzen des Softwareverteilungsordners

Wie sich herausstellt, kann dieses spezielle Problem auch auftreten, wenn Sie tatsächlich mit einem beschädigten Softwareverteilungsordner arbeiten. Mehrere Benutzer in einer ähnlichen Situation haben gemeldet, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie den Softwareverteilungsordner zurückgesetzt hatten.

Beachten Sie jedoch, dass Sie, bevor Sie die folgenden Schritte ausführen, sicherstellen müssen, dass Sie Ihren Computer vom Internet trennen - schalten Sie Ihr WLAN aus oder trennen Sie die Kabelverbindung physisch. Wenn Sie dies nicht tun, zeigt Windows 10 an, dass einige Dateien nicht geändert werden können und der Befehl nicht erfolgreich ist.

Wenn Sie sichergestellt haben, dass die Internetverbindung deaktiviert ist, führen Sie die folgenden Anweisungen aus, um den Softwareverteilungsordner zurückzusetzen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "cmd" ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.

    Ausführen der Eingabeaufforderung als Administrator
  2. Wenn Sie sich in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten befinden, geben Sie die folgenden Befehle nacheinander ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:
     net stop cryptSvc net stop bits net stop msiserver C: \ Windows \ SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old rmdir C: \ Windows \ SoftwareDistribution \ DataStore rmdir C: \ Windows \ SoftwareDistribution \ Herunterladen net start cryptSvc net start bits net start msiserver 
  3. Schließen Sie nach erfolgreicher Verarbeitung jedes Befehls die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten, und überprüfen Sie, ob das Problem behoben wurde, indem Sie die Aktion wiederholen, die zuvor den Fehler 0x80d02017 ausgelöst hat.

Interessante Artikel