Wie man ESRV_SVC_WILLAMETTE Event Viewer-Fehler behebt

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Mehrere Windows-Benutzer haben uns nach dem Öffnen der Ereignisanzeige mit Fragen erreicht und festgestellt, dass es sich um eine Reihe kritischer Fehler handelt, die auf die ESRV_SVC_WILLAMETTE- Komponente zurückgeführt werden können. In den meisten Fällen wird in der Fehlererklärung angegeben, dass die ESRV_SVC_WILLAMETTE- Komponente nicht gefunden werden kann oder auf dem lokalen Computer nicht richtig installiert ist. Es wird berichtet, dass das Problem unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auftritt.

Esrv_svc_willamette Event Viewer-Fehlermeldung

Was ist ESRV_SVC_WILLAMETTE?

ESRV_SVC_WILLAMETTE, das aus dem Dateinamen esrv_svc.exe stammt, ist eine Datei, die von mehreren Originalkomponenten von Intel verwendet wird, einschließlich Intel Energy Checker und Intel Driver Update . Der Standardspeicherort dafür ist % Program Files% \ Intel \ SUR \ WILLAMETTE \ ESRV \.

Wenn der aufgetretene Fehler auf einen anderen Speicherort verweist und Sie die Intel Suite nicht an einem benutzerdefinierten Speicherort installiert haben, möchten Sie möglicherweise auch die Möglichkeit einer versteckten Malware in Betracht ziehen. In diesem Fall empfehlen wir Ihnen, diesen Leitfaden ( hier ) zu befolgen, um einen Tiefenscan mit Malwarebytes durchzuführen.

Was sind die Ursachen, die zur Fehler in der ESRV_SVC_WILLAMETTE-Ereignisanzeige führten?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte angesehen und verschiedene Reparaturstrategien ausprobiert haben, die die meisten betroffenen Benutzer erfolgreich implementiert haben, um dieses spezielle Problem zu beheben. Wie sich herausstellt, kann der Fehler von einem der folgenden Schuldigen verursacht werden:

  • Fehlfunktion der Intel-Anwendung - In den meisten von uns analysierten Fällen wurde das Problem durch eine fehlerhafte Intel-Anwendung verursacht. Intel Driver Update und Intel Energy Checker stehen ganz oben auf dieser Liste. Wenn Sie eine dieser Anwendungen installiert haben, können Sie das Problem beheben, indem Sie sie deinstallieren oder zumindest neu installieren.
  • Unterschiedliche widersprüchliche Anwendungen - Es ist auch möglich, dass ein anderer Dienst oder Prozess von Drittanbietern, der nicht so einfach identifiziert werden kann, die konstanten Fehler in der Ereignisanzeige verursacht. In diesem Fall sollte es Ihnen das Starten Ihres Computers in einem sauberen Startzustand ermöglichen, den Schuldigen zu identifizieren und das Problem endgültig zu beheben.
  • Grundlegende Beschädigung der Systemdatei - Die Beschädigung der Systemdatei ist in diesem Fall ein weiterer Problemverursacher. Wenn dieses Szenario auf Ihre aktuelle Situation zutrifft und Sie vermuten, dass das Problem durch ein zugrunde liegendes Korruptionsproblem verursacht wurde, sollte das Problem durch Ausführen von DISM- oder SFC-Scans behoben werden.

Wenn Sie derzeit versuchen, einen mit ESRV_SVC_WILLAMETTE verbundenen Fehler zu beheben, werden in diesem Artikel mehrere Anleitungen zur Fehlerbehebung bereitgestellt. Unten finden Sie mehrere mögliche Korrekturen, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation erfolgreich verwendet haben, um den Fehler zu beheben und zu verhindern, dass andere Fehlerereignisse in der Ereignisanzeige angezeigt werden .

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, befolgen Sie die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge, da wir sie nach Effizienz und Schweregrad sortiert haben. Schließlich sollten Sie auf eine Reihe von Schritten stoßen, die das Problem unabhängig von dem Schuldigen lösen, der es verursacht.

Methode 1: Deinstallieren einer fehlerhaften Intel-Anwendung

Wie sich herausstellt, wird dieser Fehler in der Ereignisanzeige oft mit einer fehlerhaften Intel-Anwendung in Verbindung gebracht. In den allermeisten Fällen weisen betroffene Benutzer auf Intel Driver Update und Intel Energy Checker hin. Wenn Sie eines dieser beiden oder ein ähnliches von Intel veröffentlichtes Dienstprogramm verwenden, sollten Sie die folgenden Schritte ausführen, um die Anwendung zu deinstallieren.

Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung zur Deinstallation der fehlerhaften Intel-Anwendung mithilfe des Dienstprogramms " Programme und Funktionen" :

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "appwiz.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster " Programme und Funktionen " zu öffnen.

    Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  2. Scrollen Sie in den Fenstern Programme und Funktionen durch die Liste der verfügbaren Anwendungen und suchen Sie das von Intel veröffentlichte Dienstprogramm, von dem Sie vermuten, dass es das Problem verursacht ( Intel-Treiber-Update, Intel Energy Checker oder etwas anderes).
  3. Wenn Sie die Anwendung identifizieren können, von der bekannt ist, dass sie das Problem verursacht, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren. Folgen Sie dann den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation abzuschließen, und starten Sie den Computer neu.

    Deinstallation des Konflikts, der die Anwendung verursacht
  4. Überprüfen Sie nach Abschluss der nächsten Startsequenz, ob dasselbe Problem weiterhin auftritt, indem Sie Ihren Computer regelmäßig verwenden und von Zeit zu Zeit die Ereignisanzeige überprüfen.

Hinweis: Wenn Sie sich auf die Intel-Anwendung verlassen, die Sie gerade deinstalliert haben, können Sie sie erneut installieren. Die meisten betroffenen Benutzer haben gemeldet, dass das Problem nach der Neuinstallation der Anwendung nicht mehr auftrat.

Wenn immer noch dieselben ESRV_SVC_WILLAMETTE- Fehler regelmäßig auftreten, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 2: Clean Boot State

Wenn Sie mit den oben beschriebenen Methoden den Täter, der möglicherweise die Ereignisanzeige- Fehler verursacht, nicht ermitteln konnten, sollten Sie die Ursache des Problems ermitteln können, indem Sie Ihr System im Clean Boot-Modus starten, um Ablenkungen von Drittanbietern zu vermeiden.

Wenn Sie festgestellt haben, dass keine neuen Fehler in der Ereignisanzeige in Richtung ESRV_SVC_WILLAMETTE angezeigt werden, während Ihr System im sauberen Neustartmodus ausgeführt wird, ist klar, dass ein Dienst oder Prozess eines Drittanbieters das Problem verursacht. In diesem Fall können Sie eine Reihe von Anweisungen befolgen, um die für den Fehler verantwortliche Komponente zu identifizieren und aus Ihrem System zu entfernen.

Mehrere betroffene Benutzer gaben an, dass sie das Problem behoben haben, indem sie ihren Computer ohne Dienste oder Anwendungen von Drittanbietern gestartet haben. Hier ist eine kurze Anleitung zum Erreichen eines sauberen Startzustands, um die Möglichkeit eines Softwarekonflikts auszuschließen:

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Windows-Konto mit Administratorrechten verwenden.
  2. Drücken Sie dann die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld zum Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes „msconfig“ ein und drücken Sie E nter, um das Systemkonfigurationsfenster zu öffnen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie im Fenster Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) dazu aufgefordert werden, um Administratorrechte zu erteilen.

    Geben Sie msconfig ein und drücken Sie die Eingabetaste
  3. Wählen Sie im Fenster Systemkonfiguration die Registerkarte Dienste aus dem horizontalen Menü oben. Wenn Sie an den richtigen Speicherort gelangen, aktivieren Sie zunächst das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden .

    Deaktivieren aller Startelemente, die nicht von Microsoft stammen

    Hinweis : Mit diesem Schritt stellen Sie effektiv sicher, dass Sie keine kritischen Dienste deaktivieren, die von Ihrem Betriebssystem benötigt werden.

  4. Zu diesem Zeitpunkt sollte nur eine Liste der Dienste von Drittanbietern angezeigt werden. Wenn die Microsoft-Dienste ausgeblendet sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Alle deaktivieren, um zu verhindern, dass Dienste von Drittanbietern den Fehler in der Ereignisanzeige verursachen.
  5. Sobald Dienste, die für das reibungslose Funktionieren Ihres Betriebssystems nicht wesentlich sind, ausgeblendet und der Rest deaktiviert wurden, klicken Sie auf Übernehmen, um die Konfiguration zu speichern.
  6. Wenn Sie soweit sind, wechseln Sie zur Registerkarte Start, und klicken Sie auf Open Task Manager .

    Klicken Sie auf "Startup" und wählen Sie "Open Task Manager"
  7. Wenn Sie sich auf der Registerkarte " Start" des Task-Managers befinden, wählen Sie den Dienst "Teach-Start" einzeln aus und klicken Sie auf die Schaltfläche " Deaktivieren", die jedem Eintrag zugeordnet ist, damit sie beim nächsten Start nicht ausgeführt werden.

    Apps vom Start aus deaktivieren
  8. Sobald jedes Startelement deaktiviert ist, sollten Sie einen sauberen Neustartstatus erreicht haben. An diesem Punkt müssen Sie nur den Task-Manager schließen und den Computer neu starten.
  9. Wenn die nächste Startsequenz abgeschlossen ist, starten Sie den Computer normal und überprüfen Sie, ob in der Ereignisanzeige noch Fehler auftreten, die mit ESRV_SVC_WILLAMETTE zusammenhängen. Wenn das Problem nicht mehr auftritt, können Sie feststellen, dass einer der zuvor deaktivierten Dienste / Apps das Problem verursacht.
  10. Aktivieren Sie in diesem Fall jedes Element, das Sie zuvor systematisch deaktiviert haben, in Verbindung mit zufälligen Neustarts erneut, bis Sie den Täter identifizieren können. Es wird einige Zeit dauern, aber Sie werden schließlich den Schuldigen entdecken, der das Problem verursacht.

Fahren Sie mit der folgenden Methode fort, wenn die ESRV_SVC_WILLAMETTE auch in einem sauberen Neustartzustand noch auftritt .

Methode 3: Durchführen von SFC- und DISM-Scans

Basierend auf verschiedenen Benutzerberichten kann die Beschädigung der Systemdatei auch für den Fehler der Ereignisanzeige ESRV_SVC_WILLAMETTE verantwortlich sein. Auch wenn die Intel Update-Treibersoftware nicht von Beschädigung befallen ist, besteht die Möglichkeit, dass eine Abhängigkeit vorliegt, sodass der Fehler weiterhin mit ESRV_SVC_WILLAMETTE verknüpft ist.

Wenn dieses Szenario zutrifft, können Sie das am einfachsten und am wenigsten aufdringlich beheben, indem Sie die beschädigten Dateien mit Dienstprogrammen wie DISM (Deployment Image Servicing and Management) und SFC (System File Checker) reparieren .

Beide Hilfsprogramme können das Problem problemlos beheben, jedoch auf unterschiedliche Weise. Es wird daher empfohlen, beide Programme auszuführen. SFC verwendet ein lokales Cache-Archiv, um beschädigte Dateien durch neue Kopien zu ersetzen, während DISM mithilfe von Windows Update neue Kopien herunterlud, um die Beschädigung zu ersetzen.

Hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie einen SFC- und einen DISM-Scan ausführen, um eine Beschädigung zu beheben und konstante ESRV_SVC_WILLAMETTE- Fehler in der Ereignisanzeige zu beheben:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "cmd" ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, um Administratorzugriff zu gewähren.

    CMD als Administrator ausführen
  2. Wenn Sie sich in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten befinden, geben Sie den folgenden Befehl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den SFC- Scan zu starten:
     sfc / scannow 

    Hinweis : Sobald Sie diesen Vorgang gestartet haben, wird dringend davon abgeraten, den Vorgang durch manuelles Schließen des CMD-Fensters oder durch Neustarten des Computers abzubrechen, da dies zu weiteren Beschädigungen führen kann.

  3. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben ist.
  4. Wenn Sie weiterhin Fehler in der Ereignisanzeige feststellen, die auf ESRV_SVC_WILLAMETTE verweisen, führen Sie Schritt 1 erneut aus, um eine weitere Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen, und geben Sie dann den folgenden Befehl ein, um einen DISM-Scan zu starten:
     DISM / Online / Cleanup-Image / RestoreHealth 
  5. Starten Sie den Computer nach Abschluss des Vorgangs erneut und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Start behoben wurde.

Interessante Artikel