Wie Disk nicht initialisiert Problem unter Windows 10 zu beheben?

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Das Problem, wenn Benutzer Schwierigkeiten haben, ihre Festplatte unter Windows 10 zu initialisieren, tritt normalerweise beim Einlegen einer brandneuen externen Festplatte oder SSD auf. Dieses Problem kann auch in verschiedenen anderen Szenarien auftreten, und es ist sehr wichtig, es zu beheben, da Sie das Laufwerk nicht verwenden können, bevor Sie dieses Problem beheben.

Datenträger kann nicht initialisiert werden

Das Laufwerk nicht initialisieren zu können, hat viele Benutzer beunruhigt und sie konnten sich mehrere Arbeitsmethoden einfallen lassen. Wir haben diese Methoden in einem Artikel zusammengefasst. Schauen Sie sich das an und wünschen Sie viel Glück!

Welche Ursachen hat das Problem, dass die Festplatte unter Windows 10 nicht initialisiert werden kann?

Wenn Sie Ihre Festplatte in keinem Format initialisieren können, liegt dies häufig an fehlerhaften Laufwerken. Wenn das Laufwerk irreparabel beschädigt ist, können Sie es nur zu einem Fachmann bringen, um zu extrahieren, was extrahiert werden kann. In anderen Fällen können Sie die Liste der Ursachen überprüfen, die wir unten vorbereitet haben, um Ihr Szenario zu identifizieren!

  • Verwenden Sie Diskpart anstelle der Datenträgerverwaltung. Die Verwendung der Datenträgerverwaltung hat sich als schwierig erwiesen. Viele Benutzer empfehlen, die Initialisierung von Datenträgern nur mithilfe von Diskpart mit Administratorrechten durchzuführen.
  • BIOS-Batterieprobleme - Auch wenn die BIOS-Batterie mit diesem Problem nichts zu tun zu haben scheint, stellten viele Benutzer fest, dass das ordnungsgemäße Reinigen der BIOS-Batterie und das Zurücksetzen der BIOS-Einstellungen das Problem der Laufwerksinitialisierung problemlos lösen konnten.
  • Fehlerhafte Treiber - Wenn auf Ihrem Laufwerk ein fehlerhafter Treiber installiert ist, kann die Initialisierung verweigert werden, es sei denn, Sie installieren einen funktionierenden Treiber.

Lösung 1: Verwenden Sie Diskpart, um das Problem zu beheben

Wenn Sie Diskpart richtig verwenden, können Sie fast jedes Festplattenproblem lösen, solange Sie es sorgfältig verwenden. Die folgenden Befehle werden in der Eingabeaufforderung ausgeführt und bereinigen Ihr Laufwerk, formatieren es als GPT, erstellen eine Partition, formatieren es für das NTFS-Dateisystem und Sie sollten bereit sein, es ohne Probleme zu verwenden. Schau es dir unten an!

  1. Wenn das System Ihres Computers heruntergefahren ist, müssen Sie für diesen Vorgang die Installationsmedien verwenden, die zum Installieren von Windows verwendet wurden. Legen Sie das Installationslaufwerk ein, das Sie besitzen oder das Sie gerade erstellt haben, und starten Sie Ihren Computer.
  2. Es wird ein Fenster zur Auswahl des Tastaturlayouts angezeigt. Wählen Sie das gewünschte aus. Der Bildschirm Choose an option (Option auswählen) wird angezeigt. Navigieren Sie zu Troubleshoot (Problembehandlung) >> Advanced Options (Erweiterte Optionen) >> Command Prompt (Eingabeaufforderung).

Eingabeaufforderung aus den erweiterten Optionen
  1. Suchen Sie andernfalls einfach nach Eingabeaufforderung, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen . Geben Sie im Eingabeaufforderungsfenster einfach " diskpart " in eine neue Zeile ein und klicken Sie auf die Eingabetaste, um diesen Befehl auszuführen.
  2. Dadurch wird das Eingabeaufforderungsfenster so geändert, dass Sie verschiedene Diskparts ausführen können. Das erste, das Sie ausführen, ist das, mit dem Sie die vollständige Liste aller verfügbaren Laufwerke anzeigen können . Geben Sie dies ein und stellen Sie sicher, dass Sie danach auf Enter klicken:
 DISKPART> Liste der Datenträger 

Listen Sie die verfügbaren Festplatten in Diskpart auf
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Laufwerk sorgfältig auswählen, je nachdem, welche Nummer ihm in der Liste der Volumes zugewiesen ist. Angenommen, seine Nummer ist 1. Führen Sie nun den folgenden Befehl aus, um das gewünschte Laufwerk auszuwählen :
 DISKPART> Wählen Sie Platte 1 aus 

Auswählen einer Festplatte in Diskpart
  1. Es sollte eine Meldung angezeigt werden, die etwa lautet : " Datenträger 1 ist der ausgewählte Datenträger ".

Hinweis : Wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Laufwerksnummer zu Ihrem Laufwerk gehört, überprüfen Sie am einfachsten die Größe im rechten Bereich. Darüber hinaus wird im Datenträgerverwaltungs-Tool dieselbe Nummer angezeigt.

  1. Um diesen Datenträger zu bereinigen, müssen Sie lediglich den unten angezeigten Befehl eingeben, anschließend auf die Eingabetaste klicken und geduldig bleiben, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Der Vorgang sollte nun für eine Änderung erfolgreich sein. Mit diesen Befehlen wird auch eine primäre Partition erstellt und aktiviert, sodass Sie sie problemlos formatieren können.
 Bereinigen Sie Create Partition Primary Active 

Führen Sie die obigen Befehle aus
  1. Schließlich formatiert dieser letzte Befehl das Laufwerk in dem von Ihnen ausgewählten Dateisystem. In Bezug auf das Dateisystem gilt als Faustregel FAT32 für Laufwerke mit bis zu 4 GB Speicher und NTFS für größere Volumes. Angenommen, Sie haben sich für NTFS entschieden! Geben Sie den folgenden Befehl ein und tippen Sie anschließend auf Eingabe :
 Format fs = ntfs schnell 
  1. Beenden Sie die Eingabeaufforderung und prüfen Sie, ob Ihr Gerät erfolgreich formatiert und einsatzbereit ist!

Lösung 2: Löschen Sie die CMOS-Batterie

Das Löschen der CMOS-Batterie hat zwei Ursachen: Die BIOS-Einstellungen, die sich auf die Art und Weise beziehen, in der Ihr Computer neu gestartet wird, und Sie beginnen von vorn, wenn es um den Start geht. Dies ist eine Sache, die dieses Problem alleine lösen kann . Stellen Sie vor dem Fortfahren sicher, dass Sie den Computer ausschalten und alle Kabel vom problematischen Laufwerk trennen.

  1. Öffnen Sie das Computergehäuse und suchen Sie den Akku auf der Hauptplatine des Computers. Wenn Sie die CMOS-Batterie nicht finden können, schlagen Sie in der Dokumentation zu Ihrem Motherboard oder Computer nach. Sie können auch im Internet surfen oder sich an den Hersteller Ihres Computers wenden, um weitere Unterstützung bei der Suche zu erhalten.

Hinweis : Bei einigen Computern müssen Sie möglicherweise Kabel abziehen, Laufwerke entfernen oder andere Teile des PCs entfernen, um vollen Zugriff auf die CMOS-Batterie zu erhalten.

CMOS-Batterie entfernen
  1. Wenn Ihr Computer eine Knopfzellenbatterie verwendet, ist das Entfernen der Batterie relativ einfach. Fassen Sie mit den Fingern an der Kante des Akkus und ziehen Sie ihn nach oben aus dem Sockel heraus . Einige Motherboards haben einen Clip, der den Akku nach unten hält, und Sie müssen ihn möglicherweise nach oben schieben, um den Akku herauszunehmen.
  2. Lassen Sie es 10 Minuten lang entfernt bleiben, reinigen Sie es, setzen Sie es wieder ein und versuchen Sie, Ihr Laufwerk auf die gleiche Weise zu initialisieren, wie Sie es zuvor versucht haben. Überprüfen Sie, ob Fehler auftreten!

Lösung 3: Aktualisieren Sie die Festplattentreiber

Obwohl die oben genannten Methoden komplizierter sind, weisen sie auch eine höhere Erfolgsquote auf, und deshalb haben wir beschlossen, sie auf unserer Liste höher einzustufen. Das Aktualisieren von Treibern ist auch eine nützliche Methode, die verwendet werden kann, wenn Sie Ihre Festplatte oder SSD nicht initialisieren können. Fehlerhafte Treiberdateien erschweren Ihnen die Verwendung Ihres Geräts und es ist wichtig, dass Sie diese auf dem neuesten Stand halten.

  1. Tippen Sie auf die Schaltfläche Startmenü unten links im Bildschirm, geben Sie „ Geräte-Manager “ ein und wählen Sie den entsprechenden Eintrag aus der Liste der resultierenden Einträge aus, indem Sie auf den ersten klicken.
  2. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, um das Dienstprogramm Run aufzurufen. Geben Sie " devmgmt " ein. msc ”im Dialogfeld und klicken Sie auf OK, um den Geräte-Manager zu öffnen.

Ausführen des Geräte-Managers
  1. Da Sie den Treiber für Ihre Festplatte oder Ihr Solid-State-Laufwerk aktualisieren möchten, erweitern Sie den Abschnitt Laufwerke, indem Sie mit der linken Maustaste auf den Pfeil neben dem entsprechenden Eintrag im Geräte-Manager klicken. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den richtigen Eintrag in der Liste und wählen Sie im Kontextmenü die Option Treiber aktualisieren.
  2. Wählen Sie auf dem neuen Bildschirm die Option Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen und warten Sie, bis das Tool neuere Treiber für Ihr Laufwerk gefunden hat.

Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen
  1. Überprüfen Sie, ob Sie jetzt die Datenträgerverwaltung verwenden können, um Ihr Laufwerk ordnungsgemäß zu initialisieren.

Interessante Artikel