Wie behebt man Windows Update Fehler 0x8024200B

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Mehrere Windows-Benutzer haben uns Fragen gestellt, nachdem ein oder mehrere verschiedene Windows-Updates nicht installiert werden konnten. Bei der Untersuchung des Fehlers mithilfe der Ereignisanzeige haben betroffene Benutzer festgestellt, dass der Fehlercode mit mehreren Druckertreibern zusammenhängt. Wie sich herausstellt, ist das Problem nicht auf eine bestimmte Windows-Version beschränkt, da bestätigt wurde, dass es unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auftritt.

Windows Update-Fehler 0x8024200b

Was verursacht den Fehler 0x8024200b unter Windows?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Reparaturstrategien angesehen haben, mit denen diese spezielle Fehlermeldung behoben wurde. Basierend auf unseren Untersuchungen gibt es verschiedene mögliche Schuldige, die für dieses Problem verantwortlich sein könnten. Hier ist eine kurze Liste von Szenarien, die zum Auftreten des Fehlers 0x8024200b führen können :

  • Veralteter Druckertreiber - In den meisten Fällen tritt dieses Problem aufgrund eines veralteten Druckertreibers auf, der falsch migriert wurde, als der Benutzer von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 aktualisiert hat. Wenn dieses Szenario zutrifft, kann das Problem mithilfe des Geräte-Managers behoben werden um den inkompatiblen Druckertreiber loszuwerden.
  • Windows Update-Beschädigung - Es ist auch möglich, dass das Problem auftritt, nachdem WU ein Update heruntergeladen hat, aber einige dazugehörige Dateien beschädigt wurden, bevor die Update-Komponente die Möglichkeit hatte, es auf dem Computer zu installieren. In diesem Fall können Sie das Update nur installieren, indem Sie alle Windows Update-Komponenten manuell oder mithilfe eines Skripts zurücksetzen.
  • Windows-Hotfix nicht installiert - Microsoft hat einen Hotfix speziell für Situationen veröffentlicht, in denen Benutzer von einer älteren Version auf Windows 10 migrieren und einen inkompatiblen Druckertreiber verwenden. Das Update sollte automatisch über WU installiert werden. Wenn Ihr Computer nicht auf dem neuesten Stand ist, sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie alle anderen ausstehenden Updates installieren, um sicherzustellen, dass der Hotfix installiert ist.

Wenn Sie derzeit Probleme haben, denselben 0x8024200b-Fehler bei der Installation eines Windows-Updates zu beheben, finden Sie in diesem Artikel verschiedene Schritte zur Problembehandlung. Unten finden Sie eine Sammlung von Reparaturstrategien, mit denen andere Benutzer in einer ähnlichen Situation den Fehler erfolgreich behoben haben. Jede der folgenden möglichen Korrekturen wird von mindestens einem betroffenen Benutzer als wirksam bestätigt.

Wenn Sie so effizient wie möglich sein möchten, empfehlen wir Ihnen, die folgenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen, da wir sie nach Effizienz und Schweregrad sortiert haben. Schließlich sollten Sie eine Lösung finden, die das Problem unabhängig von dem Schuldigen, der es verursacht, behebt.

Lass uns anfangen!

Methode 1: Ausführen der Windows Update-Problembehandlung

Bei der Problembehandlung sollten Sie zunächst testen, ob Ihre Windows-Version das Problem nicht automatisch beheben kann. Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass der Windows Update-Fehler 0x8024200b nicht mehr auftritt, nachdem sie die Windows Update-Problembehandlung ausgeführt haben .

Dieses Dienstprogramm ist mit einer Reihe automatischer Reparaturstrategien ausgestattet, die die häufigsten Szenarien abdecken, die die Aktualisierungsfunktion von Windows beeinträchtigen könnten. Es ist für alle aktuellen Windows-Versionen verfügbar, einschließlich Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10.

Dieses Hilfsprogramm zur Fehlerbehebung analysiert die gesamte WU-Komponente, um festzustellen, ob Funktionen betroffen sind. Ist dies der Fall, wird automatisch eine praktikable Reparaturstrategie empfohlen, die auf der Art des erkannten Problems basiert.

Hier ist eine kurze Anleitung zum Ausführen der Windows Update-Problembehandlung:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " ms-settings: troubleshoot" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte "Troubleshooting" der Registerkarte " Settings" zu öffnen.

    Öffnen Sie die Registerkarte Fehlerbehebung der App Einstellungen über ein Feld Ausführen
  2. Wenn Sie sich auf der Registerkarte Fehlerbehebung befinden, wechseln Sie in den rechten Bereich und blättern Sie nach unten zur Kategorie " Starten und Ausführen ". Sobald Sie dort sind, klicken Sie auf Windows Update und dann im neu erscheinenden Kontextmenü auf Ausführen der Problembehandlung .

    Ausführen der Windows Update-Problembehandlung
  3. Warten Sie, bis der erste Scan abgeschlossen ist, nachdem Sie das Windows Update-Hilfsprogramm zur Fehlerbehebung ausgeführt haben.

    Erkennen eines Problems mit Windows Update
  4. Wenn ein Dienstprogramm ein Problem feststellt, das bereits durch eine Reparaturstrategie abgedeckt ist, wird es Ihnen automatisch empfohlen. In diesem Fall müssen Sie nur auf Diesen Fix anwenden klicken und dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um den empfohlenen Fix anzuwenden.

    Wenden Sie dieses Update an
  5. Wenn die Reparaturstrategie erzwungen wurde, schließen Sie die Problembehandlung und starten Sie den Computer neu.
  6. Wiederholen Sie nach Abschluss des nächsten Systemstarts die Aktion, die zuvor den Fehlercode ausgelöst hat, und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn beim Versuch, das problematische Update zu installieren, immer noch der Fehler 0x8024200b angezeigt wird, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Installieren aller ausstehenden Windows-Updates

Es stellt sich heraus, dass dieses Problem in den meisten Fällen auf einige stark veraltete Druckertreiber zurückzuführen ist, die den Weg in eine neuere Windows-Version gefunden haben. Am häufigsten tritt dies in Situationen auf, in denen der Benutzer ein Upgrade von einer älteren Windows-Version auf Windows 10 durchführt und die alten Treiber migriert werden, obwohl sie nicht vollständig mit dem neuen Betriebssystem kompatibel sind.

In einigen Fällen führt dies zu häufigen Aktualisierungsfehlern, bis das Problem behoben ist. Glücklicherweise hat Microsoft bereits einen Hotfix für dieses Problem veröffentlicht, da das Problem ziemlich alt ist. Es ist in einem der wichtigen Updates enthalten, die automatisch über WU bereitgestellt werden.

Wenn Sie Ihre ausstehenden Updates nicht installiert haben, können Sie das Problem möglicherweise einfach beheben, indem Sie sicherstellen, dass Sie jedes ausstehende Update (mit Ausnahme des fehlgeschlagenen) installieren. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes "' ms-settings: windowsupdate" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte "Windows Update" der Einstellungs-App zu öffnen.

    Öffnen des Windows Update-Bildschirms

    Hinweis: Wenn Sie nicht über Windows 10 verfügen, verwenden Sie stattdessen den Befehl "wuapp" .

  2. Wenn Sie den Windows Update-Bildschirm aufgerufen haben, klicken Sie zunächst auf Nach Updates suchen (im rechten Bereich).

    Installation jedes ausstehenden Windows-Updates
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um alle ausstehenden Updates zu installieren (lassen Sie das zuletzt fehlgeschlagene Update).
  4. Wenn mehrere Aktualisierungen anstehen, werden Sie möglicherweise aufgefordert, vor der Installation aller Aktualisierungen einen Neustart durchzuführen. In diesem Fall müssen Sie beim nächsten Start zu diesem Bildschirm zurückkehren und die verbleibenden Updates installieren.
  5. Starten Sie den Computer nach der Installation aller ausstehenden Updates neu und versuchen Sie, das zuvor fehlgeschlagene Update zu installieren, um festzustellen, ob das Problem beim nächsten Start behoben ist

Wenn beim Installieren des problematischen Updates immer noch der Fehler 0x8024200b auftritt oder der Computer bereits auf dem neuesten Stand ist, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Deinstallieren Sie einen unbekannten Druckertreiber

Wenn bei der Installation jedes ausstehenden Updates zusammen mit dem Hotfix für das Problem der 0x8024200b- Fehlercode nicht behoben werden konnte, können Sie das Problem möglicherweise auf unbestimmte Zeit beheben, indem Sie den problematischen Druckertreiber mit dem Geräte-Manager entfernen.

Einige Benutzer, die sich bemühen, das gleiche Problem zu beheben, haben gemeldet, dass der 0x8024200b- Fehlercode nicht mehr auftrat und das Update normal installiert wurde, nachdem sie das Gerät "Unbekannter Drucker" aus der Liste der Drucker im Geräte-Manager entfernt hatten. Dies führt zur Deinstallation des inkompatiblen Treibers, der das Problem auslöst, und beseitigt somit den Softwarekonflikt.

Hier ist eine Kurzanleitung zur Deinstallation des Druckertreibers, der für den 0x8024200b- Fehlercode verantwortlich ist:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "devmgmt.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstprogramm " Geräte-Manager " zu öffnen.

    Ausführen des Geräte-Managers über die Run-Box
  2. Scrollen Sie im Geräte-Manager durch die Liste der installierten Geräte und erweitern Sie das Dropdown-Menü für Drucker (oder Druckerwarteschlangen ).
  3. Überprüfen Sie in der Kategorie Drucker (Druckwarteschlangen), ob Sie einen inkompatiblen Treiber finden. In den meisten Fällen enthält es ein Ausrufezeichen neben dem Symbol und trägt den Namen „ Unbekannter Treiber “.

    Identifizieren des inkompatiblen Treibers

    Hinweis: Möglicherweise finden Sie das inkompatible Gerät auch unter " Andere Geräte" .

  4. Wenn Sie den Täter gefunden haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät deinstallieren, um den Konflikt zu beseitigen .

    Deinstallation des inkompatiblen Treibers
  5. Nachdem der inkompatible Treiber aus der Liste der inkompatiblen Geräte entfernt wurde, starten Sie den Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben ist.

Wenn derselbe 0x8024200b- Fehlercode weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 4: Zurücksetzen der Windows Update-Komponenten

Basierend auf unseren Untersuchungen wird der 0x8024200b- Fehlercode auch in Situationen festgestellt, in denen die Windows Update (WU) -Komponente ein Update erfolgreich heruntergeladen hat, es jedoch irgendwie beschädigt wurde, bevor die Update-Komponente die Möglichkeit hatte, es zu installieren.

In solchen Situationen besteht die einzige praktikable Lösung darin, alle am Aktualisierungsvorgang beteiligten Windows Update-Komponenten zurückzusetzen und die Ordner zu löschen (umzubenennen), in denen die temporären Aktualisierungsdateien gespeichert sind. Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass das Problem vollständig behoben wurde, nachdem sie eine Reihe von Schritten ausgeführt haben, mit denen sie alle WU-Komponenten effektiv zurücksetzen konnten.

Sie können dies auf zwei verschiedene Arten erreichen: Sie können entweder ein vorgefertigtes Skript verwenden, das alle erforderlichen Vorgänge automatisch ausführt, oder Sie können dies selbst vom Terminal aus tun. Wir haben beide Ansätze vorgestellt. Befolgen Sie also bitte den Leitfaden, der Ihnen am besten gefällt:

Zurücksetzen von WU über ein Eingabeaufforderungsfenster

  1. Öffnen Sie ein Dialogfeld Ausführen, indem Sie die Windows-Taste + R drücken . Geben Sie im Ausführungsfenster "cmd" ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit Administratorrechten zu öffnen. Wenn die Eingabeaufforderung zur Benutzerkontensteuerung ( User Account Control, UAC) angezeigt wird, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.

    Ausführen der Eingabeaufforderung
  2. Wenn Sie sich in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten befinden, fügen Sie die folgenden Befehle in der angegebenen Reihenfolge ein oder geben Sie sie ein. Stellen Sie jedoch sicher, dass Sie nach jeder Zeile die Eingabetaste drücken, um alle Windows Update-bezogenen Dienste zu beenden:
     net Stop wuauserv net Stop cryptSvc net Stop Bits net Stop msiserver 

    Hinweis: In diesem Schritt stoppen wir alle Dienste, die an den Windows-Aktualisierungsvorgängen beteiligt sind: Windows Update Services, MSI Installer, Kryptografiedienste und BITS-Dienste

  3. Wenn die Ausführung aller relevanten Dienste verhindert wurde, geben oder fügen Sie die folgenden Befehle ein und drücken Sie nacheinander die Eingabetaste, um die beiden von WU verwendeten Ordner ( SoftwareDistribution und Catroot2 ) umzubenennen:
     ren C: \ Windows \ SoftwareDistribution SoftwareDistribution.old ren C: \ Windows \ System32 \ catroot2 Catroot2.old 

    Hinweis: Durch das Umbenennen dieser Ordner wird das Betriebssystem gezwungen, neue Ordner zu erstellen, die nicht von Beschädigungen betroffen sind.

  4. Führen Sie nach dem Umbenennen der beiden Ordner die folgenden Befehle in beliebiger Reihenfolge aus und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste, um dieselben Dienste wieder zu aktivieren, die wir zuvor in Schritt 2 deaktiviert haben:
     netzstart wuauserv netzstart cryptSvc netzstart bits netzstart msiserver 
  5. Starten Sie den Computer nach der erneuten Aktivierung der Dienste neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben ist.

Zurücksetzen von WU mithilfe eines WU-Agentenskripts

  1. Greifen Sie auf diese Microsoft Technet-Seite ( hier ) zu, um das Skript zum Zurücksetzen des Windows Update-Agenten herunterzuladen.

    Laden Sie den Windows Update Reset Agent herunter
  2. Verwenden Sie nach Abschluss des Downloads ein Dienstprogramm wie 7Zip oder WinZip, um den Inhalt der Datei ResetWUEng.zip zu extrahieren.
  3. Doppelklicken Sie nach dem Extrahieren des Archivs auf die ausführbare Datei "ResetWUENG" und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Skript auszuführen, mit dem alle Ihre WU-Komponenten zurückgesetzt werden.
  4. Nachdem der Vorgang abgeschlossen ist und Sie die Erfolgsmeldung erhalten, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben ist.

Interessante Artikel