Wie behebt man den Fehler "Fehlgeschlagen - Verboten" beim Herunterladen von Google Drive?

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Google Drive ist ein von Google entwickelter Dienst, der zur Speicherung und Synchronisierung von Dateien verwendet wird. Dieser Dienst wurde erstmals im Jahr 2012 eingeführt. Google Drive hat eine Anwendung entwickelt, die auf mehreren Plattformen verwendet werden kann, und es gibt auch eine Webversion. Der Service bietet bis zu 15 GB freien Speicherplatz pro Benutzer und bis zu 30 Terabyte Speicherplatz bei kostenpflichtigen Tarifen.

In letzter Zeit sind zahlreiche Berichte eingegangen, in denen Nutzer keine Datei von ihrem eigenen Google Drive-Konto herunterladen können. Dabei wird der Fehler " Fehlgeschlagen - Verboten " festgestellt. In diesem Artikel werden einige der Gründe erläutert, aus denen dieser Fehler ausgelöst werden kann, und es werden praktikable Lösungen bereitgestellt, um ihn vollständig zu beheben.

Fehlgeschlagen - Verbotener Fehler beim Herunterladen einer Datei

Wodurch wird der Fehler "Fehlgeschlagen - Verboten" verursacht?

Nachdem wir zahlreiche Berichte von mehreren Benutzern erhalten hatten, beschlossen wir, das Problem zu untersuchen und eine Reihe von Lösungen zu entwickeln, um es vollständig zu beheben. Außerdem haben wir die Gründe untersucht, aufgrund derer dieses Problem ausgelöst wird, und sie wie folgt aufgelistet.

  • Hardwarebeschleunigung: In einigen Fällen kann es zu Störungen bei der Hardwarebeschleunigung des verwendeten Browsers kommen. Wenn die Hardwarebeschleunigung aktiviert ist, kann es aus Sicherheitsgründen vorkommen, dass bestimmte Dateien nicht heruntergeladen werden.
  • Sicherheitsgründe: In bestimmten Szenarien kann Google Drive davon ausgehen, dass die Sicherheitsprotokolle durch die Anwesenheit anderer Nutzer im Netzwerk oder in der Datenbank des Browsers verletzt werden. Es kann auch abgehört werden und den Download-Vorgang verhindern, wenn der Browser Ihren Verlauf durch zwischengespeicherte Daten verfolgt.

Nachdem Sie ein grundlegendes Verständnis für die Art des Problems haben, werden wir uns den Lösungen zuwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese in der angegebenen Reihenfolge implementieren, um Konflikte zu vermeiden.

Lösung 1: Aktivieren des Inkognito-Modus

Chrome enthält eine Handvoll Funktionen, mit denen der Nutzer den "Inkognito" -Modus aktivieren kann, um zu verhindern, dass der Browser die Internetaktivität des Nutzers nachverfolgt. Dies ist nützlich, da in dieser Situation verhindert wird, dass die Website andere Benutzer im Browser verfolgt. So aktivieren Sie den Inkognito-Modus:

  1. Öffnen Sie Chrome und öffnen Sie einen neuen Tab.
  2. Drücken Sie " Strg " + " Umschalt " + " N ", um eine Inkognito-Registerkarte zu öffnen.

    Verknüpfung zum Öffnen eines Inkognito-Tabs
  3. Melden Sie sich bei Google Drive an, versuchen Sie, die Datei herunterzuladen, und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2: Deaktivieren anderer Konten

Bei Google Drive tritt manchmal eine Panne auf, bei der das Herunterladen verhindert wird, wenn mehrere Benutzer beim Starten des Browsers angemeldet sind. Daher wird empfohlen, dass Sie sich von allen anderen Konten auf dem Computer abmelden, bevor Sie versuchen, die Datei von Google Drive herunterzuladen. Dafür:

  1. Öffnen Sie den Browser und klicken Sie auf das Symbol " Konto " auf der rechten Seite.
  2. Wählen Sie ein Konto aus, das nicht mit Google Drive verknüpft ist.
  3. Klicken Sie erneut auf das Symbol „ Konto “ und wählen Sie „ Abmelden “.

    Klicken Sie auf die Option "Abmelden"
  4. Wiederholen Sie diesen Vorgang für alle Konten mit Ausnahme des Kontos, das Google Drive zugeordnet ist.
  5. Sobald alle Konten abgemeldet wurden, melden Sie sich bei Google Drive an und versuchen Sie, die Datei herunterzuladen.
  6. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 3: Verwenden von Shareable Link

Es gibt eine Problemumgehung für diese Situation, in der der Benutzer einen Link erhalten kann, über den die betreffende Datei direkt heruntergeladen werden kann. Um das zu tun:

  1. Melden Sie sich bei Google Drive an.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die herunterzuladende Datei.
  3. Wählen Sie die Option " Get Shareable Link ".

    Klicken Sie auf die Schaltfläche "Get Shareable Link"
  4. Dieser Link wird automatisch in die Zwischenablage kopiert.
  5. Fügen Sie diesen Link in einen neuen Tab ein und die Datei kann direkt heruntergeladen werden.

Lösung 4: Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung

Es wurde berichtet, dass die Hardwarebeschleunigungsfunktion Probleme beim Herunterladen über Google Drive verursacht. Daher wird es in diesem Schritt vollständig deaktiviert. Dafür:

  1. Öffnen Sie Chrome und öffnen Sie einen neuen Tab.
  2. Klicken Sie oben rechts auf die drei Punkte .
  3. Wählen Sie " Einstellungen " aus der Liste, scrollen Sie nach unten und klicken Sie auf die Schaltfläche " Erweitert ".

    Klicken Sie auf die Option "Erweitert"
  4. Klicken Sie unter " System " auf den Schalter " Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar ", um die Funktion zu deaktivieren.

    Klicken Sie auf die Option "Hardwarebeschleunigung verwenden, wenn verfügbar", um sie zu deaktivieren
  5. Versuchen Sie, die Datei von Google Drive herunterzuladen und zu überprüfen, ob das Problem weiterhin besteht.

Interessante Artikel