Wie behebt man, dass Origin unter Windows nicht online geht?

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Das Problem „ Origin wird nicht online geschaltet “ tritt beim Öffnen von Origin auf. Nach dem Öffnen von Origin werden Benutzer im Offline-Modus angemeldet. Die Anmeldung im Online-Modus läuft ab und das Spielen von Online-Spielen ist nicht mehr möglich.

Origin wird nicht online gehen

Vor der Fehlerbehebung sollten Benutzer online nach Problemen mit Origin-Servern suchen, indem sie ihre sozialen Medien und ihre Website überprüfen. Wenn es keine allgemeinen Probleme mit den Servern gibt, sollten Sie die von uns vorbereiteten Methoden zur Lösung des Anmeldeproblems mit Origin überprüfen. Viel Glück!

Was veranlasst Origin, nicht online zu gehen?

Es gibt verschiedene Gründe, warum Origin sich weigert, online zu gehen, und wir haben beschlossen, sie unten aufzulisten. Wenn Sie die richtige Ursache kennen, sind Sie der Lösung einen Schritt näher gekommen. Sehen Sie sich die folgende Liste an:

  • Antivirus installiert - Einige Antivirus-Tools funktionieren in Origin nicht sehr gut. Ersetzen Sie sie daher durch bessere, kostenlose Alternativen.
  • Fehlende Administratorrechte - Durch Erteilen der Administratorrechte für die ausführbare Datei Origin.exe konnte das Problem für viele Menschen behoben werden. Probieren Sie es also unbedingt aus.
  • Proxyserver - Proxyserver verhindern bekanntermaßen, dass Origin sich anmeldet oder Updates herunterlädt. Deaktivieren Sie sie daher unbedingt.
  • Hosts-Datei beschädigt - Das Zurücksetzen der beschädigten Hosts-Datei ist eine weitere nützliche Methode zum Ausprobieren.

Lösung 1: Setzen Sie Winsock zurück

" Netsh Winsock reset " ist ein hilfreicher Befehl, den Sie in der Eingabeaufforderung verwenden können, um Winsock Catalog auf die Standardeinstellung oder den bereinigten Zustand zurückzusetzen. Sie können diese Methode ausprobieren, wenn Sie sich in Origin nicht im Online-Modus anmelden können.

  1. Suchen Sie nach " Eingabeaufforderung ", indem Sie sie entweder direkt im Startmenü eingeben oder die Suchschaltfläche direkt daneben drücken. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den ersten Eintrag, der als Suchergebnis angezeigt wird, und wählen Sie den Kontextmenüeintrag " Als Administrator ausführen".
  2. Darüber hinaus können Sie auch die Windows-Logo-Taste + R- Tastenkombination verwenden, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie im angezeigten Dialogfeld "cmd" ein und verwenden Sie die Tastenkombination Strg + Umschalt + Eingabetaste, um die Eingabeaufforderung mit Administratorrechten auszuführen.

Ausführen der Eingabeaufforderung
  1. Geben Sie den folgenden Befehl in das Fenster ein und stellen Sie sicher, dass Sie die Eingabetaste drücken, nachdem Sie ihn eingegeben haben. Warten Sie, bis die Meldung " Winsock-Reset erfolgreich abgeschlossen " oder etwas Ähnliches angezeigt wird, um festzustellen, ob die Methode funktioniert hat und Sie beim Tippen keine Fehler gemacht haben. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Lösung 2: Ändern Sie das verwendete Virenschutzprogramm

Kostenlose Antiviren-Tools können sehr hilfreich sein und Ihren Computer schützen, aber manchmal vertragen sie sich einfach nicht gut mit anderen Dingen auf Ihrem Computer. Ersetzen Sie eventuell Ihr Virenschutzprogramm, wenn dies zu diesem Problem führt, während es eingeschaltet ist!

  1. Klicken Sie auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie danach suchen. Alternativ können Sie auf das Zahnradsymbol klicken, um die Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.
  2. Wählen Sie in der Systemsteuerung die Option Anzeigen als - Kategorie in der oberen rechten Ecke und klicken Sie im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren.

Deinstallieren Sie ein Programm in der Systemsteuerung
  1. Wenn Sie die Einstellungen-App verwenden, sollten Sie durch Klicken auf Apps sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme öffnen.
  2. Suchen Sie Ihr Antivirenprogramm in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und klicken Sie auf Deinstallieren .
  3. Der Deinstallationsassistent sollte geöffnet werden. Befolgen Sie daher die Anweisungen zum Deinstallieren.

Deinstallation des Antivirus-Tools
  1. Klicken Sie auf Fertig stellen, wenn das Deinstallationsprogramm den Vorgang abgeschlossen hat, und starten Sie den Computer neu, um festzustellen, ob weiterhin Anmeldeprobleme auftreten. Stellen Sie sicher, dass Sie eine bessere Antivirenoption auswählen.

Lösung 3: Führen Sie Origin als Administrator aus

Wenn Sie etwas mit Administratorrechten ausführen, erhalten Sie sicherlich Hilfe bei vielen Fehlern, und dies ist auch nicht anders. Möglicherweise reicht es aus, den Origin-Client als Administrator auszuführen, um den ärgerlichen Fehler ein für alle Mal zu unterbinden.

  1. Suchen Sie die Origin-Verknüpfung oder die ausführbare Datei auf Ihrem Computer und öffnen Sie ihre Eigenschaften, indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Eintrag auf dem Desktop oder im Startmenü oder im Fenster mit den Suchergebnissen klicken und Eigenschaften aus dem Kontextmenü auswählen.
  2. Navigieren Sie im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte " Kompatibilität" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben " Dieses Programm als Administrator ausführen", bevor Sie die Änderungen speichern, indem Sie auf "OK" oder "Übernehmen" klicken.

Steam als Administrator ausführen
  1. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Dialogfelder bestätigen, in denen Sie aufgefordert werden, die Auswahl mit Administratorrechten zu bestätigen. Origin sollte beim nächsten Start mit Administratorrechten gestartet werden. Öffnen Sie es, indem Sie auf das entsprechende Symbol doppelklicken, und starten Sie den Anmeldevorgang erneut, um festzustellen, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 4: Deaktivieren Sie Proxyserver

Dies ist eine der offiziellen Methoden zur Behebung des Problems. Proxyserver können dazu führen, dass der Anmeldevorgang fehlschlägt. Daher ist es wichtig, dass Sie sie in den Internetoptionen deaktivieren. Stellen Sie sicher, dass Sie die oben genannten Methoden ausprobieren, bevor Sie dieses Problem beheben!

  1. Öffnen Sie den Internet Explorer auf Ihrem Computer, indem Sie ihn auf dem Desktop oder im Startmenü suchen. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke. Klicken Sie im folgenden Menü auf Internetoptionen, um eine Liste der zugehörigen Verbindungseinstellungen zu öffnen.

Internetoptionen im Internet Explorer
  1. Wenn Sie keinen Zugriff auf Internet Explorer haben, öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie im Startmenü danach suchen oder die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, " exe " in das Feld "Ausführen" eingeben und auf " OK" klicken, um Control auszuführen Panel .
  2. Wählen Sie in der Systemsteuerung die Option Anzeigen als: Kategorie in der oberen rechten Ecke und klicken Sie auf die Schaltfläche Netzwerk und Internet, um diesen Abschnitt zu öffnen. Klicken Sie in diesem Fenster auf Internetoptionen, um zum gleichen Bildschirm zu navigieren wie beim Öffnen von Internet Explorer.

Internetoptionen in der Systemsteuerung
  1. Navigieren Sie zur Registerkarte Verbindungen und klicken Sie auf LAN-Einstellungen .
  2. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben Einstellungen automatisch erkennen und stellen Sie sicher, dass die Option Proxyserver für Ihr LAN verwenden deaktiviert ist.

    Deaktivieren Sie die Verwendung von Proxyservern
  3. Stellen Sie sicher, dass Sie die vorgenommenen Änderungen übernehmen und den Computer neu starten, bevor Sie prüfen, ob der Fehler, dass Origin nicht online geht, weiterhin angezeigt wird.

Lösung 5: Setzen Sie die Hosts-Datei zurück

Wenn Sie versucht haben, andere Probleme auf Ihrem Computer zu lösen, haben Sie möglicherweise die Hosts-Datei bearbeitet, die sich tief im System32-Ordner in verschiedenen Unterordnern befindet. Die hosts- Datei wird verwendet, um Hostnamen IP-Adressen zuzuordnen. Wenn Sie aus irgendeinem Grund feststellen, dass Ihre Hosts- Datei kompromittiert wurde, oder wenn dieses Problem mit Origin auftritt, können Sie die Datei wie folgt auf die Standardeinstellungen zurücksetzen.

  1. Navigieren Sie zum folgenden Speicherort, indem Sie nach dem Öffnen des Datei-Explorers dorthin navigieren. Klicken Sie zunächst im linken Bereich auf Diesen PC oder Arbeitsplatz, um die lokale Festplatte C zu suchen und zu öffnen.
     C> Windows> System32> Treiber> usw. 
  2. Wenn Sie den Windows-Ordner nicht sehen können, müssen Sie möglicherweise die Option aktivieren, mit der Sie versteckte Dateien und Ordner sehen können. Klicken Sie im oberen Menü des Datei-Explorers auf die Registerkarte " Ansicht " und aktivieren Sie das Kontrollkästchen " Versteckte Objekte " im Datei-Explorer "Einblenden / Ausblenden", um die versteckten Dateien anzuzeigen und diese Einstellung zu speichern, bis Sie sie erneut ändern.

Zeigen Sie versteckte Dateien und Ordner an
  1. Suchen Sie die hosts-Datei im Ordner "Etc", klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Mit Editor öffnen" . Verwenden Sie die Tastenkombination Strg + A, um den gesamten Text auszuwählen, und klicken Sie auf Löschen oder Rücktaste, um ihn zu löschen. Fügen Sie danach den folgenden Text ein:
 # Copyright (c) 1993-2006 Microsoft Corp. # # Dies ist eine Beispiel-HOSTS-Datei, die von Microsoft TCP / IP für Windows verwendet wird. # # Diese Datei enthält die Zuordnungen von IP-Adressen zu Hostnamen. Jeder # Eintrag sollte in einer eigenen Zeile stehen. Die IP-Adresse sollte # in der ersten Spalte stehen, gefolgt vom entsprechenden Hostnamen. # Die IP-Adresse und der Hostname sollten durch mindestens ein Leerzeichen # getrennt sein. # # Zusätzlich können Kommentare (wie diese) in einzelne # Zeilen oder nach dem mit einem '#' - Symbol gekennzeichneten Computernamen eingefügt werden. # # Zum Beispiel: # # 102.54.94.97 rhino.acme.com # Quellserver # 38.25.63.10 x.acme.com # x Client-Host # Die Auflösung des lokalen Hostnamens wird im DNS selbst vorgenommen. # 127.0.0.1 localhost # :: 1 localhost 
  1. Klicken Sie auf Datei >> Speichern, um die Änderungen zu speichern. Beenden Sie den Editor und starten Sie Ihren Computer neu. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht, wenn Origin sich weigert, in den Online-Modus zu wechseln.

Interessante Artikel