Wie Assassin's Creed Origins Abstürze und Einfrierungen zu beheben

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Assassin's Creed Origins ist Teil einiger der erfolgreichsten Gaming-Franchises aller Zeiten. Das Spiel ist ein Meisterwerk der offenen Welt, der Geschichte, des Abenteuers und der Heimlichkeit, aber viele Menschen haben Schwierigkeiten, das Spiel zu öffnen und es aufgrund ständiger Abstürze normal zu spielen.

Dies ist ein großes Problem und tritt in verschiedenen Windows-Versionen auf. Das Absturzproblem kann jedoch mit verschiedenen Methoden gelöst werden, die für viele Benutzer online funktioniert haben. Einige Methoden sind einfacher und andere schwierig, aber jede hat gute Chancen, Ihr Problem dauerhaft zu lösen!

Was bringt Assassin's Creed Origins zum Absturz?

Die häufigste Ursache ist eine NVIDIA-Einstellung namens FXAA, die nicht von allen Spielen vollständig unterstützt wird. Außerdem können einige neuere NVIDIA-Treiber das Spiel nicht richtig handhaben, und Sie müssen möglicherweise einige der älteren Treiber verwenden. Schließlich müssen bestimmte temporäre Dateien auf Ihrem Computer gelöscht werden, um Abstürze zu vermeiden, wie mehrere Benutzer vorgeschlagen haben.

Lösung 1: Deaktivieren Sie FXAA in der NVIDIA-Systemsteuerung

Fast Approximate Anti-Aliasing (FXAA) ist eine NVIDIA-Technologie, die weniger Rechenleistung verbraucht als das herkömmliche Anti-Aliasing, aber manchmal Probleme mit verschiedenen Spielen, einschließlich Assassin's Creed Origins, verursachen kann. Die Einstellung kann auf globaler Ebene oder für ein bestimmtes Spiel geändert werden. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop, und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option NVIDIA-Systemsteuerung aus, oder doppelklicken Sie auf das NVIDIA-Symbol in der Taskleiste. Das NVIDIA Control Panel ist auch im regulären Control Panel verfügbar.

NVIDIA Control Panel über das Desktop-Kontextmenü
  1. Klicken Sie im linken Navigationsbereich unter 3D-Einstellungen auf 3D-Einstellungen verwalten und navigieren Sie zur Registerkarte Programmeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf Hinzufügen und suchen Sie auf Ihrem PC nach der ausführbaren Datei, die zum Starten von Black Ops 2 verwendet wird. Am einfachsten ist es, mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung des Spiels auf dem Desktop zu klicken und die Option Dateispeicherort öffnen auszuwählen ausführbar.
  3. Alternativ können Steam-Benutzer Steam öffnen, zur Registerkarte Bibliothek navigieren, mit der rechten Maustaste auf den Black Ops 2-Eintrag klicken und Eigenschaften >> Lokale Dateien >> Lokale Dateien durchsuchen auswählen, um den richtigen Ordner zu finden.

Steam - Lokale Dateien durchsuchen
  1. Sie können auch manuell browsen, wenn Sie wissen, wo Sie das Spiel installiert haben. Es wird standardmäßig unter C >> Programme installiert. Suchen Sie im Bereich Einstellungen nach dem Eintrag „Antialiasing - FXAA“ und klicken Sie auf den Pfeil rechts. Schalten Sie es aus und bestätigen Sie Ihre Änderungen.
  2. Überprüfen Sie, ob der Absturz von Assassin's Creed Origins verschwunden ist, nachdem Sie Ihren Computer neu gestartet und das Spiel neu gestartet haben.

Lösung 2: Aktualisieren oder Zurücksetzen der NVIDIA-Treiber

Viele neuere NVIDIA-Treiber haben Probleme damit, das Spiel nicht zum Absturz zu bringen, und viele Benutzer gaben an, dass das Zurücksetzen ihres Treibers auf 388.71 das Problem beheben konnte. Wir empfehlen, diese Version des NVIDIA-Treibers ebenfalls zu testen. Sie können auch den neuesten Treiber ausprobieren, falls dieser nicht funktioniert!

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü, geben Sie anschließend „Geräte-Manager“ ein und wählen Sie es aus der Liste der verfügbaren Ergebnisse aus, indem Sie einfach auf das erste klicken. Sie können auch auf die Tastenkombination Windows-Taste + R tippen, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie im Dialogfeld "devmgmt.msc" ein und klicken Sie auf "OK", um es auszuführen.

Öffnen des Geräte-Managers über das Dialogfeld "Ausführen"
  1. Da es sich um den Grafikkartentreiber handelt, den Sie auf Ihrem Computer aktualisieren möchten, erweitern Sie den Abschnitt Grafikkarten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie die Option Gerät deinstallieren.

Deinstallation des Grafikkartentreibers im Geräte-Manager
  1. Bestätigen Sie alle Dialogfelder oder Eingabeaufforderungen, in denen Sie aufgefordert werden, die Deinstallation des aktuellen Grafikgerätetreibers zu bestätigen, und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  2. Suchen Sie auf der NVIDIA-Website nach Ihrem Grafikkartentreiber. Geben Sie die erforderlichen Informationen zur Karte und Ihrem Betriebssystem ein und klicken Sie auf Suchen.

Laden Sie den Treiber 388.71 NVIDIA herunter
  1. Eine Liste aller verfügbaren Treiber sollte angezeigt werden. Stellen Sie sicher, dass Sie nach unten scrollen, bis Sie den Eintrag 388.71 erreichen, und klicken Sie anschließend auf den Namen und die Schaltfläche Herunterladen. Speichern Sie es auf Ihrem Computer, öffnen Sie es und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um es zu installieren. Überprüfen Sie, ob AC: Origins immer noch abstürzt!

Lösung 3: Löschen Sie temporäre Dateien von Ihrem Computer

Diese einfache Lösung hat bei vielen Menschen funktioniert und ist recht einfach zu bewerkstelligen. Trotzdem wird das Problem nicht in allen Fällen vollständig behoben, aber Ihre Erfahrung wird nicht beeinträchtigt, und es wird möglicherweise sogar verhindert, dass andere Probleme auf Ihrem Computer auftreten.

Der Ordner Temp befindet sich auf Ihrem Computer und enthält temporäre Dateien, die von verschiedenen Programmen verwendet werden. Diese Dateien können sich auf jeden Fall stapeln und verschiedene Probleme verursachen. Am besten löschen Sie sie einfach und überprüfen, ob Assassin's Creed Origins weiterhin abstürzt.

  1. Sie können die Windows-Logo-Taste + R-Tastenkombination verwenden, um das Dialogfeld Ausführen aufzurufen. Geben Sie im angezeigten Dialogfeld "% temp%" ein und klicken Sie auf "OK" oder tippen Sie auf die Eingabetaste, um den Ordner "Temp" zu öffnen.

Öffnen Sie den Ordner "Temp" im Feld "Ausführen"
  1. Alternativ können Sie den Datei-Explorer auf Ihrem Computer öffnen und manuell zum Ordner navigieren. Öffnen Sie diesen PC oder Arbeitsplatz und öffnen Sie Ihre lokale Festplatte.
  2. Navigieren Sie zu Benutzer >>> Benutzername >> AppData >> Lokal >> Temp. Wenn der Ordner AppData nicht angezeigt wird, klicken Sie im Menü des Datei-Explorers auf die Registerkarte "Ansicht" und aktivieren Sie das Kontrollkästchen "Versteckte Objekte" im Bereich "Einblenden / Ausblenden".

Aktivieren der Ansicht von versteckten Dateien und Ordnern
  1. Löschen Sie so viele Dateien wie möglich aus dem Temp-Ordner und prüfen Sie, ob Assassin's Creed weiterhin abstürzt.

Interessante Artikel