Welches ist das Beste: Amazon Echo Vs Google Home

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Amazon Echo oder Google Home? Diese Frage mag wie ein Spaziergang im Park erscheinen, ist aber nicht so, wie Sie es sich vorstellen können. Die Entscheidung, für welche Art von intelligentem Lautsprecher Sie sich entscheiden, kann für Sie als Käufer und als neuer Benutzer wirklich anstrengend und umwerfend sein. Angesichts der technologischen Fortschritte im High-Tech-Bereich ist es offensichtlich, dass zwischen den Smart-Lautsprechern Amazon Echo und Google Home ein großer Kampf um die Überlegenheit stattfindet.

Amazon Echo Smart-Lautsprecher

Amazon brachte als erstes Unternehmen seine Echo-Produkte auf den Markt, die den Smart-Home-Markt mit interessanten Funktionen im Sturm eroberten. Nach einer Weile tauchte Google mit einem Wettbewerbsmotiv auf, indem auch Google Home-Produkte freigeschaltet wurden. War das nicht interessant? Nun, mit dem Eifer, sich gegenseitig in den Schatten zu stellen, haben sowohl Amazon als auch Google unglaubliche Funktionen eingeführt, um ihre Produkte zu verbessern. Dies führte nun zu der Frage; Amazon Echo oder Google Home?

Aus diesem Grund haben wir diese intelligenten Lautsprecher gründlich untersucht und getestet, indem wir ihre Funktionen analysiert haben. Dazu gehörten unter anderem Funktionen wie Design, Klangqualität, Preis sowie Smart Home Control. Da die Auswahl bei der Auswahl eines Redners unterschiedlich ist, ist es für Sie eine große Hilfe, die Ähnlichkeiten und Unterschiede der einzelnen Redner zu kennen, um eine fundierte Entscheidung zu treffen.

Google Home Smart Speakers

Machen Sie unbedingt einen Rundgang durch diese Seite, um auf einfache Weise zu ermitteln, welcher der beiden Smart-Lautsprecher für Sie am besten geeignet ist. Die Antwort auf die Frage Amazon Echo oder Google Home liegt unten. Wir setzen die Lautsprecher gegeneinander an, um herauszufinden, was für Sie am wichtigsten ist.

Amazon Echo Vs Google Home: Design und Aussehen

Das erste, was Ihnen auffallen wird, ist das Design und das Erscheinungsbild der Smart-Home-Lautsprecher. Wie immer gesagt wird, sollte man ein Buch nicht nach seinem Einband beurteilen. Ich möchte mich in dieser Hinsicht von dieser Aussage unterscheiden. Dies liegt einfach daran, dass das Aussehen und das Modell des gewünschten Lautsprechertyps wirklich faszinierend sind. Das heißt, die physische Erscheinung ist wirklich wichtig.

Google Home-Design

Beispielsweise können Amazon Echo und Google Home einige Gemeinsamkeiten aufweisen und einige einzigartige Eigenschaften aufweisen, die die beiden voneinander unterscheiden. Amazon Echo hat zunächst eine zylindrische Form, die mit tollen Farben wie Grau, Schwarz, Sandstein, Holzkohle und vielem mehr kombiniert wird.

Es ist auch mit einer flachen Oberfläche ausgestattet, auf der sich physische Tasten befinden, darunter die Mikrofontaste, die Einschalttaste und die Lautstärketasten. Darüber hinaus ist die Oberseite mit einem Leuchtring ausgestattet, der aufleuchtet, um Ihnen zu bestätigen, dass das Gerät eingeschaltet ist oder Ihnen zuhört.

Darüber hinaus verfügt Amazon Echo über ein Stoffdesign, das das gesamte Gerät mit verschiedenen Grautönen und anderen Farben abdeckt. Es kann auch mit einer Holzfassade geliefert werden, die zu verschiedenen Dekorationsstilen in Ihrem Zuhause passt.

Auf der anderen Seite werden Sie vom beeindruckenden Design von Google Home begeistert sein, sobald Sie es aus einer Schachtel bekommen. Es hat eine zylindrische Form und einen breiteren Boden, der die Form eines Weinglases ergibt. Diese Form ist einzigartig und auch für die Augen des Betrachters attraktiv. Nun, wer liebt nicht einzigartige und attraktive Produkte?

Die Oberfläche ist anders als bei Amazon Echo geneigt, da die Oberfläche eben ist und daher ein außergewöhnliches Design aufweist. Die geneigte Oberfläche verfügt über LED-Leuchten, die bei Aktionen wie dem Erhöhen oder Verringern der Lautstärke eine visuelle Rückmeldung geben. Im Gegensatz zum Amazon Echo mit physischen Tasten verfügt Google Home über eine empfindliche Berührungssteuerungsoberfläche, die eine schnelle Steuerung ermöglicht.

Die LED-Leuchten erscheinen in Rot, Grün, Blau und Gelb. Sie blinken und zeigen Ihnen, dass der Sprachassistent Ihnen zuhört und bereit ist, zu antworten. Außerdem befindet sich an der Seite des Lautsprechers eine Mikrofontaste, mit der Sie das Gerät stummschalten oder zurücksetzen können. Dies ist praktisch, wenn Sie mit problematischen Problemen konfrontiert werden.

Zur Ergänzung verfügt der Sockel über ein Gehäuse aus Stoff oder Metall in verschiedenen Farben. Die Farben können in Stoff korallenrot oder violett sein oder es kann auch Kohlenstoff oder Kupfer in Metall sein. Auf diese Weise haben Sie eine größere Auswahl an Farben, die bequem zu Ihrer Einrichtung zu Hause passen.

In Anbetracht der obigen Beschreibung zu Design und Erscheinungsbild der intelligenten Lautsprecher können Sie sich daher bequem für einen entscheiden, der die Wünsche Ihres Herzens klar erfüllt. Stellen Sie sicher, dass Sie diejenige auswählen, die außergewöhnlich und auffällig ist.

Amazon Echo Vs Google Home: Version

Ein weiterer Punkt, den Sie bei der Entscheidung, welcher Smart Speaker für Sie am besten geeignet ist, berücksichtigen sollten, ist die Version der Produkte. Da die Welt technologisch immer weiter voranschreitet, versucht jede Marke mitzuhalten, indem sie neuere Versionen von Produkten auf den Markt bringt.

Amazon Echo der dritten Generation

Die Marke Amazon, die jetzt über die größte Auswahl an Smart-Lautsprechern verfügt, stellte ihr erstes Smart-Home-Lautsprecher-Produkt im Jahr 2014 vor, als das Echo der ersten Generation auf den Markt kam. Im Laufe der Jahre wurde die zweite Generation eingeführt und jetzt ist die dritte Generation auf dem Markt erhältlich. Diese neueste Version bietet unter anderem verbesserte Funktionen wie eine bessere Klangqualität, ein verbessertes Design und einen integrierten Sprachassistenten.

Bei der neuesten Version des Amazon Echo handelt es sich um die zweite und dritte Generation, die auf dem Smart-Home-Markt verfügbar sind. Dazu gehören die Amazon Echo Show, Echo Dot, Echo Plus und Echo Spot, um nur einige zu nennen. Diese Produkte sind je nach Art des von Ihnen benötigten Lautsprechers in unterschiedlichen Preisen, Ausführungen und Größen erhältlich.

Auf der anderen Seite hat Google sein Spiel durch die Einführung einer wachsenden Anzahl von Smart-Home-Lautsprechern wettbewerbsorientiert verbessert. Zu diesen Referenten zählen Google Home, Google Home Mini, Google Home Max sowie Google Home Hub. Dies ist die neueste Version auf dem Markt und ist sofort verfügbar.

Google-Startseite max

Intelligente Lautsprecher gibt es in verschiedenen Größen, z. B. ist Google Home Max größer als Google Home Mini, das kleiner ist. Das Google Home Max ist in dieser Größe erhältlich, da es für eine bessere Klangfunktionalität entwickelt wurde. Der Google Home Hub, auch als Nest Hub bekannt, konkurriert mit der Amazon Echo Show. Dies geschieht durch das Anzeigen und Markieren eines intelligenten Touchscreen-Displays. So können Sie auf einfache Weise Fotos anzeigen, Videos ansehen und Ihre Smart-Home-Geräte unter anderem über den Touchscreen steuern.

Amazon Echo gegen Google Home: Smart Home Control

Die Möglichkeit, Smart-Home-Geräte zu steuern, ist einer der Hauptgründe für die Anschaffung eines Smart-Lautsprechers. Diese Fähigkeit zum Einstellen der Raumtemperatur und zum Ein- und Ausschalten der Beleuchtung. Sie können damit auch Ihre Musik und Videos abspielen und unter anderem Anrufe tätigen. Dies ist durch die Verwendung eines Sprachassistenten möglich, der auf Ihre Sprachbefehle reagiert. Daher muss ermittelt werden, welcher Lautsprecher die besten Steuerungsfunktionen für Smart Homes bietet.

Nun, es gibt eine Ähnlichkeit zwischen Amazon Echo und den Google Home-Produkten in einer Weise, dass beide eine große Anzahl von Smart Home-Geräten unterstützen. Dies kann unter anderem die Samsung SmartThings, die Klingel, das Nest-Thermostat und Philip Hue Lights umfassen. Tatsächlich unterstützen sowohl Amazon als auch Google die meisten Smart-Home-Geräte.

Insbesondere hat das Amazon Echo seinen Sprachassistenten Alexa, der mehr als 60.000 Smart-Home-Produkte unterstützt. Außerdem unterstützt Google Home mehr als 10.000 Smart-Home-Produkte. Ihnen ist klar, dass das Amazon Echo mehr Smart-Home-Geräte unterstützt als sein Konkurrent Google. Google ist jedoch bemüht, diese Lücke massiv zu schließen, indem die Unterstützung für Smart-Home-Geräte erhöht wird.

Da Amazon Echo mehr Smart-Home-Produkte unterstützt, eignet es sich daher gut für die Smart-Home-Integration. Dies gilt nicht für Google Home, das weniger Smart-Home-Produkte unterstützt. Auf diese Weise haben Sie die umfassende Möglichkeit, auszuwählen, welches Produkt in Ihrem Smart Home verwendet werden soll. Außerdem bietet Amazon Echo im Vergleich zu Google Home eine größere Auswahl an Steuerungsoptionen.

Amazon Echo Vs Google Home: Sprachassistent

Der Sprachassistent spielt bei intelligenten Lautsprechern eine sehr große Rolle, da er die Steuerung erleichtert. Es lauscht und reagiert schnell auf Ihre Sprachbefehle, indem es die von Ihnen angeforderte Aufgabe ausführt. Daher ist die Leistung des Sprachassistenten ein großes Problem, wenn man bedenkt, welche Art von intelligentem Lautsprecher Sie mit nach Hause nehmen sollten.

Alexa-fähige Geräte

Das Amazon Echo verfügt über einen integrierten digitalen Sprachassistenten, Alexa, während Google Home über einen intelligenten Sprachassistenten, Google Assistant, verfügt. Nur vom Namensassistenten unterstützt Sie der Sprachassistent und ermöglicht es Ihnen, verschiedene Aufgaben einfach und ohne großen Aufwand auszuführen.

Amazon Echo bietet eine Reihe von Weckwortoptionen, darunter Amazon, Echo, Computer und Alexa, die die Standardoption sind. Auf diese Weise haben Sie eine Vielzahl von Optionen zur Auswahl, falls Sie diese in Ihrer Arbeitsumgebung ändern möchten. Beispielsweise möchten Sie „Computer“ nicht als Aktivierungswort verwenden, wenn Sie in einer Umgebung wie Cyber ​​Café arbeiten. Dies hindert Sie daran, das Wachsein auszulösen, wenn Sie dies nicht möchten.

Google Home auf der anderen Seite verfügt über einen speziellen Google-Assistenten, der eine Vielzahl von Aufgaben und Diensten ausführt. Mit Google Assistant können Sie die Stimme in männlich ändern und eine andere Sprache auswählen. Dies ist nicht der Fall bei Alexa, die nur eine weibliche Stimme hat. Sie können auch mehr als eine Sprache sprechen und es wird verstehen und es wird im Vergleich zu Alexa leicht verstehen, was Probleme beim Verstehen verschiedener Sprachen verursachen kann.

Darüber hinaus ist Google Assistant insofern gesprächiger als Alexa, als Sie mit Leichtigkeit einen Folgebefehl auslösen können. Sie können beispielsweise fragen: "Wer war der am meisten geschätzte Spieler in der NBA-Serie?" Und anschließend: "Für welches Team spielt er?". Darüber hinaus kann Google Assistant verschiedene Fragen mit der Fähigkeit zu verstehen leicht zu interpretieren, was bei Amazon Alexa nicht der Fall ist.

Alexa ist in der Lage, Ihre Smart-Home-Geräte zu steuern, Erinnerungen festzulegen, ein Wetterupdate anzufordern und vieles mehr. Google Home auf der anderen Seite kann nach Wegbeschreibungen oder Verkehrsmeldungen für jeden Ort fragen. Alexa gibt Ihnen Verkehrsinformationen nur an die Adresse in der Amazon Alexa App. Die Ergebnisse der Wegbeschreibungen und Berichte sind dank Google für diese Funktion in Google Maps verfügbar.

Darüber hinaus können Sie mit dem Google-Assistenten einige Aufgaben ausführen, z. B. das Hochladen Ihrer eigenen Musik in die Cloud. Außerdem verwendet Amazon Alexa mehr Support-Optionen von Drittanbietern wie das Verbinden mit Lautsprechern als Google Assistant.

Amazon Echo Vs Google Home: Ton- / Audioqualität

Wenn wir von Klangqualität sprechen, konzentrieren wir uns tatsächlich auf die Fähigkeit, Musik und Video effizient abzuspielen. Ist es nicht erstaunlich, einen Lautsprecher mit guter Klangqualität zu haben? Die Antwort auf diese Frage ist ziemlich einfach. Sie müssen die Klangqualität der Produkte berücksichtigen, bevor Sie sich für eine entscheiden.

Da es Smart-Lautsprecher in verschiedenen Größen gibt, können bei Smart-Home-Lautsprechern unterschiedliche Klangleistungen erwartet werden. Mit Google Home können Sie Musik- und Videoinhalte von Google Play Music und Google Cast wiedergeben. Auf der anderen Seite können Sie Amazon Prime Music verwenden, um Musikinhalte mit Amazon Echo zu streamen. Beide unterstützen jedoch sowohl Spotify, Pandora als auch Tuneln Radio.

Bei aller Konzentration auf die Musikqualität klingt Google Home Mini deutlich besser als Amazon Echo Dot. Der Echo Dot bietet eine gute Audioqualität, wenn Sie ihn über Bluetooth oder einen Klinkenstecker mit einem anderen Lautsprecher verbinden. Damit ist Google Home Mini die beste Wahl für Echo Dot.

Ein kleiner Lautsprecher wie Echo Spot liefert jedoch trotz seiner geringen Größe eine gute Klangqualität. Wenn es Ihnen nichts ausmacht, in Ihrer Tasche zu stöbern, ist dies möglicherweise der kleine Lautsprecher für Sie. Der Preis sollte auch ein entscheidender Faktor für die Auswahl des Smart-Lautsprechers Ihrer Wahl sein.

Sowohl auf Amazon Echo- als auch auf Google Home-Geräten können Sie Gruppen zum Streamen auf eine Reihe von Geräten erstellen. Auf diese Weise können Sie die Audiofunktionalität für mehrere Räume nutzen. Daher gibt es, so sehr es Unterschiede zwischen den Sprechern gibt, auch Ähnlichkeiten, die durchaus fair sind.

Darüber hinaus stehen Nutzern von Google Home eine Reihe von Funktionen zur Verfügung, die den Vorteil haben, die Cast-Support-Funktion zu nutzen. Dies ist jedoch keine Option für Amazon Echo. Durch die Verwendung von Google Chromecast können Sie Ihre Musik und Videos auf jedem unterstützten Gerät über die Sprachsteuerung steuern. Außerdem können Sie auf mehrere Streaming-Dienste wie YouTube, Google Play Music und Netflix zugreifen, um nur einige zu nennen.

Amazon Echo Vs Google Home: Preis

Ein weiterer wichtiger Aspekt, den Sie berücksichtigen sollten, sind die Kosten für diese intelligenten Lautsprecher. Abhängig vom Gewicht Ihrer Brieftasche können Sie sich für einen intelligenten Lautsprecher entscheiden, der in Ihrer Reichweite ist.

Der Preis der Lautsprecher kann je nach Größe, Design, Ausstattung und vielem mehr variieren. Amazon bietet eine größere Auswahl an Optionen. Dies reicht vom teuersten wie der Echo Show bis zum günstigsten wie dem Echo Dot.

Google Home hingegen liegt zwischen günstigen und teuren Preisen für intelligente Lautsprecher. Sowohl Google Home als auch Amazon Echo sind sofort verfügbar, da sie unter anderem in den Einzelhandelsgeschäften Best Buy, Walmart, Amazon, Target, Bath & Beyond erhältlich sind.

Echo kostet beispielsweise in der Regel durchschnittlich 100 US-Dollar, während Google Home in der Regel für durchschnittlich 129 US-Dollar erhältlich ist. Diese Preise können jedoch je nach Art des Einzelhandelsmarkts, auf dem Sie einkaufen, variieren.

Amazon Echo Vs Google-Startseite: Einrichtungsprozess

Der Einrichtungsprozess für Google Home und Amazon Echo ist recht einfach, die Vorgehensweise ist jedoch bei beiden sehr unterschiedlich.

Google-Startseite einrichten

Beim Einrichten von Amazon Echo müssen Sie zuerst die Amazon Alexa-App herunterladen. Sie können dann den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um es einzurichten. Danach können Sie das Gerät problemlos verwenden.

Zum Einrichten von Google Home müssen Sie die Google Home-App herunterladen. Dies ist im Google Play Store oder im App Store verfügbar. Nach dem Herunterladen können Sie es starten und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen, um das Gerät einzurichten.

Anscheinend ist der Prozess des Einrichtens der Geräte für beide sehr einfach. Dies wird nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Darüber hinaus können Sie mit den heruntergeladenen Apps eine Verbindung zu anderen Smart-Home-Geräten herstellen und die Geräte mit Ihrer Stimme steuern.

Amazon Echo Vs Google Home: Fazit

Nun, da Sie die Antwort auf Ihre Frage haben? Ist es Amazon Echo oder Google Home? Nun, beide Geräte zeichnen sich durch erstaunliche Merkmale aus, weisen jedoch einige Gemeinsamkeiten sowie Unterschiede auf. Die beste Wahl für Sie hängt von Ihrem Geschmack und Ihren Vorlieben ab. Dies beinhaltet unter anderem die Anforderungen an den intelligenten Lautsprecher, das Design und das Erscheinungsbild sowie die Gerätekompatibilität.

Wenn Sie den obigen Artikel durchgearbeitet haben, können Sie sich daher sehr gut entscheiden, ob es sich um Google Home oder Amazon Echo handelt. Die Auswahl hängt vom Preis und der Verfügbarkeit der Smart-Lautsprecher sowie vom Design und Erscheinungsbild ab. Dies hängt auch von der Klangqualität, der Version, der Smart Home-Steuerung sowie der Funktionalität des Smart Voice Assistant ab.

Interessante Artikel