So verhindern Sie, dass Alexa Ihre Gespräche aufzeichnet

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Alexa, eine virtuelle Assistentin, die von Amazon für ihre Smart-Speaker-Geräte entwickelt wurde, hat eine sehr große Rolle in unserem täglichen Leben gespielt, indem sie eine Reihe erstaunlicher Aufgaben ausgeführt hat, z Nachrichten, weckte uns am Morgen und organisierte unsere Aktivitäten unter anderem Dienstprogramme. Es besteht kein Zweifel, dass Alexa-fähige Geräte unser digitales Leben stark positiv beeinflusst haben.

Amazon Echo (Ein Beispiel für ein Alexa-fähiges Gerät)

Bei den aufgezeichneten Gesprächen auf Alexa-fähigen Geräten besteht jedoch ein erhebliches Problem hinsichtlich des Datenschutzes. Jede Person legt Wert auf Privatsphäre und fühlt sich beleidigt und unwohl, wenn ihre privaten Gespräche von anderen Personen abgehört werden. Ihre privaten Informationen können an eine Person in Ihrer Kontaktliste gesendet werden. Diese Person zeichnet auch Amazon auf und speichert die Daten.

Was veranlasst Alexa, Ihre Gespräche aufzuzeichnen?

Nachdem wir zahlreiche Berichte von mehreren Benutzern erhalten hatten, beschlossen wir, das Problem zu untersuchen, und entwickelten eine Reihe von Lösungen, die das Problem für die meisten unserer Benutzer lösten. Wir haben uns auch die Gründe angesehen, aufgrund derer dieses Problem ausgelöst wurde, und sie im Folgenden aufgelistet.

  • Amazon-Richtlinie : Amazon verwendet die gespeicherte Konversation, um Alexas Verständnis der menschlichen Sprache zu verbessern. Ihre Mitarbeiter hören zu, was die Leute sagen; Aus diesem Grund könnten sie in die privaten Gespräche einer anderen Person eindringen, was nicht gut ist.
  • Follow-up-Modus: Wenn Ihr Follow-up-Modus aktiviert ist, wird das Alexa-fähige Gerät wahrscheinlich Ihre Gespräche nach dem Auslösen des Weckworts verfolgen und überwachen. Dies beinhaltet auch die Überwachung und Aufzeichnung Ihrer Gespräche.
  • Hilfe bei der Entwicklung neuer Funktionen: Wenn diese Einstellung aktiviert ist, kann Amazon Ihre Sprachaufnahmen für die Zwecke von Alexas Nachforschungen und Verbesserungen aufzeichnen und speichern. Dies kann zur Aufzeichnung und Invasion Ihrer Gespräche führen.
  • Kontaktzugriff : Wenn Alexa-fähigen Geräten während des Einrichtungsvorgangs der Zugriff auf Ihre Kontakte gewährt wurde, besteht eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Konversationen an eine Person in Ihren Kontaktlisten gesendet werden.
  • Weckwort : Wenn ein bestimmtes Weckwort ausgelöst wird, wird das Alexa-fähige Gerät wahrscheinlich aktiviert und führt seine Aufgaben auch dann aus, wenn Sie es nicht benötigen. Dies kann dazu führen, dass Ihre Gespräche ohne Ihre Zustimmung aufgezeichnet und gespeichert werden.
  • Mikrofon und Kamera : Wenn Ihr Mikrofon und Ihre Kamera eingeschaltet sind, ist das Gerät in einer hervorragenden Position, um alle Ihre Aktivitäten und Gespräche, einschließlich Ihrer privaten Gespräche und anderer Aktivitäten, aufzuzeichnen.

Nachdem Sie ein grundlegendes Verständnis für die Art des Problems haben, werden wir uns den Lösungen zuwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie diese in der angegebenen Reihenfolge implementieren, um Konflikte zu vermeiden.

Lösung 1: Schalten Sie den Follow-Up-Modus aus

Wenn Sie Probleme mit der Verletzung Ihrer Privatsphäre haben, sollten Sie zunächst den Follow-up-Modus deaktivieren. Auf diese Weise können Sie verhindern, dass Alexa-fähige Geräte Ihre privaten Gespräche aufzeichnen und speichern. Auf diese Weise verbessern Sie Ihren Komfort und die Verständlichkeit. Sie müssen die folgenden Schritte ausführen, um Ihr Datenschutzziel zu erreichen.

  1. Starten Sie die Alexa-App auf Ihrem Handy.
  2. Öffnen Sie das Seitenmenü und klicken Sie auf Einstellungen.

Klicken Sie im Seitenmenü auf Einstellungen.
  1. Klicken Sie auf Geräteeinstellungen und scrollen Sie auf Ihrem Alexa-Gerät nach unten .

Klicken Sie auf Geräteeinstellungen und scrollen Sie zu Ihrem Alexa-Gerät
  1. Schalten Sie den Follow-up-Modus aus

Klicken Sie auf die Schaltfläche, um den Folgemodus zu deaktivieren

Lösung 2: Deaktivieren Sie Help Develop New Features

Da Amazon Alexa-fähigen Geräten das Aufzeichnen und Speichern von Audioaufnahmen zum Zwecke der Verbesserung ermöglicht, wurden einige Funktionen aktiviert, um diese Aufgabe zu erfüllen. Um Ihre Privatsphäre zu schützen, müssen Sie diese Funktionen deaktivieren, damit die Geräte nicht alle Ihre Gespräche aufzeichnen können. Wenn diese Einstellungen deaktiviert sind, haben Sie die Kontrolle über die Nachrichten und können den Alexa-fähigen Geräten das Senden Ihrer Gespräche an Amazon verweigern. Um die Einstellungen zu deaktivieren, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Starten Sie die Alexa App auf Ihrem Handy.
  2. Klicken Sie auf das Menü oben links auf dem Bildschirm und klicken Sie auf Einstellungen .

Tippen Sie auf das Seitenmenü und klicken Sie auf Einstellungen.
  1. Wählen Sie Alexa Account.

Klicken Sie auf Alexa Account
  1. Wählen Sie Alexa Privacy.

Klicken Sie auf Alexa Privacy
  1. Wählen Sie Verwalten, wie Ihre Daten Alexa verbessern .

Klicken Sie auf Verwalten, wie Ihre Daten Alexa verbessern
  1. Deaktivieren Sie die Schaltfläche neben Hilfe, um neue Funktionen zu entwickeln .
  2. Schieben Sie den Schalter, um die Schaltfläche neben Ihrem Namen unter Mitteilungen zur Verbesserung der Transkription zu deaktivieren .

Schalten Sie die hervorgehobenen Schaltflächen oben aus

Lösung 3: Verweigern Sie den Zugriff auf Ihre Kontakte

Alexa-fähige Geräte können Ihre Konversation ohne Ihre Zustimmung an jede Person in Ihrer Kontaktliste senden. Daher können Sie dies am besten verhindern, indem Sie den Geräten den Zugriff auf Ihre Kontakte verweigern, wenn Sie Ihr Gerät zum ersten Mal einrichten. Dadurch wird sichergestellt, dass die Geräte nicht auf Ihre Kontakte zugreifen können.

Klicken Sie bei der ersten Einrichtung Ihres Geräts auf Nicht zulassen

Wenn Sie jedoch bereits während der Ersteinrichtung Zugriff auf Ihre Kontakte gewährt haben, müssen Sie sich über deren Link an den Amazon-Kundendienst wenden. Sie werden Ihnen wahrscheinlich mithilfe der Fernbedienung helfen, diese Funktion zu deaktivieren.

Lösung 4: Ändern Sie das Weckwort

Aufweckwörter, die auf den Geräten verfügbar sind, umfassen Alexa, Echo, Amazon oder Computer. Sie müssen ein Aktivierungswort verwenden, das für Ihre Arbeitsumgebung geeignet ist. Beispielsweise möchten Sie das Aktivierungswort "Computer" nicht verwenden, wenn Sie in einer computerbasierten Umgebung arbeiten. Auf diese Weise können Sie das wahrscheinliche Auftreten eines Reaktivierungsvorgangs auf einem Gerät verhindern, wenn Sie dies nicht beabsichtigen. Um das Aktivierungswort in Ihrem Gerät zu ändern, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Öffnen Sie auf Ihrem Handy die Alexa-App.
  2. Tippen Sie auf das Menüsymbol (drei horizontale Linien) in der oberen linken Ecke.
  3. Wählen Sie unter Einstellungen .

Klicken Sie auf das Menüsymbol, wählen Sie die Einstellungen aus und wählen Sie Ihr Alexa-Gerät aus
  1. Wählen Sie das Gerät aus, dessen Aktivierungswort Sie ändern möchten.
  2. Tippen Sie auf die Wake Word-Einstellungen .
  3. Wählen Sie das neue Weckwort Ihrer Wahl aus der Dropdown-Liste .

Klicken Sie auf das Weckwort und wählen Sie das neue Weckwort aus der Dropdown-Liste aus und klicken Sie auf "Fertig".

Lösung 5: Schalten Sie Ihr Mikrofon aus

Die Alexa-fähigen Geräte verfügen über ein Mikrofon, das die Geräusche der Umgebung spricht und auch aufnimmt. Dies kann Ihre Privatsphäre gefährden, indem Sie die Gespräche aufzeichnen, die Sie führen. Wenn Sie das Mikrofon ausschalten, verhindern Sie daher, dass das Gerät Ihre Gespräche aufnimmt und aufzeichnet. Dies gewährleistet Sicherheit und Komfort bei einem einfühlsamen Dialog. Sie müssen lediglich die Taste oben auf dem Gerät drücken, um es auszuschalten (siehe Abbildung unten).

Drücken Sie die Taste oben auf dem Gerät, um das Mikrofon auszuschalten.

Lösung 6: Löschen Sie Ihre aufgezeichneten Nachrichten

Schließlich kann das Alexa-fähige Gerät Ihre persönlichen Informationen wie Ihre Lieblingsmusik und -filme, Ihre Audio-Nachrichten sowie Ihre Sprach- und Videoanrufe speichern. Wenn Sie nicht möchten, dass Ihre privaten Informationen in der Cloud gespeichert werden, können Sie sie glücklicherweise löschen lassen. Um sich vor einer Verletzung der Privatsphäre zu schützen, müssen Sie den Verlauf löschen, indem Sie alle Ihre aufgezeichneten Nachrichten auf Ihrem Alexa-fähigen Gerät löschen. Dadurch wird verhindert, dass andere Teilnehmer auf Ihre Daten zugreifen können, und die Aufzeichnung Ihres privaten Gesprächs wird verhindert. Um dieses Verfahren zu erreichen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen.

  1. Rufe die Alexa-App auf deinem Handy auf und wähle Einstellungen.

Gehen Sie zum Seitenmenü und klicken Sie auf Einstellungen.
  1. Wählen Sie Alexa Account.

Klicken Sie auf Alexa Account
  1. Wählen Sie auf Verlauf . Hier sehen Sie eine Liste der von Ihrem Gerät gespeicherten Audioaufnahmen.

Klicken Sie auf Verlauf
  1. Wählen Sie eine Aufnahme.

Tippen Sie auf eine Aufnahme, um sie zu löschen
  1. Klicken Sie auf Sprachaufnahme löschen.

Klicken Sie auf Sprachaufnahme löschen

Interessante Artikel