So stoppen Sie die automatische Anpassung des Mikrofons unter Windows 10

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Einige Benutzer haben uns Fragen gestellt, nachdem sie sich zunehmend darüber geärgert hatten, dass sich ihr Mikrofon automatisch ohne Benutzereingriff einstellt. Die meisten betroffenen Benutzer berichten, dass die Mikrofonpegel ohne erkennbaren Auslöser entweder steigen oder fallen. Es wird gemeldet, dass das Problem bei mehreren Anwendungen (integriert oder von Drittanbietern) auftritt.

Die Mikrofonlautstärke wird unter Windows 10 automatisch angepasst

Was bewirkt, dass die Mikrofonpegel unter Windows 10 automatisch angepasst werden?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und Reparaturstrategien angesehen haben, die häufig zur Behebung dieses speziellen Problems unter Windows 10 verwendet werden. Wie sich herausstellt, gibt es verschiedene Schuldige, die dieses Problem möglicherweise verursachen können:

  • Skype passt das Mikrofon automatisch an - Wenn Skype (UWP- oder Desktop-Version) so konfiguriert ist, dass es bei jedem Systemstart gestartet wird, sind Sie wahrscheinlich für die automatischen Mikrofonanpassungen verantwortlich. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie die Einstellungen für die automatische Mikrofonanpassung deaktivieren.
  • Steam passt das Mikrofon automatisch an - Wie Skype kann auch Steam das Mikrofon automatisch anpassen, wenn es so konfiguriert ist, dass es bei jedem Systemstart gestartet wird. Wenn dieses Szenario auf Ihre Situation zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie auf die Einstellungen der Freundesliste zugreifen und die automatische Lautstärkeregelung deaktivieren.
  • Eine Anwendung übernimmt die ausschließliche Kontrolle über das Mikrofon. Eine andere Möglichkeit ist, dass eine andere Anwendung die ausschließliche Kontrolle über das Aufnahmegerät übernimmt und dessen Pegel automatisch anpasst. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie den exklusiven Modus deaktivieren oder im bereinigten Modus booten, um den Täter zu identifizieren.
  • Mikrofonpegel wird nicht manuell angepasst - Windows enthält einen Schalter, mit dem Sie alle Anwendungen außer Kraft setzen können, bei denen der Mikrofonpegel möglicherweise automatisch angepasst wird . Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie mit diesem Verfahren das Problem auf unbestimmte Zeit lösen konnten.
  • Veralteter oder beschädigter Mikrofontreiber - Ein falscher Treiber kann auch für dieses spezielle Mikrofonproblem verantwortlich sein. Wie sich herausstellt, kann ein veralteter Treiber dieses Verhalten auslösen (dasselbe gilt für einen beschädigten Treiber). In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie den aktuellen Mikrofontreiber durch die neueste verfügbare Version ersetzen.
  • Malware-Infektion - Dieses spezielle Problem kann auch durch eine Malware verursacht werden, die in der Lage ist, das Mikrofon herunterzufahren oder den Pegel jederzeit auf einen Maximalpegel einzustellen. Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie es geschafft haben, den Virus zu finden und ihn zu beseitigen, indem sie einen Malwarebytes-Scan durchgeführt haben.

Wenn Sie derzeit Schwierigkeiten haben, diesen Fehler zu beheben, finden Sie in diesem Artikel verschiedene Schritte zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie eine Sammlung von Methoden, mit denen andere Benutzer in einem ähnlichen Szenario das Mikrofonproblem unter Windows 10 erfolgreich gelöst haben. Jede der unten aufgeführten potenziellen Korrekturen wird von mindestens einem betroffenen Benutzer als wirksam bestätigt.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, die Methoden in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen, da wir sie nach Effizienz und Schweregrad geordnet haben. Einer von ihnen muss das Problem lösen, unabhängig davon, welcher Schuldige es verursacht.

Methode 1: Verhindern, dass Skype das Mikrofon automatisch anpasst (falls zutreffend)

Wenn Sie die Gewohnheit haben, Skype die meiste Zeit offen zu halten, passt der VoIP-Client möglicherweise die Mikrofonpegel an, ohne es Ihnen mitzuteilen. Wie sich herausstellt, ist Skype standardmäßig so konfiguriert, dass die Lautstärke der angeschlossenen Mikrofone geändert werden kann. Dies geschieht sowohl mit der Desktop- als auch mit der UWP-Version von Skype.

Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie das Problem unbegrenzt beheben konnten, indem sie auf die Einstellungen von Skype zugegriffen und die Möglichkeit des Clients zum Anpassen der Mikrofonpegel deaktiviert haben. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Öffnen Sie Skype UWP und klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche (oben links auf dem Bildschirm) und dann auf die Aktionsschaltfläche (Dreipunktsymbol) . Klicken Sie dann im Kontextmenü auf Einstellungen.

    Zugriff auf das Einstellungsmenü von Skype

    Hinweis: Wenn Sie die Desktop-Version von Skype verwenden, navigieren Sie in der Multifunktionsleiste oben zu Extras> Optionen .

  2. Sobald Sie sich in der Registerkarte Einstellungen befinden, wählen Sie die Registerkarte Audio & Video aus dem vertikalen Menü auf der linken Seite.
  3. Scrollen Sie auf der Registerkarte " Audio & Video" zum Abschnitt " Mikrofon " (unter " Audio") und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen " Mikrofoneinstellungen automatisch anpassen" .

    Verhindern, dass Skype das Mikrofon anpasst

    Hinweis: Wenn Sie die Desktop-Version von Skype verwenden, gehen Sie zu Audioeinstellungen und deaktivieren Sie Mikrofoneinstellungen automatisch anpassen .

  4. Verwenden Sie Ihren Computer normal und prüfen Sie, ob die automatischen Mikrofonanpassungen noch vorhanden sind. Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Verhindern, dass Steam den Mikrofonpegel automatisch anpasst (falls zutreffend)

Wie sich herausstellt, ist Steam eine weitere Anwendung, die auf einem Windows 10-Computer möglicherweise automatische Mikrofonpegelanpassungen verursacht. Wenn Sie Steam installiert haben und es so konfiguriert ist, dass es bei jedem Systemstart automatisch gestartet wird, besteht die Möglichkeit, dass es Mikrofonpegelanpassungen vornimmt.

Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie es geschafft haben, das Problem zu beheben, indem sie auf die Einstellungen der Freundesliste des Steam-Clients zugegriffen und die Einstellung Automatische Lautstärkeregelung / Verstärkungsregelung im Menü Automatische Einstellungen deaktiviert haben.

Hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie verhindern, dass Steam den Mikrofonpegel über das Listenfenster des Freundes automatisch anpasst:

  1. Öffnen Sie den Steam-Client, melden Sie sich mit Ihrem Konto an und klicken Sie auf das Friends & Chat- Symbol in der unteren rechten Ecke des Bildschirms.
  2. Klicken Sie im Fenster " Freunde und Chat" auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, um auf das Menü " Einstellungen" zuzugreifen.
  3. Sobald Sie sich in den Einstellungen der Freundesliste befinden, klicken Sie links im vertikalen Menü auf die Registerkarte Sprache. Gehen Sie dann zum rechten Bereich, scrollen Sie zum unteren Bildschirmrand und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen .
  4. Deaktivieren Sie im Menü "Erweiterte Einstellungen" auf der Registerkarte "Voice" das Kontrollkästchen für die automatische Lautstärkeregelung .
  5. Starten Sie Steam neu und prüfen Sie, ob die automatischen Lautstärkeanpassungen noch stattfinden.

Verhindern, dass Steam die Mikrofonpegel automatisch anpasst

Wenn diese Methode auf Ihre aktuelle Situation nicht anwendbar war, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 3: Verhindern, dass Anwendungen die ausschließliche Kontrolle über das Mikrofon übernehmen

Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie das Problem nach der Neukonfiguration der Mikrofoneinstellungen behoben haben, sodass keine Anwendung die ausschließliche Kontrolle über das Gerät übernehmen darf. Dieses Verfahren ist recht einfach zu replizieren und deaktiviert alle Eingriffe von Drittanbietern, die zu einer automatischen Anpassung des Mikrofonpegels führen könnten.

Bedenken Sie jedoch, dass dieses Verfahren dazu führen kann, dass einige Sprachfunktionen nicht mehr wie beabsichtigt funktionieren. Bedenken Sie dies, bevor Sie dies implementieren, und führen Sie für den Fall, dass einige Funktionen betroffen sind, die folgenden Schritte durch:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " mmsys.cpl" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Sound- Fenster zu öffnen.
  2. Sobald Sie sich im Sound-Fenster befinden, wählen Sie die Registerkarte Aufnahme aus dem horizontalen Menü. Wählen Sie dann das Mikrofon aus, mit dem Sie Probleme haben, und klicken Sie auf Eigenschaften.
  3. Wenn Sie sich im Menü "Eigenschaften" des Aufnahmegeräts befinden, wählen Sie die Registerkarte "Erweitert", gehen Sie zum Abschnitt "Ausschließlicher Modus" und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen "Anwendungen erlauben, die ausschließliche Kontrolle über dieses Gerät zu übernehmen" .
  4. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern. Starten Sie dann Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Systemstart behoben wurde.

Verhindern, dass Anwendungen die ausschließliche Kontrolle über das Aufnahmegerät übernehmen

Wenn das Problem weiterhin besteht, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 4: Ändern des Mikrofonwerts manuell

Wenn Sie nach einer schnellen Lösung suchen, können Sie möglicherweise die automatische Anpassung des Mikrofonpegels außer Kraft setzen, indem Sie über die Systemsteuerung einen Standardwert für den Mikrofonpegel festlegen. Wie von mehreren Benutzern gemeldet, hat dieses Verfahren das Potenzial, eine Vielzahl von Ebenenänderungen zu überschreiben, die von Anwendungen von Drittanbietern ausgelöst werden.

Bedenken Sie jedoch, dass Sie mit diesem Verfahren nicht die eigentliche Ursache des Problems ermitteln und alle Mikrofonpegel außer Kraft setzen können, die zuvor von den meisten Anwendungen von Drittanbietern festgelegt wurden.

Hier ist eine kurze Anleitung zum manuellen Ändern des Mikrofonwerts, um die automatische Anpassung des Mikrofons unter Windows 10 zu korrigieren:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "control" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die klassische Benutzeroberfläche der Systemsteuerung zu öffnen.
  2. Sobald Sie sich in der klassischen Benutzeroberfläche der Systemsteuerung befinden, verwenden Sie die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke des Bildschirms, um nach "Sound" zu suchen .
  3. Klicken Sie dann in der Ergebnisliste auf Ton .
  4. Wenn Sie sich im Audiofenster befinden, wählen Sie die Registerkarte Aufnahme, wählen Sie das aktuell aktive Mikrofon / Headset aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Eigenschaften .
  5. Sobald Sie sich in den Eigenschaften des Aufnahmegeräts befinden, das Sie in Schritt 4 ausgewählt haben, wechseln Sie zur Registerkarte Pegel, und passen Sie den Wert Ihres Mikrofonpegels mit dem Schieberegler an. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderung zu speichern.
  6. Dies sollte sicherstellen, dass der Mikrofonwert unabhängig davon, was das Drittanbieterprogramm versucht, ihn in Zukunft zu ändern, derselbe bleibt.

Manuelles Einstellen des Mikrofonwerts (über die Registerkarte Aufnahme)

Wenn dieses Verfahren für Ihre aktuelle Situation nicht anwendbar war oder Sie nach einem anderen Ansatz suchen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 5: Aktualisieren Sie Ihren Mikrofontreiber

Ihre Mikrofontreiber können auch für Pegelinkonsistenzen verantwortlich sein. Möglicherweise können Sie das Problem auch beheben, indem Sie Ihre Mikrofontreiber aktualisieren oder den aktuellen Treiber deinstallieren und Windows dazu zwingen, einen neuen Treiber für Ihr Aufnahmegerät zu installieren.

Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass dieses Verfahren das Problem für sie auf unbestimmte Zeit behoben hat. Hier ist eine kurze Anleitung zur Verwendung des Geräte-Managers zum Aktualisieren Ihres Mikrofontreibers:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "devmgmt.msc" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.
  2. Scrollen Sie im Geräte- Manager durch die Liste der verfügbaren Geräte und erweitern Sie die Registerkarte für Audio-, Video- und Gamecontroller .
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Aufnahmegerät, mit dem Sie Probleme haben, und wählen Sie im Kontextmenü die Option Eigenschaften .
  4. Wenn Sie sich im Eigenschaftenbildschirm Ihres Aufnahmegeräts befinden, wählen Sie die Registerkarte Treiber und klicken Sie zunächst auf Treiber aktualisieren .
  5. Klicken Sie dann im nächsten Bildschirm auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen und warten Sie, bis das Dienstprogramm eine neue Treiberversion für den Treiber gefunden hat.
  6. Starten Sie den Computer nach Abschluss des Vorgangs neu und prüfen Sie, ob die automatische Mikrofonpegelanpassung noch erfolgt. Wenn der Geräte-Manager keine aktualisierte Version des Treibers finden kann, fahren Sie mit den folgenden Schritten fort.
  7. Befolgen Sie die Schritte 1 bis 3 erneut, um zur Registerkarte Treiber Ihres Aufnahmegeräts zurückzukehren. Klicken Sie diesmal jedoch auf Gerät deinstallieren anstatt auf Treiber aktualisieren . Klicken Sie anschließend an der Bestätigungsaufforderung erneut auf Deinstallieren und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  8. Starten Sie den Computer nach der Deinstallation des Aufzeichnungstreibers neu, damit Windows Update anstelle des soeben deinstallierten Treibers einen sauberen Treiber installieren kann.
  9. Wenn die Startsequenz abgeschlossen ist, prüfen Sie, ob die automatischen Mikrofoneinstellungen noch durchgeführt werden.

Wenn Sie immer noch auf dasselbe Problem stoßen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 6: Entfernen der Malware-Infektion

Wie sich herausstellt, kann dieses spezielle Problem auch durch Malware verursacht werden, die in der Lage ist, das Mikrofon auszuschalten oder den Pegel automatisch anzupassen. Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass Windows Defender und einige andere Clients von Drittanbietern die Malware bei der Durchführung eines Sicherheitsscans nicht erkennen konnten.

Die meisten Benutzer, die auf dieses Problem gestoßen sind, haben jedoch gemeldet, dass sie es geschafft haben, die Malware mithilfe von Malwarebytes zu identifizieren, zu isolieren und in Quarantäne zu stellen. In den meisten Fällen gelangte die Malware von einer Catcher-Anwendung oder -Erweiterung zum System. Wenn Sie der Meinung sind, dass das Problem durch Malware verursacht wurde, lesen Sie in diesem Artikel ( hier ) die Schritte zum Installieren und Ausführen eines umfassenden Scans mit Malwarebytes.

Durchführen eines Scans mit Malwarebytes

Wenn der Virenscan keine Hinweise auf eine Virusinfektion ergab, fahren Sie mit den folgenden Methoden fort.

Methode 7: Durchführen eines sauberen Neustarts

Wenn Sie bisher keine Ergebnisse erzielt haben, wird das Problem möglicherweise von einer Drittanbieteranwendung verursacht, die über Administratorzugriff verfügt. Wenn der Täter für Sie nicht erkennbar ist, können Sie überprüfen, ob eine Drittanbieter-App das Problem verursacht, indem Sie einen sauberen Neustart durchführen.

Mehrere betroffene Benutzer haben bestätigt, dass sie mit diesem Verfahren bestätigen konnten, dass das Problem durch einen Eingriff einer Drittanbieter-App verursacht wurde. Nachdem sie bestätigt hatten, dass eine Anwendung die automatischen Mikrofonanpassungen verursachte, beseitigten sie alle potenziellen Schuldigen, bis sie die Anwendung isolierten, die den Fehler verursachte.

Hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie einen sauberen Neustart durchführen, um festzustellen, welche Anwendung die automatischen Mikrofonanpassungen verursacht:

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie ein Windows-Konto mit Administratorrechten verwenden.
  2. Drücken Sie dann die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie in das Textfeld des Befehls "Ausführen" "msconfig" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster "Systemkonfiguration" zu öffnen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, um Administratorrechte für das Systemkonfigurationsfenster zu erteilen.

    Ausführen von MSCONFIG in einem Dialogfeld Ausführen
  3. Wenn Sie das Systemkonfigurationsfenster erreicht haben, wählen Sie die Registerkarte Dienste in der Multifunktionsleiste oben aus und aktivieren Sie zunächst das Kontrollkästchen Alle Microsoft-Dienste ausblenden . Wenn Sie das erledigt haben, wenden Sie sich den verbleibenden Diensten zu. Klicken Sie auf die Schaltfläche Alle deaktivieren, um zu verhindern, dass Dienste von Drittanbietern beim nächsten Start die Mikrofonpegel stören.

    Alle Windows-Dienste deaktivieren
  4. Klicken Sie auf Apply changes, wählen Sie die Registerkarte Startup und klicken Sie auf Open Task Manager .

    Öffnen Sie den Task-Manager über die Systemkonfiguration
  5. Sobald Sie sich auf der Registerkarte Start des Task-Managers befinden, wählen Sie jeden Dienst einzeln aus und klicken Sie auf Deaktivieren, um zu verhindern, dass er beim nächsten Systemstart ausgeführt wird.

    Apps vom Start aus deaktivieren
  6. Wenn alle erforderlichen Elemente und Dienste deaktiviert wurden, schließen Sie das soeben geöffnete Task-Manager-Fenster und starten Sie den Computer neu, um einen sauberen Startstatus zu erhalten.
  7. Wenn die nächste Startsequenz abgeschlossen ist, verwenden Sie Ihren Computer normal und prüfen Sie, ob Sie immer noch automatische Mikrofonanpassungen bemerken. Wenn dies nicht der Fall ist, führen Sie die Schritte 3 bis 5 aus und aktivieren Sie systematisch alle deaktivierten Startelemente und -dienste und starten Sie den Computer neu, um festzustellen, welches Element den Fehler verursacht.
  8. Wenn Sie den Täter identifizieren können, stellen Sie sicher, dass er deaktiviert bleibt.

Interessante Artikel