So beheben Sie die Windows VPN-Verbindung erst nach einem Neustart

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Einige Windows-Betriebssysteme haben anscheinend ein wiederkehrendes Problem, bei dem die VPN-Verbindung (die über das integrierte Setup hergestellt wurde) nach dem Trennen der Verbindung nicht wiederhergestellt werden kann. Die Verbindung ist jedoch erfolgreich, wenn der Benutzer einen Systemneustart durchführt. Das Problem tritt meistens unter Windows 10 mit PPTP-Verbindung auf. In den meisten Fällen wird der Fehler "Kann keine Verbindung zu xxxxxxxx herstellen" angezeigt.

Windows VPN (integriert) funktioniert nur nach dem Neustart

Was bewirkt, dass Windows VPN erst nach dem Neustart eine Verbindung herstellt?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und Reparaturstrategien angesehen haben, die üblicherweise zur Behebung dieses speziellen Problems verwendet werden. Wie sich herausstellt, kann dieses spezielle Problem durch eine Reihe verschiedener Schuldiger verursacht werden:

  • Inkonsistente TCP / IP-Werte - Möglicherweise werden die Probleme mit Ihrem integrierten VPN durch Ihre TCP / IP-Konfiguration verursacht. Dies ist in der Regel bei ISPs üblich, die dynamische IPs anbieten. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie ein vollständiges Zurücksetzen von TCP / IP über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten durchführen.
  • Tray-Bar-VPN-Menüfehler - Windows 10 scheint eine seltsame Wiederholung zu haben, aber das bricht manchmal die VPN-Funktionalität, aber nur über das Tray-Bar-Symbol. Wenn dieses Szenario zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, den Neustart zu vermeiden, indem Sie über das Menü Einstellungen App VPN eine Verbindung herstellen.
  • Fehlerhafte VPN-Netzwerkverbindung - Wenn Sie Ihr integriertes VPN-Netzwerk regelmäßig trennen, besteht die Gefahr, dass die verwendete VPN-Netzwerkverbindung fehlerhaft funktioniert . Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie es geschafft haben, dieses Problem zu beheben, indem sie die Verbindungen über die Registerkarte Netzwerkverbindungen deaktiviert und wieder aktiviert haben.
  • Beschädigter WAN-Miniport (PPTP) - Möglicherweise wird das Problem auch durch einen Miniport-PPTP-Adapter verursacht. Möglicherweise wird der Miniport-PPTP-Adapter nicht von der VPN-Verbindung getrennt, wenn der Benutzer die Aktion abgeschlossen hat. In diesem Fall sollten Sie das Problem beheben können, indem Sie den WAN-Miniport (PPTP) aktualisieren oder neu installieren.
  • Beschädigte VPN-Abhängigkeit - Wie sich herausstellt, kann dieses spezielle Problem auch auf eine beschädigte Datei zurückzuführen sein, die dazu führt, dass das integrierte Windows-VPN keine Verbindung mehr herstellen kann. In den meisten Fällen wird ein fehlerhaftes Windows-Update für das Auftreten dieses Problems verantwortlich gemacht. Wenn dieses Szenario auf Sie zutrifft, können Sie es am einfachsten beheben, indem Sie einen Systemwiederherstellungspunkt verwenden, um Ihren Computer in einen fehlerfreien Zustand zu versetzen.
  • PPTP- und L2TP-Miniports bleiben in einem eingeschränkten Zustand hängen. Es wurde bestätigt, dass dieses Problem sowohl unter Windows 7 als auch unter Windows 10 auftritt. In diesem Fall sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie eine erhöhte CMD-Eingabeaufforderung öffnen und eine Auswahl von Befehlen bereitstellen kann sowohl den PPTP- als auch den L2TP-Mini-Port zurücksetzen.

Wenn Sie nach einem Fix suchen, mit dem Sie die Verbindung zu Ihrem VPN-Netzwerk wiederherstellen können, ohne jedes Mal neu starten zu müssen, haben wir einige potenzielle Fixes ermittelt, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation erfolgreich verwendet haben. Es wird bestätigt, dass jede der folgenden Methoden von mindestens einem betroffenen Benutzer ausgeführt wird.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, die Methoden in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen, da sie nach Effizienz und Schweregrad sortiert sind. Einer von ihnen ist verpflichtet, das Problem zu lösen, unabhängig von dem Schuldigen, der das Problem verursacht.

Methode 1: Durchführen eines vollständigen TCP / IP-Resets

Wie sich herausstellt, scheint es eine schnelle Lösung für dieses spezielle Problem zu geben. Möglicherweise können Sie erneut eine Verbindung zu Ihrem VPN herstellen, indem Sie den Befehl netsh reset ip ausführen, um die Verbindung wiederherzustellen. In den meisten Fällen konnten die Benutzer das Problem erfolgreich lösen, indem sie eine Reihe von Befehlen ausführten, die zum Ausführen eines vollständigen Zurücksetzens von TCP / IP erforderlich waren.

Bedenken Sie jedoch, dass dies, auch wenn es funktioniert, nicht als richtige Lösung angesehen werden sollte. Es ist wahrscheinlicher, dass beim nächsten Versuch, die Verbindung zum integrierten VPN zu trennen, dasselbe Problem auftritt.

Hier ist eine kurze Anleitung zum Ausführen eines vollständigen Netsh-Resets mithilfe einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "cmd" in das Textfeld ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden , klicken Sie auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.

    Ausführen der administrativen Eingabeaufforderung über das Dialogfeld Ausführen
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung für CMD mit erhöhten Rechten die folgenden Befehle (in der angegebenen Reihenfolge) ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste:
     Geben Sie " netsh winsock reset " ein und drücken Sie die Eingabetaste . Geben Sie " netsh int ip reset " ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie " ipconfig / release " ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie " ipconfig / renew" ein und drücken Sie die Eingabetaste. Geben Sie "ipconfig / flushdns" ein und drücken Sie die Eingabetaste 
  3. Schließen Sie nach dem vollständigen Zurücksetzen von TCP / IP die Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten und prüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Wenn Sie nach dem Trennen der Verbindung immer noch keine Verbindung mit dem integrierten VPN herstellen können, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Stellen Sie eine Verbindung über das VPN-Menü her

Es stellt sich heraus, dass Sie möglicherweise aufgrund eines Fehlers in Windows 10, der sich nur auf die Tray-Bar-Verbindung auswirkt, nicht mehr in der Lage sind, erneut eine Verbindung zu Ihrem integrierten Windows-VPN herzustellen. Mehrere betroffene Benutzer verwenden erfolgreich eine Problemumgehung, bei der das VPN-Menü (der App Einstellungen) anstelle des intuitiveren Tray-Bar-Menüs verwendet wird.

Obwohl dieses Verfahren einige zusätzliche Schritte erfordert, ist es immer noch besser, als jedes Mal neu zu starten, wenn Sie die Verbindung zu Ihrem VPN wiederherstellen müssen. Folgendes müssen Sie tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie im Ausführungsfenster "ms-settings: network-vpn" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das VPN-Menü der Einstellungs- App zu öffnen.

    Öffnen Sie das VPN-Menü über einen Befehl Ausführen
  2. Wenn Sie im VPN-Menü angekommen sind, wählen Sie Ihr Netzwerk aus und klicken Sie auf die Schaltfläche Verbinden .

    Verbindung zum VPN über die Settings App
  3. Nach einigen Sekunden sollten Sie in der Lage sein, erneut eine Verbindung zum VPN-Netzwerk herzustellen, ohne einen Neustart durchführen zu müssen.

Wenn diese Methode bei Ihnen nicht funktioniert (Sie können immer noch keine Verbindung zu Ihrem VPN herstellen, ohne neu zu starten), fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Deaktivieren / erneutes Aktivieren der Verbindung

Ein weiterer vorübergehender Fix, der bestätigt wird, dass bestimmte Benutzer erneut eine Verbindung zum integrierten Windows-VPN herstellen können, ohne jedes Mal neu starten zu müssen, besteht darin, die VPN-Verbindung über das Netzwerk- und Freigabecenter zu deaktivieren und dann zu aktivieren .

Es ist immer noch eine vorübergehende Lösung und behandelt nicht die zugrunde liegende Ursache des Problems, aber es ist immer noch besser, als jedes Mal neu zu starten. Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung zum Deaktivieren und erneuten Aktivieren der VPN-Verbindung über das Menü "Netzwerkverbindungen" :

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " ncpa.cpl " in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Registerkarte " Netzwerkverbindungen " zu öffnen.

    Öffnen Sie die Netzwerkeinstellungen über das Dialogfeld Ausführen
  2. Sobald Sie sich im Menü Netzwerkverbindung befinden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Netzwerk, das dem integrierten VPN-Netzwerk zugeordnet ist, und klicken Sie im Kontextmenü auf Deaktivieren . Wenn Sie vom UAC- Fenster (User Account Control) dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.
  3. Warten Sie, bis das Netzwerk seinen Status in deaktiviert ändert, klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Aktivieren, um es erneut zu aktivieren.
  4. Stellen Sie eine Verbindung mit Ihrem integrierten Windows-VPN her und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn Sie immer noch auf dasselbe Problem stoßen oder nach einer dauerhaften Lösung suchen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 4: Aktualisieren oder erneutes Installieren des WAN-Miniport-PPTP

Es ist auch möglich, dass das Problem durch ein Miniport-PPTP-Adapterproblem verursacht wird. Es ist nicht ungewöhnlich, dass das Problem auftritt, weil der Miniport-PPTP-Adapter die VPN-Verbindung nicht trennt, wenn der Benutzer die Aktion ausführt.

Einige betroffene Benutzer, die sich in genau diesem Szenario befanden, haben gemeldet, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie das PPTP-WAN-Miniport-Gerät neu installiert oder aktualisiert haben. Hier ist eine kurze Anleitung zum Aktualisieren oder erneuten Installieren des PPTP-WAN-Miniports:

Hinweis: Wenn dieses Szenario nicht anwendbar ist, da das Problem mit einer PPTP-Verbindung nicht auftritt, überspringen Sie die folgenden Schritte und fahren Sie direkt mit der nächsten Methode fort.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "devmgmt.msc" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.
  2. Klicken Sie im Geräte-Manager oben in der Multifunktionsleiste auf Ansicht und im Kontextmenü auf Ausgeblendete Geräte anzeigen.
  3. Erweitern Sie als Nächstes die Registerkarte Netzwerkadapter und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Wan Miniport (PPTP).
  4. Klicken Sie dann im Kontextmenü auf Eigenschaften .
  5. Sobald Sie sich im Bildschirm Treiber aktualisieren von WAN Miniport (PPTP) befinden, wählen Sie die Registerkarte Treiber aus dem Menü oben im Bildschirm.
  6. Klicken Sie auf der Registerkarte Treiber auf Treiber aktualisieren .
  7. Klicken Sie im nächsten Bildschirm auf Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen und warten Sie, bis eine neue Treiberversion gefunden wurde. Wenn eine neue Treiberversion verfügbar ist, befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Installation abzuschließen.
  8. Starten Sie den Computer nach Abschluss des Vorgangs neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.
  9. Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt, wiederholen Sie die Schritte 1 bis 4, klicken Sie jedoch stattdessen auf Treiber deinstallieren .
  10. Starten Sie erneut, damit Windows Update den Wan Miniport (PPTP) -Treiber erneut installiert und überprüft, ob das Problem behoben wurde.

Update oder der zuständige WAN-Miniport

Wenn das Problem weiterhin besteht und Sie nach dem Trennen des Netzwerks keine Verbindung mit dem integrierten VPN mehr herstellen können, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 5: Verwenden der Systemwiederherstellung, um zu einem fehlerfreien Zustand zurückzukehren

Wenn das Problem erst vor kurzem aufgetreten ist - die VPN-Verbindung wurde verwendet, um die Verbindung normal wiederherzustellen -, liegt möglicherweise eine beschädigte Datei vor, die dazu führt, dass das integrierte Windows-VPN keine Verbindung mehr herstellen kann. Es ist uns gelungen, mehrere Berichte zu identifizieren, in denen betroffene Benutzer angaben, dass das Problem nach der Installation eines Windows-Updates aufgetreten ist.

Wenn dieses Szenario auf Sie zutrifft, bedeutet dies wahrscheinlich, dass ein verpfuschtes Windows-Update die VPN-Funktion beschädigt hat. Wenn Sie das Problem problemlos lösen können, ohne den Schuldigen zu identifizieren, können Sie es schnell beheben, indem Sie die Systemwiederherstellung verwenden, um Ihren Computer in einen Zustand zu versetzen, in dem alles normal funktioniert.

Beachten Sie jedoch, dass Sie auf diesem Weg alle Anwendungen oder Updates verlieren, die Sie seit dem Erstellen des Wiederherstellungspunkts installiert haben. Wenn Sie beabsichtigen, das Problem mithilfe der Systemwiederherstellung zu beheben, müssen Sie folgende Schritte ausführen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "rstrui" in das Textfeld ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Systemwiederherstellungstool zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie im Popup-Fenster auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.

    Öffnen des Systemwiederherstellungsassistenten über das Feld Ausführen
  2. Klicken Sie auf dem Startbildschirm der Systemwiederherstellung auf Weiter .
  3. Wenn der nächste Bildschirm angezeigt wird, aktivieren Sie zunächst das Kontrollkästchen Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen . Suchen Sie dann nach einem Wiederherstellungspunkt, der älter ist als das Datum, an dem das Problem möglicherweise aufgetreten ist. Klicken Sie dann erneut auf Weiter, um zum nächsten Menü zu gelangen.

    Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Weitere Wiederherstellungspunkte anzeigen und klicken Sie auf Weiter
  4. Sobald Sie soweit sind, kann der Wiederherstellungspunkt erzwungen werden. Klicken Sie einfach auf Fertig stellen, um den Vorgang zu starten.
  5. Nach einigen Sekunden wird Ihr Computer neu gestartet und der ältere Systemstatus wird erzwungen.
  6. Wenn die nächste Startsequenz abgeschlossen ist, trennen Sie die Verbindung zu Ihrem VPN und versuchen Sie, die Verbindung erneut herzustellen.

Wenn das gleiche Problem auch nach einer Systemwiederherstellung weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 6: Erstellen einer Batchdatei mit Rasdial.exe

Wenn keine der oben genannten Methoden für Sie funktioniert hat, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie mit dem Tool " Rasdial.exe" eine Batchdatei erstellen. Dieses Skript öffnet Ihre VPN-Verbindung erneut, ohne dass ein Neustart erforderlich ist, sobald Sie sie über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten ausführen.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld zum Ausführen zu öffnen. Geben Sie in das Textfeld "Editor" ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um den Editor mit Administratorrechten zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung (User Account Control, UAC) dazu aufgefordert werden, erteilen Sie Administratorrechte, indem Sie auf Ja klicken .
  2. Fügen Sie in das leere Notizblockblatt das folgende Skript ein:
     Rasdial.exe "MEIN VPN" "BENUTZERNAME" "PASSWORT" 

    Hinweis: Behalten Sie die Anführungszeichen bei, aber stellen Sie sicher, dass Sie Mein VPN durch den Namen Ihrer VPN-Verbindung und die beiden Anmeldeinformationen (Benutzername und Passwort) durch Ihre eigenen ersetzen.

  3. Verwenden Sie die Multifunktionsleiste oben im Editor-Fenster und klicken Sie auf Datei> Speichern unter .
  4. Wählen Sie als Nächstes einen Speicherort für Ihre Datei aus, benennen Sie sie nach Belieben, und ändern Sie die Erweiterung von TXT in BAT . Klicken Sie anschließend auf Speichern, um das VPN- Startskript zu erstellen.
  5. Klicken Sie nach dem Speichern des Skripts mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Als Administrator ausführen, um die Verbindung zu Ihrem integrierten VPN automatisch wiederherzustellen, ohne dass ein Neustart erforderlich ist.

Erstellen eines BAT-Skripts zum Neustarten von VPN

Wenn das gleiche Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 7: Zurücksetzen von PPTP- und L2TP-WAN-Mini-Ports über CMD

Einige betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie das Problem behoben haben, indem sie sowohl den PPTP- als auch den L2TP-Mini-Port über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zurückgesetzt und den Computer neu gestartet haben. Durch diesen Vorgang werden alle Mini-Ports zurückgesetzt, die vom in Windows integrierten VPN verwendet werden können. Es wurde bestätigt, dass diese Methode von mehreren verschiedenen Windows-Benutzern sowohl unter Windows 10 als auch unter Windows 7 ausgeführt werden kann.

Hier ist eine kurze Anleitung, was Sie tun müssen, um den PPTP- und L2TP-WAN-Miniport zurückzusetzen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "cmd" ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Wenn die Benutzerkontensteuerung angezeigt wird, klicken Sie auf Ja, um Administratorzugriff zu gewähren.

    Ausführen der administrativen Eingabeaufforderung über das Dialogfeld Ausführen
  2. Wenn Sie sich in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten befinden, führen Sie die folgenden Befehle der Reihe nach aus und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste, um sowohl den PPTP- als auch den L2TP-WAN-Mini-Port zurückzusetzen:
     Netcfg -u MS_L2TP Netcfg -u MS_PPTP Netcfg -l% windir% \ inf \ netrast.inf -cp -i MS_PPTP Netcfg -l% windir% \ inf \ netrast.inf -cp -i MS_L2TP 
  3. Nachdem jeder Befehl erfolgreich verarbeitet wurde, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde, nachdem die nächste Startsequenz abgeschlossen ist.

Interessante Artikel