So beheben Sie den Fehler "Das Objekt kann nicht kopiert werden, da es für das Format des Volumes zu groß ist"

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Viele Menschen verwenden USB-Sticks und andere Flash-Speichergeräte, um ihre Daten zwischen Computern zu übertragen. Flash-Speicher werden verwendet, weil sie heutzutage viel schnellere Übertragungsgeschwindigkeiten bieten als die meisten Internetverbindungen. Viele Benutzer haben jedoch gemeldet, dass beim Übertragen von Daten auf einem USB-Speicher der Fehler "Das Objekt kann nicht kopiert werden, da es für das Format des Volumes zu groß ist" auftritt.

"Das Objekt kann nicht kopiert werden, da es für das Format des Volumes zu groß ist."

In diesem Artikel werden einige der Gründe erläutert, aufgrund derer dieser Fehler möglicherweise ausgelöst wird, und es wird eine praktikable Lösung für die einfache Behebung bereitgestellt. Stellen Sie sicher, dass Sie die Schritte in der angegebenen Reihenfolge ausführen, um Konflikte zu vermeiden.

Was verursacht den Fehler "Das Objekt kann nicht kopiert werden, da es für das Format des Volumes zu groß ist"?

Der Grund, aus dem dieser Fehler auftritt, ist:

  • Ungültiges Format: Die meisten Benutzer sind nach dem Auftreten dieses Fehlers der Meinung, dass nicht genügend Speicherplatz auf dem USB vorhanden ist oder dass dieser beschädigt ist. Dies ist jedoch nicht der Fall. Dieser Fehler wird aufgrund der Einschränkungen des vom USB-Laufwerk verwendeten Formats angezeigt. Standardmäßig werden alle USB-Laufwerke im Status „FAT32“ formatiert. In diesem Zustand können nur 4 GB Daten auf dem Laufwerk gespeichert werden. Wenn die Datei größer als "4 GB" ist, kann sie daher nicht gespeichert werden.

Nachdem Sie ein grundlegendes Verständnis für die Art des Problems haben, werden wir zur Lösung übergehen.

Lösung: USB formatieren

Wenn das USB-Gerät im FAT32-Format formatiert wurde, tritt der Fehler beim Übertragen von Daten auf, die größer als 4 GB sind. Daher formatieren wir das Gerät in diesem Schritt in einem anderen Format neu, das mehr Speicher als "4 GB" unterstützt. Dafür:

  1. Stecken Sie das USB- Gerät in einen Windows-Computer.
  2. Öffnen Sie den „ Datei- Explorer “ und klicken Sie im linken Bereich auf die Option „ Dieser PC“ .

    Hinweis: Öffnen Sie "Arbeitsplatz" für Windows 7 und ältere Betriebssysteme

    Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol "Dieser PC" im linken Bereich
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Namen des USB- Laufwerks und wählen SieFormat “.

    Formatieren des USB-Laufwerks
  4. Klicken Sie auf das Dropdown-Menü " Dateisystem " und wählen Sie aus dem Dropdown-Menü " NTFS " oder " exFAT " aus.

    Hinweis: Wenn Sie " NTFS " auswählen, müssen Sie einen zusätzlichen Treiber für die MAC OS-Unterstützung installieren.

    Auswahl von "NTFS" als Dateisystem
  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „ Start “, ohne andere Optionen zu ändern.
  6. Warten Sie, bis die Formatierung abgeschlossen ist, kopieren Sie die Datei auf USB und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin besteht.

Interessante Artikel