Reparieren Sie: Tcpip.sys Blue Screen Fehler

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Die Fehlermeldung " tcpip.sys " erscheint auf einem blauen Bildschirm des Todes, in dem der Fehlercode "tcpip.sys" "Übertragungsprotokoll über Internetprotokoll" bedeutet und eine Bibliothek mit einer Reihe von Regeln ist, die verwendet werden zum Verbinden verschiedener Geräte über das Internet. Diese Datei ist ein Treiber und wenn die Fehlerbedingung auf Ihrem blauen Bildschirm dies beinhaltet, bedeutet dies, dass entweder die Treiberdatei beschädigt / inkompatibel ist oder dass einige Programme in Konflikt stehen.

Für dieses Problem gibt es mehrere Problemumgehungen. Die wichtigsten betreffen das Aktualisieren der Treiberdateien und das Überprüfen Ihres Computers auf problematische Software. Wir werden mit der einfachsten Lösung beginnen und uns entsprechend nach unten arbeiten.

Lösung 1: Überprüfen auf inkompatible / widersprüchliche Software

Ein weiteres Problem, das dieses BSOD verursacht, sind problematische Programme, die mit Ihrem vorhandenen Betriebssystem und Ihrer Computerarchitektur in Konflikt geraten. Wir haben Berichte über zahlreiche Programme erhalten, die hauptsächlich dazu dienen, die Benutzererfahrung zu verbessern. In Wirklichkeit verursachen Konflikte mit Ihrem System jedoch Probleme und Fehler.

In dieser Lösung müssen Sie sich identifizieren, welche Programme mit Ihrem Computer in Konflikt geraten können. Suchen Sie nach Programmen, die sich auf das Netzwerk, die Computeroptimierung oder ein anderes Programm beziehen, das dies durch eine einfachere Steuerung erleichtert.

Einige der Programme, von denen berichtet wurde, dass sie Probleme verursachen, waren GameFirst, GeForce Experience, Networx, Webroot, Virtualbox, Cyberlink usw.

  1. Drücken Sie Windows + R und geben Sie " appwiz " ein. cpl ”im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste.
  2. Hier werden alle auf Ihrem Computer installierten Anwendungen aufgelistet. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die problematische Anwendung und deinstallieren Sie sie entsprechend.

  1. Starten Sie Ihren Computer nach der Deinstallation neu und prüfen Sie, ob das vorliegende Problem behoben wurde.

Lösung 2: Deaktivieren der Antivirensoftware

Es ist bekannt, dass Antivirensoftware Konflikte mit dem Betriebssystem verursacht und einige wichtige Vorgänge blockiert. Dies wiederum führt zum Ausfall des Betriebssystems und damit zum Bluescreen des Todes. Antivirensoftware wurde entwickelt, um Schutz zu bieten, indem alle Aktionen des Betriebssystems überwacht werden. Es gibt viele Fälle, in denen die Antivirensoftware ein falsches Positiv ausgibt und ein Modul herunterfährt, auch wenn es nicht harmlos war. Diese Fehlalarme werden von den Entwicklern der Antivirensoftware bestätigt und in einem Update behoben. Einige der bemerkenswerten Software, von denen berichtet wurde, dass sie Probleme verursacht, waren Malwarebytes, Symantec usw.

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihre Antivirensoftware auf den neuesten verfügbaren Build aktualisiert wurde. Wenn nicht, sollten Sie es sofort aktualisieren. Wenn Sie beim normalen Booten Ihres Computers eine Fehlermeldung erhalten, können Sie in den abgesicherten Modus booten und das Virenschutzprogramm von dort aus aktualisieren.

Wenn Sie das Problem weiterhin nicht beheben können, indem Sie einige Optionen deaktivieren, können Sie das Virenschutzprogramm vollständig deaktivieren . Sie können unseren Artikel über das Deaktivieren Ihres Antivirus lesen. Starten Sie Ihren Computer nach dem Deaktivieren neu und prüfen Sie, ob die Fehlermeldung weiterhin angezeigt wird.

Lösung 3: Aktualisieren aller Treiber

Die Fehlermeldung, die wir untersuchen, hängt eng mit Ihrem Netzwerktreiber zusammen, wie oben angegeben. Treiber neigen dazu, von Zeit zu Zeit beschädigt oder veraltet zu werden, und es ist nicht verwunderlich, dass sie mit Ihrem Betriebssystem in Konflikt geraten und dazu führen, dass es in einen Fehlerzustand übergeht.

Wenn der blaue Bildschirm immer wieder angezeigt wird und Sie nicht auf Ihr System zugreifen können, sollten Sie einen anderen Computer verwenden und die zugehörigen Treiber auf ein externes USB-Gerät herunterladen. Von dort können wir die Treiber installieren.

  1. Sie können den Treiber entweder automatisch oder manuell mit der unten aufgeführten Methode aktualisieren. Es wird immer empfohlen, den Treiber manuell zu aktualisieren, da manchmal sogar Windows-Updates nicht die neuesten verfügbaren Updates abrufen. Vorher werden wir versuchen, die Standardtreiber zu installieren und zu prüfen, ob sie funktionieren.
  2. Drücken Sie Windows + R, geben Sie " devmgmt.msc " ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Erweitern Sie im Geräte-Manager die Netzwerkadapter und suchen Sie Ihre Hardware . Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie " Deinstallieren ".

  1. Jetzt werden Sie von Windows aufgefordert, Ihre Aktionen zu bestätigen. Drücken Sie Ja und fahren Sie fort. Klicken Sie nach der Deinstallation des Treibers mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie "Nach Hardwareänderungen suchen ". Das Betriebssystem erkennt die Hardware automatisch und installiert die Standardtreiber. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob dies der Trick ist.

Wenn das Zurücksetzen von Treibern nicht ausreicht, können wir versuchen, die neuesten Treiber zu installieren. Hier verwenden wir die Treiber, die Sie gerade heruntergeladen haben.

  1. Öffnen Sie den Geräte-Manager, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Ethernet-Hardware und wählen Sie „ Treibersoftware aktualisieren “.
  2. Wählen Sie die zweite Option „Auf dem Computer nach Treibersoftware suchen “. Navigieren Sie zu dem Treiber, den Sie heruntergeladen haben, und installieren Sie ihn entsprechend. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob die Adapter wie erwartet funktionieren.

Hinweis: Berücksichtigen Sie auch die eingebauten Module Ihres Computer- / Motherboard-Herstellers, z. B. den Gigabyte-LAN-Controller usw. Stellen Sie außerdem sicher, dass diese aktualisiert werden.

Zusätzlich zu den oben genannten Lösungen können Sie auch Folgendes versuchen:

  • Geben Sie die genauen Stichwörter des gesamten Fehlers in unsere Website ein und überprüfen Sie den genauen Artikel, anstatt diesen allgemeinen zu befolgen.
  • Stellen Sie sicher, dass Windows auf den neuesten verfügbaren Build aktualisiert ist.
  • Führen Sie eine Systemwiederherstellung durch, wenn nichts anderes funktioniert. Wenn Sie keinen Wiederherstellungspunkt haben, sollten Sie eine neue Version von Windows installieren.

Interessante Artikel