Fix: Windows-Sicherung konnte keine exklusive Sperre für ESP erhalten

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Der Fehler " Windows Backup konnte keine exklusive Sperre für die EFI-Partition (ESP) erhalten " tritt normalerweise auf, wenn eine Anwendung den Zugriff auf den Prozess verweigert. System-Images sind sehr hilfreich und die meisten Benutzer erstellen normalerweise ein System-Image, wenn sie versuchen, etwas zu tun, über das sie wenig wissen. System-Images sind, wenn Sie nicht wissen, im Grunde genommen Kopien des gesamten Systems, die in einer Datei gespeichert sind. Diese Abbilder können später verwendet werden, um das System in den exakt gleichen Zustand wie bei der Erstellung des Abbilds zu versetzen.

Windows kann den Fehler der EFI-Systempartition (ESP) nicht exklusiv sperren

Einige Benutzer haben jedoch gemeldet, dass sie beim Erstellen eines Systemabbilds auf dieses Problem stoßen. Wenn dieser Fall auf Sie zutrifft, befolgen Sie die unten aufgeführten Lösungsvorschläge, um Ihr Problem in kürzester Zeit zu umgehen.

Wodurch wird der Fehler "Windows-Sicherung konnte keine exklusive Sperre für ESP erhalten" unter Windows 10 verursacht?

Der Fehler tritt normalerweise auf, wenn der erforderliche Zugriff verweigert wird, wenn Sie kein Administratorkonto verwenden. Wenn Sie jedoch ein Administratorkonto verwenden und das Problem weiterhin besteht, kann dies auf folgende Faktoren zurückzuführen sein:

  • Drittanbieteranwendungen: In einigen Fällen kann der Fehler auf die auf Ihrem System ausgeführten Drittanbieteranwendungen zurückzuführen sein.
  • Windows Defender oder Antivirus: Wenn Sie mit dem genannten Problem konfrontiert sind, kann dies an den Einschränkungen liegen, die vom Windows Defender oder Ihrem Antivirus-Programm eines Drittanbieters auferlegt wurden.
  • Windows-Sicherungsdienst: Schließlich kann der Fehler auch auftreten, wenn ein bestimmter Windows-Sicherungsdienst den falschen Anmeldebenutzer verwendet.

Sie können Ihr Problem beheben und das System-Image reibungslos erstellen, indem Sie die unten aufgeführten Lösungen befolgen. Stellen Sie vor dem Einstieg in die Lösungen sicher, dass Sie ein Administratorkonto verwenden. Stellen Sie außerdem sicher, dass Sie die Lösungen in der unten angegebenen Reihenfolge anwenden.

Lösung 1: Deinstallieren Sie Third-Party Antivirus

Das erste, was Sie tun müssen, um das Problem zu isolieren, ist die Deinstallation Ihres Antivirenprogramms. Für einige Benutzer blockierte Avast Antivirus den Prozess, aufgrund dessen sie kein System-Image erfolgreich erstellen konnten. Um dies zu umgehen, deinstallieren Sie alle Antivirenprogramme von Drittanbietern, die Sie auf Ihrem System installiert haben, und deaktivieren Sie sie nicht nur. So geht's:

  1. Gehen Sie zum Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung .
  2. Gehen Sie zu Programme und Funktionen .

    Programme und Funktionen - Systemsteuerung
  3. Suchen Sie Ihr Virenschutzprogramm und doppelklicken Sie, um es zu deinstallieren.

Lösung 2: Führen Sie einen sauberen Neustart durch

In einigen Fällen besteht die Möglichkeit, dass anstelle des Antivirus eine andere Drittanbieteranwendung den Fehler verursacht hat. Um diese Möglichkeit auszuschließen, müssen Sie einen sauberen Neustart durchführen. Ein sauberer Neustart startet Ihr System mit der minimalen Anzahl von Diensten, die im Hintergrund ausgeführt werden.

In diesem Artikel auf unserer Website erfahren Sie, wie Sie einen sauberen Neustart durchführen.

Lösung 3: Anmeldebenutzer ändern

Wenn das Problem durch einen sauberen Neustart und Deinstallieren des Antivirenprogramms eines Drittanbieters nicht behoben werden kann, liegt dies wahrscheinlich am falschen angemeldeten Benutzer. Sie können das Problem eingrenzen, indem Sie den Anmeldebenutzer für den Block Level Backup Engine-Dienst ändern. So geht's:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie " services.msc " ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Suchen Sie in der Liste der Dienste nach Block Level Backup Engine Service .

    Block Level Backup Engine Service
  4. Doppelklicken Sie darauf, um Eigenschaften zu öffnen.
  5. Wechseln Sie zur Registerkarte Anmelden und aktivieren Sie die Option " Dieses Konto ".
  6. Klicken Sie auf Durchsuchen und dann auf Erweitert .

    Anmeldebenutzer ändern
  7. Klicken Sie ab und zu auf Suchen und doppelklicken Sie in der Liste der Benutzer auf Ihr Benutzerkonto .

    Anmeldebenutzer auswählen
  8. Wenn Sie ein Passwort für Ihr Konto verwenden, geben Sie das Passwort in die Passwortfelder ein.
  9. Klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK .
  10. Starten Sie Ihr System neu.

Lösung 4: Verwenden Sie Software von Drittanbietern

Wenn keine der oben genannten Lösungen für Sie funktioniert, müssen Sie eine Drittanbieteranwendung verwenden. Es gibt unzählige Software zum Klonen von Bildern, die Sie verwenden können, z. B. Macrium Reflect, Casper, Acronis Trueimage usw. Laden Sie einfach alle herunter, die Sie für einfach halten, und erstellen Sie problemlos ein System-Image.

Interessante Artikel