Fix: Windows konnte den Background Intelligent Transfer Service (BITS) nicht starten

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Intelligenter Hintergrundübertragungsdienst (Background Intelligent Transfer Service, BITS) ist einer der wichtigsten Windows-Dienste, insbesondere für Prozesse wie Windows Update, die davon abhängen. Auch Ihre Internet- oder Bluetooth-Verbindung hängt von diesem wichtigen Dienst ab. Dies ist einer der Hauptgründe, warum es wichtig ist, diesen Fehler so schnell wie möglich zu beheben, da andere Probleme zu erwarten sind.

Dieser Fehler kann mit einer Vielzahl von Methoden behoben werden. Wir werden versuchen, die anerkanntesten und bestätigtesten von Benutzern aus dem gesamten Internet zu präsentieren. Befolgen Sie die Methoden sorgfältig und viel Glück!

Lösung 1: Scannen Sie Ihren Computer nach Malware

Da BITS einer der wichtigsten Windows-Dienste ist, da es eine ordnungsgemäße Kommunikation zwischen Ihrem Computer und anderen darauf basierenden Netzwerken ermöglicht, richten sich Viren häufig gegen ihn und verhindern, dass er ordnungsgemäß gestartet wird. Außerdem werden Sie möglicherweise nie erfahren, ob Ihr Computer tatsächlich infiziert ist, bis Sie mindestens ein paar Scans mit den besten verfügbaren Tools ausgeführt haben.

Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren PC mit Malwarebytes scannen, da es oft die besten Ergebnisse zeigt, wenn man bedenkt, dass es wirklich eine riesige Datenbank gibt. Viel Glück!

  1. Malwarebytes Anti-Malware ist ein großartiges Anti-Malware-Tool mit einer kostenlosen Testversion. Glücklicherweise benötigen Sie das Programm nicht mehr, nachdem Sie dieses Problem behoben haben (es sei denn, Sie möchten es kaufen und haben es bereit für weitere Probleme). Laden Sie daher die kostenlose Testversion von hier herunter.
  2. Suchen Sie die soeben heruntergeladene ausführbare Datei und doppelklicken Sie darauf, um sie zu öffnen.
  3. Wählen Sie aus, wo Sie Malwarebytes installieren möchten, und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Installationsvorgang abzuschließen.

  1. Öffnen Sie Malwarebytes und wählen Sie die Scan-Option auf dem Startbildschirm der Anwendung.
  2. Das Tool wird wahrscheinlich seinen Aktualisierungsdienst starten, um seine Virendatenbank zu aktualisieren, und dann mit dem Scan fortfahren. Bitte haben Sie etwas Geduld, bis der Vorgang abgeschlossen ist, was definitiv eine Weile dauern kann.

  1. Starten Sie Ihren Computer nach Abschluss des Scanvorgangs neu und prüfen Sie, ob weiterhin Probleme mit BITS auftreten, die nicht gestartet werden.

Hinweis : Sie sollten auch andere Sicherheitstools verwenden, wenn Sie mit Sicherheit feststellen können, welche Art von Malware sich auf Ihrem Computer befindet (Ransomware, Junkware usw.), da ein Tool nicht alle Arten von schädlichen Apps registriert.

Lösung 2: Registry Editor Tweak

Dies ist eine der beliebtesten Lösungen im Internet und viele Benutzer haben davon profitiert, seit der Fehler zum ersten Mal aufgetreten ist. Wenn Sie sicher sind, dass sich keine Malware auf Ihrem Computer befindet, sollten Sie auf jeden Fall die folgende Lösung prüfen, die bestimmte Registrierungsänderungen umfasst

Da Sie die Registrierung bearbeiten werden, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, den wir vorbereitet haben, um Ihre Registrierung sicher zu sichern und weitere Probleme zu vermeiden. Trotzdem tritt kein Fehler auf, wenn Sie die Anweisungen sorgfältig befolgen.

  1. Öffnen Sie die Registrierungseditor-Oberfläche, indem Sie in der Suchleiste oder im Dialogfeld "Ausführen" "regedit" eingeben. Navigieren Sie im Registrierungseditor zum folgenden Schlüssel, indem Sie im linken Bereich navigieren:
 HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ BackupRestore \ FilesNotToBackup 

  1. Wenn der FilesNotToBackup-Eintrag im BackupRestore-Schlüssel nicht vorhanden ist, müssen Sie einen erstellen. Bleiben Sie im BackupRestore-Schlüssel und klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche Bearbeiten und wählen Sie Neu >> Schlüssel.
  2. Benennen Sie diesen Wert ohne Anführungszeichen in "FilesNotToBackup" um, und drücken Sie zur Bestätigung die Eingabetaste. Der Schlüssel sollte leer bleiben. Achten Sie besonders darauf, dass der Name genau den Anweisungen entspricht, damit die Lösung ordnungsgemäß funktioniert.

Gehen wir zu Dienstleistungen:

  1. Beenden Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, um die vorgenommenen Änderungen zu speichern. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie die Tastenkombination Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur verwenden. Geben Sie "services.msc" in das Feld ohne Anführungszeichen ein und klicken Sie auf "OK", um die Dienste zu öffnen.

  1. Suchen Sie den Background Intelligence Transfer Service, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im angezeigten Kontextmenü Eigenschaften aus.
  2. Wenn der Dienst gestartet wurde (Sie können dies direkt neben der Dienststatusmeldung überprüfen), sollten Sie ihn unverändert lassen (wahrscheinlich wurde er jedoch beendet). Wenn es gestoppt ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der Mitte des Fensters.

  1. Stellen Sie sicher, dass die Option unter Starttyp in den Eigenschaften des Background Intelligence Transfer Service auf Automatisch gesetzt ist, bevor Sie das Bestätigen von Änderungen beenden. Bestätigen Sie alle Dialogfelder, die möglicherweise angezeigt werden, wenn Sie den Starttyp festlegen.

Möglicherweise wird folgende Fehlermeldung angezeigt, wenn Sie auf Beenden klicken:

„Windows konnte den Background Intelligence-Übertragungsdienst auf dem lokalen Computer nicht starten. Fehler 1079: Das für diesen Dienst angegebene Konto unterscheidet sich von dem Konto, das für andere Dienste angegeben wurde, die im selben Prozess ausgeführt werden. "

Befolgen Sie in diesem Fall die nachstehenden Anweisungen, um das Problem zu beheben.

  1. Befolgen Sie die Schritte 1-3 aus den obigen Anweisungen, um die IP Helper-Eigenschaften zu öffnen. Navigieren Sie zur Registerkarte Anmelden und klicken Sie auf die Schaltfläche Durchsuchen.

  1. Geben Sie im Feld "Geben Sie den zu wählenden Objektnamen ein" den Namen Ihres Kontos ein, klicken Sie auf "Namen überprüfen" und warten Sie, bis der Name erkannt wird.
  2. Klicken Sie auf OK, wenn Sie fertig sind, und geben Sie das Kennwort in das Feld Kennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden, wenn Sie ein Kennwort eingerichtet haben. Es sollte jetzt ohne Probleme beginnen!

Lösung 3: Aktivieren Sie zwei wichtige Dienste

Windows-Dienste sind in der Regel von anderen Diensten abhängig, die im Fenster Dienste angezeigt werden, wenn Sie auf verschiedene darin befindliche Dienste klicken. Die folgenden beiden Dienste werden jedoch nicht aufgelistet, wenn Sie auf BITS klicken. Der BITS-Dienst wird jedoch nur dann ordnungsgemäß gestartet, wenn diese Dienste ordnungsgemäß ausgeführt werden.

  1. Öffnen Sie das Dialogfeld Ausführen, indem Sie die Tastenkombination Windows-Taste + R auf Ihrer Tastatur verwenden. Geben Sie "services.msc" in das Feld ohne Anführungszeichen ein und klicken Sie auf "OK", um die Dienste zu öffnen.

  1. Suchen Sie die beiden Dienste "Network Location Awareness" und "Network List". Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die einzelnen Elemente, und stellen Sie sicher, dass Sie sie wie in der obigen Lösung für den Background Intelligence Transfer-Dienst gestartet haben.
  2. Wenn der Dienst gestartet wurde (Sie können dies direkt neben der Dienststatusmeldung überprüfen), sollten Sie ihn unverändert lassen (wahrscheinlich wurde er jedoch beendet). Wenn es gestoppt ist, klicken Sie auf die Schaltfläche Start in der Mitte des Fensters.

Stellen Sie am Ende sicher, dass Sie den BITS-Dienst auf dieselbe Weise ausführen. Alle Starteinstellungen für Dienste sollten auf Automatisch festgelegt werden.

Lösung 4: Verwenden Sie 'msconfig', um den Start zu ändern

Obwohl dieses Update für einige Benutzer seltsam erscheint, kann es das Problem tatsächlich lösen, und es wurde bestätigt, dass es von einem Benutzer ausgeführt wird. Die Standardeinstellung sollte entweder Normaler Start oder Selektiver Start auf anderen Computern sein. Sie sollten "msconfig" öffnen und die Einstellung "Statup" auf "Normaler Start" ändern, um das Problem zu beheben.

  1. Verwenden Sie die Tastenkombination Windows + R auf Ihrer Tastatur, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen, und geben Sie "msconfig" ein, bevor Sie auf OK klicken. Wenn Sie Windows 10 verwenden, können Sie auch im Startmenü oder in der Suchleiste daneben nach „msconfig“ suchen. Das erste Ergebnis sollte die Systemkonfiguration sein. Stellen Sie also sicher, dass Sie darauf klicken.
  2. Bleiben Sie auf der Registerkarte Allgemein und ändern Sie das Optionsfeld unter Startauswahl von der vorherigen Einstellung in Normaler Start und übernehmen Sie die Änderungen vor dem Beenden. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

  1. Aktivieren Sie auf der Registerkarte Allgemein die Option Selektiver Start, und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen Startelemente laden.

//www.tomshardware.co.uk/forum/id-2744582/windows-update-background-intelligent-service-start.html

Lösung 5: Retten Sie Ihren PC

Wenn Sie Windows 10 ausführen, ist das Zurücksetzen Ihres PCs ein Kinderspiel, mit dem die meisten Probleme definitiv gelöst werden können. Diejenigen, die möglicherweise argumentieren, dass diese Methode etwas überbeansprucht und nicht geeignet ist, müssen zustimmen, dass Sie mit Windows 10 alle Ihre Dateien und Apps behalten und die Einstellungen einfach zurücksetzen können. Es ist auch die letzte Lösung auf unserer Liste, das heißt, Sie sollten auf jeden Fall alle anderen Methoden vor dieser ausprobieren.

  1. Navigieren Sie zu Einstellungen unter Windows 10. Sie können dorthin gelangen, indem Sie im Startmenü auf das Zahnradsymbol klicken. Wählen Sie den Bereich "Update & Sicherheit" und klicken Sie im linken Bereich auf "Wiederherstellung".
  2. Windows zeigt Ihnen drei Hauptoptionen: Zurücksetzen dieses PCs, Zurückkehren zu einem früheren Build und Erweiterter Start. Diesen PC zurücksetzen ist die beste Option, um mit minimalen Verlusten für Ihre Dateien erneut zu starten, wenn Sie die richtige Option auswählen. Klicken Sie unter Diesen PC zurücksetzen auf Erste Schritte.

  1. Klicken Sie entweder auf "Meine Dateien behalten" oder auf "Alles entfernen", je nachdem, ob Sie Ihre Datendateien intakt halten möchten. In jedem Fall werden alle Ihre Einstellungen auf die Standardeinstellungen zurückgesetzt und Apps werden deinstalliert. Wir empfehlen Ihnen, Meine Dateien behalten zu wählen.

  2. Wählen Sie "Meine Dateien einfach entfernen" oder "Dateien entfernen und Laufwerk bereinigen", wenn Sie im vorherigen Schritt "Alles entfernen" ausgewählt haben. Das Reinigen der Laufwerksoption dauert viel länger, stellt jedoch sicher, dass die nächste Person Schwierigkeiten hat, gelöschte Dateien wiederherzustellen, wenn Sie den Computer weggeben oder verkaufen. Wenn Sie den Computer für sich behalten, wählen Sie "Nur meine Dateien entfernen".
  3. Klicken Sie auf "Weiter", wenn Sie von Windows gewarnt werden, dass Sie kein Rollback auf eine frühere Version des Betriebssystems durchführen können. Klicken Sie auf Zurücksetzen, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und warten Sie, bis Windows den Vorgang zum Zurücksetzen abgeschlossen hat. Klicken Sie auf Weiter, wenn Sie dazu aufgefordert werden, und starten Sie Ihren Computer. Überprüfen Sie, ob BITS jetzt normal gestartet wird.

Interessante Artikel