Fix: Steam Library Ordner nicht beschreibbar

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Der Standardspeicherort für neue Steam-Spiele befindet sich in demselben Ordner, in dem Sie Steam installiert haben. In der Regel befindet er sich unter Programme >> Steam >> SteamApps >> Allgemein. Es treten jedoch bestimmte Probleme auf, wenn Sie versuchen, eine neue Bibliothek für Steam-Spiele zu erstellen, insbesondere wenn sich diese Bibliothek auf einer externen SSD oder einem externen Festplattenlaufwerk befindet.

Dieses Problem tritt nicht ausschließlich in diesem Szenario auf und es gibt viele verschiedene Ursachen dafür. Trotzdem können Sie einige der folgenden Methoden befolgen, um das Problem ganz einfach zu lösen!

Lösung 1: Stellen Sie sicher, dass der Ordner nicht schreibgeschützt ist

Wenn das Problem während der Installation oder des Aktualisierungsvorgangs eines Steam-Spiels auftritt, können Sie auch versuchen, zu Ihrem Bibliotheksordner zu navigieren und zu überprüfen, ob der schreibgeschützte Ordner ordnungsgemäß aktiviert ist. Wenn dies der Fall ist, schalten Sie es aus und prüfen Sie, ob das Problem dadurch tatsächlich behoben wird.

  1. Löschen Sie zunächst den Download-Vorgang, um ihn neu zu starten. Schließen Sie Ihren Steam-Client vollständig, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das Symbol in der Taskleiste klicken und die Option Beenden auswählen.
  2. Navigieren Sie zum Download-Ordner C >> Programme >> Steam >> SteamApps >> und löschen Sie den nummerierten Ordner, der dem problematischen Spiel entspricht. Sie finden diese Nummer hier, indem Sie nach Ihrem Spiel suchen und die AppID-Nummer daneben überprüfen.

  1. Wenn der Ordner nicht gelöscht werden kann, müssen Sie möglicherweise Eigentümer des Ordners werden. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Ordner, klicken Sie auf Eigenschaften und klicken Sie dann auf die Registerkarte Sicherheit. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert. Das Fenster "Erweiterte Sicherheitseinstellungen" wird angezeigt. Hier müssen Sie den Besitzer des Schlüssels ändern.
  2. Klicken Sie auf den Link Ändern neben der Bezeichnung "Eigentümer:". Das Fenster "Benutzer oder Gruppe auswählen" wird angezeigt.

  1. Wählen Sie das Benutzerkonto über die Schaltfläche "Erweitert" aus oder geben Sie einfach Ihr Benutzerkonto in den Bereich "Geben Sie den gewünschten Objektnamen ein" ein und klicken Sie auf "OK". Fügen Sie Ihr Benutzerkonto hinzu.
  2. Um den Eigentümer aller Unterordner und Dateien im Ordner zu ändern, aktivieren Sie optional das Kontrollkästchen "Eigentümer in Untercontainern und Objekten ersetzen" im Fenster "Erweiterte Sicherheitseinstellungen". Klicken Sie auf OK, um den Eigentümer zu ändern. Versuchen Sie es danach zu löschen.

Danach werden wir versuchen, die schreibgeschützte Eigenschaft aus dem von Ihnen verwendeten Bibliotheksordner zu entfernen, wodurch die meisten Benutzer ihr Problem sofort lösen konnten.

  1. Suchen Sie den Bibliotheksordner, in den Ihre Spiele installiert und heruntergeladen werden sollen. Der übliche Speicherort ist C >> Programme >> Steam >> SteamApps. Der Fehler tritt jedoch normalerweise bei vom Benutzer hinzugefügten Ordnern auf. Stellen Sie daher sicher, dass Sie zu diesen Ordnern navigieren.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den problematischen Ordner und wählen Sie im Kontextmenü die Option Eigenschaften. Bleiben Sie auf der Registerkarte Allgemein und suchen Sie den Abschnitt Attribute unten. Deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Option Schreibgeschützt und klicken Sie vor dem Beenden auf Übernehmen. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 2: Installieren Sie das problematische Spiel neu

Wenn das Problem während eines Updates für ein vorhandenes Spiel auf Ihrem Computer auftritt und das Problem zuvor nicht für dasselbe Spiel und denselben Ordner aufgetreten ist, handelt es sich möglicherweise nur um einen Fehler, der durch eine Neuinstallation des Spiels behoben werden kann.

Es ist ein einfacher, aber zeitaufwendiger Vorgang, da Sie die Spieledateien erneut herunterladen müssen. Das Gute ist, dass Sie nichts von Ihrem Fortschritt verlieren, da er mit Ihrem Steam-Konto verknüpft ist.

  1. Stellen Sie zunächst sicher, dass Sie mit einem Administratorkonto angemeldet sind, da Sie mit keinem anderen Konto Programme löschen können.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre Dateien mit Steam Cloud gesichert werden, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Spielfortschritt nicht verlieren.
  1. Klicken Sie auf das Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie danach suchen. Alternativ können Sie auf das Zahnradsymbol klicken, um die Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.
  2. Wählen Sie in der Systemsteuerung die Option Anzeigen als: Kategorie in der oberen rechten Ecke und klicken Sie im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren.

  1. Wenn Sie die App Einstellungen unter Windows 10 verwenden, wird durch Klicken auf Apps sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Programme geöffnet.
  2. Suchen Sie das problematische Spiel in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen und klicken Sie auf Deinstallieren.
  3. Der Steam-Client sollte nach einiger Zeit gestartet werden und Sie auffordern, Ihre Auswahl zu bestätigen und die Spieledateien von Ihrem Computer zu löschen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Auswahl bestätigen und geduldig bleiben, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  4. Installieren Sie das Spiel neu, indem Sie in den Bibliotheksbereich Ihres Steam-Clients navigieren und Ihr Spiel in der Liste auf der linken Seite des Fensters suchen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Spiel und wählen Sie die Option Spiel installieren. Der Download- und Installationsvorgang sollte sofort gestartet werden. Überprüfen Sie, ob immer noch derselbe Fehler angezeigt wird.

Lösung 3: Führen Sie eine Ordnerkorrektur vom Client aus

Der Steam-Client verfügt tatsächlich über eine Methode, um den aktuellen Bibliotheksordner einfach zu reparieren, und diese Funktion hat sich auch bei der Behebung dieser Fehler als nützlich erwiesen. Es gibt viele Benutzer, die behaupten, dass diese einfache Methode es geschafft hat, ihr Problem zu lösen, nachdem die oben genannten Lösungen fehlgeschlagen sind. Probieren Sie es also unbedingt aus!

  1. Öffnen Sie Ihren Steam-Client, indem Sie auf das Symbol auf dem Desktop doppelklicken oder im Startmenü danach suchen und auf das erste Ergebnis klicken.
  2. Klicken Sie auf die Steam-Option im Menü oben im Client-Fenster und wählen Sie Einstellungen. Navigieren Sie im Fenster "Einstellungen" zur Registerkarte "Downloads" und klicken Sie oben im Fenster auf die Schaltfläche "Steam-Bibliotheksordner".

  1. Suchen Sie den Ordner, in dem sich Ihr problematisches Spiel befindet. Sie sollten in der Lage sein, den Standard-Bibliotheksordner (C >> Programme >> Steam) sowie alle manuell hinzugefügten Ordner anzuzeigen. Wählen Sie den zu reparierenden Ordner aus, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option "Bibliotheksordner reparieren".
  2. Bestätigen Sie alle UAC-Eingabeaufforderungen und Sie sollten ein Steam Client Service-Fenster mit einer "Eingabeaufforderungs-ähnlichen" Oberfläche sehen. Warten Sie eine Weile, bis der Ordner repariert ist. Er sollte von selbst geschlossen werden. Überprüfen Sie anschließend, ob Ihr Problem behoben ist.

Lösung 4: Verwenden Sie einen anderen Ordner als Programmdateien

Wenn der Ordner "Programme" auf Ihrem Computer in gewisser Weise schreibgeschützt ist, möchten Sie möglicherweise den Standardbibliotheksordner auf Ihrem Computer ändern und auf einen neuen festlegen, um das anstehende Problem zu lösen. Viel Glück!

  1. Erstellen Sie einen Ordner an einem beliebigen Ort. In diesem Ordner wird das problematische Spiel heruntergeladen. Stellen Sie daher sicher, dass an diesem Ort genügend Speicherplatz vorhanden ist. Stellen Sie sicher, dass Sie die schreibgeschützte Eigenschaft genau wie in Lösung 2, dem zweiten Teil, deaktivieren.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Steam-Client auf dem Desktop oder im Startmenü und wählen Sie Als Administrator ausführen.

  1. Danach klicken Sie auf die Steam-Option im Menü oben im Client-Fenster und wählen Sie Einstellungen. Navigieren Sie im Fenster "Einstellungen" zur Registerkarte "Downloads" und klicken Sie oben im Fenster auf die Schaltfläche "Steam-Bibliotheksordner".
  2. Klicken Sie auf Bibliotheksordner hinzufügen und wählen Sie den Ordner aus, den Sie in Schritt 1 dieser Lösung erstellt haben. Jedes Mal, wenn Sie versuchen, ein Spiel herunterzuladen und zu installieren, werden Sie aufgefordert, den Installationsort auszuwählen.
  3. Deinstallieren Sie das Spiel, indem Sie im Steam-Client zur Registerkarte Bibliothek navigieren, Ihr Spiel in der Liste links im Fenster suchen, mit der rechten Maustaste darauf klicken und die Option Deinstallieren auswählen.

  1. Versuchen Sie, es erneut aus der Bibliothek zu installieren, und stellen Sie sicher, dass Sie den neuen Ordner für die Installation auswählen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Spiel in der Bibliothek und wählen Sie Installieren. Überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 5: Starten Sie Ihren Computer neu

Dies mag wie eine vereinfachte Lösung aussehen, die eigentlich nie funktioniert, aber es gibt viele Benutzer, die einfach nicht gedacht haben, dass ein Neustart des Computers das Problem lösen wird, aber letztendlich hat es das getan. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Computer oft genug neu starten, da es Fehler gibt, die auftreten, wenn das System zu lange ausgeführt wurde, und ein Neustart behebt dieses Problem.

Klicken Sie auf das Startmenü und dann auf den Ein- / Ausschalter. Wählen Sie "Neu starten" und warten Sie, bis der Computer neu gestartet wurde. Überprüfen Sie, ob das Problem jetzt behoben ist.

Lösung 6: Überprüfen Sie Ihr Laufwerk auf Fehler

Wenn das Problem nicht direkt mit Steam-Problemen zusammenhängt, liegt es möglicherweise an Ihrer Festplatte, die das Problem verursacht, oder es gab einige Fehler, die leicht behoben werden können. In beiden Fällen können Sie auf einfache Weise einen Scan nach Fehlern auf Ihrer Festplatte (oder einem anderen Speichergerät, auf dem sich Ihre Spiele möglicherweise befinden) ausführen. Dies hat mehreren Benutzern geholfen und es ist sehr einfach, es zu tun!

  1. Öffnen Sie diesen PC oder Arbeitsplatz, je nachdem, welche Windows-Version Sie installiert haben. Sie können dorthin gelangen, indem Sie die Benutzeroberfläche von Windows Explorer öffnen und im linken Navigationsbereich auf Diesen PC / Arbeitsplatz klicken.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Laufwerk, auf dem sich Ihr problematisches Spiel befindet, und wählen Sie die Option Eigenschaften. Navigieren Sie im Eigenschaftenfenster zur Registerkarte Extras und klicken Sie im Bereich Fehlerprüfung auf Überprüfen.

  1. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um fortzufahren, und warten Sie, bis das Tool Ihre Festplatte gescannt hat, da dies auf jeden Fall eine Weile dauern wird. Starten Sie anschließend Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 7: Stellen Sie sicher, dass Sie den Ausnahmen von Antivirus Steam hinzufügen

Antiviren-Tools sollten den Betrieb normaler, vertrauenswürdiger Programme wie Steam nicht stören, aber manchmal tun sie dies, und das ist eine Tatsache, die schon seit Jahren besteht. Dies tritt häufig bei kostenlosen Antivirentools wie Avast oder AVG auf. Das Problem kann jedoch einfach durch Hinzufügen von Steam zur Ausnahmeliste behoben werden, ohne dass das von Ihnen verwendete Antivirenprogramm deinstalliert oder geändert werden muss.

  1. Öffnen Sie die Antivirus-Benutzeroberfläche, indem Sie auf das entsprechende Symbol in der Taskleiste (rechter Teil der Taskleiste unten im Fenster) doppelklicken oder im Startmenü danach suchen.
  2. Die Einstellung Ausnahmen oder Ausschlüsse befindet sich an verschiedenen Stellen in Bezug auf verschiedene Antiviren-Tools. Es ist oft einfach und ohne großen Aufwand zu finden, aber hier finden Sie einige Kurzanleitungen, wie Sie es in den beliebtesten Antiviren-Tools finden können:

Kaspersky Internet Security : Start >> Einstellungen >> Weitere >> Bedrohungen und Ausschlüsse >> Ausschlüsse >> Vertrauenswürdige Anwendungen festlegen >> Hinzufügen.

AVG : Start >> Einstellungen >> Komponenten >> Web Shield >> Ausnahmen.

Avast : Start >> Einstellungen >> Allgemein >> Ausschlüsse.

  1. Sie müssen die ausführbare Hauptdatei von Steam in das Feld einfügen, in dem Sie aufgefordert werden, zu der Datei zu navigieren. Es sollte sich in dem Verzeichnis befinden, in dem Sie es installiert haben (C >> Programme >> Steam >> Steam.exe ist normalerweise der Speicherort). Wenn Sie eine Verknüpfung auf dem Desktop haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Dateispeicherort öffnen".
  2. Überprüfen Sie, ob Sie die Datei jetzt öffnen können. Wenn es immer noch nicht funktioniert, starten Sie den Computer neu und versuchen Sie es erneut.

Lösung 8: Übernehmen Sie den Besitz des Ordners und erteilen Sie Schreibberechtigungen

Wenn der Fehler besagt, dass der Ordner nicht beschreibbar ist, verfügen Sie möglicherweise nicht über die erforderlichen Berechtigungen zum Schreiben und Lesen in diesem Ordner. Dies kann aus einer Vielzahl von Gründen auftreten und es ist ganz einfach, es zu beheben, wenn Sie die Geduld haben.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den verwendeten Bibliotheksordner, klicken Sie auf Eigenschaften und dann auf die Registerkarte Sicherheit. Klicken Sie auf die Schaltfläche Erweitert. Das Fenster "Erweiterte Sicherheitseinstellungen" wird angezeigt. Hier müssen Sie den Besitzer des Schlüssels ändern.
  2. Klicken Sie auf den Link Ändern neben der Bezeichnung "Eigentümer:". Das Fenster "Benutzer oder Gruppe auswählen" wird angezeigt.

  1. Wählen Sie das Benutzerkonto über die Schaltfläche Erweitert. Fügen Sie Ihr Benutzerkonto hinzu.
  2. Um den Eigentümer aller Unterordner und Dateien im Ordner zu ändern, aktivieren Sie optional das Kontrollkästchen "Eigentümer in Untercontainern und Objekten ersetzen" im Fenster "Erweiterte Sicherheitseinstellungen". Klicken Sie auf OK, um den Eigentümer zu ändern.
  3. Klicken Sie im Fenster Eigenschaften des Bibliotheksordners auf der Registerkarte Sicherheit auf Bearbeiten, um die Berechtigungen zu ändern, und wählen Sie Ihr persönliches Benutzerkonto aus, für das Sie den Besitz festlegen. Ändern Sie die Berechtigungen in Vollzugriff, und wenden Sie die Änderungen an. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Interessante Artikel