Fix: Setzen Sie Ihren Sicherheitsprozessor zurück, um Funktionsprobleme zu beheben

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Dieser Fehler wurde erstmals nach einem kürzlich durchgeführten Windows 10-Update entdeckt und steht im Zusammenhang mit dem Trusted Platform Module. Die Fehlermeldung wird an zwei verschiedenen Stellen angezeigt. Der erste wird angezeigt, wenn Sie zu Einstellungen >> Update & Sicherheit >> Windows-Sicherheit >> Gerätesicherheit >> Sicherheitsprozessor >> Sicherheitsprozessordetails navigieren.

Setzen Sie Ihren Sicherheitsprozessor zurück, um Funktionsprobleme zu beheben

Die andere Stelle, an der Sie den Fehler finden, befindet sich in Windows Defender als gelbes Warndreieck, das angibt, dass ein Fehler mit dem Sicherheitsprozessor vorliegt. Der Text "Setzen Sie Ihren Sicherheitsprozessor zurück, um Funktionsprobleme zu beheben" wird angezeigt. Befolgen Sie die von uns vorbereiteten Lösungen, um das Problem auf Ihrem Computer zu beheben.

Was verursacht den Fehler "Setzen Sie Ihren Sicherheitsprozessor zurück, um Funktionsprobleme zu beheben"?

Die Liste der Fehlerursachen ist nicht so lang und das Problem wird in der Regel anhand dieser Liste gelöst. Die Fehlermeldung ist nicht so selbsterklärend. Wir empfehlen daher, die folgende Liste auf Fehler zu überprüfen:

  • Ein Update für Windows Defender ist verfügbar
  • Die Virtualisierung sollte im BIOS deaktiviert sein
  • Mit TMP stimmt etwas nicht, und die Einstellungen sollten gelöscht werden, oder Sie sollten das Eigentum daran übernehmen

Lösung 1: Installieren Sie das Update für Windows Defender

Dies ist oft nur eine seltsame Art und Weise, wie Windows Defender Sie benachrichtigt, dass ein Update verfügbar ist und dass Sie es so schnell wie möglich installieren sollten. Windows Defender-Updates werden wie Windows Updates veröffentlicht und häufig automatisch installiert. Wenn sich dies aus irgendeinem Grund geändert hat, können Sie es manuell installieren, indem Sie die folgenden Schritte ausführen:

  1. Besuchen Sie die Microsoft-Support-Website, um herauszufinden, welches Update das neueste für Ihre Windows Defender-Version ist. Es sollte sich oben auf der Liste im linken Teil der Site befinden, und die aktuelle Windows 10-Version sollte oben angezeigt werden. Suchen Sie nach dem Update für Windows Defender.

Abschnitt zum Windows 10-Updateverlauf auf der Microsoft-Website
  1. Kopieren Sie die KB-Nummer (Knowledge Base) zusammen mit den Buchstaben "KB" (z. B. KB4040724 ) neben dem zuletzt veröffentlichten Update für Windows Defender.
  2. Öffnen Sie den Microsoft Update-Katalog und führen Sie eine Suche durch, indem Sie die kopierte Knowledge Base-Nummer einfügen und auf die Suchschaltfläche in der oberen rechten Ecke klicken.

Suchen nach dem neuesten Update im Microsoft Update-Katalog
  1. Klicken Sie links auf die Schaltfläche Herunterladen und wählen Sie die richtige Architektur Ihres PCs (32-Bit oder 64-Bit). Stellen Sie sicher, dass Sie die Architektur Ihres PC-Prozessors kennen, bevor Sie diese Option auswählen.
  2. Führen Sie die heruntergeladene Datei aus und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm sorgfältig, um den Aktualisierungsvorgang abzuschließen.
  3. Stellen Sie nach Abschluss des Updates sicher, dass Sie Ihren Computer neu starten und das Update auf Ihrem Computer installiert wird. Das Problem sollte nicht mehr auftreten und Sie können es entweder in den Einstellungen oder unter Windows Defender überprüfen.

Lösung 2: Deaktivieren Sie die Virtualisierung im BIOS und setzen Sie die TMP-Einstellungen zurück

Die CPU-Virtualisierung ist eine Funktion, mit der ein einzelner Prozessor mehrere CPUs simulieren und die CPU-Leistung effizient nutzen kann. Manchmal kann diese Option Probleme mit Ihrem System im Allgemeinen auslösen, und viele Benutzer haben gemeldet, dass die Fehlermeldung nach dem Deaktivieren der CPU-Virtualisierung im BIOS nicht mehr angezeigt wird.

Sie können auch versuchen, die TMP-Einstellungen im BIOS zurückzusetzen, um festzustellen, ob bestimmte Einstellungen fehlerhaft sind. Dies hat auch vielen Online-Nutzern geholfen.

Warum versuchst du es nicht auch?

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, indem Sie zum Startmenü >> Power Button >> Restart gehen.
  2. Versuchen Sie, die BIOS-Einstellungen auf Ihrem Computer einzugeben, indem Sie die BIOS-Setup-Taste drücken, während das System startet.
  3. Der BIOS-Schlüssel wird normalerweise auf dem Startbildschirm angezeigt und sagt: " Drücken Sie ___, um das Setup aufzurufen ." Die Meldung kann auf andere Weise angezeigt werden, ist jedoch selbsterklärend. Gängige BIOS-Schlüssel sind F1, F2, Entf, Esc und F10. Klicken Sie also schnell genug darauf, um den Computer neu zu starten.

BIOS beim Start aufrufen
  1. Die CPU-Virtualisierungsoption, die Sie ändern müssen, befindet sich in den BIOS-Tools auf verschiedenen Computern verschiedener Hersteller auf verschiedenen Registerkarten. Es gibt keine Regel, wo sich die Einstellung befinden sollte. Sogar der Name unterscheidet sich und Sie können erwarten, Virtualization Technology, AMD-V oder ähnliches zu sehen.
  2. Es befindet sich normalerweise unter der Registerkarte Erweitert oder verschiedenen verfügbaren Tweaker- oder Overclock-Registerkarten. Egal wo es ist, der Name der Option ist wie oben erwähnt.
  3. Wenn Sie die richtige Option gefunden haben, ändern Sie sie in Deaktiviert oder Aus .

Suchen Sie die Option CPU Virtualization im BIOS und setzen Sie sie auf Disabled
  1. Die zweite Option, die Sie optimieren sollten, heißt TMP (Trusted Platform Module). Diese Option befindet sich an verschiedenen Stellen unter verschiedenen Konfigurationen, befindet sich jedoch häufig auf der Registerkarte Systemkonfiguration .
  2. Wo immer Sie diese Option nach einer Weile des Surfens finden, sollten Sie sie auswählen, einen Bildlauf durchführen und die Option auswählen, um die Standardeinstellungen von TMP wiederherzustellen. Wenn Sie feststellen, dass TMP deaktiviert ist, sollten Sie es ebenfalls aktivieren .

Deaktivieren von TPM im BIOS
  1. Navigieren Sie zum Abschnitt "Beenden" und wählen Sie " Speichern von Änderungen beenden" . Dies wird mit dem Booten fortgesetzt. Stellen Sie sicher, dass das Problem weiterhin auf Ihrem Computer auftritt.

Lösung 3: Löschen des TPM- oder Anspruchseigentums

Wenn Sie dieses Modul nicht verwenden, ist dies die richtige Lösung für Sie. Das Löschen des TMP aus dem Windows Defender-Sicherheitscenter ist wahrscheinlich eine der einfachsten Möglichkeiten, um das Problem zu beheben. Dies hat tatsächlich Menschen geholfen, die die Fehlermeldung nicht mehr erhalten haben.

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Schildsymbol in Ihrer Taskleiste und klicken Sie auf Öffnen. Wenn das Symbol nicht angezeigt wird, können Sie die App Einstellungen öffnen, indem Sie auf die Schaltfläche Startmenü und auf das Zahnradsymbol direkt über der Schaltfläche Startmenü klicken.
  2. Aktivieren Sie den Abschnitt Update & Sicherheit, und navigieren Sie zur Registerkarte Windows-Sicherheit. Klicken Sie oben im Fenster auf die Schaltfläche Windows Defender-Sicherheitscenter öffnen .

Öffnen Sie das Windows Defender-Sicherheitscenter über die Einstellungen
  1. Wenn das Windows Defender-Sicherheitscenter geöffnet wird, klicken Sie im Hauptbildschirm auf das Symbol für den Gerätesicherheits-Laptop.
  2. Nachdem das Fenster zur Gerätesicherheit gewechselt ist, klicken Sie im Abschnitt Sicherheitsprozessor auf Sicherheitsprozessordetails. Daraufhin sollte Ihre Fehlermeldung angezeigt werden.

Details zum Sicherheitsprozessor
  1. Unter dem Statusbildschirm sollte sich eine Schaltfläche Erste Schritte befinden, die Sie sofort anklicken sollten. Klicken Sie auf die Option Clear TPM (TPM löschen) und bestätigen Sie die Eingabeaufforderung. Sichern Sie alles, was Sie möglicherweise mit diesem Modul erstellt haben, und warten Sie, bis Ihr PC neu gestartet wurde, um festzustellen, ob das Problem behoben ist.

Möglicherweise möchten Sie auch versuchen, das Eigentum an TPM zu übernehmen.

  1. Öffnen Sie das Dienstprogramm " Ausführen " mit der Tastenkombination "Windows-Taste + R" auf Ihrer Tastatur (drücken Sie diese Tasten gleichzeitig. Geben Sie " tpm.msc " in das neu geöffnete Feld ohne Anführungszeichen ein und klicken Sie auf "OK", um die vertrauenswürdige Plattform zu öffnen Modulverwaltungstool (TPM).

Ausführen des TPM-Dienstprogramms über das Dialogfeld Ausführen
  1. Klicken Sie im Abschnitt Aktionen auf der rechten Fensterseite auf die Schaltfläche TPM vorbereiten. Bestätigen Sie alle Dialogfelder, und Ihr System sollte in einem BIOS-ähnlichen Bildschirm neu gestartet werden, in dem Sie aufgefordert werden, TPM zu aktivieren und den Besitz zu übernehmen.

Bereiten Sie die TPM-Option in der TPM-Verwaltung vor
  1. Drücken Sie F10, um dies zu akzeptieren, und Windows sollte normal neu gestartet werden. Der Fehler sollte jetzt behoben sein!

Interessante Artikel