Fix: Recaptcha funktioniert nicht in Google Chrome

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Bei mehreren Chrome-Problemen treten Probleme bei der Verwendung von reCAPTCHA in einem Google Chrome-Browser auf. Die meisten betroffenen Benutzer berichten, dass das Recaptcha zunächst angezeigt wird, aber wenn der Benutzer darauf klickt, wird das gesamte Recaptcha nur ausgeblendet. Beim erneuten Laden der Webseite erhalten betroffene Benutzer eine Meldung mit der Warnung, dass Ihr Computer oder Netzwerk möglicherweise automatische Abfragen sendet .

Recaptcha funktioniert nicht in Google Chrome

Was ist der Grund für das Problem "Recaptcha funktioniert nicht in Chrome"?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und Reparaturstrategien angesehen haben, die sich auf die Benutzer ausgewirkt haben, die das Problem behoben haben. Basierend auf dem, was wir gesammelt haben, gibt es einige recht häufige Szenarien, die diese bestimmte Fehlermeldung auslösen:

  • Chrome wird nicht auf die neueste Version aktualisiert. Einer der häufigsten Gründe für diesen Fehler ist die veraltete Chrome-Version. ReCaptcha überprüft aktiv die Browserversion, bevor Sie den Zugriff zulassen. Dies gilt für alle Browserversionen, nicht nur für Chrome. In diesem Fall besteht die Lösung darin, Google Chrome auf die neueste Version zu aktualisieren.
  • Beschädigtes Chrome-Browserprofil - Mehrere betroffene Nutzer haben gemeldet, dass das Problem für sie auf unbestimmte Zeit behoben ist, sobald sie Google Chrome gezwungen haben, ein neues Browserprofil zu erstellen. Dieser Schritt kann manuell ausgeführt werden, indem das vorhandene Browserprofil umbenannt wird (Standard). Konsultieren Sie Methode 2 für weitere Details.
  • VPN- oder Proxy-Dienst funktioniert mit reCaptcha nicht gut - Wie einige Benutzer bereits betont haben, gibt es einige VPN- und Proxy-Dienste, die dieses Problem bei der Überprüfung von reCaptcha V2 verursachen. In den meisten Fällen besteht die beste Lösung darin, sich an den Support des VPN- / Proxy-Anbieters zu wenden oder zu einem anderen Anbieter zu wechseln.
  • Die IP-Adresse des Computers ist in einem gesperrten Bereich - Das Problem kann auftreten, wenn Sie das Pech haben, eine IP-Adresse zu erhalten, die in einem gesperrten Bereich liegt, der der Datenbank von Captchas bekannt ist. Wenn Sie mit einer dynamischen IP arbeiten, besteht eine Lösung darin, Ihren ISP zu zwingen, Ihnen eine andere IP zuzuweisen (eine, die sich hoffentlich nicht in einem gesperrten Bereich befindet).
  • Malware-Infektion - Eine Malware-Infektion kann auch für dieses bestimmte Problem verantwortlich sein. Browser-Hijacker und Adware-Injektoren können zu viele Prozessanforderungen an reCaptcha senden, bis die Software entscheidet, dass Sie sie nicht verwenden dürfen. In diesem Fall besteht die Lösung darin, Ihr System von der Malware-Infektion zu befreien und Google Chrome neu zu installieren.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, dieses bestimmte Problem zu beheben, finden Sie in diesem Artikel einige überprüfte Schritte zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie eine Sammlung von Methoden, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation verwendet haben, um reCaptcha zu umgehen.

Befolgen Sie die nachstehenden Methoden in der angegebenen Reihenfolge, um die Effizienz zu maximieren. Sie sollten irgendwann auf eine Lösung stoßen, die das Problem für Sie behebt.

Methode 1: Aktualisieren Sie Chrome auf die neueste Version

Möglicherweise tritt dieses Problem aufgrund eines Google Chrome-Fehlers auf, der seit dem Patch behoben wurde. Beachten Sie auch, dass eine der wichtigsten Anforderungen von reCaptcha V2 die Wartung einer Browserversion ist. Deaktivieren Sie vor diesem Hintergrund alle Plug-Ins oder Software, die den Aktualisierungsprozess blockieren (sofern vorhanden), und befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche (Dreipunktsymbol) in der oberen rechten Ecke. Gehen Sie dann zu Hilfe> Über Google Chrome .

    Gehen Sie zu Einstellungen> Hilfe> Über Google Chrome
  2. Sobald Sie auf dieses nächste Fenster zugreifen, überprüft Chrome, ob eine neue Version verfügbar ist. Wenn dies der Fall ist, werden Sie zur Installation aufgefordert.

    Google Chrome aktualisieren
  3. Rufen Sie beim nächsten Start des Browsers das reCaptcha-Fenster erneut auf und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn Sie immer noch auf dasselbe Problem stoßen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Erstellen eines neuen Chrome-Browserprofils

Einige Benutzer, die Schwierigkeiten haben, das gleiche Problem zu beheben, haben berichtet, dass das Problem behoben wurde, nachdem sie ein neues Browserprofil erstellt hatten. Diese Methode scheint darauf hinzudeuten, dass ein beschädigtes Browserprofil auch dieses bestimmte Problem verursachen kann.

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um ein neues Browserprofil zu erstellen und das Problem "Recaptcha funktioniert nicht in Chrome" zu beheben :

  1. Schließen Sie Google Chrome vollständig (stellen Sie sicher, dass der Vorgang in der Taskleiste noch nicht geöffnet ist).
  2. Öffnen Sie den Windows Explorer (Windows-Taste + E) und navigieren Sie zum folgenden Ort, indem Sie ihn in die Navigationsleiste einfügen und die Eingabetaste drücken :
     % LOCALAPPDATA% \ Google \ Chrome \ User Data \ 

    Navigieren zum Speicherort des Browserprofils
  3. Klicken Sie im Ordner " Benutzerdaten " mit der rechten Maustaste auf den Ordner "Standard" und wählen Sie " Umbenennen". Benennen Sie es dann in „ Backup Default “ um. Dadurch wird der Chrome-Browser gezwungen, beim nächsten Start einen neuen Standardordner zu erstellen, wodurch ein neues Browserprofil erstellt wird.

    Umbenennen des Standardordners
  4. Öffnen Sie Google Chrome, um die Erstellung eines neuen Browserprofils zu erzwingen, und navigieren Sie zu einer reCaptcha-Seite, um festzustellen, ob das Problem behoben wurde.

Methode 3: Deaktivieren des VPN- oder Proxy-Dienstes

Wie einige betroffene Benutzer bereits betont haben, kann die reCaptcha-Funktionalität auch durch eine VPN-Lösung beeinträchtigt werden. Wenn Sie tatsächlich eine VPN-Anwendung verwenden, deaktivieren Sie diese vorübergehend und prüfen Sie, ob das Problem mit reCaptcha behoben ist.

Wenn das Problem nicht mehr auftritt, während das VPN deaktiviert ist und Sie für einen Premium-Dienst bezahlen, müssen Sie sich an den Dienstanbieter wenden und nach Anweisungen zum Herstellen einer ordnungsgemäßen Verbindung fragen.

Das Gleiche gilt, wenn Sie einen Proxy-Dienst verwenden. Deaktivieren Sie ihn zunächst, und überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt. Ist dies nicht der Fall, suchen Sie nach einem anderen Anbieter oder wenden Sie sich an den Support.

Methode 4: IP-Adresse zurücksetzen

Wenn dieses Problem bei mehreren Browsern auftritt (nicht nur bei Google Chrome), besteht eine Lösung, die anscheinend vielen Benutzern geholfen hat, darin, die IP-Adresse zurückzusetzen. Beachten Sie, dass es sich um eine große Anzahl von Datenbanken (öffentlich oder privat) handelt, die verdächtige IP-Adressen verfolgen.

Wenn Sie das Pech haben, eine IP-Adresse in einem vermuteten Bereich zu haben, werden Sie möglicherweise durch die reCAPTCHA-Eingabeaufforderung mit zusätzlichen Roadblocks konfrontiert. In diesem Fall können Sie das Problem umgehen, indem Sie Ihren Router / Modem zwingen, eine neue IP-Adresse zuzuweisen.

Da die meisten ISP heutzutage dynamische IP-Adressen bereitstellen, setzen Sie Ihre IP höchstwahrscheinlich zurück, indem Sie die Internetverbindung trennen und die Verbindung erneut herstellen, um eine neue IP-Adresse zu erhalten. Sie können auch die folgenden Schritte ausführen, um Ihre IP-Adresse manuell zurückzusetzen:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " cmd " ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Ja, um Administratorrechte zu erteilen.

    Öffnen der Eingabeaufforderung über das Dialogfeld Ausführen
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten die folgenden Befehle nacheinander ein und drücken Sie nach jedem Befehl die Eingabetaste, um Ihre IP-Adresse zurückzusetzen:
     netsh winsock reset netsh int ip reset ipconfig / release ipconfig / renew 
  3. Wenn alle Befehle erfolgreich verarbeitet wurden, öffnen Sie Google Chrome erneut und stellen Sie fest, dass Re-Captcha ordnungsgemäß funktioniert.

Methode 5: Scansystem mit Malwarebytes

ReCaptcha-Probleme hängen auch mit Malware wie Browser-Hijackern und Trojanern zusammen. Die häufigsten Fälle sind infizierte Dateien im Chrome-Ordner (Adware und Hijacker).

In diesem speziellen Fall haben die meisten betroffenen Benutzer berichtet, dass ihre Probleme auf magische Weise verschwunden sind, nachdem sie Malwarebytes zur Bereinigung der Infektion verwendet haben. Hier ist eine kurze Anleitung zur Installation von Malwarebytes und zum Ausführen eines Scans vor der Neuinstallation einer sauberen Version von Google Chrome:

  1. Lassen Sie uns zuerst die Malware beseitigen, indem Sie einen Malwarebytes-Scan ausführen. Folgen Sie dazu diesem Artikel ( hier ). Hier erfahren Sie, wie Sie MalwareBytes installieren und konfigurieren, um Ihren Computer von Infektionen zu befreien.

    Malwarebytes - Windows 10
  2. Wenn der Scan abgeschlossen ist und die Malware entfernt wurde, drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld zum Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " appwiz.cpl " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Programme und Funktionen zu öffnen.

    Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  3. Scrollen Sie in Programme und Funktionen durch die Liste und suchen Sie Google Chrome. Sobald Sie es sehen, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren. Befolgen Sie dann die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Google Chrome vollständig zu deinstallieren.

    Chrome wird deinstalliert
  4. Starten Sie Ihren Computer nach der Deinstallation von Google Chrome neu.
  5. Besuchen Sie diesen Link ( hier ) im Internet Explorer oder in einem anderen Browser und laden Sie die neueste Version von Chrome herunter. Öffnen Sie dann die ausführbare Installationsdatei und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um den Browser auf Ihrem Computer neu zu installieren.

    Neueste Chrome herunterladen
  6. Navigieren Sie zu einem reCaptcha-Fenster und prüfen Sie, ob die Funktion jetzt ordnungsgemäß funktioniert.

Interessante Artikel