Fix: PUBG-Gebäude werden nicht geladen

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

PlayerUnknown's Battlegrounds ist ein Online-Multiplayer-Spiel, bei dem Spieler mit dem Fallschirm auf eine Insel gebracht werden, auf der sie nach Waffen suchen müssen, um nicht von anderen Spielern getötet zu werden. Die Spielfläche nimmt mit der Zeit ab und der letzte Mann gewinnt.

Seit das Spiel 2017 populär geworden ist, gab es viele Fälle, in denen Spieler berichteten, dass ihr Spiel Probleme beim Laden von Gebäuden hatte. Dies geschieht hauptsächlich, wenn der Lesevorgang auf Ihrer Festplatte langsam ist oder wenn Sie nicht über genügend Ressourcen (RAM) verfügen, um das Spiel ohne Probleme vollständig zu laden.

Lösung 1: Verwenden des Inventory (TAB) -Hacks

Die häufigste Problemumgehung bei der Behebung des Problems ist die Verwendung der Inventarseite, um das Laden der Gebäude in Ihrer Umgebung zu erzwingen. Wenn Sie die Tabulatortaste drücken, wird Ihr Inventar angezeigt, das alle Artikel enthält, die Sie derzeit besitzen. Durch erneutes Drücken der Tabulatortaste kehren Sie zu Ihrem Spiel zurück.

Dadurch wird das Spiel gezwungen, die aktuellen Ressourcen um Ihren Spieler herum erneut zu laden. Wenn diese zuvor nicht ordnungsgemäß geladen wurden, werden sie zwangsweise geladen. Beachten Sie, dass Ihr Spiel möglicherweise für einige Sekunden abstürzt, wenn Sie die Tabulatortaste drücken, um zum Spielbildschirm zurückzukehren, da all diese schweren Ressourcen in der Benutzeroberfläche geladen werden.

Lösung 2: ShadowPlay ausschalten

Nvidia Shadowplay (auch als Nvidia Share bekannt) ist ein hardwarebeschleunigtes Bildschirmaufzeichnungsprogramm, das in der GeForce Experience-Anwendung enthalten ist. Es verfügt über zahlreiche Aufnahmefunktionen, z. B. die Konfiguration, um den Bildschirm nach einer bestimmten Zeit aufzuzeichnen, und bietet dem Benutzer so viel Flexibilität.

Trotz seiner Vorteile für die Spieler kommt ShadowPlay nicht ohne Gebühren aus. Es hat einen großen Einfluss auf Ihr Spiel, da es ständig den Bildschirm aufzeichnen und auf Befehl aufnahmebereit sein muss, auch wenn Sie nicht aufzeichnen. Viele Benutzer gaben an, dass das Deaktivieren von ShadowPlay das Problem behoben hat. Wir können versuchen, es zu deaktivieren und prüfen, ob die Fehlermeldung in Zukunft erneut angezeigt wird. Wenn dies immer noch der Fall ist, können Sie die Änderungen jederzeit rückgängig machen.

  1. Öffnen Sie die Nvidia GeForce Experience- Anwendung als Administrator.
  2. Navigieren Sie im Navigationsbereich auf der linken Seite des Bildschirms zur Registerkarte " Allgemein" . Schalten Sie " Teilen " aus, indem Sie auf den Schalter davor klicken (ShadowPlay wird auch als "Teilen" bezeichnet). Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern und den Vorgang zu beenden.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das vorliegende Problem behoben wurde.

Lösung 3: Erweitern des virtuellen Speichers

Virtueller Speicher ist eine Speicherverwaltungstechnik, die den Eindruck erweckt, dass sich auf Ihrem Computer ein sehr großer Pool-Hauptspeicher befindet. Zusätzlich zum Hauptspeicher Ihres Computers speichert der virtuelle Speicher einige der Daten, die in letzter Zeit nicht verwendet wurden, auf Ihrer Festplatte. Für diesen Zweck ist in jedem Betriebssystem ein zusammenhängender Satz von Adressen reserviert.

Spiele wie PUBG verbrauchen viel Speicher, um alle Spielressourcen zu speichern, und müssen in sehr kurzer Zeit zwischen ihnen hin und her wechseln. Wenn Sie nicht über genügend Arbeitsspeicher verfügen, um alle Anforderungen des Spiels zu erfüllen, können Sie Ihren virtuellen Arbeitsspeicher erhöhen, um mehr Effizienz zu erzielen und festzustellen, ob dies einen Unterschied macht.

  1. Drücken Sie Windows + S, geben Sie im Dialogfeld " Erweiterte Systemeinstellungen " ein und öffnen Sie die Anwendungen, die im Ergebnis angezeigt werden.

  1. Wählen Sie die Registerkarte Erweitert und klicken Sie unter der Überschrift Leistung auf Einstellungen .

  1. Klicken Sie erneut auf die Registerkarte Erweitert und klicken Sie unter der Überschrift Virtueller Speicher auf Ändern .

  1. Deaktivieren Sie die Option „ Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten“ und klicken Sie auf Benutzerdefinierte Größe und beide Werte auf 8000 . Klicken Sie nun auf Setzen, nachdem Sie die Änderungen vorgenommen haben.

  1. Starten Sie Ihren Computer danach neu und starten Sie PUBG erneut und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Lösung 4: Verschieben Sie Ihre Spiele auf SSD

Wenn alle oben genannten Methoden nicht erfolgreich sind, können Sie versuchen, Ihr Spiel zu verschieben

eine SSD. SSDs haben eine längere Zugriffszeit und sind im Vergleich zu einer normalen Festplatte blitzschnell. Bei der Analyse von Hunderten von Fällen haben wir festgestellt, dass die meisten Benutzer ihr Problem vollständig gelöst haben, als sie auf eine SSD umgestiegen sind. Dies ist ein bekanntes Problem für PUBG, bei dem im Vergleich zu normalen Spielen kürzere Zugriffszeiten erforderlich sind, da viele Ressourcen für einen schnellen Zugriff erforderlich sind.

  1. Installieren oder verbinden Sie Ihre SSD mit Ihrem Computer und starten Sie den Steam-Client.
  2. Klicken Sie oben links im Bildschirm auf Steam Present und wählen Sie Einstellungen .

  1. Wählen Sie im linken Navigationsbereich die Registerkarte Downloads und klicken Sie auf Steam Library Folders .

  1. Klicken Sie unten auf Add Library Folder (Bibliotheksordner hinzufügen) und erstellen Sie einen neuen Ordner auf Ihrer SSD.

  1. Wenn Sie fertig sind, verlassen Sie die Einstellungen und klicken Sie oben im Steam-Client auf das Menü Bibliothek .

  1. Klicken Sie in den Einstellungen mit der rechten Maustaste auf PUBG und wählen Sie Eigenschaften .

  1. Klicken Sie auf Lokale Dateien und wählen Sie Installationsordner verschieben .

  1. Wählen Sie nun das SSD-Verzeichnis, das Sie gerade in Ihre Bibliothek aufgenommen haben, und lassen Sie Steam den Installationsordner verschieben. Starten Sie Ihren Computer vollständig neu und starten Sie dann PUBG, um zu überprüfen, ob die Gebäude immer noch nicht geladen werden.

Lösung 5: Erweitern Sie Ihren RAM

Wenn alle oben genannten Methoden nicht gut funktionieren, sollten Sie überlegen, Ihren Arbeitsspeicher zu aktualisieren. RAM ist die Hauptkomponente beim Laden und Ausführen Ihres Spiels, unabhängig von den Grafikeinstellungen. Wenn Ihr RAM niedrig ist, wird das Spiel versuchen, mehrere Ressourcen (wie die Gebäude) zu überspringen, um Platz zu sparen und das Spiel auszuführen.

Wenn Sie weniger als 8 GB RAM haben, bedeutet dies wahrscheinlich, dass Sie Ihrem Computer einen neuen Stick hinzufügen müssen, da PUBG Mindestanforderungen hat. Sie versuchen, den Arbeitsspeicher eines Freundes in Ihren Computer zu stecken, um zu überprüfen, ob das Spiel reibungslos läuft. Wenn Sie keine Probleme haben, können Sie sich einen neuen kaufen.

Lösung 6: Aktualisieren der Grafiktreiber

Wenn alle oben genannten Methoden nicht funktionieren, können wir versuchen, Ihre Grafiken entweder auf den neuesten Stand zu bringen oder sie herunterzustufen, wenn das Problem nach einer Grafikaktualisierung auftritt. Es gibt zahlreiche Fälle, in denen die Verwendung der neuesten Treiber das Problem verursacht, da das von Ihnen gespielte Spiel auch für die Ausführung mit dem neuesten Treiber optimiert ist.

  1. Starten Sie Ihren Computer im abgesicherten Modus, drücken Sie Windows + R und geben Sie " devmgmt " ein. msc ”im Dialogfeld und drücken Sie die Eingabetaste. Navigieren Sie zum Geräte-Manager, suchen Sie die Grafikhardware, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät deinstallieren . Starten Sie nun Ihren Computer neu.

  1. In den meisten Fällen werden die Standardtreiber für die Hardware installiert. Wenn nicht, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle und wählen Sie " Nach Hardwareänderungen suchen ".

Überprüfen Sie nun, ob der PUBG fehlerfrei geladen wird. Wenn dies immer noch nicht der Fall ist, führen Sie die unten aufgeführten Schritte aus.

  1. Jetzt gibt es zwei Möglichkeiten. Sie können entweder online auf der offiziellen Website Ihres Herstellers nach dem neuesten verfügbaren Treiber für Ihre Hardware suchen. (und manuell installieren) oder Sie können Windows die neueste Version selbst installieren lassen ( automatisch nach Updates suchen).

Zunächst sollten Sie versuchen, die Hardware automatisch zu aktualisieren. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Hardware und wählen Sie " Treiber aktualisieren ". Wählen Sie die erste Option „Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen“. Wählen Sie die zweite Option, wenn Sie manuell aktualisieren, und wählen Sie "Nach Treiber suchen" und navigieren Sie zu dem Speicherort, an den Sie heruntergeladen haben.

  1. Starten Sie Ihren Computer nach der Installation der Treiber neu und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Interessante Artikel