Fix: PS3 Media Server Media Renderer wurde nicht erkannt

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Einige Windows-Benutzer haben gemeldet, dass ihr Streaming (über PS3 Media Server) plötzlich nicht mehr funktioniert. Betroffene Benutzer berichten, dass das PS3 Media Server-Programm in einer Schleife nach Renderern sucht, ohne die PS3-Konsole zu identifizieren. Der Ps3 Media Server Media Renderer wurde nicht erkannt. Es wird gemeldet, dass ein Fehler erneut auftritt, selbst wenn der Benutzer den Server neu startet oder den Computer neu startet.

PS3 Media Server findet keine Renderer

Dieses Problem tritt in der Regel direkt nach dem Upgrade eines Benutzers von einer älteren Version auf Windows 10 oder nach der Installation eines umfangreichen kumulativen Updates auf, z. B. des Creators Update oder des Anniversary Update.

Was ist PS3 Media Server?

Der PS3 Media Server ist eine kostenlose Anwendung, mit der Benutzer Filme, Videos, Musik und Fotos von einem Windows-PC auf eine PlayStation 3-Konsole streamen können. Auf diese Weise können Sie Videoinhalte ohne zusätzliche HDMI-Kabel auf Ihr Fernsehgerät übertragen.

Was den ps3 media server media renderer verursacht, wurde nicht erkannt

Nachdem wir das Problem gründlich untersucht und verschiedene Benutzerberichte untersucht haben, konnten wir einige mögliche Ursachen ermitteln, die diese Art von Fehler auslösen. Hier ist eine Liste mit möglichen Tätern, die für den PS3 Media Server Media Renderer verantwortlich sind. Fehler wurde nicht erkannt :

  • Network Discovery ist deaktiviert - Wenn Network Discovery deaktiviert ist, kann Ihr Computer nicht in Ihrem lokalen Netzwerk nach Renderern suchen, die für PS3 Media Server erforderlich sind.
  • Datei- und Druckerfreigabe ist deaktiviert - Diese Komponente ist auch für den Verbindungsprozess zwischen Ihrem PC und der PS3-Konsole von entscheidender Bedeutung. Wenn die Datei- und Druckerfreigabe deaktiviert ist, kann die PS3-Konsole keine Dateien streamen, die Sie planen.
  • PS3-Gerät ist nicht für die Medienfreigabe konfiguriert - Wenn der Benutzer das PS3-Gerät (über die MAC-Adresse) auf der Registerkarte Alle Netzwerke nicht identifiziert und die Medienfreigabe zulässt, wird die Konsole vom PS3-Medienserver nicht gefunden.
  • Störungen durch Firewall oder Sicherheitssuite von Drittanbietern - Gemäß mehreren Benutzerberichten kann dieses spezielle Problem auch durch eine überprotektive Firewall oder eine All-in-One-Sicherheitssuite verursacht werden. Es ist auch bekannt, dass Windows Defender mit dem PS3 Media-Server in Konflikt steht.

Wie man den ps3 media server media renderer repariert wurde kein fehler erkannt

Wenn Sie derzeit Schwierigkeiten haben, den Fehler zu beheben, dass der Ps3-Medienserver Media Renderer nicht erkannt wurde, werden in diesem Artikel die Schritte mehrerer solider Reparaturstrategien beschrieben. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Methoden, mit denen andere Benutzer in derselben Situation das Problem erfolgreich behoben haben.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir, dass Sie mit der ersten Methode beginnen und die nächsten (falls erforderlich) durcharbeiten, bis Sie feststellen, dass ein zur Lösung des Problems des Ps3-Medienservers wirksamer Fehler beim Rendern von Medien nicht erkannt wurde . Lass uns anfangen!

Methode 1: Aktivieren Sie die Netzwerkermittlung und die Datei- und Druckerfreigabe

Stellen Sie zunächst sicher, dass Ihr Computer für die Aufnahme einer Media Streaming-Verbindung zu einer PS3-Konsole konfiguriert ist. Dazu müssen wir auf das Menü Erweiterte Freigabeeinstellungen zugreifen und überprüfen, ob die Netzwerkerkennung und die Datei- und Druckerfreigabe aktiviert sind.

Wenn diese beiden Einstellungen versehentlich deaktiviert sind, ist die Streaming-Verbindung nicht möglich, da das PS3-Gerät von der Ps3 Media Server-Anwendung nicht identifiziert werden kann. Hier ist eine kurze Anleitung zum Aktivieren der Netzwerkerkennung und der Datei- und Druckerfreigabe in der Systemsteuerung:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes " control " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung zu öffnen.

    Führen Sie dialog: control aus
  2. Navigieren Sie in der Systemsteuerung zu Netzwerk- und Freigabecenter und klicken Sie dann auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern .

    Klicken Sie auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern
  3. Aktivieren Sie im nächsten Menü die Netzwerkermittlung und die Datei- und Druckerfreigabe, indem Sie die zugehörigen Schalter verwenden. Vergessen Sie nicht, auf die Schaltfläche Änderungen speichern zu klicken, um Ihre Änderungen dauerhaft zu speichern .

    Aktivieren Sie die Netzwerkerkennung und die Datei- und Druckerfreigabe
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob der Ps3 Media Server Media Renderer nicht erkannt wurde. Der Fehler wird beim nächsten Start behoben.

Kann PS3 Media Server die PS3-Konsole immer noch nicht als Renderer erkennen, fahren Sie mit den folgenden Methoden fort.

Methode 2: Ermöglichen Sie dem Gerät, Aufgaben zur Medienfreigabe auszuführen

Nachdem wir sichergestellt haben, dass die grundlegenden Anforderungen für die Netzwerkfreigabe erfüllt sind, untersuchen wir, ob das Problem auftritt, weil das PS3-Gerät keine Medienfreigabe zulässt.

Diese Theorie kann überprüft werden, indem auf dasselbe Menü Erweiterte Freigabeeinstellungen zugegriffen wird . Bevor Sie dies jedoch tun, müssen Sie sicherstellen, dass Media Streaming tatsächlich auf Ihrem Computer aktiviert ist. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " appwiz.cpl " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um Programme und Funktionen zu öffnen.

    Führen Sie den Dialog aus: appwiz.cpl
  2. Klicken Sie in Programme und Funktionen auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten .

    Klicken Sie auf Windows-Funktionen ein- oder ausschalten
  3. Erweitern Sie das mit den Medienfunktionen verknüpfte Dropdown-Menü, und stellen Sie sicher, dass Windows Media Player aktiviert ist. Klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

    Aktivieren Sie die Windows Media-Funktionen
  4. Klicken Sie auf OK und warten Sie, bis die Änderungen übernommen wurden. Schließen Sie dann das Fenster Programme und Funktionen .

Nachdem Sie sichergestellt haben, dass die Medienfunktionen aktiviert sind, befolgen Sie die nachstehenden Anweisungen, um sicherzustellen, dass das PS3-Gerät so konfiguriert ist, dass es von der PS3 Media Server-Anwendung erkannt wird:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes " control " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Systemsteuerung zu öffnen.

    Führen Sie dialog: control aus
  2. Navigieren Sie in der Systemsteuerung zu Netzwerk- und Freigabecenter und klicken Sie dann auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern .

    Klicken Sie auf Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern
  3. Erweitern Sie im Menü Erweiterte Freigabeeinstellungen das Dropdown-Menü für Alle Netzwerke und klicken Sie auf Medien-Streaming-Optionen auswählen (unter Medien-Streaming ).
  4. Wenn Sie aufgefordert werden, das Medien-Streaming nicht zu aktivieren, klicken Sie auf die Schaltfläche Medien-Streaming aktivieren.

    Klicken Sie auf Media Streaming aktivieren
  5. Suchen Sie nach Ihrem PS3-Gerät und prüfen Sie, ob die ihm zugeordnete zulässige Box aktiviert ist. Ist dies nicht der Fall, aktivieren Sie es und klicken Sie auf OK, um die Änderungen zu speichern.

    Hinweis: Ihr PS3-Gerät wird möglicherweise auch als unbekanntes Gerät angezeigt. In diesem Fall können Sie entweder allen unbekannten Geräten die Freigabe von Medien erlauben oder auf jedes unbekannte Gerät doppelklicken, um dessen MAC-Adresse zu ermitteln. Greifen Sie mit der identifizierten MAC-Adresse auf Ihre PS3-Einstellungen zu und ermitteln Sie die MAC-Adresse. Mit diesen Informationen wissen Sie, auf welchem ​​Gerät die Medienfreigabe möglich ist.

    Identifizieren Sie das PS3-Gerät anhand der MAC-Adresse
  6. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Start behoben wurde.

Wenn Sie immer noch auf dasselbe Problem stoßen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Die Verbindung wird von einer Sicherheitsfirewall unterbrochen

Es gibt zahlreiche Berichte, in denen bestätigt wird, dass Firewalls von Drittanbietern oder die integrierte Windows Defender-Firewall den Fehler verursachen, dass der Ps3 Media Server Media Renderer nicht erkannt wurde .

Wenn Sie eine externe Firewall verwenden, können Sie versuchen, den Echtzeitschutz zu deaktivieren, bevor Sie versuchen, PS3 Media Server zu verwenden. Es ist jedoch sehr wahrscheinlich, dass die zuvor festgelegten Regeln weiterhin gelten.

So. Sofern Ihre externe Firewall nicht das Hinzufügen der PS3 Media Server-Anwendung und aller damit verbundenen Dienste zur Ausschlussliste ermöglicht, besteht die einzige Lösung darin, die Firewall zu deinstallieren und zu prüfen, ob das Problem beim nächsten Neustart automatisch behoben wird. Sie können sicherstellen, dass Sie alle Spuren Ihres Antivirenprogramms von Drittanbietern entfernen, indem Sie unsere Anleitung ( hier ) zum vollständigen Deinstallieren von Sicherheitsprogrammen von Drittanbietern befolgen.

Wenn Sie die integrierte Windows-Firewall verwenden, besteht die Lösung darin, den Echtzeitschutz zu deaktivieren, wenn Sie ein privates Netzwerk verwenden. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld zum Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes " ms-settings: windowsdefender " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster des Windows Defender-Sicherheitscenters zu öffnen.

    Führen Sie den folgenden Dialog aus: ms-settings: windowsdefender
  2. Klicken Sie im Windows Defender-Sicherheitscenter auf Privates Netzwerk.
  3. Deaktivieren Sie auf der Registerkarte Privates Netzwerk das Kontrollkästchen für die Windows Defender-Firewall.

    Deaktivieren Sie die Windows Defender-Firewall für Ihr privates Netzwerk
  4. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Start behoben wurde.

Interessante Artikel