Fix: Möglicherweise haben Sie keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Dieses Problem tritt normalerweise auf, wenn Benutzer von Windows 10 auf Daten zugreifen möchten, die auf anderen Computern, Servern und Netzwerken gespeichert sind. Nach dem Versuch, auf den Server zuzugreifen, wird die folgende Meldung angezeigt, die angibt, dass kein Zugriff möglich ist:

 Server ist nicht erreichbar. Möglicherweise verfügen Sie nicht über die Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden. Wenden Sie sich an den Administrator dieses Servers, um herauszufinden, ob Sie über Zugriffsberechtigungen verfügen. 

Es gibt verschiedene Methoden, mit denen Benutzer dieses Problem beheben können. Wir empfehlen, die folgenden Anweisungen sorgfältig zu befolgen.

Möglicherweise verfügen Sie nicht über die Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden

Wodurch wird der Fehler "Möglicherweise sind Sie nicht berechtigt, diese Netzwerkressource zu verwenden" verursacht?

Sehen Sie sich die Liste unten an, um die häufigsten Ursachen für dieses spezielle Problem zu ermitteln. Das Ermitteln der richtigen Ursache ist der erste Schritt zur erfolgreichen Lösung des Problems. Überprüfen Sie dies auf jeden Fall:

  • Wenn Sie versuchen, auf einen freigegebenen Drucker im Netzwerk zuzugreifen, sollten Sie die Datei- und Druckerfreigabe auf dem Hostcomputer aktivieren.
  • Um auf einen Remote-Server oder Computer zugreifen zu können, muss Windows manchmal über einen Berechtigungsnachweis verfügen, um der Verbindung zu vertrauen. Stellen Sie sicher, dass Sie es hinzufügen.
  • Wenn nicht alle mit dem Netzwerk verbundenen Computer dieselbe Art der Verschlüsselung unterstützen, treten Probleme wie diese auf.

Lösung 1: Aktivieren der Datei- und Druckerfreigabe

Wenn mehrere Computer an einen Drucker angeschlossen sind, sollte sich ein Host-PC befinden, auf dem der Drucker installiert ist. Wenn Sie versuchen, von einem anderen Computer aus auf den Drucker zuzugreifen, wird möglicherweise die Fehlermeldung angezeigt, dass Sie nicht berechtigt sind, auf die Netzwerkressource zuzugreifen. Um dies zu beheben, sollten Sie auf jeden Fall überprüfen, ob die Datei- und Druckerfreigabe für das Netzwerk aktiviert ist.

  1. Öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie über die Schaltfläche Start nach dem Dienstprogramm suchen oder auf die Schaltfläche Suchen (Cortana) im linken Bereich der Taskleiste (links unten auf dem Bildschirm) klicken.
  2. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, bei der Sie " control " eingeben sollten. exe ”und klicken Sie auf Ausführen, um die Systemsteuerung direkt zu öffnen.

Ausführen der Systemsteuerung
  1. Schalten Sie die Ansicht um, indem Sie im oberen rechten Bereich des Fensters auf Kategorie einstellen und klicken Sie im oberen Bereich des Fensters auf Netzwerk und Internet . Klicken Sie auf die Schaltfläche Netzwerk- und Freigabecenter, um sie zu öffnen. Versuchen Sie, die Schaltfläche Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern im linken Menü zu finden, und klicken Sie darauf.

Ändern Sie die erweiterten Freigabeeinstellungen in der Systemsteuerung
  1. Erweitern Sie das erforderliche Netzwerkprofil (öffentlich oder privat) im Abschnitt " Freigabeoptionen für verschiedene Netzwerkprofile ändern ".
  2. Überprüfen Sie den Abschnitt Datei- und Druckerfreigabe, und aktivieren Sie das Optionsfeld neben Datei- und Druckerfreigabe aktivieren

Aktivieren Sie die Datei- und Druckerfreigabe für das Netzwerk
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern und stellen Sie sicher, dass Sie Administratorberechtigungen erteilen. Überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung "Möglicherweise haben Sie keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden" weiterhin angezeigt wird!

Lösung 2: Hinzufügen eines Windows-Berechtigungsnachweises

Wenn Sie versuchen, eine Verbindung zu einem Remoteserver herzustellen, und die Verbindung weiterhin fehlschlägt, möchten Sie möglicherweise einen Berechtigungsnachweis hinzufügen, der Windows daran hindert, diese Verbindung zu verhindern. Um fortfahren zu können, müssen Sie die Netzwerkadresse, den Benutzernamen und das Kennwort des Remote-Computers oder -Servers kennen.

  1. Starten Sie die Systemsteuerung, indem Sie über die Schaltfläche Start nach dem Dienstprogramm suchen oder auf die Schaltfläche Suchen (Cortana) im linken Bereich der Taskleiste (links unten auf dem Bildschirm) klicken.
  2. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, bei der Sie " control " eingeben sollten. exe ”und klicken Sie auf Ausführen, um die Systemsteuerung direkt zu öffnen.

Ausführen der Systemsteuerung
  1. Ändern Sie die Option Ansicht nach in Große Symbole oben rechts im Fenster der Systemsteuerung, und suchen Sie den Anmeldeinformations-Manager
  2. Wechseln Sie in der Ansicht von Webanmeldeinformationen zu Windows-Anmeldeinformationen und klicken Sie im entsprechenden Abschnitt auf die Schaltfläche Windows-Anmeldeinformationen hinzufügen.

Fügen Sie im Berechtigungsnachweis-Manager einen Microsoft-Berechtigungsnachweis hinzu
  1. Geben Sie den Namen des Remoteserver-Computers (IP-Adresse) in das Internet oder die Netzwerkadresse ein und geben Sie Benutzername und Kennwort ein. Dadurch wird eine bessere Verbindung sichergestellt und das Problem hoffentlich behoben.

Lösung 3: Bearbeiten des LSA-Registrierungseintrags

Durch Bearbeiten des LSA-Schlüssels in der Registrierung sollten Sie eine Verbindung zum Remotecomputer herstellen können. Diese Schritte sollten auf dem Hostcomputer der Arbeitsgruppe, der Heimnetzgruppe oder einem anderen Netzwerk mit einem zentralisierten Hostcomputer ausgeführt werden. Gehen Sie vorsichtig mit den Schlüsseln um.

  1. Da Sie einen Registrierungsschlüssel löschen möchten, empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, damit Sie Ihre Registrierung sicher sichern können, um andere Probleme zu vermeiden. Trotzdem tritt kein Fehler auf, wenn Sie die Schritte sorgfältig und korrekt ausführen.
  2. Öffnen Sie den Registrierungseditor, indem Sie in der Suchleiste, im Startmenü oder im Dialogfeld Ausführen "regedit" eingeben, auf das Sie mit der Tastenkombination Windows-Taste + R zugreifen können. Navigieren Sie zum folgenden Schlüssel in Ihrer Registrierung, indem Sie im linken Bereich navigieren:
 HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ Lsa 

Navigieren Sie zu der Lsa-Taste in Regedit
  1. Klicken Sie auf diesen Schlüssel und versuchen Sie, einen Eintrag mit dem Namen restrictedanonymous zu finden . Ist dies nicht der Fall, erstellen Sie einen neuen DWORD-Wert- Eintrag mit dem Namen " Beschränkung anonym " , indem Sie mit der rechten Maustaste auf die rechte Seite des Fensters klicken und " Neu >> DWORD-Wert (32-Bit)" wählen. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü die Option Ändern.

Änderung von 'restrictedanonymous' in Regedit
  1. Ändern Sie im Bearbeitungsfenster unter Wert den Wert auf 0 und übernehmen Sie die vorgenommenen Änderungen. Stellen Sie sicher, dass die Basis auf Dezimal eingestellt ist. Bestätigen Sie alle Sicherheitsdialogfelder, die während dieses Vorgangs angezeigt werden.
  2. Sie können Ihren Computer jetzt manuell neu starten, indem Sie auf Startmenü >> Ein- / Ausschalter >> Neu starten und prüfen, ob das Problem behoben ist. Dadurch wird das Problem wahrscheinlich sofort behoben.

Lösung 4: Aktivieren Sie die Dateifreigabe für Geräte, die 40- oder 56-Bit-Verschlüsselung verwenden

Diese Methode zielt hauptsächlich auf Netzwerke ab, in denen Computer aus mehreren verschiedenen Betriebssystemen bestehen, die in Bezug auf die verwendete Verschlüsselung manchmal in Konflikt geraten können. Beispielsweise wählen bestimmte Windows-Versionen standardmäßig die 128-Bit-Verschlüsselung, die mit anderen Versionen nicht kompatibel ist. Wählen Sie in beiden Fällen die gleiche Verschlüsselung für alle angeschlossenen Computer, um Probleme zu vermeiden.

  1. Starten Sie die Systemsteuerung, indem Sie über die Schaltfläche Start nach dem Dienstprogramm suchen oder auf die Schaltfläche Suchen (Cortana) im linken Bereich der Taskleiste (links unten auf dem Bildschirm) klicken.
  2. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, bei der Sie " control " eingeben sollten. exe ”und klicken Sie auf Ausführen, um die Systemsteuerung direkt zu öffnen.

Ausführen der Systemsteuerung
  1. Schalten Sie die Ansicht um, indem Sie im oberen rechten Bereich des Fensters auf Kategorie einstellen und klicken Sie im oberen Bereich des Fensters auf Netzwerk und Internet . Klicken Sie auf die Schaltfläche Netzwerk- und Freigabecenter, um sie zu öffnen. Versuchen Sie, die Schaltfläche Erweiterte Freigabeeinstellungen ändern im linken Menü zu finden, und klicken Sie darauf.

Ändern Sie die erweiterten Freigabeeinstellungen in der Systemsteuerung
  1. Erweitern Sie den erforderlichen Abschnitt Alle Netzwerke im Abschnitt "Freigabeoptionen für verschiedene Netzwerkprofile ändern".
  2. Aktivieren Sie im Abschnitt Dateifreigabeverbindungen das Optionsfeld neben Dateifreigabe für Geräte aktivieren, die eine 40- oder 56-Bit-Verschlüsselung verwenden.

Aktivieren Sie die Dateifreigabe für Geräte, die eine 40- oder 60-Bit-Verschlüsselung verwenden
  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Änderungen speichern und stellen Sie sicher, dass Sie Administratorberechtigungen erteilen. Überprüfen Sie, ob die Fehlermeldung " Möglicherweise haben Sie keine Berechtigung, diese Netzwerkressource zu verwenden " weiterhin angezeigt wird!

Interessante Artikel