Fix: Microsoft Word 2016 oder 2013 wird unter Windows 10 nicht geöffnet

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Microsoft-Benutzer haben gemeldet, dass sie Microsoft Word 2013 oder 2016 unter Windows 10 nicht starten können. Dies kann auf eine Reihe von Faktoren wie Add-Ins, fehlerhafte Installation usw. zurückzuführen sein ist nichts Neues. Den Benutzerberichten zufolge trat das Problem meistens nach dem Upgrade auf Windows 10 oder nach der Installation eines bestimmten Windows 10-Updates auf.

Microsoft Word

Microsoft Word ist Mitglied von Microsoft Office, einer Familie von Client- und Serversoftware. Wenn Ihr Microsoft Word 2016 oder 2013 nicht gestartet wird, kann es sich als ziemlich schwierig herausstellen, da wir das Produkt in unserem täglichen Leben für Aufgaben, Anwendungen usw. verwenden. Unten finden Sie eine Liste der bisher verfügbaren Lösungen Von anderen Benutzern getestet, mit denen Sie Ihr Problem eingrenzen können.

Was führt dazu, dass Microsoft Word 2016 oder 2013 unter Windows 10 nicht gestartet wird?

Nun, den Berichten der Benutzer zufolge ist das Problem häufig auf die folgenden Faktoren zurückzuführen:

  • Word-Add-Ins . In einigen Fällen können die Add-Ins die Ursache dafür sein, dass die Anwendung nicht gestartet wird. In diesem Fall müssen Sie die Add-Ins entfernen.
  • Windows Update oder Upgrade . Nach Ansicht einiger Benutzer trat das Problem auf, nachdem sie ihr System auf Windows 10 aktualisiert hatten, während für einige die Aktualisierung von Windows 10 die Ursache war.
  • Beschädigte Installation / Dateien . Eine beschädigte Installation von Microsoft Office kann ebenfalls zu dem genannten Problem beitragen. In einem solchen Szenario müssen Sie Ihre Installation reparieren.

Sie können Ihr Problem beheben, indem Sie die unten aufgeführten Lösungen anwenden. Wie üblich wird empfohlen, die angegebenen Lösungen in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen.

Lösung 1: Im abgesicherten Modus ausführen

Wie oben erwähnt, können die Add-Ins manchmal das Problem verursachen. In diesem Fall müssen Sie Microsoft Word im abgesicherten Modus starten, um festzustellen, ob die Add-Ins tatsächlich das Problem verursachen. So geht's:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie den folgenden Befehl in Ausführen ein und drücken Sie die Eingabetaste:
 Winword / sicher 

Ausführen von MS Word im abgesicherten Modus

Wenn die Anwendung reibungslos im abgesicherten Modus gestartet wird, bedeutet dies, dass die Add-Ins das Problem verursachen. Daher müssen Sie sie folgendermaßen entfernen:

  1. Gehen Sie zu Datei und wählen Sie dann Optionen .
  2. Wechseln Sie zur Registerkarte Add-Ins, und deaktivieren Sie alle.
  3. Schließen Sie die Anwendung und versuchen Sie, sie normal zu starten.

Lösung 2: Ändern Sie den Standarddrucker mit einem anderen Benutzerkonto

Manchmal kann der Grund, aus dem die Anwendung nicht gestartet wird, Ihr Standarddrucker sein. MS Word ist möglicherweise nicht in der Lage, auf den Drucker zuzugreifen, aufgrund dessen er nicht hochfährt. In diesem Fall müssen Sie Ihren Standarddrucker ändern. Sie können versuchen, Ihren Standarddrucker zu ändern, ohne ein anderes Benutzerkonto zu verwenden. Falls dies jedoch nicht funktioniert, müssen Sie es mit einem anderen Benutzerkonto ändern. So geht's:

  1. Drücken Sie W indows Key + I, um Einstellungen zu öffnen.
  2. Gehen Sie zu Geräte .
  3. Wechseln Sie zum Bereich Drucker und Scanner .
  4. Deaktivieren Sie " Windows meinen Standarddrucker verwalten lassen " und wählen Sie dann den gewünschten Drucker aus.

    Ändern des Standarddruckers
  5. Klicken Sie auf " Verwalten" und wählen Sie " Als Standard festlegen ".
  6. Starten Sie Microsoft Word.

Wenn dies Ihr Problem nicht behebt, können Sie versuchen, die Treiber Ihres Druckers zu aktualisieren. So geht's:

  1. Gehen Sie zum Startmenü und öffnen Sie den Geräte-Manager .
  2. Erweitern Sie die Liste " Warteschlangen drucken ".
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Drucker und wählen Sie " Treiber aktualisieren ".
  4. Wählen Sie schließlich " Automatisch nach aktualisierter Treibersoftware suchen ".

    Aktualisieren des Druckertreibers
  5. Warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist, und starten Sie das System neu.

Lösung 3: Entfernen Sie die Microsoft Word-Registrierungsschlüssel

Wenn der Rest der Microsoft Office-Software ordnungsgemäß funktioniert und nur MS Word 2016 oder 2013 betroffen ist, können Sie dieses Problem beheben, indem Sie die Registrierungsschlüssel von Word entfernen. So geht's:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie ' gpedit ' ein und drücken Sie die Eingabetaste.
  3. Navigieren Sie zu einem der folgenden Pfade entsprechend Ihrer Word-Version:
     Word 2002: HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 10.0 \ Word \ Data Word 2003: HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 11.0 \ Word \ Data Word 2007: HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 12.0 \ Word \ Data Word 2010 : HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 14.0 \ Word \ Data Word 2013: HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 15.0 \ Word Word 2016: HKEY_CURRENT_USER \ Software \ Microsoft \ Office \ 16.0 \ Word 
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Datenschlüssel und wählen Sie " Löschen ".

    Löschen des MS Word-Schlüssels aus der Registrierung
  5. Starten Sie anschließend Ihr System neu und starten Sie Microsoft Word.

Lösung 4: Installation reparieren

Als letztes können Sie Ihr Problem beheben, indem Sie die Installation von Microsoft Office reparieren. So geht's:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + X und wählen Sie " Apps und Funktionen " oben in der Liste aus.
  2. Markieren Sie Microsoft Office in der Liste und wählen Sie Ändern .
  3. Abhängig von Ihrer Office-Version wird möglicherweise eine der beiden Eingabeaufforderungen angezeigt: " Wie möchten Sie Ihre Office-Programme reparieren? " Oder " Ändern Sie Ihre Installation ".
  4. Wenn Sie die erste erhalten, wählen Sie Schnellreparatur und klicken Sie dann auf Reparieren . Wenn dies das Problem nicht behebt, versuchen Sie, es mit der Option Online Repair zu reparieren.

    Reparieren von Microsoft Office
  5. Wenn Sie das Fenster " Installation ändern " erhalten, wählen Sie einfach " Reparieren" und klicken Sie dann auf " Weiter" .
  6. Befolgen Sie abschließend die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Reparatur abzuschließen.

Interessante Artikel