Fix: Keine Sleep-Option im Power-Menü

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Wenn in Ihrem Stromversorgungsmenü die Option "Ruhezustand" fehlt, kann dies an den Energieeinstellungen Ihres Systems, der Konfiguration der lokalen Gruppenrichtlinien usw. liegen. Es wurden mehrere Berichte von Benutzern eingereicht, in denen angegeben wird, dass im Stromversorgungsmenü keine Option für den Ruhemodus vorhanden ist. Laut einigen Berichten trat das Problem auf, nachdem sie ihr Windows 10-System aktualisiert hatten, während in der Zwischenzeit für einige das Upgrade auf Windows 10 die Ursache war.

Sleep-Option fehlt im Power-Menü

Der Schlafmodus ist in bestimmten Szenarien sehr nützlich und wird von den meisten Benutzern verwendet. Wenn Sie es noch nicht wissen, können Sie Ihr System im Energiesparmodus in den Energiesparmodus versetzen, wodurch der Stromverbrauch minimiert wird und die aktuelle Sitzung weiterhin ausgeführt wird. Sie können das Problem jedoch beheben, indem Sie diesen Artikel lesen.

Was verursacht das Problem mit der fehlenden Schlafoption unter Windows 10?

Das Fehlen der Schlafoption im Power-Menü kann durch verschiedene Faktoren verursacht werden. Dies liegt jedoch in erster Linie an den folgenden Gründen:

  • Einstellungen für das Energie-Menü: Eine der Ursachen für das Problem sind die Einstellungen für das Energie-Menü, bei denen die Energiesparoption deaktiviert wurde.
  • Lokale Gruppenrichtlinienkonfiguration: Ein weiterer Grund dafür, dass in Ihrem Energiesparmodus die Option "Ruhezustand" fehlt, ist möglicherweise die Konfiguration der Gruppenrichtlinien Ihres Systems. Die dedizierte Richtlinie ist möglicherweise deaktiviert, wodurch die Option ebenfalls deaktiviert wird.
  • Anzeigetreiber: Für einige Benutzer wurde das Problem durch ihren Grafikkartentreiber verursacht. Wenn der Grafikkartentreiber nicht auf Ihrem System installiert wurde, kann dies zu dem Problem führen.

Wenn Sie sich mit den Lösungen befassen, können Sie Ihr Problem umgehen, indem Sie die unten aufgeführten Korrekturen ausführen. Stellen Sie sicher, dass Sie ein Administratorkonto verwenden und die angegebenen Lösungen in der angegebenen Reihenfolge ausführen, um eine schnelle Lösung zu gewährleisten.

Lösung 1: Überprüfen der Energieeinstellungen

In einigen Fällen fehlt die Option für den Ruhemodus, weil Sie die Energieeinstellungen entsprechend konfiguriert haben. Vergewissern Sie sich, dass Sie den Energiesparmodus im Einstellungsfenster für die Energieoptionen aktiviert haben, um diese Möglichkeit auszuschließen. So geht's:

  1. Gehen Sie zum Startmenü und öffnen Sie die Systemsteuerung .
  2. Stellen Sie die Ansicht nach auf Große Symbole und wählen Sie dann Energieoptionen .
  3. Klicken Sie auf der linken Seite auf " Auswählen, was die Einschalttasten tun ".

    Energieoptionen
  4. Klicken Sie auf Einstellungen ändern, die derzeit nicht verfügbar sind .
  5. Vergewissern Sie sich, dass unter Einstellungen für Herunterfahren die Option Ruhezustand aktiviert ist, und klicken Sie dann auf Änderungen speichern .

    Aktivieren der Schlafoption über Energieoptionen

Lösung 2: Ändern der lokalen Gruppenrichtlinie

Eine andere Möglichkeit, das Problem zu beheben, besteht darin, die lokalen Gruppenrichtlinien zu bearbeiten. Es gibt eine spezielle Richtlinie für die Anzeige der Energiesparoption im Hauptmenü. Wenn die Richtlinie deaktiviert ist, wird die Option "Ruhezustand" nicht im Menü "Energie" angezeigt. So ändern Sie die Richtlinie:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie ' gpedit.msc ' ein und drücken Sie die Eingabetaste .
  3. Navigieren Sie anschließend zu folgendem Pfad:
     Computerkonfiguration -> Administrative Vorlagen -> Windows-Komponenten -> Datei-Explorer 
  4. Suchen Sie im rechten Bereich den Eintrag " Ruhezustand im Energieoptionen-Menü anzeigen " und doppelklicken Sie darauf.

    Dedizierte Schlafrichtlinie
  5. Ändern Sie es in Aktiviert, klicken Sie auf Übernehmen und dann auf OK .

    Aktivieren der lokalen Gruppenrichtlinie für den Ruhezustand
  6. Starten Sie Ihr System neu.

Lösung 3: Standby einschalten

Standby oder InstantGo ist eine Windows 10- und 8-Funktion, mit der Sie die Netzwerkverbindung aufrechterhalten können, nachdem Ihr System in den Energiesparmodus versetzt wurde. Wenn diese Funktion deaktiviert wurde, kann dies dazu führen, dass die Option Ruhezustand nicht mehr angezeigt wird. So schalten Sie es ein:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um Ausführen zu öffnen.
  2. Geben Sie " regedit " ein und drücken Sie die Eingabetaste .
  3. Navigieren Sie zu folgendem Pfad:
     HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ Power 
  4. Suchen Sie anschließend im rechten Fensterbereich den Schlüssel CsEnabled, und doppelklicken Sie darauf .

    CsEnabled Key - Windows-Registrierung
  5. Setzen Sie den Wert auf 1 und klicken Sie dann auf OK .
  6. Starten Sie Ihr System neu.

Hinweis:

Wenn Sie den CsEnabled- Schlüssel nicht in der Liste der Schlüssel finden können, unterstützt Ihr System den Standby- Modus nicht. Bitte springen Sie zur nächsten Lösung.

Lösung 4: Installieren des Grafikkartentreibers

Für einige Benutzer lag das Problem am Grafikkartentreiber. Wenn auf Ihrem System der Grafikkartentreiber fehlt, kann das Problem auftreten. In der Regel installiert Windows 10 den Grafikkartentreiber selbstständig. Sollte dies nicht der Fall sein, müssen Sie dies manuell tun. Gehen Sie einfach auf die Website Ihres Herstellers, suchen Sie nach dem Treiber Ihrer Karte, laden Sie ihn herunter und installieren Sie ihn. Starten Sie anschließend Ihr System neu und prüfen Sie, ob es Ihr Problem behebt.

Interessante Artikel