Fix: Flash kann in Chrome nicht aktiviert werden

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Obwohl die Tage von Flash Player, wie wir sie kennen, nummeriert sind, ist in Google Chrome immer noch eine Flash-Version integriert. Sie müssen kein separates Plug-in installieren, um Flash in Google Chrome zu aktivieren. Es gibt jedoch immer noch viele Benutzer, die Flash in Chrome nicht aktivieren können . Die meisten betroffenen Benutzer berichten, dass Flash-Inhalte nicht auf allen Webseiten funktionieren, die diese Technologie verwenden. In den meisten Fällen werden Flash-Inhalte auch dann nicht korrekt angezeigt, wenn Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm befolgen, um Adobe Flash Player zu aktivieren. Alle Benutzer, bei denen dieses Problem auftritt, berichten, dass die Flash-Inhalts-ID in verschiedenen Browsern einwandfrei angezeigt wird.

Flash-Inhalte funktionieren in Google Chrome nicht

Was ist Flash Player?

Adobe Flash ist eine mittlerweile veraltete Softwareplattform, die für die Produktion von Animationen, umfangreichen Internetanwendungen, mobilen Apps, Desktop-Apps, mobilen Spielen und eingebetteten Webbrowser-Videoplayern äußerst beliebt war.

In den letzten Jahren hat sich das Internet zugunsten von HTML5 von Adobe Flash abgewandt - letzteres erfordert keine zusätzlichen Plugins und funktioniert mit den neuesten Browsern und Geräten.

Im Jahr 2017 kündigte Adobe an, dass die Bereitstellung von Flash für 2020 vorbereitet wird. Laut Angaben des Unternehmens wird 2020 das Jahr sein, in dem der Support, die Verteilung und die Sicherheitsupdates für Flash Player eingestellt werden.

Was verursacht den Fehler "Flash kann in Chrome nicht aktiviert werden"?

Wir haben diesen speziellen Fehler untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Reparaturstrategien angesehen haben, mit denen das Problem behoben wurde. Basierend auf unseren Ergebnissen gibt es mehrere häufige Szenarien, in denen dieses spezielle Problem gemeldet wird.

  • Google Chrome-Fehler - Das Problem kann auftreten, wenn Sie eine stark veraltete Version von Chrome ausführen. Alle wichtigen Fehler in Bezug auf Flash wurden seitdem behoben. Das Aktualisieren Ihrer Google Chrome-Version auf die neueste Version sollte daher alle Fehler beheben, die durch einen Fehler verursacht wurden.
  • Flash-Inhalte müssen manuell ausgeführt werden - Angesichts der Tatsache, dass Google so schnell wie möglich von Flash umzieht, speichert der Browser gespeicherte Benutzereinstellungen in Bezug auf Flash-Inhalte nicht mehr. Dies bedeutet im Wesentlichen, dass Sie die Ausführung von Flash-Inhalten nach jedem Neustart des Browsers erneut zulassen müssen.
  • Hardwarebeschleunigung steht im Konflikt mit Flash-Inhalten - Wie viele Benutzer berichtet haben, können Flash-Inhalte auf Computern mit niedrigen Spezifikationen, auf denen die Hardwarebeschleunigung aktiviert ist, zu Fehlfunktionen führen. In diesem Fall besteht die Korrektur darin, die Hardwarebeschleunigungsfunktion in den Chrome-Einstellungen zu deaktivieren.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, diese bestimmte Fehlermeldung zu beheben, finden Sie in diesem Artikel einige überprüfte Reparaturstrategien. Unten finden Sie einige mögliche Fehlerbehebungen, die andere Benutzer in einer ähnlichen Situation verwendet haben, um das jeweilige Problem zu beheben.

Wenn Sie so effizient wie möglich sein möchten, befolgen Sie die unten aufgeführten Methoden in der Reihenfolge, in der sie nach Effizienz und Schweregrad geordnet sind. Lass uns anfangen!

Methode 1: Aktualisieren Sie Chrome auf die neueste Version

Stellen Sie zunächst sicher, dass Google Chrome auf der neuesten verfügbaren Version ausgeführt wird. Normalerweise sollte sich Google Chrome manuell aktualisieren, sobald eine neue Version verfügbar ist. Wenn Sie jedoch einen Chrome-Tab ständig geöffnet lassen und Ihren Computer nicht häufig neu starten, ist Ihre Version möglicherweise in Verzug.

Glücklicherweise können Sie den Chrome-Client ganz einfach dazu zwingen, sich selbst auf die neueste Version zu aktualisieren. Dadurch werden die meisten Fehler im Zusammenhang mit Flash Player behoben, die möglicherweise die Ausführung von Flash-Inhalten verhindern.

So aktualisieren Sie Chrome auf die neueste Version:

  1. Öffnen Sie Google Chrome und klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Gehen Sie dann zu Hilfe> Über Google Chrome .

    Klicken Sie auf Hilfe> Über Google Chrome
  2. Sobald Sie zum nächsten Bildschirm gelangen, sucht der Client automatisch nach einer neuen verfügbaren Version. Wenn es eines findet, werden Sie aufgefordert, es zu aktualisieren und neu zu starten. Tun Sie dies und starten Sie Ihren Computer neu.
  3. Überprüfen Sie beim nächsten Start des Browsers, ob das Problem behoben wurde.

Wenn Sie immer noch keinen Flash-Inhalt ausführen können, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Klicken Sie auf den Flash-Inhalt, um ihn auszuführen

Es gibt eine Änderung, die viele Nutzer möglicherweise zu der Annahme verleitet hat, dass Flash in ihrer Chrome-Version nicht aktiviert ist. Der Grund dafür ist, dass Sie ab Chrome 69 auf jedes Flash-Fenster klicken müssen, um es unabhängig von Ihren Flash-Einstellungen auszuführen. Jedes Mal, wenn Sie den Browser neu starten, werden Ihre Flash-Einstellungen vergessen.

Dies alles ist Teil von Googles Plan, die Ausführung von Flash-Inhalten zu erschweren, da das Ende der Lebensdauer näher rückt.

Klicken Sie daher auf den Flash-Inhalt, um ihn auszuführen und zu überprüfen, ob der Flash-Inhalt korrekt angezeigt wird. Klicken Sie einfach auf das Kästchen mit dem Puzzlesymbol und dann auf Zulassen, um der Website den Zugriff auf Flash zu gewähren .

Ausführen von Flash-Inhalten in Google Chrome

Wenn der Flash-Inhalt ordnungsgemäß angezeigt wird, nachdem Sie die obigen Schritte ausgeführt haben, funktioniert die Technologie wie beabsichtigt. Wenn Sie den Flash Player-Inhalt immer noch nicht anzeigen können, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Ermöglichen von Flash für die gesamte Website

Wenn Sie eine Website besuchen, die mit Flash-Inhalten gefüllt ist, ist es kaum eine effiziente Methode, das Problem zu lösen, wenn Sie auf jedes Element einzeln klicken, um es auszuführen.

In diesen Fällen können Sie Flash am besten für die gesamte Domain aktivieren. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Besuchen Sie die Website, die Flash-Inhalte enthält. Klicken Sie dann auf das Schlosssymbol ( Infosymbol, wenn die Site nicht sicher ist) und klicken Sie auf Site-Einstellungen .

    Zugriff auf die Einstellungen der Site
  2. Scrollen Sie im Menü " Einstellungen" dieser Website zu " Flash" und setzen Sie das zugehörige Dropdown-Menü auf " Aktiviert" .

    Aktivieren von Flash Player über das Menü "Einstellungen" der Website
  3. Das ist es. Sie können jetzt zur jeweiligen Website zurückkehren. Der gesamte Flash-Inhalt sollte sofort abspielbar sein.

    Hinweis: Beachten Sie, dass diese Methode das Problem zwar beheben kann, jedoch beim nächsten Neustart des Browsers wahrscheinlich wieder auftritt. Dann müssen Sie die Schritte vor allem noch einmal wiederholen. Dies liegt daran, dass in den neuesten Chrome-Versionen keine Flash-Einstellungen mehr gespeichert werden. Dies ist Teil des Plans von Google, sich von Flash zu entfernen.

Wenn Sie mit dieser Methode den Flash-Inhaltsfehler nicht beheben konnten, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 4: deaktivieren Sie Hardwarebeschleunigung

Wenn dieses Problem auf einem Computer mit niedrigen Spezifikationen auftritt, verhält sich Flash möglicherweise aufgrund eines Konflikts mit der Hardwarebeschleunigungsfunktion fehlerhaft. Mehrere Nutzer, die Probleme mit der Aktivierung von Flash-Inhalten in Google Chrome hatten, konnten das Problem durch Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung von Chrome lösen.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Öffnen Sie Google Chrome, klicken Sie auf die Aktionsschaltfläche (oben rechts) und klicken Sie auf Einstellungen.

    Zugriff auf die Einstellungen von Google Chrome
  2. Scrollen Sie im Menü " Einstellungen" nach unten und klicken Sie auf " Erweitert", um die restlichen Menüoptionen aufzurufen.

    Zugriff auf das Menü "Erweitert" von Google Chrome
  3. Scrollen Sie zur Registerkarte " System" und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen " Hardwarebeschleunigung verwenden", sofern verfügbar. Klicken Sie anschließend auf die neu angezeigte Schaltfläche "Neu starten", um Ihren Chrome- Browser neu zu starten.

    Deaktivieren der Hardwarebeschleunigung

Methode 5: Wechseln Sie zu einem freizügigeren Browser

Wenn alle oben genannten Methoden bei der Aktivierung von Flash in Chrome fehlgeschlagen sind, sollten Sie einen anderen Browser in Betracht ziehen. Denken Sie daran, dass Google Chrome eine der aggressivsten Positionen bei der Beseitigung von Flash einnimmt, sodass Sie davon ausgehen können, dass sich die Lage in Zukunft noch weiter verschlechtern wird.

Wenn Sie nach einem Browser suchen, der beim Ausführen von Flash-Inhalten nicht so viele Hindernisse aufweist, sollten Sie Mozilla Firefox in Betracht ziehen. Mit Firefox können Sie weiterhin Ihre Benutzereinstellungen in Bezug auf Flash beibehalten und eine Liste mit zulässigen und nicht zulässigen Flash-Websites erstellen .

Interessante Artikel