Fix: Firefox kann unter Windows 10 nicht als Standardbrowser festgelegt werden

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Viele Mozilla Firefox-Benutzer beschweren sich darüber, dass sie Windows 10 nicht dazu bringen können, Firefox als Standardbrowser auf ihrem System zu akzeptieren. Das Problem scheint spezifisch für Mozilla Firefox zu sein, da die meisten betroffenen Benutzer angeben, dass sie Chrome oder einen anderen Browser als Standard festlegen können, nicht jedoch den Firefox-Browser.

Mozilla Firefox kann unter Windows 10 nicht als Standardbrowser festgelegt werden

Was ist der Grund für das Problem, dass Firefox nicht als Standardbrowser festgelegt werden kann?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Problemumgehungen angesehen haben, die verwendet wurden, um die Einstellung dauerhaft zu machen. Basierend auf unseren Untersuchungen gibt es einige häufige Szenarien, von denen bekannt ist, dass sie dieses fehlerhafte Verhalten auslösen:

  • Schlechte Firefox-Installation - Dieses Problem tritt nachweislich in den Fällen auf, in denen eine beschädigte / unvollständige Firefox-Installation dazu führt, dass Windows Ihre als Standardanforderungen festgelegten Anforderungen ignoriert. Dies wird normalerweise in Fällen gemeldet, in denen der Benutzer gerade einen Browser-Hijacker oder eine andere Art von Adware / Malware entfernt hat, die Mozilla Firefox infiziert hat.
  • Firefox durch Windows-Update gestört - Beide Parteien (Microsoft und Mozilla) haben bestätigt, dass ein bestimmtes Windows 10-Update die als Standard festgelegte Funktionalität für Firefox verletzt hat. In diesem Fall besteht die Lösung darin, den Browser einfach neu zu installieren.

Wenn Sie derzeit nach einem Fix suchen, der dieses Problem behebt, finden Sie in diesem Artikel verschiedene Strategien zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie verschiedene Methoden, mit denen andere Benutzer in einer ähnlichen Situation das Problem erfolgreich gelöst haben.

Wenn Sie so effizient wie möglich bleiben möchten, empfehlen wir Ihnen, die Methoden in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen, da die potenziellen Reparaturstrategien nach Effizienz und Schweregrad geordnet sind.

Methode 1: Firefox neu installieren

Wenn das Problem durch eine fehlerhafte Firefox-Installation verursacht wird, können Sie das Problem schnell beheben, indem Sie den Browser mit all seinen Komponenten neu installieren. Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass sie mit diesem Verfahren Firefox endgültig als Standardbrowser auf ihrem Windows 10-Computer festlegen konnten.

Hier ist eine kurze Anleitung zur Neuinstallation von Mozzila Firefox, um den Fehler zu beheben, dass Firefox nicht als Standardbrowser festgelegt werden kann:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " appwiz.cpl " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Bildschirm " Programme und Funktionen " zu öffnen.

    Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  2. Scrollen Sie im Fenster Programme und Funktionen durch die Liste der installierten Anwendungen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Mozilla Firefox und klicken Sie dann auf Deinstallieren, um den Browser zu entfernen .

    Deinstallation von Mozilla Firefox
  3. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um die Deinstallation von Mozilla Firefox abzuschließen.

    Deinstallation von Mozilla Firefox
  4. Starten Sie den Computer nach Abschluss des Deinstallationsvorgangs neu.
  5. Besuchen Sie beim nächsten Start diesen Link ( hier ) in Ihrem Standardbrowser und klicken Sie auf Jetzt herunterladen, um die ausführbare Installationsdatei von Mozilla Firefox herunterzuladen.

    Herunterladen der ausführbaren Firefox-Installationsdatei
  6. Akzeptieren Sie nach Abschluss der Installation die Benutzerkontensteuerung (UAC) und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um Mozilla Firefox auf Ihrem Computer neu zu installieren.

    Mozilla Firefox installieren
  7. Wenn Sie den Browser zum ersten Mal öffnen, werden Sie gefragt, ob Sie den Browser als Standard festlegen möchten. Wenn Sie dazu aufgefordert werden, klicken Sie auf Firefox als Standardbrowser verwenden .

    Firefox als Standardbrowser festlegen

    Wenn Sie mit dieser Methode Mozilla Firefox nicht als Standardbrowser festlegen konnten oder die Einstellung nach einem Neustart nicht beibehalten wurde, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Ändern des Standardbrowsers von den Standard-Apps

Die meisten Benutzer, die Probleme haben, Windows 10 dazu zu bringen, sich an Firefox zu erinnern, da der Standardbrowser gemeldet hat, dass sie die Einstellung beibehalten konnten, indem sie den Standardbrowser über das Menü "Standard-Apps" änderten.

Wie sich herausstellt, erkennt Windows 10 Firefox viel eher als Standardbrowser, wenn Sie diese Route wählen. Hier ist eine kurze Anleitung zum Ändern des Standardbrowsers über das Menü "Standard-Apps":

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " ms-settings: defaultapps" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Menü " Standard-Apps" der App " Einstellungen" zu öffnen.

    Zugriff auf das Standard-Apps-Fenster
  2. Scrollen Sie auf der Registerkarte " Standard-Apps" zum Abschnitt " Webbrowser ", klicken Sie auf den derzeit als Standard festgelegten Browser und wählen Sie " Firefox" aus dem neu angezeigten Menü.

    Firefox als Standardbrowser festlegen
  3. Nachdem der Standardbrowser geändert wurde, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Firefox der Standardbrowser bleibt.

Wenn Sie feststellen, dass die zuvor festgelegte Einstellung nicht beibehalten wurde, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 3: Verwenden des klassischen Menüs der Systemsteuerung

Wenn Sie das Problem mit den beiden oben genannten Methoden nicht beheben konnten und immer noch feststellen, dass Firefox nicht als Standardbrowser akzeptiert wird, können Sie versuchen, den Vorgang über das klassische Menü der Systemsteuerung zu wiederholen. Mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass die Standardbrowseränderung dauerhaft wurde, nachdem sie die alte Benutzeroberfläche der Systemsteuerung zum Ändern des Standardbrowsers verwendet haben.

Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung zur Verwendung des klassischen Menüs der Systemsteuerung zum Ändern des Standardbrowsers:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " control " oder " control.exe " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die klassische Benutzeroberfläche der Systemsteuerung zu öffnen.

    Ausführen der klassischen Systemsteuerung über das Feld "Ausführen"
  2. Verwenden Sie in der klassischen Benutzeroberfläche der Systemsteuerung die Suchfunktion in der oberen rechten Ecke, um nach „ Standardprogrammen “ zu suchen. Klicken Sie dann in den Suchergebnissen auf Standardprogramme .

    Öffnen des Fensters Standardprogramme
  3. Klicken Sie im Menü Standardprogramme auf Standardprogramme festlegen .

    Zugriff auf die Liste der Standardprogramme
  4. Scrollen Sie im Menü Standard-Apps nach unten zum Webbrowser, klicken Sie auf den aktuellen Browser und wählen Sie dann Firefox aus der Liste aus.

    Firefox als Standardbrowser festlegen
  5. Starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob die Änderungen nach dem nächsten Start erhalten bleiben.

Wenn Sie immer noch auf dasselbe Problem stoßen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 4: Erzwingen von Firefox über das Menü "Defaults by App"

Wenn Sie so weit gekommen sind, ohne ein Ergebnis zu erzielen, gibt es eine letzte Methode, mit der Sie möglicherweise das Problem beheben und die Standardbrowsereinstellung auf unbestimmte Zeit auf Firefox festlegen können.

Mehrere Benutzer, die die meisten der oben genannten Methoden ohne Erfolg ausprobiert haben, haben berichtet, dass sie mithilfe des Menüs " Standardeinstellungen für dieses Programm auswählen" endlich eine dauerhafte Änderung erhalten konnten.

Folgendes müssen Sie tun:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " ms-settings: defaultapps" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Menü " Standard-Apps" der App " Einstellungen" zu öffnen.

    Zugriff auf das Standard-Apps-Fenster
  2. Scrollen Sie im Menü " Standard- Apps" nach unten und klicken Sie auf " Standardeinstellungen nach App festlegen" (oben). Wählen Sie Ihre Standard-Apps aus.

    Zugriff auf die Standardeinstellungen über das App-Menü
  3. Scrollen Sie im Menü Set defaults by app durch die Liste und klicken Sie auf Firefox. Klicken Sie anschließend auf Verwalten, um das Firefox- Menü zu öffnen.

    Zugriff auf das Standardmenü von Firefox
  4. Ändern Sie als Nächstes jeden unter Dateityp und Protokollzuordnungen aufgeführten Dateityp in Firefox.

    Ändern Sie jeden unterstützten Dateityp in Firefox.
  5. Sobald jeder unterstützte Dateityp in Firefox geändert wurde, starten Sie Ihren Computer neu.
  6. Überprüfen Sie beim nächsten Start, ob die Änderung dauerhaft ist.

Interessante Artikel