Fix: DXGI_ERROR_DEVICE_HUNG Fehler unter Windows 7, 8 und 10

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Dieser Fehler bedeutet, dass das Gerät der Anwendung aufgrund von schlecht geformten Befehlen, die von der Anwendung gesendet wurden, fehlgeschlagen ist, wie in der offiziellen Online-Dokumentation von Microsoft angegeben. Dies ist ein Entwurfsproblem, das untersucht und behoben werden sollte. Der Fehler tritt häufig in der Mitte verschiedener Videospiele auf und führt dazu, dass diese fast sofort abstürzen, während dieser Fehler auf dem Bildschirm angezeigt wird.

Wie man DXGI_ERROR_DEVICE_HUNG behebt

In der Vielzahl der Online-Foren haben mehrere Benutzer die Methoden vorgestellt, die für sie am besten funktionierten, und wir haben beschlossen, sie alle in einem Artikel zusammenzufassen. Viel Glück mit den folgenden Methoden!

Lösung 1: Aktualisieren Sie Ihren Grafikkartentreiber

Dies ist einer der grundlegendsten Schritte zur Fehlerbehebung beim Lösen von Problemen im Zusammenhang mit Videospielen. Mehrere Benutzer konnten das Problem jedoch nur mit dieser Methode lösen, und es hat ihnen Tage und Tage der Fehlerbehebung erspart. Es kann auch nichts schief gehen und Sie werden den Tag trotzdem mit dem neuesten Grafikkartentreiber beenden, der auf Ihrem Computer installiert ist.

  1. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü, geben Sie den Geräte-Manager ein und wählen Sie ihn aus der Ergebnisliste aus, indem Sie einfach auf das erste Ergebnis klicken. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden, um das Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie "devmgmt.msc" in das Feld ein und klicken Sie auf "OK", um es auszuführen.

  1. Erweitern Sie eine der Kategorien im Geräte-Manager, um den Namen des Geräts zu finden, das Sie aktualisieren möchten, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Gerät deinstallieren. Da wir die Grafikkarte aktualisieren möchten, erweitern Sie die Kategorie Grafikkarten, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihre Grafikkarte und wählen Sie die Option Gerät deinstallieren.

  1. Bestätigen Sie alle Dialogfelder, in denen Sie aufgefordert werden, Ihre Auswahl zu bestätigen, und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist.
  2. Suchen Sie auf der Website des Kartenherstellers nach Ihrem Grafikkartentreiber und befolgen Sie die Anweisungen auf der Website. Speichern Sie die Installationsdatei auf Ihrem Computer und führen Sie sie von dort aus. Ihr Computer wird während der Installation möglicherweise mehrmals neu gestartet.

Nvidia-Treiber - Klicken Sie hier !

AMD-Treiber - Klicken Sie hier !

Hinweis : Wenn die oben genannten Schritte nicht zum gewünschten Ergebnis führen, möchten Sie möglicherweise ein Skript ausführen, um das Problem zu beheben, da die Spiele den neu installierten Treiber nicht verwalten können. Das Skript besteht aus grundlegenden Befehlen, die einfacher über eine .bat-Datei ausgeführt werden können. Viel Glück!

  1. Öffnen Sie ein neues Textdokument, indem Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop klicken und im Kontextmenü Neu >> Textdokument auswählen.

  1. Kopieren Sie den folgenden Text und fügen Sie ihn in das Dokument ein. Achten Sie darauf, dass Sie die richtige Formatierung beibehalten. Das bedeutet, dass jeder Befehl, der hier in einer neuen Zeile angezeigt wird, auch in der neuen Zeile Ihres Dokuments enthalten sein muss.
 Wenn vorhanden C: \ Windows \ System32 \ nvapi64.Old goto Alt chdir / d C: \ Windows \ System32 ren nvapi64.dll nvapi64.Old taskkill / F / FI chdir / d C: \ Windows \ System32 ren nvapi64.Old nvapi64.dll echo @ Umbenannte Pause goto End: End 
  1. Klicken Sie im Menü oben im Fenster auf Datei und wählen Sie Speichern unter ... Wählen Sie im Dropdown-Menü Dateityp die Option Alle Dateien und geben Sie der Datei einen Namen wie "command.bat". Der Name ist nicht wichtig, aber die Erweiterung „.bat“ ist.

  1. Nachdem Sie die Datei gespeichert haben, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie die Option Als Administrator ausführen. Warten Sie einige Sekunden, starten Sie Ihren Computer neu und prüfen Sie, ob Ihr Spiel jetzt funktioniert.

Lösung 2: Schnellkorrektur für NVIDIA-Benutzer

Wenn Sie ein NVIDIA-Benutzer sind, der mit dem Fehler DXGI_ERROR_DEVICE_HUNG auf Ihrem Computer zu kämpfen hat, der normalerweise beim Spielen eines bestimmten Videospiels auftritt, ist diese schnelle Lösung möglicherweise eine Überlegung wert, da sie vielen Benutzern geholfen hat. Stellen Sie sicher, dass Sie dies überprüfen!

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Ihren Desktop, und wählen Sie im Dropdown-Menü die Option NVIDIA-Systemsteuerung aus, oder doppelklicken Sie auf das NVIDIA-Symbol in der Taskleiste. Das NVIDIA Control Panel ist auch im regulären Control Panel verfügbar.

  1. Klicken Sie im Bereich 3D-Einstellungen im linken Navigationsbereich auf die Option Bildeinstellungen mit Vorschau anpassen. Aktivieren Sie auf dem neuen Bildschirm das Optionsfeld neben der Option „Erweiterte 3D-Bildeinstellungen verwenden“ und klicken Sie auf Übernehmen.
  2. Klicken Sie anschließend im linken Navigationsbereich auf 3D-Einstellungen verwalten und navigieren Sie zur Registerkarte Programmeinstellungen.

  1. Klicken Sie auf Hinzufügen und suchen Sie auf Ihrem Computer nach der ausführbaren Datei, mit der das Spiel gestartet wird, mit dem Sie Probleme haben. Am einfachsten ist es, mit der rechten Maustaste auf die Verknüpfung des Spiels auf dem Desktop zu klicken und die Option "Dateispeicherort öffnen" auszuwählen, mit der auch die erforderliche ausführbare Datei ausgewählt wird.
  2. Sie können auch manuell browsen, wenn Sie wissen, wo Sie das Spiel installiert haben. Es wird standardmäßig unter C >> Programme installiert. Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü unter der Option "Wählen Sie den bevorzugten Grafikprozessor für dieses Programm aus" die Option "Hochleistungs-NVIDIA-Prozessor" aus und klicken Sie auf Übernehmen.

  1. Überprüfen Sie, ob das Problem nach dem Neustart des Computers behoben ist.

Lösung 3: Beenden Sie das Übertakten Ihres Computers

Übertakten ist ein Vorgang, bei dem Sie die maximale Frequenz des Prozessors auf einen höheren Wert ändern, der über dem empfohlenen werkseitigen Wert liegt. Dies kann zu einer deutlichen Leistungssteigerung Ihres PCs führen, aber Sie müssen absolut vorsichtig sein, da es Situationen gab, in denen ganze Anlagen kaputt gingen und sogar in Flammen auftauchten.

Einige CPUs wurden definitiv nicht zum Übertakten entwickelt, und es ist eine Tatsache, dass einige Modelle eine bessere Leistung erbringen als die anderen. Noch wichtiger ist, dass verschiedene Tools zum Übertakten Ihrer Prozessoren (CPU oder GPU) je nach verwendetem Prozessor besser oder schlechter funktionieren.

Das Zurücksetzen der CPU-Frequenz in den ursprünglichen Zustand hängt davon ab, mit welcher Software Sie zuerst übertaktet haben. Intel und AMD haben ihre eigenen Anwendungen zum Herunterladen, mit denen Benutzer ihre CPUs übertakten können. Manchmal implementieren sie jedoch die werksseitigen Übertaktungseinstellungen, die aktiviert werden, wenn beispielsweise das Spiel ausgeführt wird. Überprüfen Sie, ob das Problem weiterhin auftritt.

Lösung 4: Deinstallieren Sie GeForce Experience

GeForce Experience ist eine Begleitanwendung zu Ihrer GeForce GTX-Grafikkarte und wurde von NVIDIA entwickelt. Es hält Ihre Treiber auf dem neuesten Stand, optimiert automatisch Ihre Spieloptionen und bietet Ihnen die Möglichkeit, Spiel-Screenshots und -Videos weiterzugeben.

Davon abgesehen ist das Programm nicht so wichtig und nichts hängt davon ab, dass es richtig ausgeführt wird. Darüber hinaus haben Benutzer berichtet, dass es durch einfaches Deinstallieren des Programms GeForce Experience in der Systemsteuerung oder in den Einstellungen gelungen ist, dieses Problem mit einem Videospiel zu beheben.

  1. Stellen Sie sicher, dass Sie sich mit einem Administratorkonto auf Ihrem jeweiligen Computer angemeldet haben, da Sie Programme mit keinem anderen Konto deinstallieren können.
  2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Startmenü oder die Suchleiste daneben und öffnen Sie die Systemsteuerung, indem Sie danach suchen. Alternativ können Sie auf das Zahnradsymbol klicken, um die Einstellungen zu öffnen, wenn Sie Windows 10 verwenden.
  3. Ändern Sie in der Systemsteuerung die Option "Anzeigen als:" oben rechts im Fenster in "Kategorie" und klicken Sie im Abschnitt "Programme" auf "Programm deinstallieren".

  1. Wenn Sie das Dienstprogramm "Einstellungen" unter Windows 10 verwenden, wird durch Klicken auf "Apps" sofort eine Liste aller auf Ihrem PC installierten Anwendungen geöffnet.
  2. Suchen Sie den GeForce Experience-Eintrag in der Liste und klicken Sie einmal darauf. Klicken Sie auf die Schaltfläche Deinstallieren, die über der Liste angezeigt wird, und bestätigen Sie alle eventuell angezeigten Dialogfelder. Folgen Sie den Anweisungen auf dem Bildschirm, um GeForce Experience zu deinstallieren und Ihren Computer anschließend neu zu starten.

Lösung 5: Fügen Sie einen bestimmten Registrierungsschlüssel hinzu

Das Deaktivieren von TDR (Timeout Detection and Recovery) kann manchmal dazu beitragen, unnötige Fehler wie DXGI_ERROR_DEVICE_HUNG zu vermeiden. Sie sollten jedoch zunächst die folgenden Methoden ausprobieren, da TDR auf Ihrem Computer manchmal sehr nützlich sein kann.

  1. Da Sie die Registrierung bearbeiten müssen, um diese Lösung ausführen zu können, empfehlen wir Ihnen dringend, den Artikel zu lesen, den wir vorbereitet haben, um Ihre Registrierung sicher zu sichern und andere Probleme zu vermeiden, die auftreten können.
  2. Öffnen Sie das Registrierungseditor-Dienstprogramm, indem Sie "regedit" in das Suchleistenfenster, das Startmenü oder das Dialogfeld "Ausführen" auf Ihrem Windows-PC eingeben. Navigieren Sie im Registrierungseditor mithilfe der Navigation im linken Fensterbereich zum folgenden Schlüssel:

HKEY_LOCAL_MACHINE \ SYSTEM \ CurrentControlSet \ Control \ GraphicsDrivers

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die leere rechte Seite des Registrierungs-Editor-Bildschirms, wobei der GraphicsDrivers-Schlüssel der zuletzt ausgewählte Schlüssel in der Adressleiste ist, und wählen Sie je nach Architektur Ihrer Windows-Installation Neu >> DWORD-Wert (32 Bit) oder QWORD-Wert (64 Bit). Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den soeben hinzugefügten Schlüssel und klicken Sie auf Umbenennen.
  2. Setzen Sie den Namen des Schlüssels auf TdrLevel. Klicken Sie erneut mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie im Kontextmenü die Option Ändern. Legen Sie unter den Wertdaten den Wert 0 fest und ändern Sie die Option Basis in Hexadezimal. Klicken Sie auf die Schaltfläche OK, starten Sie den Computer neu und überprüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und überprüfen Sie, ob der Fehler "Konnte nicht alle Netzlaufwerke wieder verbinden" beim Start immer noch angezeigt wird.

Lösung 6: Deaktivieren Sie die Steam Cloud-Synchronisierung

Es wurde berichtet, dass diese Methode von vielen Benutzern funktioniert, aber das Spiel, das mit dieser Methode repariert wurde, war in fast allen Fällen Call of Duty: WWII. Das könnte bedeuten, dass diese Methode für das jeweilige Videospiel spezifisch ist, aber das Ausprobieren wird nicht schaden, es sei denn, Sie verlieren die Vorteile von Steam Cloud.

  1. Öffnen Sie Ihren Steam-Client, indem Sie auf das Symbol auf dem Desktop doppelklicken oder im Startmenü danach suchen und im daraufhin geöffneten Startbildschirm zur Registerkarte Bibliothek navigieren.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Spiel, das diese Probleme verursacht, und wählen Sie im angezeigten Dropdown-Menü Eigenschaften aus.
  3. Navigieren Sie zur Registerkarte "Updates" und im Fenster "Eigenschaften" und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben "Steam Cloud-Synchronisierung aktivieren". Stellen Sie sicher, dass Sie die Änderungen übernehmen und Steam vorerst beenden.

  1. Starten Sie Ihren Computer neu, führen Sie das problematische Spiel aus, und überprüfen Sie, ob der Fehler DXGI_ERROR_DEVICE_HUNG während des Spiels weiterhin angezeigt wird.

Lösung 7: Aktualisieren Sie Windows auf den neuesten Build

Es gibt mehrere Benutzer, die das Glück hatten, herauszufinden, dass das Problem mit dem neuesten verfügbaren Windows-Update behoben wurde. Dies tritt häufig bei Benutzern auf, die bei den neuesten Aktualisierungen etwas in Verzug sind, kann jedoch bei jedem auftreten.

Windows 10-Benutzer stellen möglicherweise fest, dass die Updates fast automatisch ausgeführt werden, da Windows immer nach ihnen sucht. Wenn Sie dennoch glauben, dass der Prozess unterbrochen ist, können Sie manuell nach Updates suchen.

  1. Verwenden Sie die Windows-Logo-Taste + I-Tastenkombination, um die Einstellungen auf Ihrem Windows-PC zu öffnen. Alternativ können Sie im Startmenü oder in der Suchleiste nach „Einstellungen“ suchen oder einfach auf das zahnradähnliche Symbol im Startmenü klicken.
  2. Suchen Sie den Unterabschnitt "Update & Sicherheit" in der App "Einstellungen" und klicken Sie darauf.

  3. Bleiben Sie auf der Registerkarte Windows Update und klicken Sie im Bereich Update-Status auf die Schaltfläche Nach Updates suchen, um zu überprüfen, ob ein neuer Build von Windows verfügbar ist.

  1. Wenn eines verfügbar ist, sollte Windows sofort mit dem Download-Vorgang beginnen und das Update sollte installiert werden, sobald Sie einen Neustart durchführen können.

Wenn Sie eine andere Windows-Version verwenden, sollte es wichtig sein, darauf hinzuweisen, dass der automatische Aktualisierungsprozess leicht deaktiviert werden kann und Sie dies möglicherweise unfreiwillig oder freiwillig getan haben. In beiden Fällen kann ein einfacher Befehl die neuesten Updates unter einer beliebigen Windows-Version installieren.

  1. Öffnen Sie das PowerShell-Dienstprogramm, indem Sie mit der rechten Maustaste auf die Schaltfläche Startmenü und im Kontextmenü auf die Option Windows PowerShell (Admin) klicken.

  1. Wenn an dieser Stelle anstelle von PowerShell die Eingabeaufforderung angezeigt wird, können Sie auch im Startmenü oder in der Suchleiste danach suchen. Stellen Sie diesmal sicher, dass Sie mit der rechten Maustaste auf das erste Ergebnis klicken und Als Administrator ausführen auswählen.
  2. Geben Sie in der Powershell-Konsole "cmd" ein und warten Sie, bis Powershell zu dem cmd-ähnlichen Fenster wechselt, das für Benutzer der Eingabeaufforderung möglicherweise natürlicher erscheint.
  3. Geben Sie in der "cmd" -ähnlichen Konsole den folgenden Befehl ein und stellen Sie sicher, dass Sie anschließend auf die Eingabetaste klicken:
 wuauclt.exe / updatenow 
  1. Lassen Sie diesen Befehl mindestens eine Stunde lang ausgeführt werden, und überprüfen Sie dann erneut, ob Aktualisierungen gefunden und ohne Probleme installiert wurden. Diese Methode kann auf alle Windows-Betriebssysteme angewendet werden, einschließlich Windows 10.

Interessante Artikel