Fix: Diese App verhindert das Herunterfahren

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Einige Windows-Benutzer berichten, dass eine App das Herunterfahren verhindert. Die meisten betroffenen Benutzer geben an, dass der Anwendung kein Name zugeordnet ist (nur ein Symbol), wenn der Fehler "Diese App verhindert das Herunterfahren" angezeigt wird. Diese Fehlermeldung wird angezeigt, wenn Sie versuchen, Windows herunterzufahren, und wenn eine Drittanbieteranwendung vorhanden ist, die nicht gespeicherte Daten enthält. Es wird berichtet, dass dieses Verhalten unter Windows 7, Windows 8.1 und Windows 10 auftritt.

Diese App verhindert das Herunterfahren

Was ist die Ursache für die Fehlermeldung "App verhindert das Herunterfahren"?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Reparaturstrategien angesehen haben, die die meisten betroffenen Benutzer erfolgreich implementiert haben, um das Problem zu beheben.

Die Hauptursache für diese spezielle Fehlermeldung ("Diese App verhindert das Herunterfahren"), wenn Anwendungen mit nicht gespeicherten Daten in Ihrem Betriebssystem noch geöffnet sind. Hier ist eine Liste mit typischen Tätern, von denen bekannt ist, dass sie diese bestimmte Fehlermeldung auslösen:

  • Texteditoren : Notepad ++, Komodo, Klammern
  • Office-Suiten: Microsoft Office, Libre Office, LibreOffice, Apache OpenOffice, SoftMaker FreeOffice usw.
  • Bildbearbeiter: Photoshop, Illustrator, Sumopaint, Pixlr, GIMP, PhotoScape, InPixio usw.

Wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, den Fehler "Diese App verhindert das Herunterfahren" zu beheben oder zu umgehen, finden Sie in diesem Artikel einige Schritte zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie verschiedene Methoden, mit denen andere Benutzer in einer ähnlichen Situation verhindern, dass die Warnmeldung angezeigt wird (entweder durch Behandlung der verantwortlichen App oder durch Deaktivieren der Warnmeldung insgesamt).

Die Methoden sind nach Effizienz und Schweregrad geordnet. Verwenden Sie die Methoden 1 bis 3, wenn Sie ein minimalinvasives Verfahren wünschen. Wenn Sie nach einer Methode suchen, die sicherstellt, dass die Fehlermeldung nicht mehr angezeigt wird, verwenden Sie die letzte Methode.

Methode 1: Schließen aller Anwendungen mit nicht gespeicherten Daten

Wenn Sie das Programm finden, auf das während der Warnung zum Herunterfahren verwiesen wird, können Sie die Warnmeldung beheben, indem Sie das Programm öffnen, das sich mit den nicht gespeicherten Daten befasst, und es schließen. Klicken Sie dazu einfach auf Abbrechen, öffnen Sie das entsprechende Programm und speichern Sie die Änderungen, bevor Sie das Herunterfahren wiederholen.

Abbrechen des Herunterfahrvorgangs

Natürlich sind diese Schritte nicht anwendbar, wenn Sie mit einer Hintergrund-App arbeiten oder nicht herausfinden können, welcher Prozess das Problem verursacht.

Update: Wenn Sie diese Warnmeldung bei einem Brother-Drucker oder -Faxgerät sehen (das zur Brother Printer Help App gehört ), bedeutet dies möglicherweise auch, dass ein Update für dessen Treiber verfügbar ist. In diesem Fall können Sie es über die Benachrichtigungsleiste aktualisieren.

Aktualisieren des Drucker- / Faxtreibers über die Benachrichtigungsleiste

Wenn diese Methode nicht anwendbar ist oder Sie nach einer Methode suchen, mit der die Warnmeldung vollständig beseitigt wird, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 2: Beenden der Aufgabe über den Task-Manager

Wie einige Benutzer gemeldet haben, kann das Problem auch bei einer Hintergrund-App auftreten. Dies ist schwierig, da Sie offensichtlich keine Möglichkeit haben, mit ungespeicherten Daten umzugehen, um das Verschwinden der Fehlermeldung zu erzwingen. Es gibt einige häufige Schuldige, die dieses bestimmte Verhalten auslösen - hauptsächlich Brother-Drucker- und Faxgerätetreiber und ähnliche Druckertreiber, die nur im Hintergrund ausgeführt werden.

Einige betroffene Benutzer haben es geschafft, das Problem mithilfe des Task-Managers zu beheben, um den verantwortlichen Prozess zu schließen. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen. Wechseln Sie dann zur Registerkarte Prozesse und suchen Sie nach dem Prozess mit dem gleichen Symbol wie in der Warnung.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Prozess, den Sie schließen möchten, und wählen Sie Task beenden .

    Beenden des Prozesses, der für die Warnmeldung verantwortlich ist
  3. Sobald der verantwortliche Prozess deaktiviert ist, sollten Sie in der Lage sein, den Herunterfahrvorgang abzuschließen, ohne die Warnung "Diese App verhindert das Herunterfahren" zu erhalten .

Wenn diese Methode nicht anwendbar war oder Sie nach einer dauerhaften Möglichkeit suchen, die Warnmeldung zu deaktivieren, fahren Sie mit der nächsten Methode fort.

Methode 3: Verwenden der Ereignisanzeige, um den Prozess zu finden, der für die Warnmeldung verantwortlich ist

Wenn Sie den Verdacht haben, dass ein Anwendungsprozess für das Problem verantwortlich ist, Sie jedoch nicht herausfinden können, welche Anwendung das Problem verursacht, können Sie auf eine Weise genau herausfinden, welche Anwendung das Problem verursacht.

Einige Benutzer, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, haben gemeldet, dass sie die Ereignisanzeige verwenden konnten, um die für die Warnmeldung verantwortliche Anwendung zu ermitteln.

Hier ist eine kurze Anleitung zur Verwendung der Ereignisanzeige, um herauszufinden, welcher Prozess für die Warnmeldung "Diese App verhindert das Herunterfahren" verantwortlich ist :

  1. Initiieren Sie wie gewohnt ein Herunterfahren.
  2. Wenn die Warnmeldung "Diese App verhindert das Herunterfahren" angezeigt wird, klicken Sie auf die Schaltfläche Abbrechen, um den Herunterfahrvorgang zu beenden.

    Abbrechen des Herunterfahrvorgangs
  3. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "eventvwr.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Dienstprogramm für die Ereignisanzeige zu öffnen.

    Öffnen Sie die Ereignisanzeige über einen Befehl Ausführen
  4. Verwenden Sie in der Ereignisanzeige das Menü auf der linken Seite, um Windows-Protokolle auszuwählen. Doppelklicken Sie dann auf Anwendung, um die Anwendungsereignisse im rechten Bereich aufzurufen.

    Zugriff auf die Registerkarte "Anwendung" in der Ereignisanzeige
  5. Suchen Sie im Abschnitt "Anwendung" nach einem Ereignis mit dem Hinweis "Die folgende Anwendung hat versucht, das Herunterfahren zu verhindern" auf der Registerkarte " Allgemein" (unter der Liste der Ereignisse). Da Sie gerade die Warnmeldung erzwungen haben, sollte dies eine der allerersten Auflistungen sein, da die Standardreihenfolge nach Datum / Uhrzeit lautet.

    Suchen der für die Warnmeldung verantwortlichen Anwendung
  6. Sie können die ausführbare Datei finden, die die nach dem Doppelpunkt aufgeführte Warnmeldung verursacht. Wenn Sie es nicht erkennen, können Sie es bei Google suchen und das Programm finden, mit dem es verknüpft ist.
  7. Wenn Sie die verantwortliche Anwendung identifiziert haben, drücken Sie Strg + Umschalt + Esc, um den Task-Manager zu öffnen. Gehen Sie dann zur Registerkarte Prozesse und schließen Sie die verantwortliche Anwendung.

    Beenden des Prozesses, der für die Warnmeldung verantwortlich ist

    Wenn diese Methode nicht anwendbar war und Sie nach einer Methode suchen, die verhindert, dass die Warnmeldung Diese App verhindert das Herunterfahren “ jemals wieder angezeigt wird, fahren Sie mit der nächsten Methode unten fort.

Methode 4: Verwenden des Registrierungseditors, um die Warnung zu verhindern

Es gibt eine dauerhafte Möglichkeit, die Warnmeldung "Diese App verhindert das Herunterfahren" zu entfernen. Diese Methode umfasst die Verwendung eines Registrierungs-Editor-Hacks, um Ihr Betriebssystem so zu programmieren, dass alle geöffneten Programme, die nicht gespeicherte Daten enthalten, automatisch geschlossen werden, sobald Sie mit dem Herunterfahren in Windows beginnen.

Dies stellt zwar sicher, dass Sie die Warnung nie wieder erhalten, kann aber auch dazu führen, dass Sie nicht gespeicherte Daten verlieren, wenn Sie versehentlich mit dem Herunterfahren beginnen, bevor Sie dazu bereit sind.

Hier ist eine kurze Anleitung, wie Sie verhindern, dass " Diese App verhindert das Herunterfahren " durch Ändern der Registrierung geändert wird:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "regedit" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Registrierungseditor zu öffnen.

    Ausführen des Registrierungseditors über ein Dialogfeld "Ausführen"
  2. Navigieren Sie im Registrierungseditor im linken Bereich zum folgenden Speicherort:
     Computer \ HKEY_CURRENT_USER \ Systemsteuerung \ Desktop 

    Hinweis: Sie können direkt zu diesem Speicherort navigieren, indem Sie den Speicherort direkt in die Navigationsleiste oben im Registrierungseditor einfügen und die Eingabetaste drücken .

  3. Sobald Sie die richtige Position erreicht haben, wechseln Sie in den rechten Bereich und klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine leere Stelle. Wählen Sie dann Neu> Zeichenfolgenwert und nennen Sie es AutoEndTasks .

    Erstellen des AutoEndTask-Zeichenfolgenwerts
  4. Doppelklicken Sie auf den neu erstellten String-Wert (AutoEndTasks) und setzen Sie die Wertedaten auf 1 . Klicken Sie anschließend auf OK, um die Änderungen zu speichern.

    Bearbeiten der AutoEndTasks
  5. Schließen Sie den Registrierungseditor und starten Sie Ihren Computer neu, um die Änderungen zu speichern.
  6. Beim nächsten Start stellt der neu erstellte Zeichenfolgenwert (AutoEndTask) sicher, dass die gesamte Software automatisch geschlossen wird, sobald Sie auf die Schaltfläche " Herunterfahren" klicken - auch wenn sie nicht gespeicherte Daten enthält.

Interessante Artikel