Fix: Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Einige Benutzer berichten, dass ihre SD / SDHC-Karte plötzlich nicht mehr auf ihrem Telefon (oder einem anderen Android-Gerät) funktioniert und die folgende Fehlermeldung in der Benachrichtigungsleiste angezeigt wird: 'Die SD-Karte ist leer oder verfügt über ein nicht unterstütztes Dateisystem '.

Die HD-Karte ist leer oder verfügt über ein nicht unterstütztes Dateisystem.

Was ist die Ursache für den Fehler "SD-Karte ist leer oder nicht unterstütztes Dateisystem"?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und Reparaturstrategien angesehen haben, mit denen das Problem behoben wurde. Nach dem, was wir zusammengetragen haben, gibt es mehrere häufige Szenarien, die diese bestimmte Fehlermeldung auslösen:

  • Benutzerdefinierte Android-Störung - Wie in verschiedenen Benutzerberichten angegeben, besteht bei einigen Telefonmodellen die Tendenz, dass die SD-Karte eine Störung aufweist und nicht erkannt wird, bis ein Neustart durchgeführt wird. Dies tritt normalerweise bei modifizierten Android-Versionen (EMUI, OxygenOS, LineageOS) auf. Es gibt nur sehr wenige Fälle, in denen dieses Problem bei Standard-Android auftritt.
  • Die SD-Karte enthält beschädigte Dateien. Auf eine beschädigte oder beschädigte SD-Karte kann nicht mehr zugegriffen werden. Dies kann zu dieser Fehlermeldung führen. In der Regel wird diese Fehlermeldung durch beschädigte Dateisystemdateien verursacht, die von Android verwendet werden.
  • Versteckte Dateien verwirren Android - Wie einige Benutzer berichtet haben, wird möglicherweise eine Fehlermeldung angezeigt, wenn die SD-Karte zuvor auf einem anderen Gerät verwendet wurde. Es ist wahrscheinlich, dass einige versteckte Dateien, die von einem anderen Betriebssystem zurückgelassen wurden, Android dazu verleiten, zu glauben, dass die SD-Karte nicht lesbar ist.
  • SD-Karte ist mit einem nicht unterstützten Dateisystem formatiert. Ein weiterer häufiger Grund für dieses Problem ist, dass die SD-Karte mit einem Dateisystem formatiert ist, das von Android nicht unterstützt wird. Android kann nur mit Fat32, EXT3 und EXT4 arbeiten (neuere Android-Modelle unterstützen auch exFat).
  • SD-Kartensteckplatz verschmutzt / fehlerhaft - Dieses Problem tritt auch in Fällen auf, in denen Schmutzpartikel die Verbindung zwischen der SD-Karte und dem Android-Gerät unterbrechen. Es ist auch möglich, dass der auf dem Android-Gerät vorhandene SD-Steckplatz fehlerhaft ist.
  • Fehlerhafte SD-Karte - Möglicherweise wird die Fehlermeldung auch angezeigt, weil die von Ihnen verwendete SD-Karte fehlerhaft ist. Denken Sie daran, dass eine SD-Karte einer Festplatte ähnelt, was bedeutet, dass sich ihre Zuverlässigkeit mit der Zeit verschlechtert.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, den Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt " zu beheben, finden Sie in diesem Artikel alle Schritte zur Fehlerbehebung. Im Folgenden finden Sie eine Sammlung von Methoden, mit denen andere Benutzer in einer ähnlichen Situation das Problem behoben haben. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, befolgen Sie die möglichen Korrekturen in der angegebenen Reihenfolge, bis Sie auf eine Korrektur stoßen, mit der das Problem in Ihrem speziellen Szenario behoben wird.

Methode 1: Starten Sie das Android-Gerät neu

Bevor Sie etwas anderes ausprobieren, starten Sie Ihr Android-Gerät neu und prüfen Sie, ob das Problem beim nächsten Start behoben ist. Mehrere Benutzer in einer ähnlichen Situation haben berichtet, dass das Problem nach dem Neustart des Telefons behoben ist.

Android-Gerät neu starten

Wenn das Problem jedoch auch nach einem Neustart häufig auftritt, fahren Sie mit den folgenden Methoden fort, um es unbegrenzt zu beheben.

Methode 2: Setzen Sie die SD-Karte erneut ein und reinigen Sie den SD-Steckplatz

Eine weitere mögliche Erklärung für den Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt " ist, dass Staub oder andere Fremdkörper die Verbindung zwischen der Micro-SD-Karte und Ihrem Android-Gerät unterbrechen.

S8 SD-Kartensteckplatz

Wie einige betroffene Benutzer berichtet haben, können Sie das Problem möglicherweise beheben, indem Sie die SD-Karte vorübergehend herausnehmen und in den SD-Steckplatz blasen, um Schmutzpartikel zu entfernen, die möglicherweise die Verbindung unterbrechen. Sie können auch ein in Alkohol getauchtes q-tip verwenden, um den SD-Steckplatz zu reinigen. Stellen Sie jedoch sicher, dass Ihr Gerät während dieser Zeit ausgeschaltet ist.

Wenn das Wiedereinsetzen der SD-Karte und das Reinigen des Steckplatzes keinen Unterschied gemacht haben, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Schließen Sie die SD-Karte an ein anderes Android-Gerät an

Bevor wir nun die SD-Karte an einen Computer anschließen, um weitere Reparaturstrategien auszuprobieren, überprüfen wir, ob das Problem tatsächlich durch den SD-Steckplatz verursacht wird, indem Sie die SD-Karte an ein anderes Android-Gerät anschließen.

Wenn die SD-Karte auf einem anderen Android-Gerät ordnungsgemäß funktioniert und der Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht mehr unterstützt " nicht mehr angezeigt wird, liegt wahrscheinlich ein fehlerhafter SD-Steckplatz vor. In diesem Fall sollten Sie Ihren senden Gerät auf Garantie bringen oder zum Telefonladen bringen, um den defekten Steckplatz austauschen zu lassen.

Falls derselbe Fehler (oder ein geringfügig anderer) auf einem anderen Android-Gerät mit derselben SD-Karte auftritt, führen Sie die folgenden Schritte aus, um das Problem zu beheben.

Methode 4: Führen Sie CHKDSK an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten aus

Einige Benutzer, die Schwierigkeiten haben, den Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt " zu beheben , haben es geschafft, dass die SD-Karte normal funktioniert, indem sie an einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten einen CHKDSK-Scan ausführen. Diese Prozedur überprüft und behebt alle Arten von Dateisystembeschädigungen, die das Android-System dazu verleiten könnten, zu glauben, dass es leer ist.

Hier ist eine kurze Anleitung zum Ausführen eines CHKDSK-Scans auf der SD-Karte über eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " cmd " ein und drücken Sie Strg + Umschalt + Eingabetaste, um eine Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten zu öffnen. Klicken Sie auf Ja, wenn Sie von der Benutzerkontensteuerung dazu aufgefordert werden, um Administratorrechte zu erteilen.

    Öffnen einer Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten über das Dialogfeld Ausführen
  2. Geben Sie in der Eingabeaufforderung mit erhöhten Rechten den folgenden Befehl ein, um einen CHKDSK-Scan zu starten:
     chkdsk / X / f * SD-Kartenbuchstabe * 

    Hinweis: Beachten Sie, dass * SD-Kartenbuchstabe * nur ein Platzhalter ist. Vergessen Sie nicht, es durch den Buchstaben Ihrer SD-Karte zu ersetzen.

  3. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, entfernen Sie die SD-Karte aus Ihrem Computer und schließen Sie sie wieder an Ihr Android-Gerät an.

Wenn immer noch dieselbe Fehlermeldung angezeigt wird, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 5: Löschen von versteckten Dateien auf Ihrer SD-Karte

Ein weiterer häufiger Grund, der den Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt " auslösen kann, ist das Vorhandensein einer oder mehrerer versteckter Dateien auf der SD-Karte, die das Betriebssystem zu der Annahme verleiten, dass das Laufwerk mit einem nicht unterstützten Dateisystem formatiert ist.

Mehrere Benutzer, die Schwierigkeiten haben, dieselbe Fehlermeldung zu beheben, haben gemeldet, dass das Problem vollständig behoben wurde, nachdem sie die SD-Karte auf versteckte Dateien untersucht und alle Vorkommnisse gelöscht hatten. Um versteckte Dateien und Ordner auf Ihrem Computer anzuzeigen, müssen Sie jedoch einige Änderungen an Ihren Ordnereinstellungen vornehmen.

Hier ist eine kurze Anleitung durch die ganze Sache:

  1. Entfernen Sie die SD-Karte aus Ihrem Android-Gerät und schließen Sie sie über einen Kartenleser an Ihren PC an.
  2. Sobald Sie bestätigt haben, dass die SD-Karte von Ihrem Computer erkannt wurde, drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld zum Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " Steuerordner " ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Bildschirm " Datei-Explorer-Optionen " zu öffnen.

    Öffnen Sie das Fenster Datei-Explorer-Optionen über ein Feld Ausführen
  3. Wechseln Sie im Fenster Datei-Explorer-Optionen zur Registerkarte Ansicht und blättern Sie nach unten zu Versteckte Dateien und Ordner (unter Erweiterte Einstellungen ). Wenn Sie dort angekommen sind, setzen Sie den Schalter auf Versteckte Dateien, Ordner und Laufwerke anzeigen . Vergessen Sie nicht, auf Übernehmen zu klicken, um die Änderungen zu speichern.

    Die versteckten Ordner im Datei-Explorer sichtbar machen
  4. Nachdem versteckte Dateien im Datei-Explorer aktiviert wurden, rufen Sie Ihre SD-Karte auf und prüfen Sie, ob neue Dateien mit transparenten Symbolen angezeigt werden (dies ist ein Zeichen dafür, dass die Dateien versteckt sind). Wenn Sie Vorkommen dieser Art feststellen, entfernen Sie alle versteckten Dateien.

    Versteckte Dateien löschen
  5. Nachdem alle versteckten Dateien gelöscht wurden, schließen Sie die SD-Karte wieder an Ihr Android-Gerät an und prüfen Sie, ob der Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt " behoben wurde.

Methode 6: Wiederherstellen von Daten von der fehlerhaften SD-Karte

Wenn Sie bisher keine Ergebnisse erzielt haben, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine fehlerhafte SD / SDHC-Karte, die ausgetauscht werden muss. Bevor Sie dies jedoch tun, möchten Sie möglicherweise Daten von der SD-Karte wiederherstellen, die nicht mehr funktioniert.

Es gibt eine Menge kostenpflichtiger Software, mit der Sie Daten von Flash-Karten wiederherstellen können, aber es gibt auch eine kostenlose Alternative, die den Job problemlos erledigt. MiniTool Power Data Recovery ist eine davon.

Mit MiniTool Power Data Recovery können Sie Daten von Flash-Karten, Smart Media-Karten, Memory Sticks, Microdrives, Multimedia-Karten usw. wiederherstellen. Die Verwendung ist ebenfalls recht einfach. Befolgen Sie jedoch die nachstehenden Anweisungen, um Daten wiederherzustellen, falls Sie verwirrt sind von einer fehlerhaften SD-Karte mit MiniTool Power Data Recovery.

  1. Besuchen Sie diesen Link ( hier ) und klicken Sie auf " Kostenloser Download", um die ausführbare Installationsdatei von MiniTool Power Data Recovery herunterzuladen.

    Laden Sie MiniTool Power Data Recovery herunter
  2. Öffnen Sie die ausführbare Installationsdatei, akzeptieren Sie die Benutzerkonten-Eingabeaufforderung (UAC) und befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um das Tool auf Ihrem Computer zu installieren.

    MiniTool Power Data Recovery installieren
  3. Öffnen Sie die MiniTool Power Data Recovery-Software und legen Sie die fehlerhafte SD-Karte in Ihren Computer ein (über einen Kartenleser).

    Hinweis: Stellen Sie sicher, dass Sie die Treiber für Ihren Kartenleser installiert haben.

  4. Klicken Sie auf die SD-Karte, die Sie wiederherstellen möchten, und warten Sie, bis der erste Scan abgeschlossen ist.

    Scannen der fehlerhaften SD-Karte
  5. Wählen Sie nach Abschluss des Scanvorgangs die Dateien (Ordner) aus, die Sie wiederherstellen möchten, und klicken Sie auf Speichern.

    Wiederherstellen von Dateien mit MiniTool Power Data Recovery
  6. Wählen Sie ein Verzeichnis, in dem Sie die Dateien von Ihrer SD-Karte speichern möchten, und klicken Sie auf OK .

    Auswählen eines Verzeichnisses zur Wiederherstellung Ihrer Daten

Methode 7: Formatieren der SD-Karte in einem anderen Dateisystem

Wenn Sie Ihre Daten von der SD-Karte mit Methode 6 gesichert haben, können Sie versuchen, die SD-Karte in einem anderen Dateisystem zu formatieren und zu prüfen, ob die Karte mit Ihrem Android-Gerät verwendet werden kann. Beachten Sie jedoch, dass diese Methode möglicherweise nicht effektiv ist, wenn die SD-Karte auf demselben Gerät funktioniert, ohne dass Sie das Dateisystem ändern.

Beachten Sie, dass das Betriebssystem Android das NTFS-Dateisystem nicht unterstützt. Wenn Sie eine mit NTFS formatierte SD-Karte einlegen, wird genau der Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt " angezeigt.

Wenn ein nicht unterstütztes Dateisystem die Ursache des Problems ist, sollte das Problem endgültig behoben werden, indem Sie die SD-Karte mit einem Windows-Computer auf ein unterstütztes Dateisystem wie FAT32, EXT3, EXT4 oder exFat umformatieren.

Warnung: Durch das Formatieren Ihrer SD-Karte werden alle darauf befindlichen Daten gelöscht. Sichern Sie Ihre Daten oder befolgen Sie Methode 6, um verlorene Dateien wiederherzustellen, bevor Sie mit den folgenden Schritten beginnen.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Legen Sie die SD-Karte in einen Kartenleser ein und schließen Sie sie an Ihren Computer an.
  2. Sobald das Laufwerk erkannt wurde, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die SD-Karte und wählen Sie Formatieren.
  3. Wählen Sie im Bildschirm Format ein unterstütztes Dateisystem (FAT32, EXT3, EXT4 oder exFat).
  4. Behalten Sie die Standardgröße der Zuordnungseinheit bei (es sei denn, Sie benötigen die SD-Karte für etwas Bestimmtes, das eine benutzerdefinierte Einstellung erfordert).
  5. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen Schnellformatierung, wenn der Vorgang schnell abgeschlossen werden soll.
  6. Drücken Sie Start, um den Formatierungsvorgang zu starten.
  7. Klicken Sie im Bestätigungsfenster auf Ja, um den Formatierungsvorgang zu starten.
  8. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, legen Sie die SD-Karte wieder in Ihr Android-Telefon ein und prüfen Sie, ob die Karte jetzt lesbar ist.

Formatieren einer SD-Karte in das richtige Dateisystem

Wenn der Fehler "Die SD-Karte ist leer oder das Dateisystem wird nicht unterstützt " trotz der oben beschriebenen Schritte weiterhin angezeigt wird, ist die SD-Karte, mit der Sie arbeiten, höchstwahrscheinlich fehlerhaft und Sie sollten einen Ersatz erhalten.

Interessante Artikel