Fix: Davinci Resolve stürzt weiter ab

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Mehrere Benutzer berichten, dass sie versuchen, mit DaVinci Resolve ein Video zu bearbeiten, aber die Software stürzt jedes Mal ab, wenn sie versuchen, es zu öffnen. Andere Benutzer geben an, dass sie einige Bearbeitungsschritte ausführen können, die Abstürze treten jedoch einige Minuten nach dem Start der Anwendung auf. Es wird berichtet, dass das Problem unter Windows 10, Windows 8 / 8.1 und Windows 7 auftritt.

Häufige Abstürze mit Davinci Resolve

Was sind die Ursachen für die häufigen Abstürze in DaVinci Resolve?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Benutzerberichte und die Reparaturstrategien angesehen haben, die die betroffenen Benutzer implementiert haben, um dieses spezielle Problem zu beheben. Basierend auf den gesammelten Informationen gibt es verschiedene potenzielle Szenarien, die die Abstürze in DaVinci Resolve auslösen können:

  • Computer mit unzureichenden technischen Daten - In einigen Fällen tritt das Problem auf, weil der Benutzercomputer nicht die Mindesthardware für die Ausführung der Software unter stabilen Bedingungen erfüllt. Davinci hat keine Mindestanforderungen, aber ohne eine dedizierte GPU, eine solide CPU und mindestens 16 GB RAM kann es zu Abstürzen kommen, da die Prozessorleistung nicht ausreicht.
  • Glitch oder Bug - Davinci Resolve 15 hatte eine Menge Bugs mit unterschiedlichen Konfigurationen, von denen bekannt war, dass sie Software-Abstürze verursachen. Die meisten Software-Breaking-Bugs wurden inzwischen behoben, sodass Sie das Problem möglicherweise beheben können, indem Sie nur sicherstellen, dass Sie die neueste verfügbare Version verwenden.
  • Die Softwareversion wird außerhalb von Windows 10 nicht unterstützt. Beachten Sie, dass die neuesten DaVinci Resolve-Versionen nicht für die Verwendung außerhalb von Windows 10 entwickelt wurden. Wenn Sie eine ältere Windows-Version verwenden, besteht die Gefahr, dass Funktionen beeinträchtigt werden Haken, einschließlich Abstürze.
  • DaVinci versucht, auf der integrierten GPU ausgeführt zu werden - Wie viele Benutzer berichtet haben, kann dieses Problem auftreten, wenn Ihr System versucht, die Software mit der integrierten GPU auszuführen. Da integrierte GPUs erheblich schwächer sind als dedizierte Gegenstücke, kommt es zu Abstürzen. In diesem Fall müssen Sie die integrierte GPU deaktivieren, damit das System die dedizierte Option verwendet.
  • Veraltete Software ist nicht für Windows 10 ausgelegt - Wenn Sie eine alte Davinci Resolve-Version wie 11 oder 12 verwenden, müssen Sie die ausführbare Datei wahrscheinlich so konfigurieren, dass sie im Kompatibilitätsmodus mit Windows 8 ausgeführt wird, um unerwartete Abstürze zu vermeiden.
  • Quellordner für Videodateien verfügt nicht über ausreichende Berechtigungen - Wie einige Benutzer gemeldet haben, kann dieses Problem auch auftreten, wenn Sie versuchen, Videodateien aus einem Ordner zu importieren, der nicht über ausreichende Berechtigungen verfügt. In diesem Fall können Sie das Problem beheben, indem Sie die Dateien in einen anderen Ordner verschieben, bevor Sie sie in Davinci Resolve importieren.
  • Mp4-Dateien werden von Davinci Resolve nicht akzeptiert - Wenn der Absturz in dem Moment auftritt, in dem Sie versuchen, MP4-Dateien zu importieren, können Sie den Absturz umgehen, indem Sie die Videodateien vor dem Import in MOV konvertieren.
  • Die Auslagerungsdatei ist zu klein - Wie einige technische Benutzer berichtet haben, wird das Ankündigungssystem von Davinci Resolve nicht im Voraus angekündigt, wenn die Datei für den virtuellen Speicher verwendet werden muss. Wenn die Auslagerungsdatei von Ihrem System verwaltet wird (sie hat keine benutzerdefinierte Größe), kommt es immer dann zu Abstürzen, wenn die Software versucht, den virtuellen Speicher zu verwenden.

Wenn Sie derzeit Probleme haben, dieses Problem mit DaVinci Resolve zu beheben, finden Sie in diesem Artikel mehrere Schritte zur Fehlerbehebung. Unten finden Sie eine Sammlung von Methoden, die andere Benutzer, die versuchen, das gleiche Problem zu lösen, erfolgreich angewendet haben.

Um die besten Ergebnisse zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, die Methoden in der angegebenen Reihenfolge zu befolgen. Schließlich sollten Sie auf einen Fix stoßen, der in Ihrem speziellen Szenario wirksam ist.

Methode 1: Verwenden einer dedizierten GPU

Wenn Sie auf einen Absturz mit einer integrierten GPU wie Intel (R) HD-Grafik stoßen, müssen Sie sich wahrscheinlich eine dedizierte GPU zulegen, um die DaVinci Resolve-Software ohne häufige Abstürze verwenden zu können.

DaVinci Resolve ist (insbesondere in der GPU-Abteilung) sehr ressourcenintensiv, wenn mit dem Rendern verbundene Aufgaben ausgeführt werden müssen. Die Software verfügt jedoch nur über wenige bis gar keine Mechanismen, die verhindern, dass Computer unter bestimmten Bedingungen auf die Software zugreifen.

Die Wahrheit ist jedoch, dass Sie eine dedizierte GPU benötigen, wenn Sie Stabilität bei der Verwendung von DaVinci Resolve wünschen. Zumindest sollten Sie Karten wie GeForce 1070, 1060 oder AMD-Entsprechungen in Betracht ziehen. Sie benötigen außerdem genügend CPU-Leistung (ein i5- oder AMD-Äquivalent) und mindestens 16 GB RAM.

Beispiel einer dedizierten GPU-Karte

Wenn Sie eine anständige GPU haben, die ausreichen sollte, um DaVinci Resolve zu unterstützen, fahren Sie mit den folgenden Methoden fort, um mit der eigentlichen Fehlerbehebung zu beginnen.

Methode 2: Stellen Sie sicher, dass Sie die neueste Version verwenden

Möglicherweise tritt dieses Problem auch aufgrund eines Fehlers oder einer Störung auf, insbesondere wenn Sie DaVinci Resolve 15 verwenden . Die Veröffentlichung dieser DaVinci-Version weist eine lange Geschichte von Störungen und Fehlern auf, durch die die Software bei vielen verschiedenen Konfigurationen zum Absturz gebracht wurde, die mehr als ausreichend waren, um die Videobearbeitungssoftware zu unterstützen.

Aber seitdem wurden fast alle Software-Absturz-Bugs behoben, und das Produkt ist viel stabiler, nicht. Dies gilt jedoch nur, wenn Sie die neueste verfügbare Version verwenden. Auf diese Weise können Sie alle Bugfixes nutzen, die veröffentlicht wurden.

Mehrere Benutzer, die auf dieses spezielle Problem gestoßen sind, haben berichtet, dass die häufigen Abstürze, die wir nach der Deinstallation der aktuellen DaVinci Resolve-Version und der Installation des neuesten verfügbaren Builds nicht mehr auftreten, auftreten. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "appwiz.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster " Programme und Funktionen " zu öffnen.

    Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  2. Scrollen Sie im Fenster Programme und Funktionen nach unten durch die Liste der installierten Anwendungen und suchen Sie Davinci Resolve. Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren .
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die aktuelle Videobearbeitungssoftware von Ihrem Computer zu deinstallieren, und starten Sie den Computer neu.
  4. Besuchen Sie beim nächsten Start diesen Link ( hier ), um die neueste verfügbare Version von Davinci Resolve Free herunterzuladen.
  5. Wählen Sie an der ersten Eingabeaufforderung Windows aus, und geben Sie die Details ein, um das Produkt zu registrieren und kostenlos herunterzuladen.

    Laden Sie die neueste Windows-Version herunter
  6. Starten Sie den Computer nach Abschluss der Installation erneut und überprüfen Sie, ob das Problem mit häufigen Abstürzen beim nächsten Systemstart behoben ist.

Wenn bei diesem neuen Build immer noch genau das gleiche Problem auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 3: Aktualisieren Sie auf Windows 10

Obwohl bekannt ist, dass DaVinci Resolve unter älteren Windows-Versionen wie Windows 8.1 und Windows 10 funktioniert, unterstützen die neuesten veröffentlichten Versionen nur offiziell Windows 10. In diesem Sinne kann es beim Ausführen der Software zu Problemen kommen (insbesondere unter Windows 8.1 und Windows 10) Windows 7.

Wenn Sie die Möglichkeit dazu haben, reicht möglicherweise ein Upgrade auf Windows 10 aus, um das Problem zu beheben. Fahren Sie mit der folgenden Methode fort, falls Sie mit Windows 7 oder Windows 8.1 nicht mehr weiterkommen.

Methode 4: Deaktivieren der integrierten GPU

Wenn Sie DaVinci Resolve auf einer Desktop- / Laptop-Konfiguration ausführen möchten, die zwei verschiedene GPUs (dedizierte und integrierte) enthält, müssen Sie sicherstellen, dass DaVinci Resolve die dedizierte Option verwendet. Wie einige Benutzer berichtet haben, ist es möglich, dass die Software versucht, die integrierte Lösung zu verwenden, wodurch die Software erheblich eingeschränkt wird (und Abstürze verursacht werden).

Sie können versuchen, das Nvidia Control Panel / AMD Catalyst Control Center zu verwenden, um Davinci Resolve zur Verwendung der dedizierten GPU zu zwingen. Betroffene Benutzer hatten jedoch gemischte Ergebnisse.

Am sichersten ist es, die integrierte GPU einfach zu deaktivieren. Auf diese Weise hat Ihr System keine andere Wahl, als die dedizierte GPU zu verwenden. Hier ist eine kurze Anleitung zum Deaktivieren der integrierten GPU.

Hinweis: Dieses Handbuch gilt für alle aktuellen Windows-Versionen.

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann "devmgmt.msc" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um den Geräte-Manager zu öffnen.
  2. Erweitern Sie im Geräte-Manager das Dropdown-Menü für Anzeigeadapter .
  3. Klicken Sie im Dropdown-Menü Grafikkarten mit der rechten Maustaste auf Ihre integrierte GPU und wählen Sie Gerät deaktivieren .
  4. Öffnen Sie DaVinci Resolve und prüfen Sie, ob Sie immer noch auf häufige Abstürze stoßen.

Integrierte GPU deaktivieren

Wenn das Problem durch diese Methode nicht behoben wurde oder die Schritte für Ihre aktuelle Situation nicht zutrafen, fahren Sie mit der nächsten unten stehenden Methode fort.

Methode 5: Ausführen von DaVinci im Kompatibilitätsmodus

Einige betroffene Benutzer, die häufige Abstürze mit Davinci Resolve 15 hatten, haben berichtet, dass die Abstürze beendet wurden, nachdem sie die ausführbare Hauptdatei im Kompatibilitätsmodus geöffnet hatten. Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die ausführbare Datei, mit der Sie die Software starten (kann die Desktopverknüpfung sein), und wählen Sie Eigenschaften.
  2. Wechseln Sie im Fenster Eigenschaften von Auflösung zur Registerkarte Kompatibilität, und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Dieses Programm im Kompatibilitätsmodus ausführen für .

    Ausführen von Davinci Resolve im Kompatibilitätsmodus
  3. Greifen Sie anschließend auf das Dropdown-Menü unten zu und wählen Sie Windows 8 aus der Liste der Betriebssysteme aus.
  4. Klicken Sie auf Übernehmen, um die Änderungen zu speichern.
  5. Starten Sie die Software über dieselbe ausführbare Datei, die Sie gerade geändert haben, und prüfen Sie, ob das Problem behoben wurde.

Wenn Sie immer noch auf dieselben Abstürze stoßen, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 6: Aktivieren der IGPU-Multiüberwachung

Wie mehrere betroffene Benutzer berichtet haben, kann es zu Abstürzen von Davinci Resolve kommen, wenn IGPU Multi-Monitoring in Ihren BIOS-Einstellungen deaktiviert ist. Wenn IGPU Multi-Monitoring aktiviert ist, können Sie weiterhin Videoanschlüsse auf Ihren Motherboards verwenden, selbst wenn Sie eine dedizierte GPU verwenden.

Wie sich herausstellt, wird es der Davinci Resolve-Software nicht gefallen, wenn Sie diese Option mit Ihrem Motherboard haben, aber Sie haben sie deaktiviert. Hier ist eine kurze Anleitung zum Aktivieren von IGPU Multi-Monitoring in Ihren BIOS-Einstellungen:

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und drücken Sie auf dem Startbildschirm die Setup-Taste . Dadurch gelangen Sie schließlich in das BIOS-Menü.

    Drücken Sie während des Startvorgangs die BIOS-Taste

    Hinweis: Der Setup-Schlüssel wird normalerweise auf dem Startbildschirm angezeigt. Wenn er jedoch online angezeigt wird, suchen Sie nach bestimmten Schritten, wie Sie in Ihre BIOS-Einstellungen gelangen.

  2. Wenn Sie sich mit den BIOS-Einstellungen vertraut gemacht haben, sehen Sie sich die erweiterten Einstellungen an und suchen Sie eine Einstellung mit dem Namen IGPU Multi-Monitor . Normalerweise finden Sie es im Untermenü System Agent (SA) Configuration oder im Menü Graphics Configuration .

    Hinweis: Die BIOS-Einstellungen sind von Konfiguration zu Konfiguration sehr unterschiedlich. Wenn Sie die Einstellungen in Ihrem speziellen BIOS nicht finden können, suchen Sie online nach bestimmten Schritten.

  3. Stellen Sie die IGPU-Multi-Monitor- Funktion auf Aktiviert, speichern Sie die Änderungen und beenden Sie die BIOS-Einstellungen.

    Aktivieren von IGPU Multi-Monitor über die BIOS-Einstellungen

Wenn der nächste Start abgeschlossen ist, starten Sie Davinci Resolve und prüfen Sie, ob die Abstürze beendet sind.

Methode 7: Verschieben der Quellvideodateien an einen anderen Speicherort

Dies scheint eine alberne Problemumgehung zu sein, aber mehrere betroffene Benutzer haben gemeldet, dass die Software nicht mehr abstürzt, nachdem sie die Quelldateien an einen anderen Speicherort verschoben haben. Obwohl es keine offizielle Erklärung dafür gibt, warum dieses Update wirksam ist, spekulieren einige betroffene Benutzer, dass es möglicherweise etwas mit den Berechtigungen des betroffenen Ordners zu tun hat.

Wenn bei der Verarbeitung von Videoquelldateien ein Problem auftritt, verschieben Sie sie an einen anderen Speicherort, bevor Sie sie in die Davinci Resolve-Software importieren. Falls zutreffend, können Sie versuchen, sie auf ein anderes Laufwerk zu verschieben und den Vorgang erneut zu versuchen.

Wenn das Problem weiterhin auftritt, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 8: Konvertieren der Videodateien in ein MOV-Format

Es hat sich herausgestellt, dass bestimmte PC-Konfigurationen (insbesondere bei Laptops) einen Absturz von Davinci Resolve auslösen, wenn der Benutzer versucht, MP4-Dateien in die Bearbeitungssoftware zu importieren. Wenn dieses Szenario auf Sie zutrifft, sollten Sie in der Lage sein, das Problem zu beheben, indem Sie einen zuverlässigen Konverter verwenden, um alle MP4-Dateien in MOV-Dateien umzuwandeln.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

Hinweis: Beachten Sie, dass Sie eine Vielzahl von Konvertern verwenden können, die Ihnen dabei helfen. Die folgenden Schritte enthalten jedoch eine Option, bei der Sie keine Software auf Ihrem Computer installieren müssen.

  1. Besuchen Sie diesen Link ( hier ) und stellen Sie die Quelle auf Datei hochladen ein .
  2. Klicken Sie dann auf Datei auswählen und wählen Sie im nächsten Menü die Datei aus, die konvertiert werden soll.

    Verwenden des Online-Konverters, um Mp4-Dateien in Mov-Dateien umzuwandeln
  3. Sobald die Datei konvertiert wurde, werden Sie zu einer anderen Seite weitergeleitet, auf der die MOV-Datei automatisch heruntergeladen wird.
  4. Tun Sie dies mit all Ihren Mp4-Dateien, und versuchen Sie dann, sie Ihrer Davinci-Auflösungssoftware hinzuzufügen, um festzustellen, ob das Problem nicht mehr auftritt.

Wenn Sie immer noch dieselben häufigen Abstürze haben, fahren Sie mit der folgenden Methode fort.

Methode 9: Vergrößern der virtuellen Speicherdatei (Auslagerungsdatei)

Wie einige Benutzer berichtet haben, kann dieses spezielle Problem auch auftreten, wenn Windows 10 Schwierigkeiten hat, mit Heap-Dumps umzugehen. Einige Benutzer, deren Auslagerungsdatei zuvor vom System verwaltet wurde, haben gemeldet, dass das Problem nicht mehr auftrat, nachdem sie es in eine benutzerdefinierte Größe geändert hatten (wodurch es größer wurde).

Dies ist bekanntermaßen in Situationen erfolgreich, in denen der Benutzer mit einem Computer niedriger bis mittlerer Spezifikation arbeitet.

Wenn Sie der Meinung sind, dass dieses Szenario auf Ihre aktuelle Situation zutreffen könnte, führen Sie die folgenden Schritte aus, um die Auslagerungsdatei für den virtuellen Speicher zu vergrößern und festzustellen, ob Ihre DaVinci Resolve-Abstürze behoben sind:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie dann " sysdm.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster " Erweiterte Systemeigenschaften" zu öffnen.
  2. Wechseln Sie im Fenster Systemeigenschaften zur Registerkarte Erweitert und klicken Sie auf die Schaltfläche Einstellungen, die dem Menü Leistung zugeordnet ist .
  3. Klicken Sie im Menü Leistungsoptionen auf die Registerkarte Erweitert .
  4. Klicken Sie auf der Registerkarte Erweitert unter Virtueller Speicher auf die Schaltfläche Ändern .
  5. Deaktivieren Sie im Fenster " Virtueller Speicher" zunächst das Kontrollkästchen " Größe der Auslagerungsdatei für alle Laufwerke automatisch verwalten" .
  6. Wählen Sie Ihr Betriebssystemlaufwerk aus dem Feld unter Größe der Auslagerungsdatei für jedes Laufwerk aus und wählen Sie dann die Option für die benutzerdefinierte Größe aus .
  7. Gemäß den Empfehlungen anderer betroffener Benutzer sollten Sie die Anfangsgröße auf mindestens 3500 MB und die Maximalgröße auf 7000 MB festlegen. Sobald die beiden Werte vorhanden sind, klicken Sie auf die Schaltfläche Setzen, um die Änderung zu erzwingen.
  8. Klicken Sie auf OK und Speichern, schließen Sie alle zugehörigen Fenster und starten Sie den Computer neu.
  9. Öffnen Sie beim nächsten Start DaVinci Resolve und prüfen Sie, ob Sie immer noch auf dieselben häufigen Abstürze stoßen.

Vergrößern der Auslagerungsdatei unter Windows

Methode 10: Downgrade auf DaVinci Resolve 14.3.1

Wenn Sie auf dieses Problem mit DaVinci Resolve 15 (oder höher) stoßen, können Sie das Problem wahrscheinlich beheben, indem Sie ein Downgrade auf die vorherige Hauptversion durchführen. Noch mehr, wenn Sie eine Beta-Version von DaVinci Resolve verwenden.

Einige betroffene Benutzer, bei denen wir Probleme haben, das gleiche Problem zu lösen, haben berichtet, dass sie nach dem Downgrade auf die endgültige Version von Davinci Resolve 14 (Version 14.3.1) endlich in der Lage waren, Videos ohne häufige Abstürze zu bearbeiten.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Drücken Sie die Windows-Taste + R, um ein Dialogfeld Ausführen zu öffnen. Geben Sie als Nächstes "appwiz.cpl" ein und drücken Sie die Eingabetaste, um das Fenster " Programme und Funktionen " zu öffnen.

    Geben Sie appwiz.cpl ein und drücken Sie die Eingabetaste, um die Liste der installierten Programme zu öffnen
  2. Suchen Sie im Fenster Programme und Funktionen in der Liste der installierten Anwendungen nach DaVinci Resolve, klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Deinstallieren .
  3. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um die aktuelle Videobearbeitungssoftware von Ihrem Computer zu deinstallieren, und starten Sie den Computer neu.
  4. Besuchen Sie nach Abschluss des nächsten Startvorgangs diesen Link ( hier ) für die kostenlose Version oder diesen Link ( hier ) für die Studio-Version, um Davinci Resolve 14 herunterzuladen.

    Herunterladen von DaVinci Resolve 14
  5. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Bildschirm, um diesen Build zu installieren, und starten Sie das System nach Abschluss des Vorgangs erneut.
  6. Starten Sie das neu installierte DaVinci Resolved und prüfen Sie, ob bei Ihnen immer noch dieselben Probleme auftreten.

Interessante Artikel