Behebung: Die Anforderung konnte nicht abgeschlossen werden, da das Smart-Objekt nicht direkt bearbeitet werden kann

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Bei mehreren Benutzern wird angezeigt, dass die Anforderung nicht abgeschlossen werden konnte, da das Smart-Objekt nicht direkt bearbeitbar ist, wenn versucht wird, einen ausgewählten Teil eines Bilds in Photoshop auszuschneiden oder zu löschen. Es wird berichtet, dass dieser bestimmte Fehler in CS3, CS4, CS5, CS6 und allen CC-Versionen von Photoshop auftritt.

Die Anforderung konnte nicht abgeschlossen werden, da das Smart-Objekt nicht direkt bearbeitet werden kann

Was ist die Ursache für den Fehler, dass das Smart-Objekt nicht direkt bearbeitbar ist?

Wir haben dieses spezielle Problem untersucht, indem wir uns verschiedene Anwenderberichte angesehen haben. Es ist uns auch gelungen, den Fehler auf einer unserer Testmaschinen zu replizieren. Nach dem, was wir zusammengetragen haben, gibt es einige Szenarien, die zum Auftreten dieser Fehlermeldung führen:

  • Die an der Auswahl beteiligte Bildebene ist gesperrt. Der häufigste Grund für dieses Problem liegt darin, dass die ausgewählte Bildebene gesperrt oder teilweise gesperrt ist. Befolgen Sie Methode 1 für die Schritte zum Entsperren der ausgewählten Bildebene.
  • Die betroffene Ebene enthält Vektordaten - Dieses Problem kann auch auftreten, wenn Sie versuchen, eine Auswahl zu löschen, die Vektordaten enthält. Das Rasterisieren der Ebene sollte in diesem Fall das Problem beheben.

Wenn Sie Schwierigkeiten haben, dieses Problem zu beheben, finden Sie in diesem Artikel einige Reparaturstrategien. Im Folgenden finden Sie einige Fehlerbehebungen, mit denen viele Benutzer, die auf dasselbe Problem gestoßen sind, die Fehlermeldung "Ihre Anforderung konnte nicht ausgeführt werden, da das Smart-Objekt nicht direkt bearbeitet werden kann" umgehen.

Methode 1: Entsperren der Bildebene

Wie einige Benutzer berichteten, war die Lösung für sie so einfach wie das Öffnen des Bildes, das den Fehler in Photoshop verursachte, und das Entsperren der Bildebene.

Auf diese Weise können Sie die Bildauswahl löschen, ausschneiden oder ändern, ohne die Fehlermeldung "Ihre Anfrage konnte nicht abgeschlossen werden, da das Smart-Objekt nicht direkt bearbeitet werden kann" zu erhalten.

Hier ist eine kurze Anleitung dazu:

  1. Öffnen Sie Photoshop und laden Sie das Bild, auf dem die Fehlermeldung angezeigt wird.
  2. Wechseln Sie vor der Auswahl über das Menü auf der rechten Seite zur Registerkarte Ebenen und klicken Sie auf das Symbol Sperren, um die teilweise gesperrte Ebene zu entsperren.

    Teilweise gesperrte Ebene entsperren
  3. Wählen Sie bei entsperrter Ebene den Bereich aus, den Sie ausschneiden, kopieren und löschen möchten, und prüfen Sie, ob der Fehler weiterhin auftritt.

Wenn der Fehler weiterhin auftritt, fahren Sie mit Methode 2 fort.

Methode 2: Beheben des Vektorkonflikts

Ein weiterer gängiger Ansatz, der diesen Fehler verursacht, ist der Versuch, rasterbasierte Werkzeuge über einer Formebene zu verwenden. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Sie den Konflikt dieses Königs lösen können:

  • Sie verwenden Vektortools, um alle Vektorelemente zu bearbeiten oder zu entfernen (Stift-Tool, Direktauswahl-Tool usw.).
  • Sie rastern den Layer, sodass Sie rasterbasierte Tools verwenden können

Da das Rastern viel einfacher ist und auf die meisten Szenarien angewendet werden kann, werden wir uns darauf konzentrieren. Im Folgenden finden Sie eine Kurzanleitung zum Rasterisieren des Layers, der Probleme verursacht:

  1. Öffnen Sie die Photoshop-Datei, bei der das Problem auftritt.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Ebene, auf der die Fehlermeldung angezeigt wird, und wählen Sie Ebene rastern .

    Rasterisieren der Smart-Objekt-Ebene

    Hinweis: Sie können auch die Funktion Ebene vereinfachen verwenden, um das Smart-Objekt in eine normale gerasterte Ebene zu konvertieren.

  3. Nachdem das Smart-Objekt gerastert wurde, löschen, schneiden oder wiederholen Sie den Vorgang, der das Problem ausgelöst hat. Sie sollten keine Probleme beim Ausfüllen haben.

Interessante Artikel