Behebung des Fehlers "Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsspeicherort"

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

Dieser Fehler stört Benutzer, die ihre Windows-PCs zum Erstellen von Systemabbildern auf Laufwerken wie einem USB-Laufwerk oder einer DVD verwenden. Dies kann passieren, wenn Sie Windows 7 File Recovery in Windows 8, 8.1 oder Windows 7 Backup and Restore in Windows 7, 10 verwenden.

Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsspeicherort

Um ehrlich zu sein, ist der Fehler fast ausschließlich auf USB-Geräten zu finden, da das Betriebssystem manchmal fälschlicherweise darauf hinweist, dass auf dem Laufwerk nicht genügend Speicherplatz für so große Dateien vorhanden ist, wie USB-Geräte früher viel kleiner waren. Befolgen Sie die unten vorbereiteten Methoden, um das Problem zu lösen.

Welche Ursachen Fehler "Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsspeicherort"?

Es gibt verschiedene Ursachen für dieses Problem und es ist wichtig, alle aufzulisten. Erstens, wenn Ihr Speichergerät nicht als NTFS formatiert ist, können von Anfang an Probleme auftreten, und Sie sollten sich etwas Zeit nehmen, um es als solches zu formatieren.

Zweitens könnte es einige Problemumgehungen geben. Windows lässt manchmal nicht zu, dass Flash-Speichergeräte als System-Images verwendet werden. In Lösung 2 können Sie dies jedoch mithilfe einer Problemumgehung beheben. Schließlich gibt es ein weiteres integriertes Tool, mit dem Sie die Wiederherstellungspartition löschen können, bei der es sich möglicherweise um eine handelt Schuld an diesem Problem!

Lösung 1: Formatieren Sie das Laufwerk als NTFS

Die erste Methode, die wir präsentieren werden, ist die Einfachheit. Es ist sehr einfach durchzuführen, aber es ist sehr wichtig, damit anzufangen. Das Formatieren des Laufwerks, das Sie als Systemabbild oder als Wiederherstellungslaufwerk verwenden möchten, als NTFS ist ein entscheidender Bestandteil, wenn Sie den gesamten Vorgang richtig ausführen möchten.

Sie werden diesen Rat in allen Foren finden, auf die Sie stoßen, und es gab unzählige Leute, die sagten, dies sei das, was sie brauchten, um das Problem „Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsspeicherort“ zu lösen. Befolgen Sie dazu die folgenden Schritte!

  1. Öffnen Sie Ihren Bibliothekseintrag auf Ihrem PC oder öffnen Sie einen Ordner auf Ihrem Computer und klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf Diese PC-Option. Wenn Sie eine ältere Version von Windows (Windows 7 und älter) verwenden, öffnen Sie einfach den Arbeitsplatz von Ihrem Desktop aus.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den USB-Wechseldatenträger, den Sie formatieren möchten, und wählen Sie im daraufhin angezeigten Kontextmenü die Option Format… aus.

USB-Stick formatieren
  1. Es öffnet sich ein kleines Fenster mit dem Namen Format. Stellen Sie daher sicher, dass Sie auf das Menü unter Dateisystem klicken und das NTFS-Dateisystem auswählen, sofern es nicht bereits ausgewählt ist. Klicken Sie auf Format und warten Sie, bis der Vorgang abgeschlossen ist. Versuchen Sie, den Wiederherstellungsvorgang erneut auszuführen, und prüfen Sie, ob Ihr USB-Gerät jetzt als funktionsfähiges Speichergerät akzeptiert wird.

Hinweis : Beachten Sie, dass dadurch alle derzeit auf dem USB-Speichergerät verfügbaren Daten gelöscht werden und dieser Vorgang letztendlich irreversibel ist. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Daten auf dem Gerät sichern!

Lösung 2: Beheben Sie Besitzprobleme, indem Sie einen Unterordner erstellen

Die folgende Methode besteht darin, einen Ordner auf Ihrem USB-Gerät zu erstellen, in dem Sie das System-Image oder die Wiederherstellungsdatei aufbewahren sollten. Sie werden diesen Ordner für 'yourself2 freigeben und versuchen, ein System-Image für diesen Ordner zu erstellen. Dies hat schon vielen Menschen geholfen und wir hoffen, es wird auch Ihnen helfen!

  1. Navigieren Sie zum Durchsuchen Ihres USB-Speichergeräts im Datei-Explorer, indem Sie einfach einen Ordner öffnen und im linken Navigationsbereich auf Diesen PC oder Arbeitsplatz klicken oder im Startmenü nach diesem Eintrag suchen.

Öffnen dieses PCs
  1. Doppelklicken Sie in "Dieser PC" oder "Arbeitsplatz", um Ihr USB-Gerät zu öffnen. Es wird häufig einfach als Wechseldatenträger angezeigt. Doppelklicken Sie daher auf den entsprechenden Eintrag. Benutzer von Windows 10 können einfach zum USB-Gerät wechseln, nachdem Sie den Datei-Explorer über das rechte Navigationsmenü geöffnet haben.
  2. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den leeren Bereich im Laufwerk und navigieren Sie zu Neu >> Ordner, um einen Ordner zu erstellen. Nennen Sie es, wie Sie möchten, aber nennen wir es für diese Methode Image.
  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den soeben erstellten Ordner und wählen Sie Eigenschaften aus dem angezeigten Dropdown-Menü. Navigieren Sie in den Eigenschaften zur Registerkarte "Freigabe" und klicken Sie im Abschnitt "Freigabe von Netzwerkdateien und -ordnern" auf die Schaltfläche "Freigabe".

    Ordner freigeben
  4. Wählen Sie im Fenster "Personen zum Teilen auswählen" Ihren eigenen Benutzernamen aus der Liste aus und klicken Sie unten im Fenster auf "Teilen". Sie benötigen Administratorrechte, um dies zu tun!

  1. Starten Sie anschließend die Systemsteuerung, indem Sie über die Schaltfläche Start nach dem Dienstprogramm suchen oder auf die Schaltfläche Suchen (Cortana) im linken Bereich Ihrer Taskleiste (linker unterer Bereich Ihres Bildschirms) klicken.
  2. Sie können auch die Tastenkombination Windows-Taste + R verwenden. Geben Sie dort "control.exe" ein und klicken Sie auf "Ausführen". Dadurch wird auch die Systemsteuerung direkt geöffnet.

Ausführen der Systemsteuerung
  1. Ändern Sie nach dem Öffnen der Systemsteuerung die Ansicht in Große oder Kleine Symbole und aktivieren Sie das Kontrollkästchen oben, um die Option Sichern und Wiederherstellen zu öffnen.
  2. Klicken Sie im Menü auf der linken Seite auf die Schaltfläche Systemabbild erstellen und aktivieren Sie das Optionsfeld unter der Schaltfläche „An einem Netzwerkstandort“. Wählen Sie Ihren Benutzernamen, gefolgt vom Namen des Ordners auf Ihrem USB-Stick und geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein. Überprüfen Sie, ob der Fehler "Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsspeicherort" nicht mehr angezeigt wird!

Lösung 3: Erstellen Sie einfacher ein Wiederherstellungslaufwerk

Es gibt eine Möglichkeit, die Arbeit unter Windows 8 oder 10 zu beschleunigen. Auf diese Weise können Sie ein anderes Wiederherstellungsdienstprogramm verwenden, um denselben Job für Sie auszuführen. Es ist nur für Windows 8 oder 10 verfügbar. Stellen Sie daher sicher, dass Sie dies tun. Überprüfen Sie, ob das Problem "Das Laufwerk ist kein gültiger Sicherungsspeicherort" behoben wurde.

  1. Geben Sie CREATE A RECOVERY DRIVE in das Suchfeld neben dem Startmenü ein (in Windows 8 oder 10) und wählen Sie es als oberstes Ergebnis aus. Bestätigen Sie Ihre Auswahl, oder geben Sie das Administratorkennwort ein, wenn Sie dazu aufgefordert werden.

Erstellen Sie ein Wiederherstellungslaufwerk
  1. Wenn das Tool geöffnet wird, vergewissern Sie sich, dass SYSTEMDATEIEN AUF WIEDERHERSTELLUNGSLAUFWERK SICHERN ausgewählt ist, und klicken Sie dann auf WEITER. Schließen Sie Ihr USB-Speichergerät oder das Gerät an, das Sie verwenden möchten, wählen Sie es aus der Liste aus und wählen Sie dann WEITER> ERSTELLEN.

Erstellen eines USB-Wiederherstellungslaufwerks
  1. Wenn dies erledigt ist, wird eine Auswahlmöglichkeit zum Löschen der Wiederherstellungspartition angezeigt. Wenn Sie Speicherplatz auf Ihrem PC freigeben möchten, wählen Sie diese und Löschen. Wenn nicht, wählen Sie Fertig stellen.
  2. Diese Wiederherstellungspartition ist der Grund, warum Sie das System-Image auf Ihrem USB-Stick nicht so erstellen können, wie Sie es alle versuchen. Gehen Sie einfach so vor, um Ihr System-Image zu erstellen und sicherzustellen, dass Ihr USB-Speicher groß genug ist!

Interessante Artikel