Beheben von PDF-Druckproblemen

Advise: Klicken Sie Hier, Windows-Fehler Und Optimiert Die Systemleistung Zu Beheben

PDF (Portable Document Format) ist eines der beliebtesten Dokumentformate für die Präsentation von Dokumenten, einschließlich Bildern und Textformatierungen. Es ist unabhängig von Hardware, Software, Plattform und Betriebssystem. Mit den richtigen Tools kann jedes Gerät problemlos PDF-Dateien öffnen.

In letzter Zeit gab es viele Probleme mit PDF-Dateien, bei denen sie nicht gedruckt werden konnten. Dieses Szenario tritt hauptsächlich in der Adobe PDF-Software unter Windows 10 auf. Dies liegt hauptsächlich daran, dass die Software falsch konfiguriert ist und einige Einstellungen möglicherweise falsch festgelegt wurden.

So beheben Sie PDF-Druckprobleme

Benutzer haben gemeldet, dass sie in Adobe PDF-Software geöffnete PDF-Dateien nicht drucken können, aber alle anderen Dokumentformate von überall aus drucken können. Abgesehen von der Software gibt es auch andere Module, in denen das PDF nicht gedruckt werden kann, z. B. Edge, E-Mail, Datei-Viewer usw. Dieses Handbuch zielt darauf ab, all diese Situationen zu berücksichtigen und Sie in kürzester Zeit zum Drucken zu bringen.

Überprüfen Sie Ihren Drucker

Bevor wir uns mit Problemen in der Software befassen, sollten Sie unbedingt sicherstellen, dass Ihr Drucker wie von anderen Plattformen oder Anwendungen erwartet funktioniert. Sie sollten den Drucker ordnungsgemäß anschließen, ein anderes Dokument in Word usw. anpassen und eine Testseite drucken. Sobald Ihr Drucker betriebsbereit ist, fahren Sie mit den Lösungen fort.

Falls Sie Probleme mit Ihrem Drucker haben, lesen Sie unsere Anleitungen zur Fehlerbehebung.

Lösung 1: Ändern der PDF-Einstellungen und Drucken als Bild

Laut Angaben der Benutzer wurde das Problem behoben, dass PDF-Dateien nicht gedruckt werden, indem die Standardanwendung mithilfe der Einstellungen in Windows 10 für PDF-Erweiterungsdateien geändert wurde. Es scheint einige Konflikte mit dem Drucken und der Standardanwendung für PDF-Dateien zu geben. Sobald wir dies geändert haben, werden wir die erweiterten Optionen verwenden und versuchen, die PDF-Datei als Bild zu drucken.

  1. Drücken Sie Windows + S, geben Sie " settings " in das Dialogfeld ein und öffnen Sie die Anwendung. Navigieren Sie in den Einstellungen zu Apps und dann zu Standard-Apps .
  2. Klicken Sie in Standard-Apps auf Standard-Apps nach Dateityp auswählen .

  1. Stellen Sie nun sicher, dass für den Dateityp ' .pdf ' Adobe ausgewählt ist. Änderungen sichern und beenden.

  1. Öffnen Sie nach dem Neustart Ihres Computers die PDF-Datei erneut in Adobe, klicken Sie auf Datei und dann auf Drucken .
  2. Klicken Sie auf Erweitert und aktivieren Sie das Kontrollkästchen Als Bild drucken .

  1. Nachdem Sie sichergestellt haben, dass der richtige Drucker ausgewählt ist, klicken Sie auf OK, um den Druck fortzusetzen.

Lösung 2: Ändern der Dokumenteinstellungen

Wenn das Drucken als Bild nicht funktioniert, können Sie auch versuchen, die Einstellungen des Dokuments zu ändern. Wir werden den PDF / A-Modus auf Nie ändern und den geschützten Modus deaktivieren. Es gibt verschiedene Berichte, denen zufolge diese Optionen beim Drucken des Dokuments Probleme verursachten und das Problem durch Deaktivieren behoben wurden.

  1. Öffnen Sie das Dokument in Adobe Acrobat und klicken Sie auf Ansicht> Einstellungen.

  1. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Dokumente und setzen Sie den PDF / A-Ansichtsmodus auf Nie .

  1. Klicken Sie im linken Navigationsbereich auf Sicherheit (erweitert) und deaktivieren Sie die Option Geschützten Modus beim Start aktivieren . Wenn Sie mit einer Warnung dazu aufgefordert werden, drücken Sie Ja .

  1. Starten Sie Ihren Computer neu und versuchen Sie erneut, das Dokument mit Adobe zu drucken.

Lösung 3: Verwenden eines Browsers zum Drucken

Wenn Adobe Probleme verursacht und die PDF-Datei immer noch nicht druckt, können Sie versuchen, das Dokument mit Ihrem Browser zu drucken. Browser verfügen über integrierte Module, mit denen Sie PDF-Dateien anzeigen und sogar mit Ihrem Drucker drucken können. Natürlich müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Drucker einwandfrei funktioniert.

  1. Navigieren Sie zur PDF-Datei. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie Öffnen mit und wählen Sie Ihren Browser (Chrome usw.) .

  1. Öffnen Sie die Einstellungen und klicken Sie in der Dropdown-Liste auf Drucken .

  1. Wählen Sie im vorhergehenden Fenster die richtigen Druckoptionen aus und drucken Sie das Dokument.

Lösung 4: Neuinstallation von Adobe Acrobat

Wenn die oben genannten Lösungen bei Ihnen nicht funktionieren, installieren Sie die Adobe Acrobat-Software erneut auf Ihrem Computer. Möglicherweise ist die Installation beschädigt oder es liegen Konflikte mit der Software vor. Wir werden sicherstellen, dass wir alle verbleibenden Dateien entfernen, bevor wir mit der Neuinstallation beginnen. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise Ihre gespeicherten Lizenzen in der Software verlieren. Vergewissern Sie sich daher, dass Sie diese irgendwo aufgeschrieben haben, damit Sie sie erneut eingeben können.

  1. Laden Sie den Adobe Reader und das Acrobat Cleaner-Tool herunter und verwenden Sie sie. Dadurch wird die Software von Ihrem Computer entfernt und temporäre Einstellungen und Dateien, die übrig bleiben, werden vollständig entfernt.

  1. Navigieren Sie nun zur offiziellen Website von Acrobat, laden Sie die Software erneut herunter und installieren Sie sie. Versuchen Sie nach der Installation zu drucken und prüfen Sie, ob das Problem behoben ist.

Hinweis: Dieses Problem wurde auch offiziell von Adobe bemerkt und Sie können den Patch herunterladen, um das Problem zu beheben.

Interessante Artikel